L Y R I K
LYRIK Angelus Silesius - Poetische Werke 1624

Aßmann von Abschatz, Hans

Adler, Friedrich

Ahlefeld, Charlotte von

Albrecht von Haigerloch

Albrecht von Johansdorf

Angelus Silesius

Arent, Wilhelm

Arndt, Ernst Moritz

Arnim, Achim von

Arnold, Gottfried

Aston, Louise

Ball, Hugo

Bierbaum, Otto Julius

Birken, Sigmund von

Bleibtreu, Karl

Blumauer, Aloys

Bodenstedt, Friedrich von

Boie, Heinrich Christian

Bohne, Johannes

Brentano, Clemens


Conradi, Hermann

Hart, Heinrich

Hart, Julius

Hartleben, Otto Erich

Holz, Arno

Lenau, Nikolaus


Rückert, Friedrich


Angelus Silesius (1624-1677)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 1624

Der Ausspruch über die Verdammten

Geht, ihr Verfluchten, geht, ihr Teufels Rottgesellen,
Ihr Raben, die ihr mich nie habt getränkt, gespeist,
Bekleidt, besucht, getröst noch eingen Dienst geleist,
Geht in das ewge Feur und in den Schlund der Höllen.
Empfahet euren Lohn in ihren grimmen Wellen,
Blitz, Donner, Pestilenz und alls, was böse heißt,
Geht und bleibt ewiglich von meinem Reich verweist.
Ihr werdt nun heuln und schrein und wie die Hunde bellen,
In Durst und Hunger stehn. Eur Wurm, der stirbet nicht,
Das Feuer löscht nicht aus, das euch ist zugericht.
Ihr müsset ewiglich in Peinen sein gerochen,
Wie ihr verdienet habt; denn was ihr habt getan
Den Gliedern meines Leibs, nehm ich mich selber an.
Geht, ihr Verfluchten, geht, das Urteil ist gesprochen.

Cherubinischer Wandersmann - Sechstes Buch 5

◀◀◀ ▶▶▶


Gedichte:

Anfänge

Titel

Zeilen

Autor - Anfänge

Autor - Titel

Wortschatz

OPERONE