<<< Bibeltexte Abc 333 >>>

100 Fundstellen

2Koen 15,31Was aber mehr von Pekah zu sagen ist und alles, was er getan hat, siehe, das ist geschrieben in der Chronik der Könige Israels.Reich Israel: Secharja. Schallum. Menahem. Pekachja. Pekach. Anfang der assyrischen Gefangenschaft
2Koen 15,26Was aber mehr von Pekahja zu sagen ist und alles, was er getan hat, siehe, das ist geschrieben in der Chronik der Könige Israels.Reich Israel: Secharja. Schallum. Menahem. Pekachja. Pekach. Anfang der assyrischen Gefangenschaft
1Koen 14,29Was aber mehr von Rehabeam zu sagen ist und alles was er getan hat, siehe, das ist geschrieben in der Chronik der Könige Juda's.Reich Juda: Rehabeam
2Koen 15,11Was aber mehr von Sacharja zu sagen ist, siehe, das ist geschrieben in der Chronik der Könige Israels.Reich Israel: Secharja. Schallum. Menahem. Pekachja. Pekach. Anfang der assyrischen Gefangenschaft
2Koen 15,15Was aber mehr von Sallum zu sagen ist und seinen Bund, den er anrichtete, siehe, das ist geschrieben in der Chronik der Könige Israels.Reich Israel: Secharja. Schallum. Menahem. Pekachja. Pekach. Anfang der assyrischen Gefangenschaft
2Chr 9,29Was aber mehr von Salomo zu sagen ist, beides, sein erstes und sein letztes, siehe, das ist geschrieben in den Geschichten des Propheten Nathan und in den Prophezeiungen Ahias von Silo und in den Geschichten Jeddis, des Sehers, wider Jerobeam, den Sohn Nebats.Salomos Tod
1Koen 16,20Was aber mehr von Simri zu sagen ist und wie er seinen Bund machte, siehe, das ist geschrieben in der Chronik der Könige Israels.Reich Israel: Ela, Simri und Omri
2Chr 26,22Was aber mehr von Usia zu sagen ist, beides, das erste und das letzte, hat beschrieben der Prophet Jesaja, der Sohn des Amoz.Usija
2Koen 24,5Was aber mehr zu sagen ist von Jojakim und alles, was er getan hat, siehe, das ist geschrieben in der Chronik der Könige Juda's.Jojakim
Hes 48,22Was aber neben der Leviten Teil und neben der Stadt Teil zwischen der Grenze Juda's und der Grenze Benjamins liegt, das soll dem Fürsten gehören.Die Verteilung des Landes
Hes 48,21Was aber noch übrig ist auf beiden Seiten neben dem abgesonderten heiligen Teil und neben der Stadt Teil, nämlich fünfundzwanzigtausend Ruten gegen Morgen und gegen Abend neben den Teilen der Stämme, das soll alles dem Fürsten gehören. Aber der abgesonderte Teil und das Haus des Heiligtums soll mitteninnen sein.Die Verteilung des Landes
Jer 39,9Was aber noch von Volk in der Stadt war, und was sonst zu ihnen gefallen war, die führte Nebusaradan, der Hauptmann der Trabanten, alle miteinander gen Babel gefangen.Jeremia wird bei der Eroberung Jerusalems befreit
3Mose 8,32Was aber übrigbleibt vom Fleisch und Brot, das sollt ihr mit Feuer verbrennen.Mose weiht Aaron und seine Söhne zum Priesteramt
3Mose 25,5Was aber von selber nach deiner Ernte wächst, sollst du nicht ernten, und die Trauben, so ohne deine Arbeit wachsen, sollst du nicht lesen, dieweil es ein Sabbatjahr des Landes ist.Sabbatjahr und Erlassjahr
Weish 6,24Was aber Weisheit ist und woher sie komme, will ich euch verkündigen und will euch die Geheimnisse nicht verbergen, sondern forschen von Anfang der Kreatur, und will sie öffentlich zu erkennen geben und will die Wahrheit nicht sparen.Strebet nach Weisheit!
