<<< Bibeltexte Abc 318 >>>

100 Fundstellen

1Mose 10,9und war ein gewaltiger Jäger vor dem HERRN. Daher spricht man: Das ist ein gewaltiger Jäger vor dem HERRN wie Nimrod.ParalleltextDie Völkertafel
Hes 3,13Und war ein Rauschen von den Flügeln der Tiere, die aneinander schlugen, und auch das Rasseln der Räder, so hart bei ihnen waren, und das Getön eines großen Erdbebens.Hesekiel wird zum Wächter über Israel bestellt
2Chr 30,26und war eine große Freude zu Jerusalem; denn seit der Zeit Salomos, des Sohnes Davids, des Königs Israels, war solches zu Jerusalem nicht gewesen.Hiskias Erneuerung des Passafestes
1Koen 22,42und war fünfunddreißig Jahre alt, da er König ward, und regierte fünfundzwanzig Jahre zu Jerusalem. Seine Mutter hieß Asuba, eine Tochter Silhis.Reich Juda: Joschafat
Hes 31,8Und war ihm kein Zedernbaum gleich in Gottes Garten, und die Tannenbäume waren seinen Ästen nicht zu vergleichen, und die Kastanienbäume waren nichts gegen seine Zweige. Ja, er war so schön wie kein Baum im Garten Gottes.Der Pharao - ein gestürzter Zedernbaum
1Makk 5,31und war in der Stadt ein klägliches Geschrei, das zum Himmel schallte.Siege des Judas über die Heiden umher
1Makk 9,27Und war in Israel solche Trübsal und Jammer, desgleichen nicht gewesen ist, seitdem man keine Propheten gehabt hat.Judas fällt im Treffen gegen die Syrer
Jos 10,14Und war kein Tag diesem gleich, weder zuvor noch darnach, da der HERR der Stimme eines Mannes gehorchte; denn der HERR stritt für Israel.Josuas Sieg bei Gibeon und Eroberung des südlichen Kanaan
2Chr 5,10Und war nichts in der Lade außer den zwei Tafeln, die Mose am Horeb hineingetan hatte, da der HERR einen Bund machte mit den Kindern Israel, da sie aus Ägypten zogen.Die Einweihung des Tempels
1Koen 8,9Und war nichts in der Lade denn nur die zwei steinernen Tafeln Mose's, die er hineingelegt hatte am Horeb, da der HERR mit den Kindern Israel einen Bund machte, da sie aus Ägyptenland gezogen waren.Einweihung des Tempels. Salomos Gebet und Opfer
Ri 18,28Und war niemand, der sie errettete; denn sie lag fern von Sidon, und sie hatten mit den Leuten nichts zu schaffen; und sie lag im Grunde, welcher an Beth-Rehob liegt. Da bauten sie die Stadt und wohnten darinDer Stamm Dan gewinnt Wohnsitz und Heiligtum
Lk 2,37und war nun eine Witwe bei vierundachtzig Jahren; die kam nimmer vom Tempel, diente Gott mit Fasten und Beten Tag und Nacht.Jesu Darstellung im Tempel. Simeon und Hanna
1Makk 4,58Und war sehr große Freude im Volk, daß die Schande von ihnen genommen war, die ihnen die Heiden angetan hatten.Das Fest der Tempelweihe
StE 4,2und war sehr schön, und rief Gott, den Heiland, an, der alles sieht. Und nahm zwei Mägde mit sich, und lehnte sich zierlich auf die eine; die andere aber folgte ihr, und trug ihr die Schleppe am Rock.ohne
1Makk 8,14Und war solche Tugend bei ihnen, daß sich keiner zum König machte; es war auch kein König da,Judas schließt ein Bündnis mit den Römern
1Mose 29,33Und ward abermals schwanger und gebar einen Sohn und sprach: Der HERR hat gehört, daß ich unwert bin, und hat mir diesen auch gegeben. Und sie hieß ihn Simeon.Jakobs Kinder
Pred 9,15und ward darin gefunden ein armer, weiser Mann, der errettete dieselbe Stadt durch seine Weisheit; und kein Mensch gedachte desselben armen Mannes.Wertlosigkeit der Weisheit
