L Y R I K
LYRIK Achim von Arnim - Poetische Werke 722

Aßmann von Abschatz, Hans

Adler, Friedrich

Ahlefeld, Charlotte von

Albrecht von Haigerloch

Albrecht von Johansdorf

Angelus Silesius

Arent, Wilhelm

Arndt, Ernst Moritz

Arnim, Achim von

Arnold, Gottfried

Aston, Louise

Ball, Hugo

Bierbaum, Otto Julius

Birken, Sigmund von

Bleibtreu, Karl

Blumauer, Aloys

Bodenstedt, Friedrich von

Boie, Heinrich Christian

Bohne, Johannes

Brentano, Clemens


Conradi, Hermann

Hart, Heinrich

Hart, Julius

Hartleben, Otto Erich

Holz, Arno

Lenau, Nikolaus


Rückert, Friedrich


Ernst Moritz Arndt (1769-1860)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 722

Der Abschied im Korbe

Mündlich.

Er.

Wo gehst du hin du Stolze,
Was hab ich dir gethan;
Daß du vorbei thust gehen,
Und schaust mich gar nicht an.
Du schlägst die Aeuglein nieder,
Und schaust nicht zu mir her;
Wie wenn ich deines Gleichen
Niemals gewesen wär.

Sie.

Der Abschied ist geschrieben,
Das Körblein ist gemacht;
Wärst du bei mir geblieben,
Hätt ich dich nicht veracht.

Er.

Nimm du das Körblein mit nach Haus,
Und leg den Abschied nein;

Hinfüro aber lasse brav
Das falsche Lieben seyn.

Des Knaben Wunderhorn 507 Band 3 - 83

◀◀◀ ▶▶▶


Gedichte:

Anfänge

Titel

Zeilen

Autor - Anfänge

Autor - Titel

Wortschatz

OPERONE