L Y R I K
LYRIK Achim von Arnim - Poetische Werke 66

Aßmann von Abschatz, Hans

Adler, Friedrich

Ahlefeld, Charlotte von

Albrecht von Haigerloch

Albrecht von Johansdorf

Angelus Silesius

Arent, Wilhelm

Arndt, Ernst Moritz

Arnim, Achim von

Arnold, Gottfried

Aston, Louise

Ball, Hugo

Bierbaum, Otto Julius

Birken, Sigmund von

Bleibtreu, Karl

Blumauer, Aloys

Bodenstedt, Friedrich von

Boie, Heinrich Christian

Bohne, Johannes

Brentano, Clemens


Conradi, Hermann

Hart, Heinrich

Hart, Julius

Hartleben, Otto Erich

Holz, Arno

Lenau, Nikolaus


Rückert, Friedrich


Ernst Moritz Arndt (1769-1860)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 66

Die dreifache Krone

Als die Feinde kamen dräuend,
Floh der Mensch von Haus und Hof,
Vögel flohn vom Neste schreiend,
Nur der König blieb am Hof,
Fand die Eier in dem Neste,
Noch erwarmet rund und schön,
Legt sie unter seine Weste,
Dicht an's Herz, sie oft zu sehn.

Und in diesen Schmerzenstagen,
Wo die Welt in schneller Flucht,
Freut es ihn, sie sanft zu tragen,
Und der Feind sie fernhin sucht.
Sicher hätt' er ihn gefangen,
Denn er drang mit Übermuth,
Blind vorüber sind gegangen,
Die ihn suchten, blind vor Wuth.

Süßer Trost, die hellen Augen
Sehn schon aus der Schale rein,
Und die Schnäblein Thränen saugen,
Und mit Pfeifen ihn erfreun;
Daß sie ja der Habicht schone,
Sperrt er nun die Kleinen ein,
Unter der gewölbten Krone,
Füttert sie im Schloß allein.

Feind' und Freunde sich erschlagen,
Helfen kann er nicht dabei,
Und nun weiß er ohne Fragen,
Wer der letzte Sieger sei;
Denn die Kleinen prophezeihen
Ihm ein friedlich schönes Reich,
Wen noch etwas kann erfreuen,
Bleibt im größten Unglück reich.

Als die Unterthanen kehren
Endlich in's zerstörte Haus,
Gar kein Kind hält sie in Ehren,
Denn sie ließen sie im Graus,
Doch den König sanft umschwebet
Singend seiner Kinder Schaar,
Weil im Unglück er belebet,
Was dem Tod geweihet war.

Mein Stammbuch 64 Lieder aus einem ungeschriebenen Roman 4

◀◀◀ ▶▶▶


Gedichte:

Anfänge

Titel

Zeilen

Autor - Anfänge

Autor - Titel

Wortschatz

OPERONE