<<< Bibeltexte Abc 131 >>>

100 Fundstellen

Sir 20,27Ein Dieb ist nicht so böse wie ein Mensch, der sich zum Lügen gewöhnt; aber zuletzt kommen sie beide an den Galgen.Vom Reden und Schweigen
Joh 10,10Ein Dieb kommt nur, daß er stehle, würge und umbringe. Ich bin gekommen, daß sie das Leben und volle Genüge haben sollen.Der gute Hirte
Ps 72,20Ein Ende haben die Gebete Davids, des Sohnes Isais.Der Friedefürst und sein Reich
Spr 19,9Ein falscher Zeuge bleibt nicht ungestraft; und wer frech Lügen redet, wird umkommen.Gesegnete Armut, Schaden der Torheit, der Faulheit und der Spötterei
Spr 19,5Ein falscher Zeuge bleibt nicht ungestraft; und wer Lügen frech redet, wird nicht entrinnen.Gesegnete Armut, Schaden der Torheit, der Faulheit und der Spötterei
Sir 11,31Ein falsches Herz ist wie ein Lockvogel im Korbe und lauert, wie es dich fangen möge.Trau, schau, wem?
Spr 26,16Ein Fauler dünkt sich weiser denn sieben, die da Sitten lehren.Törichte, faule und falsche Leute
Sir 22,1Ein fauler Mensch ist gleich wie ein Stein, der im Kot liegt;Von Faulheit und Ungezogenheit
Spr 26,14Ein Fauler wendet sich im Bette wie die Tür in der Angel.Törichte, faule und falsche Leute
1Mose 6,16Ein Fenster sollst du daran machen obenan, eine Elle groß. Die Tür sollst du mitten in seine Seite setzen. Und er soll drei Boden haben: einen unten, den andern in der Mitte, den dritten in der Höhe.ParalleltextAnkündigung der Sintflut. Noahs Erwählung. Bau der Arche
Joel 2,2Ein finstrer Tag, ein dunkler Tag, ein wolkiger Tag, ein nebliger Tag; gleichwie sich die Morgenröte ausbreitet über die Berge, kommt ein großes und mächtiges Volk, desgleichen vormals nicht gewesen ist und hinfort nicht sein wird zu ewigen Zeiten für und für.Schilderung des Heuschreckenheeres. Aufruf zur Buße
5Mose 28,50ein freches Volk, das nicht ansieht die Person des Alten noch schont der Jünglinge.Androhung des Fluchs
Sir 40,23Ein Freund kommt zum andern in der Not, aber Mann und Weib viel mehr.Klage über der Menschen Elend
Spr 17,17Ein Freund liebt allezeit, und als ein Bruder wird er in Not erfunden.Weisheit und Torheit im Reden
Jer 9,4Ein Freund täuscht den andern und reden kein wahres Wort; sie fleißigen sich darauf, wie einer den andern betrüge, und ist ihnen nicht leid, daß sie es ärger machen können.Jeremias Klage über sein Volk
Sir 26,16Ein freundlich Weib erfreut ihren Mann, und wenn sie vernünftig mit ihm umgeht, erfrischt sie ihm sein Herz.Lob des guten Weibes
Spr 16,29Ein Frevler lockt seinen Nächsten und führt ihn auf keinen guten Weg.Gott sieht auf des Menschen Tun
Spr 17,22Ein fröhlich Herz macht das Leben lustig; aber ein betrübter Mut vertrocknet das Gebein.Weisheit und Torheit im Reden
Spr 15,13Ein fröhlich Herz macht ein fröhlich Angesicht; aber wenn das Herz bekümmert ist, so fällt auch der Mut.Heil und Unheil
Sir 16,5Ein frommer Mann kann einer Stadt aufhelfen; aber wenn der Gottlosen gleich viel ist, wird sie doch durch sie verwüstet.Unglück durch mißratene Kinder
Sir 29,18Ein frommer Mann wird Bürge für seinen Nächsten;Vom Ausleihen und zurückgeben