3Mose 11,4Was aber wiederkäut und hat Klauen und spaltet sie doch nicht, wie das Kamel, das ist euch unrein, und ihr sollt's nicht essen.Reine und unreine Tiere
Mt 15,18Was aber zum Munde herausgeht, das kommt aus dem Herzen, und das verunreinigt den Menschen.Von Reinheit und Unreinheit
Roem 15,4Was aber zuvor geschrieben ist, das ist uns zur Lehre geschrieben, auf daß wir durch Geduld und Trost der Schrift Hoffnung haben.Von den Schwachen und Starken im Glauben
Hiob 31,28 was auch eine Missetat ist vor den Richtern; denn damit hätte ich verleugnet Gott in der Höhe.Hiobs Reinigungseid und Appell an Gott
Jos 12,8was auf den Gebirgen, in den Gründen, Gefilden, an den Abhängen, in der Wüste und gegen Mittag war: die Hethiter, Amoriter, Kanaaniter, Pheresiter, Heviter und Jebusiter):Liste der besiegten Könige
3Mose 11,41Was auf Erden schleicht, das soll euch eine Scheu sein, und man soll's nicht essen.Reine und unreine Tiere
Jer 2,33Was beschönst du viel dein Tun, daß ich dir gnädig sein soll? Unter solchem Schein treibst du je mehr und mehr Bosheit.Israels Götzendienst
Ps 42,12Was betrübst du dich, meine Seele, und bist so unruhig in mir? Harre auf Gott! denn ich werde ihm noch danken, daß er meines Angesichts Hilfe und mein Gott ist.Verlangen nach Gott aus fremdem Land
Ps 43,5Was betrübst du dich, meine Seele, und bist so unruhig in mir? Harre auf Gott! denn ich werde ihm noch danken, daß er meines Angesichts Hilfe und mein Gott ist.Harren auf Gott, der da hilft
Ps 42,6Was betrübst du dich, meine Seele, und bist so unruhig in mir? Harre auf Gott! denn ich werde ihm noch danken, daß er mir hilft mit seinem Angesicht.Verlangen nach Gott aus fremdem Land
Pred 6,10Was da ist, des Name ist zuvor genannt, und es ist bestimmt, was ein Mensch sein wird; und er kann nicht hadern mit dem, der ihm zu mächtig ist.Der Mensch hat keine Macht über sein Leben
Mk 10,9Was denn Gott zusammengefügt hat, soll der Mensch nicht scheiden.Von der Ehescheidung
Apg 21,22Was denn nun? Allerdinge muß die Menge zusammenkommen; denn sie werden's hören, daß du gekommen bist.Die Ankunft in Jerusalem
Spr 10,24Was der Gottlose fürchtet, das wird ihm begegnen; und was die Gerechten begehren, wird ihnen gegeben.Salomos Lehren von Weisheit und Frömmigkeit
Joel 1,4Was die Raupen lassen, das fressen die Heuschrecken; und was die Heuschrecken lassen, das fressen die Käfer; und was die Käfer lassen, das frißt das Geschmeiß.Die Heuschreckenplage und der Tag des HERRN
1Mose 31,39was die Tiere zerrissen, brachte ich dir nicht, ich mußte es bezahlen; du fordertest es von meiner Hand, es mochte mir des Tages oder des Nachts gestohlen sein.Der Vertrag zwischen Jakob und Laban
Spr 1,32Was die Unverständigen gelüstet, tötet sie, und der Ruchlosen Glück bringt sie um.Die Bußpredigt der Weisheit
Hiob 15,18 was die Weisen gesagt haben und ihren Vätern nicht verhohlen gewesen ist,Des Elifas zweite Rede
Sir 35,11Was du gibst, das gib gern und heilige deine Zehnten fröhlich.Gott wohlgefällige Opfer
Tob 4,16Was du nicht willst, daß man dir tue, das tu einem andern auch nicht.Mahnungen des Tobias an seinen Sohn
Sir 7,40Was du tust, so bedenke das Ende, so wirst du nimmermehr Übles tun.Sei wohltätig
Sir 32,27Was du vornimmst, so traue dir selbst; denn auch das ist ein Halten der Gebote.Gottes Wort der Frommen Hort
Hiob 22,28 Was du wirst vornehmen, wird er dir lassen gelingen; und das Licht wird auf deinem Wege scheinen.Des Elifas letzte Rede
Mt 21,28Was dünkt euch aber? Es hatte ein Mann zwei Söhne und ging zu dem ersten und sprach: Mein Sohn, gehe hin und arbeite heute in meinem Weinberg.Von den ungleichen Söhnen
Mt 26,66Was dünkt euch? Sie antworteten und sprachen: Er ist des Todes schuldig!Jesus vor dem Hohen Rat
