<<< Bibeltexte Abc 346 >>>

100 Fundstellen

Jdt 8,10Wer seid ihr, daß ihr Gott versuchet? Das dient nicht, Gnade zu erwerben, sondern vielmehr Zorn und Ungnade.Eingreifen der Witwe Judith
Spr 11,29Wer sein eigen Haus betrübt, der wird Wind zum Erbteil haben; und ein Narr muß ein Knecht des Weisen sein.Glück des Frommen, Unglück des Bösen
3Mose 15,7Wer sein Fleisch anrührt, der soll seine Kleider waschen und sich mit Wasser baden und unrein sein bis auf den Abend.Unreinheit bei Männern
Ps 15,5wer sein Geld nicht auf Wucher gibt und nimmt nicht Geschenke gegen den Unschuldigen: wer das tut, der wird wohl bleiben.Wen nimmt Gott an?
Spr 28,8Wer sein Gut mehrt mit Wucher und Zins, der sammelt es für den, der sich der Armen erbarmt.Segen und Unsegen
Sir 21,9Wer sein Haus baut mit anderer Leute Gut, der sammelt sich Steine zum Grabe.Sündige hinfort nicht mehr!
Sir 30,2Wer sein Kind in der Zucht hält, der wird sich sein freuen, und darf sich sein bei den Bekannten nicht schämen.Von der Erziehung der Kinder
Sir 30,1Wer sein Kind liebhat, der hält es stets unter der Rute, daß er hernach Freude an ihm erlebe.Von der Erziehung der Kinder
Mt 10,39Wer sein Leben findet, der wird's verlieren; und wer sein Leben verliert um meinetwillen, der wird's finden.Entzweiungen um Jesu willen
Joh 12,25Wer sein Leben liebhat, der wird's verlieren; und wer sein Leben auf dieser Welt haßt, der wird's erhalten zum ewigen Leben.Die Ankündigung der Verherrlichung
Spr 28,9Wer sein Ohr abwendet, das Gesetz zu hören, des Gebet ist ein Greuel.Segen und Unsegen
Spr 28,13Wer seine Missetat leugnet, dem wird's nicht gelingen; wer sie aber bekennt und läßt, der wird Barmherzigkeit erlangen.Segen und Unsegen
Spr 21,13Wer seine Ohren verstopft vor dem Schreien des Armen, der wird auch rufen, und nicht erhört werden.Gott lenkt die Herzen und Wege
Spr 13,24Wer seine Rute schont, der haßt seinen Sohn; wer ihn aber liebhat, der züchtigt ihn bald.Weises und törichtes Verhalten
Sir 21,8Wer seine Zunge wohl brauchen kann, den kennt man von fern; aber ein Kluger merkt wohl, wenn derselbe fehlt.Sündige hinfort nicht mehr!
Sir 29,1Wer seinem Nächsten leiht, der tut ein Werk der Barmherzigkeit; und wer Güter hat, der soll solches tun.Vom Ausleihen und zurückgeben
Spr 28,24Wer seinem Vater oder seiner Mutter etwas nimmt und spricht, es sei nicht Sünde, der ist des Verderbers Geselle.Segen und Unsegen
3Mose 20,9Wer seinem Vater oder seiner Mutter flucht, der soll des Todes sterben. Sein Blut sei auf ihm, daß er seinem Vater oder seiner Mutter geflucht hat.Strafbestimmungen für schwere Sünden
Spr 20,20Wer seinem Vater und seiner Mutter flucht, des Leuchte wird verlöschen mitten in der Finsternis.Warnung vor Zuchtlosigkeit
Spr 12,11Wer seinen Acker baut, der wird Brot die Fülle haben; wer aber unnötigen Sachen nachgeht, der ist ein Narr.Weisheit und Torheit
Spr 28,19Wer seinen Acker baut, wird Brot genug haben; wer aber dem Müßiggang nachgeht, wird Armut genug haben.Segen und Unsegen
Sir 20,30Wer seinen Acker fleißig baut, der macht seinen Haufen groß; und wer bei Fürsten sich hält, daß er lieb und wert ist, der kann vielem Bösen zuvorkommen.Kluges Reden und falsches Schweigen