Hld 4,15Ein Gartenbrunnen bist du, ein Born lebendiger Wasser, die vom Libanon fließen.Vorzüge der Freundin
Ps 17,1Ein Gebet Davids. HERR, erhöre die Gerechtigkeit, merke auf mein Schreien; vernimm mein Gebet, das nicht aus falschem Munde geht.Hilferuf eines Unschuldigen
Ps 86,1Ein Gebet Davids. HERR, neige deine Ohren und erhöre mich; denn ich bin elend und arm.Gebet in Bedrängnis
Ps 102,1Ein Gebet des Elenden, so er betrübt ist und seine Klage vor dem HERRN ausschüttet.Klage und Hoffnung
Ps 90,1Ein Gebet Mose's, des Mannes Gottes. HERR, Gott, du bist unsre Zuflucht für und für.Zuflucht in unserer Vergänglichkeit
Ps 68,16Ein Gebirge Gottes ist das Gebirge Basans; ein großes Gebirge ist das Gebirge Basans.Der Sieg Gottes
Spr 16,32Ein Geduldiger ist besser denn ein Starker, und der seines Mutes Herr ist, denn der Städte gewinnt.Gott sieht auf des Menschen Tun
Spr 20,7Ein Gerechter, der in seiner Frömmigkeit wandelt, des Kindern wird's wohl gehen nach ihm.Warnung vor Zuchtlosigkeit
Spr 25,26Ein Gerechter, der vor einem Gottlosen fällt, ist wie ein getrübter Brunnen und eine verderbte Quelle.Weitere Sprüche Salomos
Pred 1,4Ein Geschlecht vergeht, das andere kommt; die Erde aber bleibt ewiglich.Alles Irdische ist eitel
4Mose 15,16Ein Gesetz, ein Recht soll euch und dem Fremdling sein, der bei euch wohnt.Von Speis- und Trankopfern
Jer 51,7Ein goldener Kelch, der alle Welt trunken gemacht hat, war Babel in der Hand des HERRN; alle Heiden haben von ihrem Wein getrunken, darum sind die Heiden so toll geworden.Weitere Weissagung vom Untergang Babels und von der Erlösung Israels
2Mose 16,36Ein Gomer aber ist der zehnte Teil eines Epha.Das Manna
Eph 4,6ein Gott und Vater unser aller, der da ist über euch allen und durch euch alle und in euch allen.Die Einheit im Geist und die Vielfalt der Gaben
Ps 68,7ein Gott, der den Einsamen das Haus voll Kinder gibt, der die Gefangenen ausführt zu rechter Zeit und läßt die Abtrünnigen bleiben in der Dürre.Der Sieg Gottes
Sir 27,12Ein Gottesfürchtiger redet allezeit, was heilsam ist; ein Narr aber ist wandelbar wie der Mond.Weisheit im Reden
Spr 12,3Ein gottlos Wesen fördert den Menschen nicht; aber die Wurzel der Gerechten wird bleiben.Weisheit und Torheit
Spr 13,17Ein gottloser Bote bringt Unglück; aber ein treuer Bote ist heilsam.Weises und törichtes Verhalten
Sir 32,21Ein Gottloser läßt sich nicht strafen und weiß sich zu helfen mit anderer Leute Beispiel in seinem Vornehmen.Gottes Wort der Frommen Hort
Spr 28,15Ein Gottloser, der über ein armes Volk regiert, das ist ein brüllender Löwe und gieriger Bär.Segen und Unsegen
Sir 29,26Ein Gottloser, so er Bürge ist geworden, und geht mit Ranken um, daß er sich auswickle, der wird der Strafe nicht entgehen.Vom Ausleihen und zurückgeben
Sir 20,21Ein grober, ungezogener Mensch plaudert unvorsichtig und wäscht immerfort, wie es ihm einfällt.Vom Reden und Schweigen
5Mose 9,2ein großes, hohes Volk, die Enakiter, die du kennst, von denen du auch gehört hast: Wer kann wider die Kinder Enak bestehen?Ermahnung zur Demut
