L Y R I K
LYRIK Hans Aßmann von Abschatz - Poetische Werke 66

Aßmann von Abschatz, Hans

Adler, Friedrich

Ahlefeld, Charlotte von

Albrecht von Haigerloch

Albrecht von Johansdorf

Angelus Silesius

Arent, Wilhelm

Arndt, Ernst Moritz

Arnim, Achim von

Arnold, Gottfried

Aston, Louise

Ball, Hugo

Bierbaum, Otto Julius

Birken, Sigmund von

Bleibtreu, Karl

Blumauer, Aloys

Bodenstedt, Friedrich von

Boie, Heinrich Christian

Bohne, Johannes

Brentano, Clemens


Conradi, Hermann

Hart, Heinrich

Hart, Julius

Hartleben, Otto Erich

Holz, Arno

Lenau, Nikolaus


Rückert, Friedrich


Hans Aßmann von Abschatz (1646-1699)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 66

Du angenehmer Häyn voll stiller Einsamkeiten/
Wie süß und lieblich bist du mir!
Was mein betrübter Mund verschweigen muß bey Leuten/
Das bringt er ohne Scheu den stummen Bäumen für.

Ein andrer sey bemüht zu bergen seine Plagen/
Verschliesse schweigend seine Zeit;
Ich werde dir hinfort mit heller Stimme sagen/
Was meinen Geist versenckt in schweres Hertzeleid.

Die Kinder leichter Lufft/ so um die Bäume stecken/
Wenn ich beginn ein Trauer-Lied/
Verändern ihren Schall alsbald auff deinen Hecken/
Seyn zu beklagen mich durch gleichen Thon bemüht.

Der heisre Widerhall in deinen Wüsteneyen
Verdoppelt seinen Leid-Gesang/
Nicht/ daß er seine Lieb und Schmertzen will beschreyen/
Nur daß er meine Klag und Seufftzer mache lang.

Die Bäche welche sonst in ihrer Ordnung fliessen
Durch das begrünte Blumen-Feld/
Die sieht man von sich selbst die Wiesen übergiessen/
Als wären sie von mir mit Thränen auffgeschwellt.

Der Eichen fester Stamm/ die Last der harten Steine/
Bewegt durch meine Pein und Qual/
Zerreist in Stück und springt in Drümmer/ wenn ich weine/
Zum Zeichen/ daß sie mich beklagen allzumahl.

Drum/ angenehmer Wald/ du Trotz der rauhen Winde/
Wie süß und lieblich bist du mir!
Dieweil ich überall bey dir Erbarmen finde/
So leg ich iederzeit mein Seufftzen ab bey dir.

II. Anemons und Adonis Blumen 66

◀◀◀ ▶▶▶


Gedichte:

Anfänge

Titel

Zeilen

Autor - Anfänge

Autor - Titel

Wortschatz

OPERONE