<<< Bibeltexte Abc 206 >>>

100 Fundstellen

Sir 4,34Sei nicht wie die, so sich mit hohen Worten erbieten, und tun doch gar nichts dazu.Rechte und falsche Scham
Sir 4,7Sei nicht zänkisch vor Gericht, und halte den Richter in Ehren.Wohltätigkeit und Hilfsbereitschaft
Spr 24,28Sei nicht Zeuge ohne Ursache wider deinen Nächsten und betrüge nicht mit deinem Munde.Mahnungen zu Geduld und Verträglichkeit
Ps 116,7Sei nun wieder zufrieden, meine Seele; denn der HERR tut dir Gutes.Dank und Gelübde eines Erretteten
Jos 1,7Sei nur getrost und sehr freudig, daß du haltest und tust allerdinge nach dem Gesetz, das dir Mose, mein Knecht, geboten hat. Weiche nicht davon, weder zur Rechten noch zur Linken, auf daß du weise handeln mögest in allem, was du tun sollst.Zurüstung für den Einzug in das verheißene Land
Sir 5,13Sei schnell, zu hören, und antworte, was recht ist, und übereile dich nicht.Warnung vor Zungensünden
Ps 37,7Sei stille dem HERRN und warte auf ihn; erzürne dich nicht über den, dem sein Mutwille glücklich fortgeht.Das scheinbare Glück der Gottlosen
Ps 123,3Sei uns gnädig, HERR, sei uns gnädig! denn wir sind sehr voll Verachtung.Gläubiger Aufblick
Spr 20,19Sei unverworren mit dem, der Heimlichkeit offenbart, und mit dem Verleumder und mit dem falschen Maul.Warnung vor Zuchtlosigkeit
Spr 27,11Sei weise, mein Sohn, so freut sich mein Herz, so will ich antworten dem, der mich schmäht.Warnung vor Selbstruhm und Vermessenheit
Mt 5,25Sei willfährig deinem Widersacher bald, dieweil du noch bei ihm auf dem Wege bist, auf daß dich der Widersacher nicht dermaleinst überantworte dem Richter, und der Richter überantworte dich dem Diener, und wirst in den Kerker geworfen.Vom Töten
Jak 1,22Seid aber Täter des Worts und nicht Hörer allein, wodurch ihr euch selbst betrügt.Hörer und Täter des Wortes
Eph 4,32Seid aber untereinander freundlich, herzlich und vergebet einer dem andern, gleichwie Gott euch auch vergeben hat in Christo.Weisungen für das neue Leben
1Thess 5,16Seid allezeit fröhlich,Ermahnungen und Grüße
Jes 8,9Seid böse, ihr Völker, und gebt doch die Flucht! Höret's alle, die ihr in fernen Landen seid! Rüstet euch, und gebt doch die Flucht; rüstet euch und gebt doch die Flucht!Mahnung zum Glauben an Gott
1Thess 5,18seid dankbar in allen Dingen; denn das ist der Wille Gottes in Christo Jesu an euch.Ermahnungen und Grüße
Gal 4,12Seid doch wie ich; denn ich bin wie ihr. Liebe Brüder, ich bitte euch. Ihr habt mir kein Leid getan.Warnung vor Rückfall in die Gesetzlichkeit
Jak 4,9Seid elend und traget Leid und weinet; euer Lachen verkehre sich in Weinen und eure Freude in Traurigkeit.Warnung vor Unfriede und Wankelmut
Roem 12,12Seid fröhlich in Hoffnung, geduldig in Trübsal, haltet an am Gebet.Das Leben der Gemeinde
Mt 5,12Seid fröhlich und getrost; es wird euch im Himmel wohl belohnt werden. Denn also haben sie verfolgt die Propheten, die vor euch gewesen sind.Die Seligpreisungen
1Mose 9,7Seid fruchtbar und mehrt euch und regt euch auf Erden, daß euer viel darauf werden.Gottes Bund mit Noah
1Petr 4,9Seid gastfrei untereinander ohne Murren.Vom Leiden und Leben des Christen
2Chr 32,7Seid getrost und frisch, fürchtet euch nicht und zagt nicht vor dem König von Assyrien noch vor all dem Haufen, der bei ihm ist; denn es ist ein Größerer mit uns als mit ihm:Jerusalem wird von Sanherib belagert und wunderbar errettet
Ps 31,25Seid getrost und unverzagt, alle, die ihr des HERRN harret!In Gottes Händen geborgen
