Lyrik

Ballade, Elegie, Epigramm, Ghasel, Haiku, Hymne, Lied, Ode, Ritornell, Sonett, Villanelle
Anagramm, Lipogramm, Palindrom, Akrostichon, Bildreihengedicht, Rollengedicht

Friedrich Rückert (1788-1866)

Das Märchen von dem Schatz, den dort der Mann verhieß
Drei Söhnen, welchen er den Weinberg hinterließ,

Vom Schatze, welchen sie im Weinberg sollten graben,
Worauf sie umgewühlt den ganzen Weinberg haben,

Der, so im Grund erneut, dreifältig Früchte trug,
Daß alle drei am Schatz auf einmal hatten gnug;

Das Märchen setzt voraus versäumten Weinbergsgrund,
Dem solche Heilung so gewaltsam war gesund.

Doch hätt' ihn nach Gebühr der Mann gebaut im Leben,
Ein Fleiß'ger Fleißigen ihn sterbend übergeben;

Die Söhne braucht' er nicht zu täuschen noch zu plagen,
Der Weinberg ohne Zwang hätt' einen Schatz getragen.