Lyrik


Gedichtzeilen Ir

Irrlichter, in der Nacht des Wahnsinns schweifend.Lenau
Irrt er, Schlafwandler, in den MorgenlüftenLenau
Irrt weit mit dir von hinnen, weit,Lenau
Irrt, ohne Ziel und Vaterland,Lenau
Irrwisch auf dem Halse hockend.Lenau