5Mose 31,6Seid getrost und unverzagt, fürchtet euch nicht und laßt euch nicht vor ihnen grauen; denn der HERR, dein Gott, wird selber mit dir wandeln und wird die Hand nicht abtun noch dich verlassen.Mose setzt Josua zu seinem Nachfolger ein
Bar 4,27Seid getrost, ihr Kinder, und schreiet zu Gott! denn der euch hat wegführen lassen, wird euer nicht vergessen.Die rechte Weisheit in Gottes Gesetz
Bar 4,21Seid getrost, Kinder! Schreiet zu Gott, so wird er euch erlösen von der Gewalt und Hand der Feinde;Die rechte Weisheit in Gottes Gesetz
Gal 3,29Seid ihr aber Christi, so seid ihr ja Abrahams Same und nach der Verheißung Erben.Die Ausgabe des Gesetzes
Hebr 12,8Seid ihr aber ohne Züchtigung, welcher sind alle teilhaftig geworden, so seid ihr Bastarde und nicht Kinder.Der Glaubensweg der Christen
Jak 5,8Seid ihr auch geduldig und stärket eure Herzen; denn die Zukunft des HERRN ist nahe.Mahnung zur Geduld
Ps 58,2Seid ihr denn stumm, daß ihr nicht reden wollt, was recht ist, und richten, was gleich ist, ihr Menschenkinder?Gott ist noch Richter auf Erden
Am 9,7Seid ihr Kinder Israel mir nicht gleichwie Mohren? spricht der HERR. Habe ich nicht Israel aus Ägyptenland geführt und die Philister aus Kaphthor und die Syrer aus Kir?Die letzte Vision: Gott über dem Altar; dem Gericht kann niemand entrinnen
1Mose 24,49Seid ihr nun die, so an meinem Herrn Freundschaft und Treue beweisen wollen, so sagt mir's; wo nicht, so sagt mir's auch, daß ich mich wende zur Rechten oder zur Linken.Rebekka wird Isaaks Frau
Kol 3,1Seid ihr nun mit Christo auferstanden, so suchet, was droben ist, da Christus ist, sitzend zu der Rechten Gottes.Der alte und der neue Mensch
1Mose 42,19Seid ihr redlich, so laßt eurer Brüder einen gebunden liegen in eurem Gefängnis; ihr aber zieht hin und bringet heim, was ihr gekauft habt für den Hunger.Erste Reise der Söhne Jakobs nach Ägypten
Gal 3,3Seid ihr so unverständig? Im Geist habt ihr angefangen, wollt ihr's denn nun im Fleisch vollenden?Die Gerechtigkeit aus dem Glauben
1Kor 11,1Seid meine Nachfolger, gleichwie ich Christi!Die Frau im Gottesdienst
Roem 12,11Seid nicht träge in dem, was ihr tun sollt. Seid brünstig im Geiste. Schicket euch in die Zeit.Das Leben der Gemeinde
Sach 1,4Seid nicht wie eure Väter, welchen die vorigen Propheten predigten und sprachen: So spricht der HERR Zebaoth: Kehret euch von euren bösen Wegen und von eurem bösen Tun! aber sie gehorchten nicht und achteten nicht auf mich, spricht der HERR.Die Geschichte der Väter mahnt zur Buße
Ps 32,9Seid nicht wie Rosse und Maultiere, die nicht verständig sind, welchen man Zaum und Gebiß muß ins Maul legen, wenn sie nicht zu dir wollen.Vom Segen der Sündenvergebung
Roem 13,8Seid niemand nichts schuldig, als daß ihr euch untereinander liebt; denn wer den andern liebt, der hat das Gesetz erfüllt.Die Liebe als Erfüllung des Gesetzes
1Petr 5,8Seid nüchtern und wachet; denn euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, welchen er verschlinge.Mahnungen an die Ältesten und die Gemeinde
Zef 1,7Seid still vor dem Herrn HERRN, denn des HERRN Tag ist nahe; denn der HERR hat ein Schlachtopfer zubereitet und seine Gäste dazu geladen.Der Tag des Zornes Gottes
Ps 46,11Seid stille und erkennet, daß ich GOTT bin. Ich will Ehre einlegen unter den Heiden; ich will Ehre einlegen auf Erden.Ein feste Burg ist unser Gott
1Petr 2,13Seid untertan aller menschlichen Ordnung um des HERRN willen, es sei dem König, als dem Obersten,Das Verhalten in der Welt
