Lyrik


Gedichtzeilen Go

Gold und Perlen Hals und Hand,Lenau
Gold und Sinnengier?Lenau
Goldne Wellen sind verronnen!Lenau
Gonsiewski so zu reden:Lenau
Goß er dir aufs weiche Haar,Lenau
Gott aber sieht sein Werk mit neuer Lust stets an,Rückert
Gott aber und die Welt, sie wären ganz geschieden,Rückert
Gott aber weiß den Weg zu Aller Heil allein;Rückert
Gott denkt sich selbst, und ist; du denkst dich selbst und bist,Rückert
Gott denkt sich selbst, und ist; er denkt, so ist die Welt,Rückert
Gott der Liebe, laß mich jetzt nicht fehlen!Lenau
Gott der nach seiner Wahl hier macht’ ein Bestes so,Rückert
Gott gebe, kehr ich übers Meer,Lenau
Gott gesegnete dem Bekehrten, —Lenau
Gott hat die liebeswarme Brust gelüftetLenau
Gott hat es so gefügt, wie wirs ertragen sollen.Rückert
Gott hat nur anders ihn als dich es sehen lassen;Rückert
Gott ist das Große Ich, das selb sich seiend denkt,Rückert
Gott ist das höchste Gut. Wenn Ursprung nun genommenRückert
Gott ist das Licht des Tags, der ohn' ihn kann nicht leuchten,Rückert
Gott ist die Geistersonn’ und die Natur sein Glanz.Rückert
Gott ist die Sonne, die läßt ewig Licht ausgehn,Rückert
Gott ist ein Wollender, sonst hätt’ ich mehr als er,Rückert
Gott ist was Gutes ist an jedem guten Triebe,Rückert
Gott ist wo Nichts dir scheint, Gott ist wo dir erscheinetRückert
Gott ist, was er will seyn, wo er will seyn und wie,Rückert
Gott nimmt den Willen für die That; nicht mir beschiedenRückert
Gott sagt dir auch zum Glück nicht alles, was er weiß.Rückert
Gott selber wächst in dir, o glaubiger Verehrer.Rückert
Gott selbst in Ehren will die Welt gehalten wissen,Rückert
Gott stieg herab, die Welt zu schaun mit deinen Augen;Rückert
Gott, der gewaltet hat solang, mag ferner walten!Rückert
Gott, der ihn so gemacht, empfänglich wird er machenRückert
Gott, der in Händen hält das Richtmaß für die Welt,Rückert
Gottes Gepräge mit dem Stempel der Natur,Rückert
Göttlich leise Traditionen,Lenau
Göttliche Bertha! Zierde meines Lebens!Lenau
Göttliche FrühlingLenau