<<< Bibeltexte Abc 296 >>>

100 Fundstellen

1Makk 4,42Und nahm dazu Priester, die sich nicht verunreinigt hatten, sondern beständig im Gesetz geblieben waren.Judas schlägt den Gorgias
Mk 14,23Und nahm den Kelch, dankte und gab ihnen den; und sie tranken alle daraus.Das Abendmahl
2Koen 2,14und nahm den Mantel Elia's, der ihm entfallen war, und schlug ins Wasser und sprach: Wo ist nun der HERR, der Gott Elia's? und schlug ins Wasser; da teilte sich's auf beide Seiten, und Elisa ging hindurch.Elia wird entrückt und Elisa tritt seine Nachfolge an
1Makk 9,53Und nahm der vornehmsten Leute Kinder zu Geiseln, und behielt sie auf der Burg zu Jerusalem.Judas fällt im Treffen gegen die Syrer
Tob 7,15Und nahm die Hand der Tochter, und schlug sie Tobias in die Hand und sprach: Der Gott Abrahams, der Gott Isaaks und der Gott Jakobs sei mit euch, und helfe euch zusammen, und gebe seinen Segen reichlich über euch!Die Werbung des Tobias um Sara
2Sam 12,30und nahm die Krone seines Königs von seinem Haupt, die am Gewicht einen Zentner Gold hatte und Edelgesteine, und sie ward David auf sein Haupt gesetzt; und er führte aus der Stadt sehr viel Beute.Eroberung der Hauptstadt der Ammoniter
4Mose 8,18und nahm die Leviten an für alle Erstgeburt unter den Kindern IsraelWeihe der Leviten
2Koen 11,19und nahm die Obersten über hundert und die Leibwächter und die Trabanten und alles Volk des Landes, und sie führten den König hinab vom Hause des HERRN und kamen durchs Tor der Trabanten zum Königshause; und er setzte sich auf der Könige Stuhl.Reich Juda: Herrschaft der Atalja. Joasch wird König
1Koen 14,26und nahm die Schätze aus dem Hause des HERRN und aus dem Hause des Königs und alles, was zu nehmen war, und nahm alle goldenen Schilde, die Salomo hatte lassen machen;Reich Juda: Rehabeam
Mt 15,36und nahm die sieben Brote und die Fische, dankte, brach sie und gab sie seinen Jüngern; und die Jünger gaben sie dem Volk.Die Speisung der Viertausend
Hes 17,13Und nahm einen vom königlichen Geschlecht und machte einen Bund mit ihm und nahm einen Eid von ihm; aber die Gewaltigen im Lande nahm er weg,Das Gleichnis vom Zedernwipfel und vom Weinstock
1Mose 27,15und nahm Esaus, ihres älteren Sohnes, köstliche Kleider, die sie bei sich im Hause hatte, und zog sie Jakob an, ihrem jüngeren Sohn;Jakob gewinnt mit List den Erstgeburtssegen
1Makk 6,29und nahm fremde Knechte an aus andern Königreichen und aus den Inseln;Tod des Antiochus
Lk 23,53und nahm ihn ab, wickelte ihn in Leinwand und legte ihn in ein gehauenes Grab, darin niemand je gelegen hatte.Jesu Grablegung
Mk 14,33Und nahm Petrus und Jakobus und Johannes und fing an, zu zittern und zu zagen.Jesus in Gethsemane
2Mose 14,7und nahm sechshundert auserlesene Wagen und was sonst von Wagen in Ägypten war und die Hauptleute über all sein Heer.Israels Durchzug durchs Schilfmeer
1Sam 17,40und nahm seinen Stab in seine Hand und erwählte fünf glatte Steine aus dem Bach und tat sie in seine Hirtentasche, die er hatte, und in den Sack und nahm die Schleuder in seine Hand und machte sich zu dem Philister.David und Goliat