2Koen 4,43Sein Diener sprach: Wie soll ich hundert Mann von dem geben? Er sprach: Gib dem Volk, daß sie essen! Denn so spricht der HERR: Man wird essen, und es wird übrigbleiben.Elisa macht schädliche Speise gesund und speist viele mit zwanzig Broten
Sir 43,17Sein Donner erschreckt die Erde, und Berge zittern vor ihm.Die Sonne
1Sam 8,2Sein erstgeborener Sohn hieß Joel und der andere Abia, und sie waren Richter zu Beer-Seba.Israel begehrt einen König
Hiob 33,21Sein Fleisch verschwindet, daß man's nimmer sehen kann; und seine Gebeine werden zerschlagen, daß man sie nicht gerne ansieht,Fortsetzung: Elihu tadelt Hiob wegen seiner Selbstrechtfertigungen. Gottes Züchtigung dient zum Heil der Seele
Hiob 33,25Sein Fleisch wird wieder grünen wie in der Jugend, und er wird wieder jung werden.Fortsetzung: Elihu tadelt Hiob wegen seiner Selbstrechtfertigungen. Gottes Züchtigung dient zum Heil der Seele
Hiob 18,17Sein Gedächtnis wird vergehen in dem Lande, und er wird keinen Namen haben auf der Gasse.Bildads zweite Rede
Ps 18,12Sein Gezelt um ihn her war finster und schwarze, dicke Wolken, darin er verborgen war.Dank des Königs für Rettung und Sieg
2Sam 22,12Sein Gezelt um ihn her war finster und schwarze, dicke Wolken.Davids Danklied
Hab 3,4Sein Glanz war wie ein Licht; Strahlen gingen von seinen Händen; darin war verborgen seine Macht.Der Psalm Habakuks
Hiob 16,9Sein Grimm zerreißt, und der mir gram ist, beißt die Zähne über mich zusammen; mein Widersacher funkelt mit seinen Augen auf mich.Hiobs zweite Antwort an Elifas
Offb 1,14Sein Haupt aber und sein Haar war weiß wie weiße Wolle, wie der Schnee, und seine Augen wie eine FeuerflammeDer Auftrag an Johannes
Hld 5,11Sein Haupt ist das feinste Gold. Seine Locken sind kraus, schwarz wie ein Rabe.Die Sehnsucht der Freundin
4Mose 2,8sein Heer, zusammen siebenundfünfzigtausend und vierhundert.Ordnung der Stämme im Lager und unterwegs
Mt 25,26Sein Herr aber antwortete und sprach zu ihm: Du Schalk und fauler Knecht! wußtest du, daß ich schneide, da ich nicht gesät habe, und sammle, da ich nicht gestreut habe?Von den anvertrauten Zentnern
Mt 25,23Sein Herr sprach zu ihm: Ei du frommer und getreuer Knecht, du bist über wenigem getreu gewesen, ich will dich über viel setzen; gehe ein zu deines Herrn Freude!Von den anvertrauten Zentnern
Ps 112,8Sein Herz ist getrost und fürchtet sich nicht, bis er seine Lust an seinen Feinden sieht.Segen der Gottesfurcht
Hiob 41,16Sein Herz ist so hart wie ein Stein und so fest wie ein unterer Mühlstein.Fortsetzung der Schilderung des Leviathan
Pred 5,16Sein Leben lang hat er im Finstern gegessen und in großem Grämen und Krankheit und Verdruß.Nichtigkeit des Reichtums
Dan 10,6Sein Leib war wie Türkis, sein Antlitz wie ein Blitz, seine Augen wie feurige Fackeln, seine Arme und Füße wie helles, glattes Erz, und seine Rede war wie ein großes Getön.Vorbereitung und Empfang einer letzten Offenbarung und Versiegelung des Buches
Hiob 21,24sein Melkfaß ist voll Milch, und seine Gebeine werden gemästet mit Mark;Hiobs zweite Antwort an Zofar
Ps 10,7Sein Mund ist voll Fluchens, Falschheit und Trugs; seine Zunge richtet Mühe und Arbeit an.Klage und Zuversicht beim übermut der Gottlosen
Ps 72,17Sein Name wird ewiglich bleiben; solange die Sonne währt, wird sein Name auf die Nachkommen reichen, und sie werden durch denselben gesegnet sein; alle Heiden werden ihn preisen.Der Friedefürst und sein Reich
Hiob 41,10Sein Niesen glänzt wie ein Licht; seine Augen sind wie die Wimpern der Morgenröte.Fortsetzung der Schilderung des Leviathan