Jdt 14,16und ward ein großes Zetergeschrei unter ihnen.Bestürzung der Assyrer
Jdt 16,26und ward hoch geehrt im ganzen Lande Israel.Siegesfeier. Lebensende der Judith
Offb 13,6Und ward ihm gegeben, zu streiten mit den Heiligen und sie zu überwinden; und ward ihm gegeben Macht über alle Geschlechter und Sprachen und Heiden.Die beiden Tiere
Neh 8,18Und ward im Gesetzbuch Gottes gelesen alle Tage, vom ersten Tag an bis auf den letzten; und sie hielten das Fest sieben Tage und am achten Tage die Versammlung, wie sich's gebührt.Feier des Laubhüttenfestes
Sir 44,18und ward übrigbehalten auf Erden, da die Sintflut kam.Das Lob der Erzväter
Dan 5,21und ward verstoßen von den Leuten hinweg, und sein Herz ward gleich den Tieren, und er mußte bei dem Wild laufen und fraß Gras wie Ochsen, und sein Leib lag unterm Tau des Himmels, und er ward naß, bis daß er lernte, daß Gott der Höchste Gewalt hat über der Menschen Königreiche und gibt sie, wem er will.Belsazars Gastmahl
Lk 4,2und ward vierzig Tage lang vom Teufel versucht. Und er aß nichts in diesen Tagen; und da sie ein Ende hatten, hungerte ihn darnach.Jesu Versuchung
2Makk 4,22Und ward von Jason und der ganzen Stadt herrlich empfangen und eingeleitet mit Fackeln und großem Triumph. Danach zog er wieder nach Phönizien.Zank wegen des Hohepriestertums
Hes 10,10und waren alle vier eines wie das andere, als wäre ein Rad im andern.Die Herrlichkeit Gottes über den Cherubim
Lk 24,53und waren allewege im Tempel, priesen und lobten Gott.Jesu Himmelfahrt
Hes 41,25Und waren auch Cherubim und Palmlaubwerk daran wie an den Wänden. Und ein hölzerner Aufgang war außen vor der Halle.Der Tempel und seine Nebengebäude
Hes 40,26Und waren auch sieben Stufen hinauf und eine Halle davor und Palmlaubwerk an ihren Pfeilern auf jeglicher Seite.Der äußere Vorhof und seine Torbauten
Neh 5,2Und waren etliche, die da sprachen: Unserer Söhne und Töchter sind viel; laßt uns Getreide nehmen und essen, daß wir leben.Nehemia beseitigt die Beschwerden der Armen
2Sam 19,18und waren tausend Mann mit ihm von Benjamin, dazu auch Ziba, der Diener des Hauses Sauls, mit seinen fünfzehn Söhnen und zwanzig Knechten; und sie gingen durch den Jordan vor dem König hin;Davids königliche Großmut und Dankbarkeit
2Sam 16,6und warf David mit Steinen und alle Knechte des Königs David. Denn alles Volk und alle Gewaltigen waren zu seiner Rechten und zur Linken.David auf der Flucht zum Jordan
Offb 20,3und warf ihn in den Abgrund und verschloß ihn und versiegelte obendarauf, daß er nicht mehr verführen sollte die Heiden, bis daß vollendet würden tausend Jahre; und darnach muß er los werden eine kleine Zeit.Das tausendjährige Reich
1Koen 2,3und warte des Dienstes des HERRN, deines Gottes, daß du wandelst in seinen Wegen und haltest seine Sitten, Gebote und Rechte und Zeugnisse, wie geschrieben steht im Gesetz Mose's, auf daß du klug seist in allem, was du tust und wo du dich hin wendest;Davids letzter Wille und sein Tod
4Mose 3,8und warten alles Gerätes der Hütte des Stifts und der Hut der Kinder Israel, zu dienen am Dienst der Wohnung.Aarons Familie. Amt der Leviten