Mt 18,12Was dünkt euch? Wenn irgend ein Mensch hundert Schafe hätte und eins unter ihnen sich verirrte: läßt er nicht die neunundneunzig auf den Bergen, geht hin und sucht das verirrte?Vom verlorenen Schaf
Sir 13,31Was einer im Sinn hat, das sieht man ihm an den Augen an, es sei Gutes oder Böses.Gutes Gewissen
5Mose 11,6was er Dathan und Abiram getan hat, den Kindern Eliabs, des Sohnes Rubens, wie die Erde ihren Mund auftat und verschlang sie mit Gesinde und Hütten und allem ihrem Gut, das sie erworben hatten, mitten unter dem ganzen Israel.Erinnerung an Gottes Wohltaten
Sir 39,14Was er gelehrt hat, wird man weiter predigen, und die Gemeinde wird ihn rühmen.Von der Schriftgelehrsamkeit
Hiob 15,21Was er hört, das schreckt ihn; und wenn's gleich Friede ist, fürchtet er sich, der Verderber komme,Des Elifas zweite Rede
Ps 111,3Was er ordnet, das ist löblich und herrlich; und seine Gerechtigkeit bleibt ewiglich.Preis der Segnungen Gottes
Jer 6,20Was frage ich nach Weihrauch aus Reicharabien und nach den guten Zimtrinden, die aus fernen Landen kommen? Eure Brandopfer sind mir nicht angenehm, und eure Opfer gefallen mir nicht.Das wohlverdiente Gericht
Joh 18,21Was fragst du mich darum? Frage die darum, die gehört haben, was ich zu ihnen geredet habe; siehe, diese wissen, was ich gesagt habe.Jesu Verhör vor Hannas und Kaiphas und die Verleugnung des Petrus
Est 1,15was für ein Recht man an der Königin Vasthi tun sollte, darum daß sie nicht getan hatte nach dem Wort des Königs durch seine Kämmerer.Der König Ahasveros verstößt seine Gemahlin
Hiob 31,2 Was gäbe mir Gott sonst als Teil von oben und was für ein Erbe der Allmächtige in der Höhe?Hiobs Reinigungseid und Appell an Gott
Nah 1,9Was gedenkt ihr wider den HERRN? Er wird doch ein Ende machen; es wird das Unglück nicht zweimal kommen.Der vergeltende Gott: Gericht über Ninive
Pred 3,15Was geschieht, das ist zuvor geschehen, und was geschehen wird, ist auch zuvor geschehen; und Gott sucht wieder auf, was vergangen ist.Alles hat seine Zeit
2Koen 9,26Was gilt's (sprach der HERR), ich will dir das Blut Naboths und seiner Kinder, das ich gestern sah, vergelten auf diesem Acker. So nimm nun und wirf ihn auf den Acker nach dem Wort des HERRN.Jehu tötet Joram, Ahasja und Isebel
Hab 2,6Was gilt's aber? diese alle werden einen Spruch von ihm machen und eine Sage und Sprichwort und werden sagen: Weh dem, der sein Gut mehrt mit fremden Gut! Wie lange wird's währen, und ladet nur viel Schulden auf sich?Wehruf über den Eroberer
Hes 28,9Was gilt's, ob du dann vor deinem Totschläger wirst sagen: »Ich bin Gott«, so du doch nicht Gott, sondern ein Mensch und in deiner Totschläger Hand bist?Das Gericht über den König von Tyrus
Obd 1,8Was gilt's? spricht der HERR, ich will zur selben Zeit die Weisen zu Edom zunichte machen und die Klugheit auf dem Gebirge Esau.Gottes Strafgericht über die Edomiter
Mi 6,3Was habe ich dir getan, mein Volk, und womit habe ich dich beleidigt? Das sage mir!Der rechte Gottesdienst
Mk 5,7Was habe ich mit dir zu tun, o Jesu, du Sohn Gottes, des Allerhöchsten? Ich beschwöre dich bei Gott, daß du mich nicht quälest!Die Heilung des besessenen Geraseners
Roem 3,1Was haben denn die Juden für Vorteil, oder was nützt die Beschneidung?Gottes unwandelbare Treue
Jer 11,15Was haben meine Freunde in meinem Haus zu schaffen? Sie treiben alle Schalkheit und meinen, das heilige Fleisch soll es von ihnen nehmen; und wenn sie übeltun, sind sie guter Dinge darüber.Der Bundesbruch des Volkes und Gottes Gericht
Jes 22,16Was hast du hier? wem gehörst du an, daß du dir ein Grab hier hauen lässest, als der sein Grab in der Höhe hauen läßt und als der seine Wohnung in den Felsen machen läßt?Schebna und Eljakim
Pred 1,3Was hat der Mensch für Gewinn von aller seiner Mühe, die er hat unter der Sonne?Alles Irdische ist eitel
