Lyrik


Gedichtzeilen Mo

Möcht ich allein — allein!Lenau
Möcht ich am Grabe dich begrüßen,Lenau
Möcht ich durch die Wälder ziehn;Lenau
Möcht ich scheiden aus dem Leben;Lenau
Möcht ich wie Merlin verstehen.Lenau
Mocht' er im Gegensatz zum Gott sich sterblich nennen,Rückert
Möchte immer auf den wilden MeerenLenau
Möchte in der Nacht und KühleLenau
Möchte mit dem Jüngling greinen,Lenau
Mög’ ein geliebtes Weib er sein in Zukunft nennen,Rückert
Möge dies Märlein euch unterhalten!Lenau
Möge froh ihr holdes AntlitzLenau
Möge hier mich holder Schlummer beschleichen,Lenau
Mögen deine Grüße rauschenLenau
Mögen ihn Fröste,Lenau
Mögt ihr an heiliger Symbolik rasen,Lenau
Mondbestrahlt hinunter rinnen.Lenau
Mordend hinsaust in den Wäldern,Lenau
Mordend will ich um dich klagen.Lenau
Mörderliche Waffen tragen;Lenau
Morgen heißt es: in den KerkerLenau
Morgen les ich in der Bibel;Lenau
Morgen richte Spieß und Speer:Lenau
Morgen schallt in Themis’ TempelLenau
Morgen wird die Sonne steigen;Lenau