Tit 2,13und warten auf die selige Hoffnung und Erscheinung der Herrlichkeit des großen Gottes und unsers Heilandes, Jesu Christi,Die heilsame Gnade
Hebr 10,13und wartet hinfort, bis daß seine Feinde zum Schemel seiner Füße gelegt werden.ohne
Neh 12,45und warteten des Dienstes ihres Gottes und des Dienstes der Reinigung. Und die Sänger und Torhüter standen nach dem Gebot Davids und seines Sohnes Salomo;Bestellung von Amtleuten für die Abgaben an die Priester und Leviten
StD 1,12Und warteten täglich mit Fleiß auf sie, daß sie sie nur sehen möchten. Es sprach aber einer zum andern:Der Blutbefehl des Artaxerxes
4Mose 20,5Und warum habt ihr uns aus Ägypten geführt an diesen bösen Ort, da man nicht säen kann, da weder Feigen noch Weinstöcke noch Granatäpfel sind und dazu kein Wasser zu trinken?Mirjams Tod. Moses Zweifel beim Haderwasser
Mt 6,28Und warum sorget ihr für die Kleidung? Schaut die Lilien auf dem Felde, wie sie wachsen: sie arbeiten nicht, auch spinnen sie nicht.Vom Schätzesammeln und Sorgen
Hiob 7,21Und warum vergibst du mir meine Missetat nicht und nimmst weg meine Sünde? Denn nun werde ich mich in die Erde legen, und wenn du mich morgen suchst, werde ich nicht da sein.Hiobs erste Antwort an Elifas
Sir 3,24Und was deines Amts nicht ist, da laß deinen Vorwitz.Ehre Vater und Mutter!
2Koen 24,16und was der besten Leute waren, siebentausend, und Zimmerleute und Schmiede, tausend, alles starke Kriegsmänner; und der König von Babel brachte sie gen Babel.Reich Juda: Jojachin und die erste Wegführung nach Babel
1Kor 15,37Und was du säst, ist ja nicht der Leib, der werden soll, sondern ein bloßes Korn, etwa Weizen oder der andern eines.Der neue Leib bei der Auferstehung
2Tim 2,2Und was du von mir gehört hast durch viele Zeugen, das befiehl treuen Menschen, die da tüchtig sind, auch andere zu lehren.Kampf und Leiden
Hiob 8,7und was du zuerst wenig gehabt hast, wird hernach gar sehr zunehmen.Bildads erste Rede
5Mose 11,4und was er an der Macht der Ägypter getan hat, an ihren Rossen und Wagen, da er das Wasser des Schilfmeers über sie führte, da sie euch nachjagten und sie der HERR umbrachte bis auf diesen Tag;Erinnerung an Gottes Wohltaten
Sir 11,16und was er beschert, das gedeiht immerdar.Gegen voreiliges Urteilen
5Mose 11,5und was er euch getan hat in der Wüste, bis ihr an diesen Ort gekommen seid;Erinnerung an Gottes Wohltaten
4Mose 13,19und was es für ein Land ist, darin sie wohnen, ob's gut oder böse sei; und was für Städte sind, darin sie wohnen, ob sie in Gezelten oder Festungen wohnen;Aussendung und Rückkehr der Kundschafter
4Mose 13,20und was es für Land sei, ob's fett oder mager sei und ob Bäume darin sind oder nicht. Seid getrost und nehmet die Früchte des Landes. Es war aber eben um die Zeit der ersten Weintrauben.Aussendung und Rückkehr der Kundschafter
2Thess 2,6Und was es noch aufhält, wisset ihr, daß er offenbart werde zu seiner Zeit.Das Auftreten des Widersachers vor dem Kommen Christi
Sir 51,32Und was euch fehlt, das könnt ihr hier lernen, denn ihr seid gewiß sehr durstig.Die abschließende Mahnung
Joh 14,13Und was ihr bitten werdet in meinem Namen, das will ich tun, auf daß der Vater geehrt werde in dem Sohne.Jesus der Weg zum Vater
Sir 31,33Und was ist das Leben, da kein Wein ist?Sei nicht ein Weinsäufer!