Hiob 41,13Sein Odem ist wie eine lichte Lohe, und aus seinem Munde gehen Flammen.Fortsetzung der Schilderung des Leviathan
Ps 89,37Sein Same soll ewig sein und sein Stuhl vor mir wie die Sonne;Israels Not und die Verheißung an David
Hiob 40,17Sein Schwanz streckt sich wie eine Zeder; die Sehnen seiner Schenkel sind dicht geflochten.Zweite Rede des HERRN aus dem Wettersturm
2Mose 18,17Sein Schwiegervater sprach zu ihm: Es ist nicht gut, was du tust.Einsetzung von Helfern für Mose
Hiob 18,10Sein Strick ist gelegt in die Erde, und seine Falle auf seinem Gang.Bildads zweite Rede
Sir 39,29Sein Tun ist bei den Heiligen recht; aber die Gottlosen stoßen sich daran.Lob Gottes aus seinen Werken
Ps 7,17Sein Unglück wird auf seinen Kopf kommen und sein Frevel auf seinen Scheitel fallen.Gebet eines unschuldig Verfolgten
Ri 14,3Sein Vater und sein Mutter sprachen zu ihm: Ist denn nun kein Weib unter den Töchtern deiner Brüder und in allem deinem Volk, daß du hingehst und nimmst ein Weib bei den Philistern, die unbeschnitten sind? Simson sprach zu seinem Vater: Gib mir diese; denn sie gefällt meinen Augen.Simsons Hochzeit
Apg 17,25sein wird auch nicht von Menschenhänden gepflegt, als der jemandes bedürfe, so er selber jedermann Leben und Odem allenthalben gibt.In Athen
Sir 39,13Sein wird nimmermehr vergessen, und sein Name bleibt für und für.Von der Schriftgelehrsamkeit
Hiob 19,11Sein Zorn ist über mich ergrimmt, und er achtet mich für seinen Feind.Hiobs zweite Antwort an Bildad
Dan 4,9Seine Äste waren schön und trugen viel Früchte, davon alles zu essen hatte; alle Tiere auf dem Felde fanden Schatten unter ihm, und die Vögel unter dem Himmel saßen auf seinen Ästen, und alles Fleisch nährte sich von ihm.Nebukadnezars Wahnsinn
Hiob 21,20Seine Augen mögen sein Verderben sehen, und vom Grimm des Allmächtigen möge er trinken.Hiobs zweite Antwort an Zofar
1Mose 49,12Seine Augen sind trübe vom Wein und seine Zähne weiß von Milch.Jakobs Segen über seine Söhne
Hld 5,12Seine Augen sind wie Augen der Tauben an den Wasserbächen, mit Milch gewaschen und stehen in Fülle.Die Sehnsucht der Freundin
Offb 19,12Seine Augen sind wie eine Feuerflamme, und auf seinem Haupt viele Kronen; und er hatte einen Namen geschrieben, den niemand wußte denn er selbst.Der Reiter auf dem weißen Pferd
Hld 5,13Seine Backen sind wie Würzgärtlein, da Balsamkräuter wachsen. Seine Lippen sind wie Rosen, die von fließender Myrrhe triefen.Die Sehnsucht der Freundin
Hld 5,15Seine Beine sind wie Marmelsäulen, gegründet auf goldenen Füßen. Seine Gestalt ist wie Libanon, auserwählt wie Zedern.Die Sehnsucht der Freundin
Ps 97,4Seine Blitze leuchten auf den Erdboden; das Erdreich siehet's und erschrickt.Freude am Königtum Gottes
Lk 19,14Seine Bürger aber waren ihm feind und schickten Botschaft ihm nach und ließen sagen: Wir wollen nicht, daß dieser über uns herrsche.Von den anvertrauten Pfunden
1Koen 7,26Seine Dicke aber ward eine Hand breit, und sein Rand war wie eines Bechers Rand, wie eine aufgegangene Lilie, und gingen darein zweitausend Bath.Die beiden Säulen vor dem Tempel und die heiligen Geräte
2Chr 4,5Seine Dicke war eine Hand breit, und sein Rand war wie eines Bechers Rand und eine aufgegangene Lilie, und es faßte dreitausend Bath.Die Tempelgeräte
Joh 9,20Seine Eltern antworteten ihnen und sprachen: Wir wissen, daß dieser unser Sohn ist und daß er blind geboren ist;Die Heilung eines Blindgeborenen