1Joh 3,15Wer seinen Bruder haßt, der ist ein Totschläger; und ihr wisset, daß ein Totschläger hat nicht das ewige Leben bei ihm bleibend.Die Herrlichkeit der Gotteskindschaft
1Joh 2,10Wer seinen Bruder liebt, der bleibt im Licht, und ist kein Ärgernis bei ihm.Die Bruderliebe
Spr 27,18Wer seinen Feigenbaum bewahrt, der ißt Früchte davon; und wer seinen Herrn bewahrt, wird geehrt.Warnung vor Selbstruhm und Vermessenheit
Sir 27,20Wer seinen Freund verliert, dem geschieht wohl so übel, als dem sein Feind entgeht.Weisheit im Reden
2Mose 21,20Wer seinen Knecht oder seine Magd schlägt mit einem Stabe, daß sie sterben unter seinen Händen, der soll darum gestraft werden.Vergehen gegen Leib und Leben
Spr 13,3Wer seinen Mund bewahrt, der bewahrt sein Leben; wer aber mit seinem Maul herausfährt, der kommt in Schrecken.Weises und törichtes Verhalten
Spr 21,23Wer seinen Mund und seine Zunge bewahrt, der bewahrt seine Seele vor Angst.Gott lenkt die Herzen und Wege
Spr 11,12Wer seinen Nächsten schändet, ist ein Narr; aber ein verständiger Mann schweigt still.Glück des Frommen, Unglück des Bösen
Sir 3,6Wer seinen Vater ehrt, der wird auch Freude an seinen Kindern haben; und wenn er betet, so wird er erhört.Ehre Vater und Mutter!
Sir 3,7Wer seinen Vater ehrt, der wird desto länger leben; und wer um des Herrn willen gehorsam ist, an dem hat die Mutter einen Trost.Ehre Vater und Mutter!
Sir 3,4Wer seinen Vater ehrt, des Sünden wird Gott nicht strafen;Ehre Vater und Mutter!
Sir 3,18Wer seinen Vater verläßt, der ist, als der Gott lästert; und wer seine Mutter betrübt, der ist verflucht vom Herrn.Ehre Vater und Mutter!
Sir 39,1Wer sich aber darauf geben soll, daß er das Gesetz des Höchsten lerne, der muß die Weisheit aller Alten erforschen, und in den Propheten studieren.Von der Schriftgelehrsamkeit
Mk 8,38Wer sich aber mein und meiner Worte schämt unter diesem ehebrecherischen und sündigen Geschlecht, des wird sich auch des Menschen Sohn schämen, wenn er kommen wird in der Herrlichkeit seines Vaters mit den heiligen Engeln.Von der Nachfolge
Lk 9,26Wer sich aber mein und meiner Worte schämt, des wird sich des Menschen Sohn auch schämen, wenn er kommen wird in seiner Herrlichkeit und seines Vaters und der heiligen Engel.Von der Nachfolge
2Kor 10,17Wer sich aber rühmt, der rühme sich des HERRN.Der Maßstab für die Beurteilung des Apostels
Spr 18,1Wer sich absondert, der sucht, was ihn gelüstet, und setzt sich wider alles, was gut ist.Freundschaft und Verträglichkeit
Sir 40,30Wer sich auf eines andern Tisch verläßt, der gedenkt sich nicht mit Ehren zu nähren; denn er muß sich versündigen um fremder Speise willen;Warnung vor dem Bettel
Spr 28,26Wer sich auf sein Herz verläßt, ist ein Narr; wer aber mit Weisheit geht, wird entrinnen.Segen und Unsegen
Spr 11,28Wer sich auf seinen Reichtum verläßt, der wird untergehen; aber die Gerechten werden grünen wie ein Blatt.Glück des Frommen, Unglück des Bösen
Spr 19,17Wer sich des Armen erbarmt, der leihet dem HERRN; der wird ihm wieder Gutes vergelten.Gesegnete Armut, Schaden der Torheit, der Faulheit und der Spötterei
Sir 19,5Wer sich freut, daß er Schalkheit treiben kann, der wird verachtet; wer aber solche unnütze Schwätzer haßt, der verhütet Schaden.Meide Geschwätz!