1Mose 17,27und was männlich in seinem Hause war, daheim geboren und erkauft von Fremden; es ward alles mit ihm beschnitten.Die Beschneidung
2Sam 7,20Und was soll David mehr reden mit dir? Du erkennst deinen Knecht, Herr, HERR!Davids Gebet
Hebr 11,32Und was soll ich mehr sagen? Die Zeit würde mir zu kurz, wenn ich sollte erzählen von Gideon und Barak und Simson und Jephthah und David und Samuel und den Propheten,Der Glaubensweg im alten Bund
1Kor 15,30Und was stehen wir alle Stunde in der Gefahr?Leben aus der Auferstehung
Jer 41,10Und was übriges Volk war zu Mizpa, auch die Königstöchter, führte Ismael, der Sohn Nethanjas, gefangen weg samt allem übrigen Volk zu Mizpa, über welche Nebusaradan, der Hauptmann, hatte gesetzt Gedalja, den Sohn Ahikams, und zog hin und wollte hinüber zu den Kindern Ammon.Gedaljas Ermordung durch Jischmael
2Koen 19,30Und was vom Hause Juda's errettet und übriggeblieben ist, wird fürder unter sich wurzeln und über sich Frucht tragen.Hiskias Gebet. Jesaja verheißt Rettung
1Makk 10,41Und was von alters her meine Amtleute schuldig gewesen, zum Tempel zu geben, das soll forthin gereicht werden.Alexander und Demetrius suchen Jonathans Freundschaft
Jes 23,3und was von Früchten am Sihor und Getreide am Nil wuchs, brachte man zu ihr hinein durch große Wasser; und du warst der Heiden Markt geworden.Das Gericht über Tyrus und Sidon
Sir 41,6Und was weigerst du dich wider Gottes Willen, du lebest zehn, hundert oder tausend Jahre?Von der Todesfurcht
Jes 14,32Und was werden die Boten der Heiden hin und wieder sagen? »Zion hat der HERR gegründet, und daselbst werden die Elenden seines Volkes Zuversicht haben.«Gegen die Philister
1Joh 3,22und was wir bitten, werden wir von ihm nehmen; denn wir halten seine Gebote und tun, was vor ihm gefällig ist.Die Herrlichkeit der Gotteskindschaft
1Makk 13,38Und was wir euch verheißen haben, das soll treulich, stet und fest gehalten werden. Alle Festungen, die ihr gebaut habt, sollt ihr behalten und innehaben.Simon Anführer und Fürst der Juden
Neh 9,17und weigerten sich zu hören und gedachten auch nicht an deine Wunder, die du an ihnen tatest; sondern sie wurden halsstarrig und warfen ihr Haupt auf, daß sie sich zurückwendeten zu Dienstbarkeit in ihrer Ungeduld. Aber du, mein Gott, vergabst und warst gnädig, barmherzig, geduldig und von großer Barmherzigkeit und verließest sie nicht.Bußgebet des Volkes
1Makk 4,44Und weil der Altar des Brandopfers entheiligt war, hielten sie Rat, wie sie es damit halten sollten.Judas schlägt den Gorgias
2Mose 1,21Und weil die Wehmütter Gott fürchteten, baute er ihnen Häuser.Israels Bedrückung in Ägypten
1Mose 31,30Und weil du denn ja wolltest ziehen und sehntest dich so sehr nach deines Vaters Hause, warum hast du mir meine Götter gestohlen?Der Vertrag zwischen Jakob und Laban
Tob 12,13Und weil du Gott lieb warst, so mußte es so sein: ohne Anfechtung solltest du nicht bleiben, auf daß du bewährt würdest.Der Abschied Raphaels
2Tim 3,15Und weil du von Kind auf die heilige Schrift weißt, kann dich dieselbe unterweisen zur Seligkeit durch den Glauben an Christum Jesum.Die Bedeutung der Heiligen Schrift
Jer 18,23Und weil du, HERR, weißt alle ihre Anschläge wider mich, daß sie mich töten wollen, so vergib ihnen ihre Missetat nicht und laß ihre Sünde vor dir nicht ausgetilgt werden. Laß sie vor dir gestürzt werden und handle mit ihnen nach deinem Zorn.Jeremias Gebet gegen seine Feinde