Hiob 5,5 Seine Ernte wird essen der Hungrige und auch aus den Hecken sie holen, und sein Gut werden die Durstigen aussaufen.Des Elifas erste Rede
Ps 132,18Seine Feinde will ich mit Schanden kleiden; aber über ihm soll blühen seine Krone.«Davids Horn und Leuchte
Tob 2,8Seine Freunde aber alle straften ihn und sprachen: Erst neulich hat dich der König um der Sache willen heißen töten und bist kaum davongekommen, und dennoch begräbst du die Toten.Die Wohltätigkeit des Tobias
2Chr 35,8Seine Fürsten aber gaben zur Hebe freiwillig für das Volk und für die Priester und Leviten. Hilkia, Sacharja und Jehiel, die Fürsten im Hause Gottes, gaben den Priestern zum Passah zweitausend und sechshundert Lämmer und Ziegen, dazu dreihundert Rinder.Josia hält Passa nach dem Gesetz Gottes
4Mose 7,19Seine Gabe war eine silberne Schüssel, hundertdreißig Lot schwer, eine silberne Schale, siebzig Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer;Weihegaben der Stammesfürsten zur Einweihung der Stiftshütte
4Mose 7,25Seine Gabe war eine silberne Schüssel, hundertdreißig Lot schwer, eine silberne Schale, siebzig Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer;Weihegaben der Stammesfürsten zur Einweihung der Stiftshütte
4Mose 7,31Seine Gabe war eine silberne Schüssel, hundertdreißig Lot schwer, eine silberne Schale, siebzig Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer;Weihegaben der Stammesfürsten zur Einweihung der Stiftshütte
4Mose 7,37Seine Gabe war eine silberne Schüssel, hundertdreißig Lot schwer, eine silberne Schale, siebzig Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer;Weihegaben der Stammesfürsten zur Einweihung der Stiftshütte
4Mose 7,43Seine Gabe war eine silberne Schüssel, hundertdreißig Lot schwer, eine silberne Schale, siebzig Lot schwer nach dem Lot des Heiligtums, beide voll Semmelmehl, mit Öl gemengt, zum Speisopfer;Weihegaben der Stammesfürsten zur Einweihung der Stiftshütte

<<< Bibeltexte Abc 206 >>>

001 002 003 004 005 006 007 008 009 010
011 012 013 014 015 016 017 018 019 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 030
031 032 033 034 035 036 037 038 039 040
041 042 043 044 045 046 047 048 049 050
051 052 053 054 055 056 057 058 059 060
061 062 063 064 065 066 067 068 069 070
071 072 073 074 075 076 077 078 079 080
081 082 083 084 085 086 087 088 089 090
091 092 093 094 095 096 097 098 099 100
101 102 103 104 105 106 107 108 109 110
111 112 113 114 115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130
131 132 133 134 135 136 137 138 139 140
141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160
161 162 163 164 165 166 167 168 169 170
171 172 173 174 175 176 177 178 179 180
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190
191 192 193 194 195 196 197 198 199 200
201 202 203 204 205 206 207 208 209 210
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220
221 222 223 224 225 226 227 228 229 230
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250
251 252 253 254 255 256 257 258 259 260
261 262 263 264 265 266 267 268 269 270
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280
281 282 283 284 285 286 287 288 289 290
291 292 293 294 295 296 297 298 299 300
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310
311 312 313 314 315 316 317 318 319 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 330
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340
341 342 343 344 345 346 347 348 349 350
351 352 353 354 355 356 357 358

Stichwortliste Bibel Operone