Lyrik


Gedichtzeilen Pf

Pfaffenvolk und FürstenknechteLenau
Pfeilgeschwind und schnurgerad,Lenau
Pfleg deinen Schmerz mit Tränen lind,Lenau
Pflegtest du das Kind der SchwesterLenau
Pflücken sie unterwegs nur aus der Flut Korallen;Rückert
Pflückest vom Feisengeklipp, vom schmalen Rande des AbgrundsLenau
Pflücket sie mit klugem Finger’Lenau
Pfui aber über dich, wenn du nichts bessers bist.Rückert