2Makk 13,23Und weil er erfahren hatte, daß Philippus abgefallen war, den er hinter sich zu Antiochien zum Statthalter gelassen hatte, erschrak er sehr, und ließ mit den Juden verhandeln, und vertrug sich mit ihnen, und schwur, den Vertrag zu halten, und ward also ihr Freund, und opferte, und ehrte den Tempel, und hielt sich freundlich gegen die Stadt.Antiochus macht Frieden
2Chr 12,12Und weil er sich demütigte, wandte sich des HERRN Zorn von ihm, daß nicht alles verderbt ward. Denn es war in Juda noch etwas Gutes.Sisaks Sieg über Rehabeam
Tob 1,13Und weil er von ganzem Herzen den Herrn fürchtete, gab ihm Gott Gnade vor Salmanasser, dem König von Assyrien,Die Wohltätigkeit des Tobias
Jdt 11,12Und weil ich das weiß, bin ich von ihnen geflohen; und der Herr hat mich zu dir gesandt, daß ich dir solches solle anzeigen.Der Empfang der Judith bei Holofernes
Hes 28,17Und weil sich dein Herz erhebt, daß du so schön bist, und hast dich deine Klugheit lassen betrügen in deiner Pracht, darum will ich dich zu Boden stürzen und ein Schauspiel aus dir machen vor den Königen.Klagelied über den König von Tyrus
2Koen 17,32Und weil sie den HERRN auch fürchteten, machten sie sich Priester auf den Höhen aus allem Volk unter ihnen; die opferten für sie in den Häusern auf den Höhen.Die Entstehung des Volkes der Samaritaner
Bar 3,28Und weil sie die Weisheit nicht hatten, sind sie untergegangen in ihrer Torheit.Der Weg zur Weisheit
Roem 13,11Und weil wir solches wissen, nämlich die Zeit, daß die Stunde da ist, aufzustehen vom Schlaf (sintemal unser Heil jetzt näher ist, denn da wir gläubig wurden;Leben im Licht des kommenden Tages
4Mose 15,7und Wein zum Trankopfer, auch ein drittel Hin; das sollst du dem HERRN zum süßen Geruch opfern.Von Speis- und Trankopfern
4Mose 15,10und Wein zum Trankopfer, auch ein halbes Hin; das ist ein Opfer dem HERRN zum süßen Geruch.Von Speis- und Trankopfern
4Mose 15,5und Wein zum Trankopfer, auch ein viertel Hin, zu dem Brandopfer oder sonst zu dem Opfer, da ein Lamm geopfert wird.Von Speis- und Trankopfern
1Tim 1,9und weiß solches, daß dem Gerechten kein Gesetz gegeben ist, sondern den Ungerechten und Ungehorsamen, den Gottlosen und Sündern, den Unheiligen und Ungeistlichen, den Vatermördern und Muttermördern, den TotschlägernGegen falsche Gesetzeslehrer
Am 7,13Und weissage nicht mehr zu Beth-El; denn es ist des Königs Heiligtum und des Königreichs Haus.Amos wird aus Bethel ausgewiesen
Roem 2,18und weißt seinen Willen; und weil du aus dem Gesetz unterrichtet bist, prüfest du, was das Beste zu tun sei,Die Anklage gegen die Juden
Mt 19,24Und weiter sage ich euch: Es ist leichter, daß ein Kamel durch ein Nadelöhr gehe, denn daß ein Reicher ins Reich Gottes komme.Die Gefahr des Reichtums
1Mose 41,41Und weiter sprach Pharao zu Joseph: Siehe, ich habe dich über ganz Ägyptenland gesetzt.Josefs Erhöhung
1Mose 37,22Und weiter sprach Ruben zu ihnen: Vergießt nicht Blut, sondern werft ihn in die Grube, die in der Wüste ist, und legt die Hand nicht an ihn. Er wollte ihn aber aus ihrer Hand erretten, daß er ihn seinem Vater wiederbrächte.Josef wird nach Ägypten verkauft