2Kor 6,16Was hat der Tempel Gottes für Gleichheit mit den Götzen? Ihr aber seid der Tempel des lebendigen Gottes; wie denn Gott spricht: »Ich will unter ihnen wohnen und unter ihnen wandeln und will ihr Gott sein, und sie sollen mein Volk sein.Werbung um die Gemeinde und Warnung vor Götzendienst
Roem 6,21Was hattet ihr nun zu der Zeit für Frucht? Welcher ihr euch jetzt schämet; denn ihr Ende ist der Tod.Taufe und neues Leben
Lk 6,46Was heißet ihr mich aber HERR, HERR, und tut nicht, was ich euch sage?Vom Baum und seinen Früchten
Jak 2,14Was hilfst, liebe Brüder, so jemand sagt, er habe den Glauben, und hat doch die Werke nicht? Kann auch der Glaube ihn selig machen?Glaube ohne Werke ist tot
Weish 5,8Was hilft uns nun die Pracht? Was bringt uns nun der Reichtum samt dem Hochmut?Zu späte Reue der Gottlosen
Jer 2,18Was hilft's dir, daß du nach Ägypten ziehst und willst vom Wasser Sihor trinken? Und was hilft's dir, daß du nach Assyrien ziehst und willst vom Wasser des Euphrat trinken?Das untreue Gottesvolk
Mt 16,26Was hülfe es dem Menschen, so er die ganze Welt gewönne und nähme Schaden an seiner Seele? Oder was kann der Mensch geben, damit er seine Seele wieder löse?Von der Nachfolge
Mk 8,36Was hülfe es dem Menschen, wenn er die ganze Welt gewönne, und nähme an seiner Seele Schaden?Von der Nachfolge
Mk 13,37Was ich aber euch sage, das sage ich allen: Wachet!Mahnung zur Wachsamkeit
2Kor 11,12Was ich aber tue und tun will, das tue ich darum, daß ich die Ursache abschneide denen, die Ursache suchen, daß sie rühmen möchten, sie seien wie wir.Paulus und die falschen Apostel
Jdt 8,27Was ich aber vorhabe, dem sollt ihr nicht nachforschen, sondern betet allein für mich zum Herrn, unseren Gott, bis ich euch weiter anzeige, was ihr tun sollt.Mahnung an die Ältesten des Volks
Gal 1,20Was ich euch aber schreibe, siehe, Gott weiß, ich lüge nicht!Die Berufung des Paulus zum Apostel
Mt 10,27Was ich euch sage in der Finsternis, das redet im Licht; und was ihr hört in das Ohr, das predigt auf den Dächern.Menschenfurcht und Gottesfurcht
2Kor 11,17Was ich jetzt rede, das rede ich nicht als im HERRN, sondern als in der Torheit, dieweil wir in das Rühmen gekommen sind.Die Leiden und Mühen des Apostels
Bar 6,28Was ihnen aber geopfert wird, das bringen ihre Priester um: desgleichen auch ihre Weiber salzen davon ein, und geben weder dem Armen noch dem Kranken etwas davon.Gegen die Torheit des Götzendienstes
Joh 14,14Was ihr bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun.Jesus der Weg zum Vater
1Joh 2,24Was ihr nun gehört habt von Anfang, das bleibe bei euch. So bei euch bleibt, was ihr von Anfang gehört habt, so werdet ihr auch bei dem Sohn und dem Vater bleiben.Die Verführung durch den Antichrist
Hiob 13,2Was ihr wißt, das weiß ich auch; und bin nicht geringer denn ihr.Fortsetzung: Hiob warnt die Freunde vor der Gerechtigkeit Gottes und beginnt seine Rede an Gott
Joh 7,36Was ist das für eine Rede, daß er sagte: »Ihr werdet mich suchen, und nicht finden; und wo ich bin, da könnet ihr nicht hin kommen«?Jesus auf dem Fest
Hld 5,9Was ist dein Freund vor andern Freunden, o du schönste unter den Weibern? Was ist dein Freund vor andern Freunden, daß du uns so beschworen hast?Die Sehnsucht der Freundin
1Kor 9,18Was ist denn nun mein Lohn? Daß ich predige das Evangelium Christi und tue das frei umsonst, auf daß ich nicht meine Freiheit mißbrauche am Evangelium.Recht und Freiheit des Apostels
Ps 8,5was ist der Mensch, daß du seiner gedenkst, und des Menschenkind, daß du sich seiner annimmst?Offenbarung der Herrlichkeit Gottes am Menschen
Hiob 7,17 Was ist ein Mensch, daß du ihn groß achtest und bekümmerst dich um ihn?Hiobs erste Antwort an Elifas
