Lyrik

Ballade, Elegie, Epigramm, Ghasel, Haiku, Hymne, Lied, Ode, Ritornell, Sonett, Villanelle
Anagramm, Lipogramm, Palindrom, Akrostichon, Bildreihengedicht, Rollengedicht

Friedrich Rückert (1788-1866)

Das Glück des Mannes kann nicht Etwas seyn, o Sohn,
Wo einer wenig hat und einer viel davon.

Das Glück muß etwas seyn wie Luft und Licht und Leben,
Das allen allgemein, ist allen gleich gegeben.

Nicht Reichthum kann es seyn und Macht und solche Gaben,
Wovon den einen fehlt soviel die andern haben.

Nicht Weisheit kann es seyn und Kunst, zu deren Stufen
Die wen'gen kommen, die besonders sind berufen.

Nur gut seyn ohne Groll ist höchstes Gut des Manns,
Weil gut seyn jeder soll, und wer es will, der kanns.