2Makk 2,23und weiter von dem Tempel, der in aller Welt berühmt ist, wie sie ihn wieder erlangt, und die Stadt befreit haben, daß die Gesetze, welche man aufheben wollte, wieder aufgerichtet worden sind, weil der Herr ihnen wohlwollte und gnädig war:Vorrede zu dem folgenden Buch
Eph 1,19und welche da sei die überschwengliche Größe seiner Kraft an uns, die wir glauben nach der Wirkung seiner mächtigen Stärke,Gebet um Erkenntnis der Herrlichkeit Christi
Est 2,4und welche Dirne dem König gefällt, die werde Königin an Vasthis Statt. Das gefiel dem König, und er tat also.Der König sucht eine neue Gemahlin
Mk 6,11Und welche euch nicht aufnehmen noch hören, da gehet von dannen heraus und schüttelt den Staub ab von euren Füßen zu einem Zeugnis über sie. Ich sage euch wahrlich: Es wird Sodom und Gomorrha am Jüngsten Gericht erträglicher gehen denn solcher Stadt.Die Aussendung der Zwölf
Lk 9,5Und welche euch nicht aufnehmen, da gehet aus von derselben Stadt und schüttelt auch den Staub ab von euren Füßen zu einem Zeugnis über sie.Die Aussendung der Zwölf
Weish 8,18und welche ihre Freunde sind, haben reine Wollust; und kommt unendlicher Reichtum durch die Arbeit ihrer Hände und Klugheit durch ihre Gesellschaft und Gespräch und ein guter Ruhm durch ihre Gemeinschaft und Rede. Darum bin ich umhergegangen, zu suchen, daß ich sie zu mir brächte.Wie Salomo die Weisheit erwählt und gesucht
1Sam 5,12Und welche Leute nicht starben, die wurden geschlagen mit Beulen, daß das Geschrei der Stadt auf gen Himmel ging.Die Bundeslade bei den Philistern
3Mose 17,15Und welche Seele ein Aas oder was vom Wild zerrissen ist, ißt, er sei ein Einheimischer oder Fremdling, der soll sein Kleid waschen und sich mit Wasser baden und unrein sein bis auf den Abend, so wird er rein.Verbot des Genusses von Blut und verendeten Tieren

<<< Bibeltexte Abc 318 >>>

001 002 003 004 005 006 007 008 009 010
011 012 013 014 015 016 017 018 019 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 030
031 032 033 034 035 036 037 038 039 040
041 042 043 044 045 046 047 048 049 050
051 052 053 054 055 056 057 058 059 060
061 062 063 064 065 066 067 068 069 070
071 072 073 074 075 076 077 078 079 080
081 082 083 084 085 086 087 088 089 090
091 092 093 094 095 096 097 098 099 100
101 102 103 104 105 106 107 108 109 110
111 112 113 114 115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130
131 132 133 134 135 136 137 138 139 140
141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160
161 162 163 164 165 166 167 168 169 170
171 172 173 174 175 176 177 178 179 180
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190
191 192 193 194 195 196 197 198 199 200
201 202 203 204 205 206 207 208 209 210
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220
221 222 223 224 225 226 227 228 229 230
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250
251 252 253 254 255 256 257 258 259 260
261 262 263 264 265 266 267 268 269 270
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280
281 282 283 284 285 286 287 288 289 290
291 292 293 294 295 296 297 298 299 300
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310
311 312 313 314 315 316 317 318 319 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 330
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340
341 342 343 344 345 346 347 348 349 350
351 352 353 354 355 356 357 358

Stichwortliste Bibel Operone