1Makk 13,51und nahm sie ein am dreiundzwanzigsten Tage des zweiten Monats im hundertundeinundsiebzigsten Jahr und zog hinein mit Lobgesang und Palmenzweigen und allerlei Saitenspiel; und dankte Gott, daß sie diese große Tyrannei aus Israel waren los geworden.Simons siegreiches Vorgehen
Gal 1,14und nahm zu im Judentum über viele meinesgleichen in meinem Geschlecht und eiferte über die Maßen um das väterliche Gesetz.Die Berufung des Paulus zum Apostel
Jer 32,11und nahm zu mir den versiegelten Kaufbrief nach Recht und Gewohnheit und eine offene AbschriftDer Ackerkauf
Mt 26,37Und nahm zu sich Petrus und die zwei Söhne des Zebedäus und fing an zu trauern und zu zagen.Jesus in Gethsemane
Pred 2,9und nahm zu über alle, die vor mir zu Jerusalem gewesen waren; auch blieb meine Weisheit bei mir;Torheit und Weisheit sind beide eitel
1Koen 18,31und nahm zwölf Steine nach der Zahl der Stämme der Kinder Jakobs (zu welchem das Wort des HERRN redete und sprach: Du sollst Israel heißen),Das Gottesurteil auf dem Karmel
4Mose 31,11Und nahmen allen Raub und alles, was zu nehmen war, Menschen und Vieh,Sieg über die Midianiter und Verteilung der Beute
5Mose 1,25und nahmen Früchte des Landes mit sich und brachten sie herab zu uns und sagten uns wieder und sprachen: Das Land ist gut, das der HERR, unser Gott, uns gegeben hat.Rückblick auf die Wüstenwanderung vom Horeb bis Kadesch
1Mose 37,24und nahmen ihn und warfen ihn in die Grube; aber die Grube war leer und kein Wasser darin.Josef wird nach Ägypten verkauft
1Mose 46,6und nahmen ihr Vieh und ihre Habe, die sie im Lande Kanaan erworben hatten, und kamen also nach Ägypten, Jakob und all sein Same mit ihm,Jakobs Reise nach Ägypten. Seine Kinder und Enkel
1Sam 31,13und nahmen ihre Gebeine und begruben sie unter den Baum zu Jabes und fasteten sieben Tage.Das Ende Sauls und seiner Söhne
1Mose 34,28Und nahmen ihre Schafe, Rinder, Esel und was in der Stadt und auf dem Felde warBlutbad zu Sichem
5Mose 4,47und nahmen sein Land ein, dazu das Land Ogs, des Königs von Basan, der zwei Könige der Amoriter, die jenseit des Jordans waren, gegen der Sonne Aufgang,Überleitung zum Gesetz
1Makk 5,2und nahmen sich vor, das Geschlecht Jakobs in ihrer Mitte auszurotten, und fingen an, die Juden in ihren Grenzen zu töten.Siege des Judas über die Heiden umher
Hes 16,18Und nahmst deine bestickten Kleider und bedecktest sie damit und mein Öl und Räuchwerk legtest du ihnen vor.Jerusalem - eine treulose Frau
Hes 16,16Und nahmst von deinen Kleidern und machtest dir bunte Altäre daraus und triebst deine Hurerei darauf, wie nie geschehen ist noch geschehen wird.Jerusalem - eine treulose Frau
1Mose 1,5und nannte das Licht Tag und die Finsternis Nacht. Da ward aus Abend und Morgen der erste Tag.ParalleltextDie Schöpfung: Sechstagewerk
1Mose 41,45Und nannte ihn den heimlichen Rat und gab ihm ein Weib, Asnath, die Tochter Potipheras, des Priesters zu On. Also zog Joseph aus, das Land Ägypten zu besehen.Josefs Erhöhung
Apg 14,12Und nannten Barnabas Jupiter und Paulus Merkurius, dieweil er das Wort führte.In Lystra
Ri 18,29und nannten sie Dan nach dem Namen ihres Vaters Dan, der Israel geboren war. (Und die Stadt hieß vorzeiten Lais.)Der Stamm Dan gewinnt Wohnsitz und Heiligtum
