encyclopaedia

Ama Teru Oon Gami

Ama Teru Oon Gami (Jap. M.). Isanagi und Isunami, die Erzeuger des ganzen Menschengeschlechtes, waren seine Eltern; demnach stammt er von dem siebenten Geschlecht der himmlischen Götter; er ist aber überdiess unter den fünf Geschlechtern der Erdgötter der Erste, er war der älteste und allein fruchtbare Sohn des Götterpaares, und seine Kinder sind die Japaner, doch zu einer Zeit erzeugt, wo sie, des göttlichen Ursprungs werth, selbst Halbgötter waren und unendlich viel länger lebten, als die jetzigen Menschen. In directer Linie stammen die Kaiser von Japan von ihm ab, daher auch sein Name A. etc., welcher bedeutet: »der grosse Gott des himmlischen erbkaiserlichen Geschlechts«. Er selbst regierte eine Viertel Million Jahre; während dieser Zeit verrichtete er die grössten Wunder und bewies sich als den wahren und alleinigen Gott. Die Provinz Isje ist sein Hauptwohnort, dort steht auch der berühmteste Tempel; das grosse Fest, das ihm gefeiert wird, heisst Matzuri. Sein Nachfolger im Reich war sein Sohn Osi-Mo-Nino Mikoll.

[Vollmer]

list operone