Parallelstellen zu 1Mose 1,21

Und Gott schuf große Walfische und allerlei Getier, daß da lebt und webt, davon das Wasser sich erregte, ein jegliches nach seiner Art, und allerlei gefiedertes Gevögel, ein jegliches nach seiner Art. Und Gott sah, daß es gut war.

20 Fundstellen

1Mose 1,18und den Tag und die Nacht regierten und schieden Licht und Finsternis. Und Gott sah, daß es gut war.Die Schöpfung: Sechstagewerk
1Mose 1,25Und Gott machte die Tiere auf Erden, ein jegliches nach seiner Art, und das Vieh nach seiner Art, und allerlei Gewürm auf Erden nach seiner Art. Und Gott sah, daß es gut war.Die Schöpfung: Sechstagewerk
1Mose 1,31Und Gott sah alles an, was er gemacht hatte; und siehe da, es war sehr gut. Da ward aus Abend und Morgen der sechste Tag.ParalleltextDer Mensch ein Bild Gottes
1Mose 6,20Von den Vögeln nach ihrer Art, von dem Vieh nach seiner Art und von allerlei Gewürm auf Erden nach seiner Art: von den allen soll je ein Paar zu dir hineingehen, daß sie leben bleiben.ParalleltextAnkündigung der Sintflut. Noahs Erwählung. Bau der Arche
1Mose 7,14dazu allerlei Getier nach seiner Art, allerlei Vieh nach seiner Art, allerlei Gewürm, das auf Erden kriecht, nach seiner Art und allerlei Vögel nach ihrer Art, alles was fliegen konnte, alles, was Fittiche hatte;ParalleltextDie Sintflut bricht herein
1Mose 8,17Allerlei Getier, das bei dir ist, von allerlei Fleisch, an Vögeln, an Vieh und an allerlei Gewürm, das auf Erden kriecht, das gehe heraus mit dir, daß sie sich regen auf Erden und fruchtbar seien und sich mehren auf Erden.ParalleltextEnde der Sintflut. Noahs Opfer. Verheißung des HERRN
1Mose 8,19dazu allerlei Getier, allerlei Gewürm, allerlei Vögel und alles, was auf Erden kriecht; das ging aus dem Kasten, ein jegliches mit seinesgleichen.Ende der Sintflut. Noahs Opfer. Verheißung des HERRN
1Mose 9,7Seid fruchtbar und mehrt euch und regt euch auf Erden, daß euer viel darauf werden.Gottes Bund mit Noah
2Mose 1,7wuchsen die Kinder Israel und zeugten Kinder und mehrten sich und wurden sehr viel, daß ihrer das Land voll ward.Israels Bedrückung in Ägypten
2Mose 8,3Da taten die Zauberer auch also mit ihrem Beschwören und ließen Frösche über Ägyptenland kommen.Die zweite Plage: Frösche
Hiob 7,12Bin ich denn ein Meer oder ein Meerungeheuer, daß du mich so verwahrst?Hiobs erste Antwort an Elifas
Hiob 26,5Die Toten ängsten sich tief unter den Wassern und denen, die darin wohnen.Hiobs dritte Antwort an Bildad
Ps 74,13Du zertrennst das Meer durch dein Kraft und zerbrichst die Köpfe der Drachen im Wasser.Klage vor dem entweihten Heiligtum
Ps 74,14Du zerschlägst die Köpfe der Walfische und gibst sie zur Speise dem Volk in der Einöde.Klage vor dem entweihten Heiligtum
Ps 104,24HERR, wie sind deine Werke so groß und viel! Du hast sie alle weislich geordnet, und die Erde ist voll deiner Güter.Gottes Lob aus der Schöpfung
Ps 148,7Lobet den HERRN auf Erden, ihr Walfische und alle Tiefen;Alle Welt lobe den HERRN
Hes 32,2Du Menschenkind, mache eine Wehklage über Pharao, den König von Ägypten, und sprich zu ihm: Du bist gleich wie ein Löwe unter den Heiden und wie ein Meerdrache und springst in deinen Strömen und rührst das Wasser auf mit deinen Füßen und machst seine Ströme trüb.Klagelieder über den Pharao und über Ägypten
Jon 2,1Aber der HERR verschaffte einen großen Fisch, Jona zu verschlingen. Und Jona war im Leibe des Fisches drei Tage und drei Nächte.Jonas Gebet
Jon 2,10Ich aber will mit Dank dir opfern, mein Gelübde will ich bezahlen; denn die Hilfe ist des HERRN.Jonas Gebet
Mt 12,40Denn gleichwie Jona war drei Tage und drei Nächte in des Walfisches Bauch, also wird des Menschen Sohn drei Tage und drei Nächte mitten in der Erde sein.Die Zeichenforderung der Pharisäer

zurück Bibel Operone