2Sam 12,15Und Nathan ging heim. Und der HERR schlug das Kind, das Urias Weib David geboren hatte, daß es todkrank ward.Nathans Strafrede. David bekennt seine Sünde und empfängt Vergebung
Joh 1,46Und Nathanael sprach zu ihm: Was kann von Nazareth Gutes kommen? Philippus spricht zu ihm: Komm und sieh es!Die ersten Jünger
2Koen 24,11Und Nebukadnezar kam zur Stadt, da seine Knechte sie belagerten.Reich Juda: Jojachin und die erste Wegführung nach Babel
Dan 3,26Und Nebukadnezar trat hinzu vor das Loch des glühenden Ofens und sprach: Sadrach, Mesach, Abed-Nego, ihr Knechte Gottes des Höchsten, geht heraus und kommt her! Da gingen Sadrach, Mesach und Abed-Nego heraus aus dem Feuer.Die drei Männer im Feuerofen
2Chr 36,6Und Nebukadnezar, der König zu Babel, zog wider ihn herauf und band ihn mit Ketten, daß er ihn gen Babel führte.Joahas, Jojakim, Jojachin
Sir 49,15Und Nehemia ist allezeit zu loben, der uns die zerstörten Mauern wieder aufgerichtet hat, und die Tore mit Schlössern gesetzt, und unsre Häuser wieder gebaut.Josia
Neh 8,9Und Nehemia, der da ist der Landpfleger, und Esra, der Priester, der Schriftgelehrte, und die Leviten, die alles Volk aufmerken machten sprachen zum Volk: Dieser Tag ist heilig dem HERRN, eurem Gott; darum seid nicht traurig und weint nicht! Denn alles Volk weinte, da sie die Worte des Gesetzes hörten.Vorlesung des Gesetzes durch Esra
Bar 6,54und nehmen sich keines Regierens noch Strafens an, so wenig wie die Krähen, so in der Luft hin und wieder fliegen.Gegen die Torheit des Götzendienstes
Eph 6,17und nehmet den Helm des Heils und das Schwert des Geistes, welches ist das Wort Gottes.Die christliche Haustafel
1Sam 6,8Und nehmet die Lade des HERRN und legt sie auf den Wagen; und die goldenen Kleinode, die ihr ihm zum Schuldopfer gebet, tut in ein Kästlein neben ihre Seite. Und sendet sie hin und laßt sie gehen.Die Bundeslade kommt zurück
2Mose 12,22Und nehmet ein Büschel Isop und taucht in das Blut in dem Becken und berühret damit die Oberschwelle und die zwei Pfosten. Und gehe kein Mensch zu seiner Haustür heraus bis an den Morgen.Einsetzung des Passafestes
1Mose 24,48und neigte mich und betete den HERRN an und lobte den HERRN, den Gott meines Herrn Abraham, der mich den rechten Weg geführt hat, daß ich seinem Sohn die Tochter nehme des Bruders meines Herrn.Rebekka wird Isaaks Frau
Jer 23,36Und nennt's nicht mehr »Last des HERRN«; denn einem jeglichem wird sein eigenes Wort eine »Last« sein, weil ihr also die Worte des lebendigen Gottes, des HERRN Zebaoth, unsers Gottes, verkehrt.Worte über die falschen Propheten
1Tim 1,4und nicht acht hätten auf die Fabeln und Geschlechtsregister, die kein Ende haben und Fragen aufbringen mehr denn Besserung zu Gott im Glauben;Gegen falsche Gesetzeslehrer
Tit 1,14und nicht achten auf die jüdischen Fabeln und Gebote von Menschen, welche sich von der Wahrheit abwenden.Gegen die Irrlehrer
4Mose 36,9und nicht ein Erbteil von einem Stamm falle auf den andern, sondern ein jeglicher hange an seinem Erbe unter den Stämmen der Kinder Israel.Erbtöchter sollen nicht außerhalb des väterlichen Stammes heiraten
