L Y R I K
LYRIK Hans Aßmann von Abschatz - Poetische Werke 187

Aßmann von Abschatz, Hans

Adler, Friedrich

Ahlefeld, Charlotte von

Albrecht von Haigerloch

Albrecht von Johansdorf

Angelus Silesius

Arent, Wilhelm

Arndt, Ernst Moritz

Arnim, Achim von

Arnold, Gottfried

Aston, Louise

Ball, Hugo

Bierbaum, Otto Julius

Birken, Sigmund von

Bleibtreu, Karl

Blumauer, Aloys

Bodenstedt, Friedrich von

Boie, Heinrich Christian

Bohne, Johannes

Brentano, Clemens


Conradi, Hermann

Hart, Heinrich

Hart, Julius

Hartleben, Otto Erich

Holz, Arno

Lenau, Nikolaus


Rückert, Friedrich


Hans Aßmann von Abschatz (1646-1699)

[Inhalt] [Anfänge] [Titel] [Zeilen]

Poetische Werke 187

Zwey Stücke bitt ich Herr von dir/
Die wollestu nicht wegern mir/
Eh ich von hinnen scheide:
Behütte mich vor Uberfluß/
Doch gieb/ daß ich nicht darben muß/
Und schweres Armutt leyde.

Lebt ich ohn alle Sorg und Noth/
So möcht ich sagen: Wer ist Gott/
Vor dem ich mich soll schmiegen?
Und kehrte Mangel bey mir ein/
So möcht ich voller Kummer seyn/
Unrechtes Gutt zu kriegen.

Drum laß mich mein bescheiden Theil
Zur Leibes Noth/ zum Seelen-Heyl
Aus deiner Hand empfangen/
So rühm ich deine Güttigkeit/
Wenn ich nach wohlgeschloßner Zeit
In Himmel eingegangen.

III. Himmelschlüssel oder Geistliche Gedichte 69

◀◀◀ ▶▶▶


Gedichte:

Anfänge

Titel

Zeilen

Autor - Anfänge

Autor - Titel

Wortschatz

OPERONE