Lyrik

Ballade, Elegie, Epigramm, Ghasel, Haiku, Hymne, Lied, Ode, Ritornell, Sonett, Villanelle
Anagramm, Lipogramm, Palindrom, Akrostichon, Bildreihengedicht, Rollengedicht

Friedrich Rückert (1788-1866)

Der Esel ist bekannt, der hungernd stehen bliebe,
Weil zu zwei Bündeln Heu ihn gleicher Hunger triebe.

Bekannt ist auch, daß er nicht wirklich stehn wird bleiben,
Weil von zwei Treibenden muß eines stärker treiben.

Und bleibt er gleichwol stehn, so ists aus Eselei;
Der Zweifel wohnt ihm selbst, doch nicht der Sache bei.

Ein Esel ist wer nicht kommt zum Entschluß deswegen,
Weil Für und Wider er nicht kann aufs Loth abwägen.

Die Weisheit des Brahmanen. Bd. 3, 1837, VIII. 64