Joh 11,52und nicht für das Volk allein, sondern daß er auch die Kinder Gottes, die zerstreut waren, zusammenbrächte.)Der Entschluss zur Tötung Jesu
Bar 1,18und nicht gehorcht haben der Stimme des Herrn, unsers Gottes, daß wir gewandelt hätten nach seinen Gebeten, die er uns gegeben hat.Mahnung zur Buße
Roem 5,16Und nicht ist die Gabe allein über eine Sünde, wie durch des einen Sünders eine Sünde alles Verderben. Denn das Urteil ist gekommen aus einer Sünde zur Verdammnis; die Gabe aber hilft auch aus vielen Sünden zur Gerechtigkeit.Adam und Christus
Lk 15,13Und nicht lange darnach sammelte der jüngste Sohn alles zusammen und zog ferne über Land; und daselbst brachte er sein Gut um mit Prassen.Vom verlorenen Sohn
Hebr 10,25und nicht verlassen unsere Versammlung, wie etliche pflegen, sondern einander ermahnen; und das so viel mehr, soviel ihr sehet, daß sich der Tag naht.Das Bekenntnis der Hoffnung
Roem 3,8und nicht vielmehr also tun, wie wir gelästert werden und wie etliche sprechen, daß wir sagen: »Lasset uns Übles tun, auf das Gutes daraus komme«? welcher Verdammnis ist ganz recht.Gottes unwandelbare Treue
5Mose 28,14und nicht weichst von irgend einem Wort, das ich euch heute gebiete, weder zur Rechten noch zur Linken, damit du andern Göttern nachwandelst, ihnen zu dienen.Ankündigung von Segen und Fluch
Ps 78,8und nicht würden wie ihre Väter, eine abtrünnige und ungehorsame Art, welchen ihr Herz nicht fest war und ihr Geist nicht treulich hielt an Gott,Schuld, Gericht und Gnade in Israels Geschichte
2Kor 8,5und nicht, wie wir hofften, sondern sie ergaben sich selbst, zuerst dem HERRN und darnach uns, durch den Willen Gottes,Die Geldsammlung für die Gemeinde in Jerusalem
Jer 36,24und niemand entsetzte sich noch zerriß seine Kleider, weder der König noch seine Knechte, so doch alle diese Reden gehört hatten,Die Schriftrolle Baruchs
Joh 3,13Und niemand fährt gen Himmel, denn der vom Himmel herniedergekommen ist, nämlich des Menschen Sohn, der im Himmel ist.Jesus und Nikodemus
Lk 5,37Und niemand faßt Most in alte Schläuche; sonst zerreißt der Most die Schläuche und wird verschüttet, und die Schläuche kommen um.Die Frage nach dem Fasten
Mk 2,22Und niemand faßt Most in alte Schläuche; sonst zerreißt der Most die Schläuche, und der Wein wird verschüttet, und die Schläuche kommen um. Sondern man soll Most in neue Schläuche fassen.Die Frage nach dem Fasten
1Makk 1,4Und niemand hat sich ihm widersetzen dürfen; und er hatte ein gewaltiges, gutes Kriegsvolk.Alexander der Große
Offb 5,3Und niemand im Himmel noch auf Erden noch unter der Erde konnte das Buch auftun und hineinsehen.Das Buch mit den sieben Siegeln
Lk 5,39Und niemand ist, der vom alten trinkt und wolle bald den neuen; denn er spricht: Der alte ist milder.Die Frage nach dem Fasten
Jdt 5,15Und niemand konnte diesem Volk Schaden tun, als allein, wenn es abwich von den Geboten des Herrn, seines Gottes.Achiors vergebliche Fürsprache
Mt 22,46Und niemand konnte ihm ein Wort antworten, und wagte auch niemand von dem Tage an hinfort, ihn zu fragen.Die Frage nach dem Davidssohn
