L Y R I K
LYRIK Hans Aßmann von Abschatz - Poetische Werke 423

Aßmann von Abschatz, Hans

Adler, Friedrich

Ahlefeld, Charlotte von

Albrecht von Haigerloch

Albrecht von Johansdorf

Angelus Silesius

Arent, Wilhelm

Arndt, Ernst Moritz

Arnim, Achim von

Arnold, Gottfried

Aston, Louise

Ball, Hugo

Bierbaum, Otto Julius

Birken, Sigmund von

Bleibtreu, Karl

Blumauer, Aloys

Bodenstedt, Friedrich von

Boie, Heinrich Christian

Bohne, Johannes

Brentano, Clemens


Conradi, Hermann

Hart, Heinrich

Hart, Julius

Hartleben, Otto Erich

Holz, Arno

Lenau, Nikolaus


Rückert, Friedrich


Hans Aßmann von Abschatz (1646-1699)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 423

Deutscher Ehren-Preiß

Hört/ Helden-Söhne/
Mein Barden-Gethöne/
Gebt fleißig Acht/
Was aus dem Häyne
Darinn ich erscheine/
Wird an euch bracht.

Ihr müst euch fleissen/
Im Fall ihr wollt heissen
Ein Edles Blutt/
Bey Schwerdt und Eisen
Im Felde zuweisen
Den kühnen Mutt.

Der Jugend Gaben
In Ruhe vergraben
Steht übel an:
Auff Kriegs-Geschäffte
Verwenden die Kräffte
Ist wohl gethan.

Zu Hause liegen/
Die Gläser bekriegen
Und stifften Zanck/
Bringt euch ja Schande/
Vom Fürsten und Lande
Geringen Danck.

Lasst euch doch tauren
Im Miste zu sauren
Auff fauler Haut:
Geht/ liebe Deutschen/
Die Feinde zu peitschen/
Und fecht't ums Kraut.

Wo Waffen knallen
Und Hörner erschallen/
Das ist das Feld/
Wo euren Tagen
Auff Ehre zu jagen
Der Raum bestellt.

Diß hat der Alten
Gedächtnis erhalten/
Das man noch weiß:
Mit Sturm und Ringen
Die Feinde bezwingen
Gibt Ehr und Preiß.

VII. Leichen- und Ehren-Gedichte 29

◀◀◀ ▶▶▶


Gedichte:

Anfänge

Titel

Zeilen

Autor - Anfänge

Autor - Titel

Wortschatz

OPERONE