D E U W O
Wortschatz -and

-and

Grammatik:  Affix · Maskulinum · Genitiv Singular: -anden · Nominativ Plural: -anden (trägt den Wortakzent, in Bildungen meist mit entlehnten Verben)

Wortbildungen: Doktorand · Habilitand · Informand · Konfirmand · Magistrand · Maturand · Präparand · Summand

Herkunft:  aus der Gerundivendung -ndus (lat), die eine Sache oder Person bezeichnet, mit der etwas geschehen soll

Sinn: bezeichnet meist j-n oder etwas, dem etwas widerfährt
Doktorand (= jmd., der zum Doktor werden soll)

„-and“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, -and, abgerufen am 24.11.2022.


OPERONE