Spr 12,1Wer sich gern läßt strafen, der wird klug werden; wer aber ungestraft sein will, der bleibt ein Narr.Weisheit und Torheit
Sir 23,20Wer sich gewöhnt zu schmähen, der bessert sich seine Lebtage nicht.Warnung vor Zungensünden
Sir 40,18Wer sich mit seiner Arbeit nährt und läßt sich genügen, der hat ein fein ruhig Leben. Das heißt einen Schatz über alle Schätze finden.Klage über der Menschen Elend
4Mose 17,28Wer sich naht zur Wohnung des HERRN, der stirbt. Sollen wir denn ganz und gar untergehen?Aarons grünender Stab
Spr 15,32Wer sich nicht ziehen läßt, der macht sich selbst zunichte; wer aber auf Strafe hört, der wird klug.Heil und Unheil
Sir 21,7Wer sich nichts sagen läßt, der ist schon auf der Bahn des Gottlosen; und wer Gott fürchtet, der nimmt's zu Herzen.Sündige hinfort nicht mehr!
Roem 13,2Wer sich nun der Obrigkeit widersetzt, der widerstrebt Gottes Ordnung; die aber widerstreben, werden über sich ein Urteil empfangen.Die Stellung zur staatlichen Gewalt
Sir 28,1Wer sich rächt, an dem wird sich der Herr wieder rächen, und wird ihm seine Sünden auch behalten.Gegen Rachsucht
Lk 16,18Wer sich scheidet von seinem Weibe und freit eine andere, der bricht die Ehe; und wer die von dem Manne Geschiedene freit, der bricht auch die Ehe.Die Selbstgerechtigkeit der Pharisäer. Das Gesetz
Sir 14,5Wer sich selber nichts Gutes tut, was sollte der andern Gutes tun? Er wird seines Guts nimmer froh.Wehe dem Geizigem
Spr 24,8Wer sich vornimmt, Böses zu tun, den heißt man billig einen Erzbösewicht.Mahnungen zu Geduld und Verträglichkeit
Sir 34,30Wer sich wäscht, wenn er einen Toten angerührt hat, und rührt ihn wieder an: was hilft dem sein Waschen?Warnung vor falschem Opfer
Jes 63,9Wer sie ängstete, der ängstete ihn auch; und der Engel seines Angesichts half ihnen. Er erlöste sie, darum daß er sie liebte und ihrer schonte. Er nahm sie auf und trug sie allezeit von alters her.Buß- und Bittgebet des Gottesvolkes
Spr 27,16Wer sie aufhält, der hält den Wind und will das Öl mit der Hand fassen.Warnung vor Selbstruhm und Vermessenheit
Weish 6,15Wer sie gern bald hätte, bedarf nicht viel Mühe; er findet sie vor seiner Tür auf ihn warten.Strebet nach Weisheit!
Weish 6,19Wer sie liebhat, der hält ihre Gebote; wo man aber die Gebote hält, da ist unvergängliches Wesen gewiß.Strebet nach Weisheit!