Hiob 15,14 Was ist ein Mensch, daß er sollte rein sein, und daß er sollte gerecht sein, der von einem Weibe geboren ist?Des Elifas zweite Rede
Sir 17,30Was ist heller denn die Sonne? Und dennoch wird sie verfinstert; und was Fleisch und Blut dichtet, das ist ja böses Ding.Gottes Macht und Barmherzigkeit
Hiob 6,11 Was ist meine Kraft, daß ich möge beharren? und welches ist mein Ende, daß meine Seele geduldig sein sollte?Hiobs erste Antwort an Elifas
Ps 30,10 Was ist nütze an meinem Blut, wenn ich zur Grube fahre? Wird dir auch der Staub danken und deine Treue verkündigen?Dank für Rettung aus Todesnot
Sir 22,17Was ist schwerer denn Blei? und wie will man einen Narren anders heißen denn »Blei«?Von Faulheit und Ungezogenheit
2Kor 12,13Was ist's, darin ihr geringer seid denn die andern Gemeinden, außer daß ich selbst euch nicht habe beschwert? Vergebet mir diese Sünde!Das Ringen des Apostels um seine Gemeinde
Pred 1,9Was ist's, das geschehen ist? Eben das hernach geschehen wird. Was ist's, das man getan hat? Eben das man hernach tun wird; und geschieht nichts Neues unter der Sonne.Alles Irdische ist eitel
Ps 120,3Was kann mir die falsche Zunge tun, was kann sie ausrichten?Wider die Verleumder
1Kor 15,29Was machen sonst, die sich taufen lassen über den Toten, so überhaupt die Toten nicht auferstehen? Was lassen sie sich taufen über den Toten?Leben aus der Auferstehung
3Mose 6,11Was männlich ist unter den Kindern Aarons, die sollen's essen. Das sei ein ewiges Recht euren Nachkommen an den Opfern des HERRN: es soll sie niemand anrühren, er sei den geweiht.Weitere Bestimmungen für Brand-, Speis- und Sündopfer
3Mose 7,6Was männlich ist unter den Priestern, die sollen das essen an heiliger Stätte; denn es ist ein Hochheiliges.Vom Sündopfer
3Mose 6,22Was männlich ist unter den Priestern, die sollen davon essen; denn es ist ein Hochheiliges.Vom Sündopfer
4Mose 3,28was männlich war, einen Monat alt und darüber, an der Zahl achttausendsechshundert, die der Sorge für das Heiligtum warten.Die Geschlechter der Leviten und ihr Dienst
Jer 8,18Was mag mich in meinem Jammer erquicken? Mein Herz ist krank.Das Leid der Propheten
Sir 42,7was man ihnen muß unter die Hände geben, alles zählen und abwägen; alle Ausgabe und Einnahme anschreiben;Falsche und löbliche Scham

<<< Bibeltexte Abc 333 >>>

001 002 003 004 005 006 007 008 009 010
011 012 013 014 015 016 017 018 019 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 030
031 032 033 034 035 036 037 038 039 040
041 042 043 044 045 046 047 048 049 050
051 052 053 054 055 056 057 058 059 060
061 062 063 064 065 066 067 068 069 070
071 072 073 074 075 076 077 078 079 080
081 082 083 084 085 086 087 088 089 090
091 092 093 094 095 096 097 098 099 100
101 102 103 104 105 106 107 108 109 110
111 112 113 114 115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130
131 132 133 134 135 136 137 138 139 140
141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160
161 162 163 164 165 166 167 168 169 170
171 172 173 174 175 176 177 178 179 180
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190
191 192 193 194 195 196 197 198 199 200
201 202 203 204 205 206 207 208 209 210
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220
221 222 223 224 225 226 227 228 229 230
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250
251 252 253 254 255 256 257 258 259 260
261 262 263 264 265 266 267 268 269 270
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280
281 282 283 284 285 286 287 288 289 290
291 292 293 294 295 296 297 298 299 300
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310
311 312 313 314 315 316 317 318 319 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 330
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340
341 342 343 344 345 346 347 348 349 350
351 352 353 354 355 356 357 358

Stichwortliste Bibel Operone