Ps 59,1Ein gülden Kleinod Davids, daß er nicht umkäme, da Saul hinsandte und ließ sein Haus verwahren, daß er ihn tötete.Gebet mitten unter den Feinden
Ps 56,1Ein gülden Kleinod Davids, von der stummen Taube unter den Fremden, da ihn die Philister griffen zu Gath.Getrostes Vertrauen in schwerer Not
Ps 57,1Ein gülden Kleinod Davids, vorzusingen, daß er nicht umkäme, da er vor Saul floh in die Höhle.Vertrauensvolle Bitte in der Anfechtung
Ps 58,1Ein gülden Kleinod Davids, vorzusingen, daß er nicht umkäme.Gott ist noch Richter auf Erden
Ps 60,1Ein gülden Kleinod Davids, vorzusingen; von der Rose des Zeugnisses, zu lehren;Gebet des verstoßenen Volkes
Ps 16,1Ein gülden Kleinod Davids. Bewahre mich Gott; denn ich traue auf dich.Das schöne Erbteil
Spr 22,9Ein gütiges Auge wird gesegnet; denn er gibt von seinem Brot den Armen.Vom guten Ruf
Spr 14,30Ein gütiges Herz ist des Leibes Leben; aber Neid ist Eiter in den Gebeinen.Weisheit im menschlichen Leben
Mt 7,18Ein guter Baum kann nicht arge Früchte bringen, und ein fauler Baum kann nicht gute Früchte bringen.Vom Tun des göttlichen Willens
Spr 26,10Ein guter Meister macht ein Ding recht; aber wer einen Stümper dingt, dem wird's verderbt.Törichte, faule und falsche Leute
Lk 6,45Ein guter Mensch bringt Gutes hervor aus dem guten Schatz seines Herzens; und ein böser Mensch bringt Böses hervor aus dem bösen Schatz seines Herzens. Denn wes das Herz voll ist, des geht der Mund über.Vom Baum und seinen Früchten
Mt 12,35Ein guter Mensch bringt Gutes hervor aus seinem guten Schatz des Herzens; und ein böser Mensch bringt Böses hervor aus seinem bösen Schatz.Vom Baum und seinen Früchten
Pred 7,1Ein guter Ruf ist besser denn gute Salbe, und der Tag des Todes denn der Tag der Geburt.Von der wahren Weisheit
Spr 22,1Ein guter Ruf ist köstlicher denn großer Reichtum, und Gunst besser denn Silber und Gold.Vom guten Ruf
Sir 14,9Ein habgieriger Mensch läßt sich nimmer genügen an seinem Teil; und der Geiz macht die Seele dürr.Wehe dem Geizigem
Sir 26,2Ein häuslich Weib ist ihrem Manne eine Freude, und macht ihm ein fein ruhig Leben.Lob des guten Weibes
Spr 6,12Ein heilloser Mensch, ein schädlicher Mann geht mit verstelltem Munde,Warnung vor Bürgschaften, vor Faulheit und Falschheit
Spr 15,4Ein heilsame Zunge ist ein Baum des Lebens; aber eine lügenhafte macht Herzeleid.Heil und Unheil
Spr 29,12Ein Herr, der zu Lügen Lust hat, des Diener sind alle gottlos.Weisheit bringt Segen; Torheit und Sünde stiftet Verderben
Eph 4,5ein HERR, ein Glaube, eine Taufe;Die Einheit im Geist und die Vielfalt der Gaben
Spr 20,12Ein hörend Ohr und sehend Auge, die macht beide der HERR.Warnung vor Zuchtlosigkeit
Spr 11,16Ein holdselig Weib erlangt Ehre; aber die Tyrannen erlangen Reichtum.Glück des Frommen, Unglück des Bösen
Sir 26,12Ein hurerisch Weib kennt man an ihrem unzüchtigen Gesicht und an ihren Augen.Lob des guten Weibes
1Kor 15,23Ein jeglicher aber in seiner Ordnung: der Erstling Christus; darnach die Christo angehören, wenn er kommen wird;Christus ist auferstanden