Sir 4,13Wer sie liebhat, der hat das Leben lieb; und wer sie fleißig sucht, wird große Freude haben.Vom Wert der Weisheit
Jes 60,8Wer sind die, welche fliegen wie die Wolken und wie die Tauben zu ihren Fenstern?Zions zukünftige Herrlichkeit
Jes 44,10Wer sind sie, die einen Gott machen und einen Götzen gießen, der nichts nütze ist?Der lebendige Gott und die toten Götzen
Sir 18,29Wer solche Lehre recht gelernt hat, der kann sich weislich halten, und wohl davon reden zur Besserung.Vom rechten Wohltun
Jer 10,7Wer sollte dich nicht fürchten, du König der Heiden? Dir sollte man gehorchen; denn es ist unter allen Weisen der Heiden und in allen Königreichen deinesgleichen nicht.Die toten Götzen und der lebendige Gott
Offb 15,4Wer sollte dich nicht fürchten, HERR und deinen Namen preisen? Denn du bist allein heilig. Denn alle Heiden werden kommen und anbeten vor dir; denn deine Urteile sind offenbar geworden.Das Lied der überwinder
1Sam 30,24Wer sollte euch darin gehorchen? Wie das Teil derjenigen, die in den Streit hinabgezogen sind, so soll auch sein das Teil derjenigen, die bei dem Geräte geblieben sind, und soll gleich geteilt werden.Davids Sieg über die Amalekiter
3Mose 22,14Wer sonst aus Versehen von dem Heiligen ißt der soll den fünften Teil dazutun und dem Priester geben samt dem Heiligen,Bestimmungen für den Genuss der Opfergaben
Ps 94,16Wer steht bei mir wider die Boshaften? Wer tritt zu mir wider die Übeltäter?Hilferuf gegen die Unterdrücker des Volkes Gottes
Pred 10,9Wer Steine wegwälzt, der wird Mühe damit haben; und wer Holz spaltet, der wird davon verletzt werden.Über Weisheit und Torheit
1Joh 3,8Wer Sünde tut, der ist vom Teufel; denn der Teufel sündigt von Anfang. Dazu ist erschienen der Sohn Gottes, daß er die Werke des Teufels zerstöre.Die Herrlichkeit der Gotteskindschaft
1Joh 3,4Wer Sünde tut, der tut auch Unrecht, und die Sünde ist das Unrecht.Die Herrlichkeit der Gotteskindschaft
Spr 17,9Wer Sünde zudeckt, der macht Freundschaft; wer aber die Sache aufrührt, der macht Freunde uneins.Weisheit und Torheit im Reden
Jes 41,4Wer tut's und macht es und ruft alle Menschen nacheinander von Anfang her? Ich bin's, der HERR, der Erste und der Letzte.Der Gott Israels und die Götter der Völker
2Joh 9Wer übertritt und bleibt nicht in der Lehre Christi, der hat keinen Gott; wer in der Lehre Christi bleibt, der hat beide, den Vater und den Sohn.Warnung vor Irrlehrern
Offb 3,5Wer überwindet soll mit weißen Kleidern angetan werden, und ich werde seinen Namen nicht austilgen aus dem Buch des Lebens, und ich will seinen Namen bekennen vor meinem Vater und vor seinen Engeln.ohne
Offb 3,21Wer überwindet, dem will ich geben, mit mir auf meinem Stuhl zu sitzen, wie ich überwunden habe und mich gesetzt mit meinem Vater auf seinen Stuhl.ohne
Offb 3,12Wer überwindet, den will ich machen zum Pfeiler in dem Tempel meines Gottes, und er soll nicht mehr hinausgehen; und will auf ihn schreiben den Namen meines Gottes und den Namen des neuen Jerusalem, der Stadt meines Gottes, die vom Himmel herniederkommt von meinem Gott, und meinen Namen, den neuen.ohne
Offb 21,7Wer überwindet, der wird es alles ererben, und ich werde sein Gott sein, und er wird mein Sohn sein.Das neue Jerusalem
Spr 22,8Wer Unrecht sät, der wird Mühsal ernten und wird durch die Rute seiner Bosheit umkommen.Vom guten Ruf
Spr 10,9Wer unschuldig lebt, der lebt sicher; wer aber verkehrt ist auf seinen Wegen, wird offenbar werden.Salomos Lehren von Weisheit und Frömmigkeit
Ps 91,1Wer unter dem Schirm des Höchsten sitzt und unter dem Schatten des Allmächtigen bleibt,Unter Gottes Schutz
Sir 22,25Wer unter die Vögel wirft, der scheucht sie weg; und wer seinen Freund schmäht, der zertrennt die Freundschaft.Von Faulheit und Ungezogenheit
Jes 40,13Wer unterrichtet den Geist des HERRN, und welcher Ratgeber unterweist ihn?Israels unvergleichlicher Gott
