L Y R I K
LYRIK Angelus Silesius - Poetische Werke 69

Aßmann von Abschatz, Hans

Adler, Friedrich

Ahlefeld, Charlotte von

Albrecht von Haigerloch

Albrecht von Johansdorf

Angelus Silesius

Arent, Wilhelm

Arndt, Ernst Moritz

Arnim, Achim von

Arnold, Gottfried

Aston, Louise

Ball, Hugo

Bierbaum, Otto Julius

Birken, Sigmund von

Bleibtreu, Karl

Blumauer, Aloys

Bodenstedt, Friedrich von

Boie, Heinrich Christian

Bohne, Johannes

Brentano, Clemens


Conradi, Hermann

Hart, Heinrich

Hart, Julius

Hartleben, Otto Erich

Holz, Arno

Lenau, Nikolaus


Rückert, Friedrich


Angelus Silesius (1624-1677)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 69

Sie bittet, er wolle bei ihr bleiben, weils Abend worden

1
Wo willst du hin, weils Abend ist,
Verliebter Pilgram Jesu Christ?
Ei, bleib doch hier und rast in mir,
Ich laß dich nicht, du ewges Licht,
Ich schrei dir nach mit tausend Ach:
Ach bleib doch hier, mein Leben,
Ich will dir Herberg geben.

2
Die Sonne hat sich schon gesenkt,
Die Nacht ist da, die mich bedrängt.
Komm doch herein, mein Freudenschein,
Zünd an mein Herz wie eine Kerz,
Erleucht es ganz mit deinem Glanz,
Daß ich dich mög erkennen
Und durch und durch entbrennen.

3
Wenn du bei mir bleibst, werter Gast,
So werd ich ledig meiner Last.
Du brichst mir Brot in Hungersnot,
Du treibest weit die Eitelkeit,
Du zeigst mir an die rechte Bahn,
Du machst, daß meine Sinnen
Die Wahrheit finden können.

4
Ich lasse dich nicht, liebster Freund,
Bis daß die Sonne wieder scheint.
Hab nur Geduld und sei mir huld,
Du kannst nicht fort aus diesem Ort,
Mein Herze wacht, hat deiner Acht,
Ich will dich fest umfassen
Und nicht entweichen lassen.

Heilige Seelenlust oder geistliche Hirtenlieder - Drittes Buch 5

◀◀◀ ▶▶▶


Gedichte:

Anfänge

Titel

Zeilen

Autor - Anfänge

Autor - Titel

Wortschatz

OPERONE