Ps 109,12Und niemand müsse ihm Gutes tun, und niemand erbarme sich seiner Waisen.Fluch den gottlosen Feinden
Hebr 5,4Und niemand nimmt sich selbst die Ehre, sondern er wird berufen von Gott gleichwie Aaron.ohne
2Makk 14,23Und Nikanor blieb eine Zeitlang zu Jerusalem, und nahm nichts vor wider sie, und ließ sein Kriegsvolk abziehen.Verräterei des Alcimus
1Makk 7,27Und Nikanor zog mit einem großen Heer gen Jerusalem, und schickte Boten zu Judas und seinen Brüdern betrüglich, die sich stellen sollten, als wollte er Frieden mit innen halten, und sprechen:Sieg des Judas über Nikanor
1Makk 7,39Und Nikanor zog von Jerusalem weg, und lagerte sich bei Beth-Horon. Da kam noch ein Heer aus Syrien zu ihm, ihm zu helfen.Sieg des Judas über Nikanor
StD 3,11und nimm deine Barmherzigkeit nicht von uns um Abrahams, deines geliebten Freundes, willen und deines Knechtes Isaak, und Israels, deines Heiligen,Gebet der Königin Esther
2Koen 9,3und nimm den Ölkrug und schütte es auf sein Haupt und sprich: So sagt der HERR: Ich habe dich zum König über Israel gesalbt. Und sollst die Tür auftun und fliehen und nicht verziehen.Reich Israel: Jehu, zum König gesalbt, tötet Joram, Ahasja und Isebel
Ps 119,43Und nimm ja nicht von meinem Munde das Wort der Wahrheit; denn ich hoffe auf deine Rechte.Die Freude am Gesetz Gottes
1Koen 14,3Und nimm mit dir zehn Brote und Kuchen und einen Krug mit Honig und komm zu ihm, daß er dir sage, wie es dem Knaben gehen wird.Jerobeams Tod
Sir 31,17und nimm nicht, was vor ihm in der Schüssel liegt.Gefahr des Reichtums
Sach 6,11und nimm Silber und Gold und mach Kronen und setze sie aufs Haupt Josuas, des Hohenpriesters, des Sohnes Jozadaks,Die Krönung Jeschuas
Hes 5,4Und nimm wiederum etliches davon und wirf's in ein Feuer und verbrenne es mit Feuer; von dem soll ein Feuer auskommen über das ganze Haus Israel.Strafgericht Gottes über die Stadt Jerusalem
1Mose 7,5Und Noah tat alles, was ihm der HERR gebot.ParalleltextDie Sintflut
1Mose 6,22Und Noah tat alles, was ihm Gott gebot.Ankündigung der Sintflut. Noahs Erwählung. Bau der Arche
Hes 14,20und Noah, Daniel und Hiob wären darin: so wahr ich lebe, spricht der Herr, HERR, würden sie weder Söhne noch Töchter, sondern allein ihre eigene Seele durch ihre Gerechtigkeit erretten.Die überlebenden bei Gottes vierfachem Gericht
Hes 40,42Und noch vier Tische, zum Brandopfer gemacht, die waren aus gehauenen Steinen, je anderthalb Ellen lang und breit und eine Elle hoch, darauf man legte allerlei Geräte, womit man Brandopfer und andere Opfer schlachtete.Die Tische für die Opfer und die Kammern für die Priester
1Mose 45,5Und nun bekümmert euch nicht und denkt nicht, daß ich darum zürne, daß ihr mich hierher verkauft habt; denn um eures Lebens willen hat mich Gott vor euch her gesandt.Josef gibt sich seinen Brüdern zu erkennen
2Joh 5Und nun bitte ich dich, Frau (nicht als schriebe ich dir ein neues Gebot, sondern das wir gehabt haben von Anfang), daß wir uns untereinander lieben.Leben in Wahrheit und Liebe
Apg 27,22Und nun ermahne ich euch, daß ihr unverzagt seid; denn keines Leben aus uns wird umkommen, nur das Schiff.Seesturm und Schiffbruch