Spr 12,18Wer unvorsichtig herausfährt, sticht wie ein Schwert; aber die Zunge der Weisen ist heilsam.Weisheit und Torheit
Mt 10,37Wer Vater oder Mutter mehr liebt denn mich, der ist mein nicht wert; und wer Sohn oder Tochter mehr liebt denn mich, der ist mein nicht wert.Entzweiungen um Jesu willen
2Mose 21,17Wer Vater und Mutter flucht, der soll des Todes sterben.Vergehen gegen Leib und Leben
2Mose 21,15Wer Vater und Mutter schlägt, der soll des Todes sterben.Vergehen gegen Leib und Leben
Spr 19,26Wer Vater verstört und Mutter verjagt, der ist ein schändliches und verfluchtes Kind.Gesegnete Armut, Schaden der Torheit, der Faulheit und der Spötterei
Sir 18,28Wer verständig ist, der nimmt solche Weisheit an, und wer sie kriegt, der lobt Sie.Vom rechten Wohltun
Sir 20,8Wer viel plaudert, der macht sich feindselig, und wer sich viel anmaßt, dem wird man gram.Vom Reden und Schweigen
Sir 14,4Wer viel sammelt, und sich selber nichts Gutes tut, der sammelt's andern, und andere werden's verprassen.Wehe dem Geizigem
Spr 25,14Wer viel verspricht und hält nicht, der ist wie Wolken und Wind ohne Regen.Weitere Sprüche Salomos
1Koen 21,24Wer von Ahab stirbt in der Stadt, den sollen die Hunde fressen; und wer auf dem Felde stirbt, den sollen die Vögel unter dem Himmel fressen.Strafdrohung durch Elia
1Koen 16,4Wer von Baesa stirbt in der Stadt, den sollen die Hunde fressen; und wer von ihm stirbt auf dem Felde, den sollen die Vögel des Himmels fressen.Baesa König von Israel
Sir 34,24Wer von des Armen Gut opfert, der tut eben, wie der den Sohn vor des Vaters Augen schlachtet.Warnung vor falschem Opfer
Joh 8,47Wer von Gott ist, der hört Gottes Worte; darum hört ihr nicht, denn ihr seid nicht von Gott.Der Streit um Jesu Ehre
1Koen 14,11Wer von Jerobeam stirbt in der Stadt, den sollen die Hunde fressen; wer aber auf dem Felde stirbt, den sollen die Vögel des Himmels fressen; denn der HERR hat's geredet.Jerobeams Tod
Sir 24,28Wer von mir ißt, den hungert immer nach mir,Die Weisheit preist sich selbst
5Mose 33,9Wer von seinem Vater und von seiner Mutter spricht: Ich sehe ihn nicht, und von seinem Bruder: Ich kenne ihn nicht, und von seinem Sohn: Ich weiß nicht, die halten deine Rede und bewahren deinen Bund;Mose segnet die Stämme Israels

<<< Bibeltexte Abc 346 >>>

001 002 003 004 005 006 007 008 009 010
011 012 013 014 015 016 017 018 019 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 030
031 032 033 034 035 036 037 038 039 040
041 042 043 044 045 046 047 048 049 050
051 052 053 054 055 056 057 058 059 060
061 062 063 064 065 066 067 068 069 070
071 072 073 074 075 076 077 078 079 080
081 082 083 084 085 086 087 088 089 090
091 092 093 094 095 096 097 098 099 100
101 102 103 104 105 106 107 108 109 110
111 112 113 114 115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130
131 132 133 134 135 136 137 138 139 140
141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160
161 162 163 164 165 166 167 168 169 170
171 172 173 174 175 176 177 178 179 180
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190
191 192 193 194 195 196 197 198 199 200
201 202 203 204 205 206 207 208 209 210
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220
221 222 223 224 225 226 227 228 229 230
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250
251 252 253 254 255 256 257 258 259 260
261 262 263 264 265 266 267 268 269 270
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280
281 282 283 284 285 286 287 288 289 290
291 292 293 294 295 296 297 298 299 300
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310
311 312 313 314 315 316 317 318 319 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 330
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340
341 342 343 344 345 346 347 348 349 350
351 352 353 354 355 356 357 358

Stichwortliste Bibel Operone