encyclopaedia

Anaxibia

Anaxibia (Gr. M.)

1) Tochter des Bias und Enkelin des Amythaon und der Idomene. Ihre Mutter war Pero, des Neleus Tochter. A. ward an den König Pelias vermählt, welcher mit ihr fünf Kinder erzeugte: den Acastus, die Alcestis, Pisidice, Hippothoë und Pelopea. -

2) A., Tochter des Cratieus und nach Einigen Gattin des Nestor, welchem sie den Perseus, Pisistratus, Thrasymedes, Antilochus, Aretus, Stratichus, Echephron und die Töchter Pisidice und Polycaste gebar. -

3) A., Schwester Agamemnons, war mit Strophius vermählt und gebar demselben den Pylades. Einige Schriftsteller machen diese und die vorige A. zu einer Person. -

4) A., eine Nymphe, welche der Sonnengott bis zum Tempel der Diana Orthia am Ganges verfolgte, wo sie verschwand. Da sie der Gott nicht fand, fuhr er von diesem Orte auf, der nun Anatole, d.h. Aufgang, genannt wurde.

[Vollmer]

list operone