Tob 12,14Und nun hat mich Gott geschickt, daß ich dich solle heilen und den bösen Geist vertreiben, der um Sara, deines Sohnes Weib, war.Der Abschied Raphaels
4Mose 24,11Und nun hebe dich an deinen Ort! Ich gedachte, ich wollte dich ehren; aber der HERR hat dir die Ehre verwehrt.Der Stern aus Jakob
1Mose 27,43Und nun höre meine Stimme, mein Sohn: Mache dich auf und fliehe zu meinem Bruder Laban gen HaranJakobs Flucht nach Haran
Tob 6,18Und nun höre mich, Bruder; denn dein Weib wird sie werden, und um den bösen Geist kümmere dich nicht; denn in dieser Nacht wird dir diese zum Weibe gegeben werden.Der Zuspruch des Engels
5Mose 4,1Und nun höre, Israel, die Gebote und Rechte, die ich euch lehre, daß ihr sie tun sollt, auf daß ihr lebt und hineinkommet und das Land einnehmet, das euch der HERR, eurer Väter Gott, gibt.Ermahnung zum Gehorsam gegen das Gesetz
Joh 14,29Und nun ich es euch gesagt habe, ehe denn es geschieht, auf daß, wenn es nun geschehen wird, ihr glaubet.Der Friede Christi
Tob 12,20Und nun ist's Zeit, daß ich zu dem wieder hingehe, der mich gesandt hat. Danket ihr Gott und verkündigt seine Wunder.Der Abschied Raphaels
2Mose 32,10Und nun laß mich, daß mein Zorn über sie ergrimme und sie vertilge; so will ich dich zum großen Volk machen.Moses Fürbitte
Apg 5,38Und nun sage ich euch: Lasset ab von diesen Menschen und lasset sie fahren! Ist der Rat oder das Werk aus den Menschen, so wird's untergehen;Der Rat des Gamaliel
Hag 2,15Und nun schauet, wie es euch gegangen ist von diesem Tage an und zuvor, ehe denn ein Stein auf den andern gelegt ward am Tempel des HERRN:Ermutigung zum Weiterbau des Tempels

<<< Bibeltexte Abc 296 >>>

001 002 003 004 005 006 007 008 009 010
011 012 013 014 015 016 017 018 019 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 030
031 032 033 034 035 036 037 038 039 040
041 042 043 044 045 046 047 048 049 050
051 052 053 054 055 056 057 058 059 060
061 062 063 064 065 066 067 068 069 070
071 072 073 074 075 076 077 078 079 080
081 082 083 084 085 086 087 088 089 090
091 092 093 094 095 096 097 098 099 100
101 102 103 104 105 106 107 108 109 110
111 112 113 114 115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130
131 132 133 134 135 136 137 138 139 140
141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160
161 162 163 164 165 166 167 168 169 170
171 172 173 174 175 176 177 178 179 180
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190
191 192 193 194 195 196 197 198 199 200
201 202 203 204 205 206 207 208 209 210
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220
221 222 223 224 225 226 227 228 229 230
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250
251 252 253 254 255 256 257 258 259 260
261 262 263 264 265 266 267 268 269 270
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280
281 282 283 284 285 286 287 288 289 290
291 292 293 294 295 296 297 298 299 300
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310
311 312 313 314 315 316 317 318 319 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 330
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340
341 342 343 344 345 346 347 348 349 350
351 352 353 354 355 356 357 358

Stichwortliste Bibel Operone