Hans Aßmann von Abschatz (1646-1699)

VI. Glückwünschungen an Gekrönte und Erlauchte Häubter

  • Wenn Tagus göldne Flutt zur Donau Perlen schickt (Uber die erste Käyserliche Vermählung)
  • Der Große LEOPOLD sezt PERLEN in die Crone
  • Wann GLÜCK und LEUEN-MUTT in Liebe sich vermählen (Uber die andere Käyserliche Vermählung)
  • Wann Rhein- und Donau-Strom in Liebe sich verbinden (Uber die dritte Käyserliche Vermählung)
  • Verneue deine Burg, o Oesterreichs August
  • Zum dritten Bande spricht das Höchste Drey den Segen
  • Lange lebe LEOPOLD (Käyserliche Nahmens-Feyer)
  • Verneute Käyser-Burg, mit was für hellen Stralen (Geburts-Feyer, Ertz-Hertzogs Josephs, numehro Römischen und Hungarischen Königs)
  • Quot circum cunas Augustas lumina fulgent,
  • Kleiner Hertzog, großer Fürst
  • Nacht, wir lassen dir die Wahl
  • Urbs hæc luce tibi natali tota relucet
  • Viel Fackeln brennen dir, du anderer August
  • Zwey Sternen leuchten uns in diesen trüben Zeiten (Ertz-Hertzog Leopolds)
  • So ruhen Thron und Cron auff zweyen festen Stützen
  • Urimus in signum devotæ lumina mentis
  • Die Lichter, die wir dir, o Printz, zu Ehren zünden
  • Wohl billig daß die Stadt in vollem Lichte steht
  • Vivat Dux CAROLUS, mundo Carolumque reducat (Ertz-Hertzog Carlens)
  • Es leb Ertz-Hertzog CARL und werde Carlen gleich
  • Dum tibi Sol oritur nascenti, Luna recedit
  • O neues Licht von Oesterreich
  • Fürsten sind das Licht der Welt und der Unterthanen Leben
  • CAROLO. ARCHI-DUCI
  • O Himmel kläre dich, zeuch deine Wolcken ein! (Zu Römisch- Hungarisch-Königl. Vermählung, Glückwünschendes Europa)
  • So geht zur Mittags-Zeit der Tugend Sonne nieder (Uberschrifft auff die Grufft Hertzog Carls von Lotthringen, sieghafften Käyserlichen Generalissimi)
  • Zwey Kronen trug ich hier des Creutzes und der Polen: (Uber die Grufft dessen Gemahlin Eleonora verwittibter Königin in Polen, gebohrner Ertz-Hertzogin von Oesterreich)
  • Es war Fürst MICHAEL mein erster Bräutigam
  • Wann Tugend jederzeit ihr Glücke könte machen
  • Theurer Stamm von alten Helden, der für Deutschlands Freyheit wacht (Uber das Hoch-Fürstl. Braunschweig-Lüneburgische bey Philippsburg und in Bulgarien vergossene Helden-Blutt)
  • Freue dich du edles Land (Auff die glückliche Eroberung der Festung Ofen in Hungarn)
  • BUDA CADIT
  • Was will sich für ein muttig Heer (Bestürmtes Türckisches Lager und gewonnene Feld-Schlacht an der Donau, gegen Semlin in Sclavonien, den 19. Augusti An. 1691)
  • Töchter, auff Triumph zu singen (Sieghaffte Bestürm- und Eroberung des Türckischen Lagers bey Senta an der Theisse, den 11. Septembr. An. 1697)
  • ◀ V. Sonntags- und Fest-Gedancken ◀
    ▶ VII. Leichen- und Ehren-Gedichte ▶
    Hans Aßmann von Abschatz
    LYRIK - operone