Gal 6,4Ein jeglicher aber prüfe sein eigen Werk; und alsdann wird er an sich selber Ruhm haben und nicht an einem andern.Mahnung zur Brüderlichkeit
1Kor 9,25Ein jeglicher aber, der da kämpft, enthält sich alles Dinges; jene also, daß sie eine vergängliche Krone empfangen, wir aber eine unvergängliche.Recht und Freiheit des Apostels
Lk 6,44Ein jeglicher Baum wird an seiner eigenen Frucht erkannt. Denn man liest nicht Feigen von den Dornen, auch liest man nicht Trauben von den Hecken.Vom Baum und seinen Früchten
Mt 7,19Ein jeglicher Baum, der nicht gute Früchte bringt, wird abgehauen und ins Feuer geworfen.Vom Tun des göttlichen Willens
1Kor 7,20Ein jeglicher bleibe in dem Beruf, darin er berufen ist.Gottes Ruf und der Stand der Berufenen
Sir 37,1Ein jeglicher Freund spricht wohl: »Ich bin auch Freund;« aber etliche sind allein mit dem Namen Freunde.Warnung vor falschen Freunden
3Mose 19,3Ein jeglicher fürchte seine Mutter und seinen Vater. Haltet meine Feiertage; denn ich bin der HERR, euer Gott.Von der Heiligung des täglichen Lebens
Sir 37,28Ein jeglicher hat eine bestimmte Zeit zu leben; aber Israels Zeit hat keine Zahl.Warnung vor falschen Freunden
Hes 10,14Ein jeglicher hatte vier Angesichter; das erste Angesicht war eines Cherubs, das andere eines Menschen, das dritte eines Löwen, das vierte eines Adlers.Die Herrlichkeit Gottes über den Cherubim
Jer 9,3Ein jeglicher hüte sich vor seinem Freunde und traue auch seinem Bruder nicht; denn ein Bruder unterdrückt den andern, und ein Freund verrät den andern.Jeremias Klage über sein Volk
Spr 18,17Ein jeglicher ist zuerst in seiner Sache gerecht; kommt aber sein Nächster hinzu, so findet sich's.Freundschaft und Verträglichkeit
1Kor 11,4Ein jeglicher Mann, der betet oder weissagt und hat etwas auf dem Haupt, der schändet sein Haupt.Die Frau im Gottesdienst
5Mose 16,17ein jeglicher nach der Gabe seiner Hand, nach dem Segen, den dir der HERR, dein Gott, gegeben hat.Von den drei jährlichen Hauptfesten
2Kor 9,7Ein jeglicher nach seiner Willkür, nicht mit Unwillen oder aus Zwang; denn einen fröhlichen Geber hat Gott lieb.Der Segen der Geldsammlung
Sir 37,8Ein jeglicher Ratgeber will raten; aber etliche raten zu ihrem eigenen Nutzen.Warnung vor falschen Freunden
Phil 2,5Ein jeglicher sei gesinnt, wie Jesus Christus auch war:Leben in der Gemeinschaft mit Christus
2Mose 7,12ein jeglicher warf seinen Stab von sich, da wurden Schlangen daraus; aber Aarons Stab verschlang ihre Stäbe.Moses erstes Wunder vor dem Pharao
Jer 5,8Ein jeglicher wiehert nach seines Nächsten Weib wie die vollen, müßigen Hengste.Dem sündigen Volk kann nicht mehr vergeben werden
Mi 4,4Ein jeglicher wird unter seinem Weinstock und Feigenbaum wohnen ohne Scheu; denn der Mund des HERRN Zebaoth hat's geredet.Das kommende Friedensreich Gottes
1Kor 7,24Ein jeglicher, liebe Brüder, worin er berufen ist, darin bleibe er bei Gott.Gottes Ruf und der Stand der Berufenen
2Chr 8,13ein jegliches auf seinen Tag zu opfern nach dem Gebot Mose's, auf die Sabbate, Neumonde und bestimmte Zeiten des Jahres dreimal, nämlich auf's Fest der ungesäuerten Brote, auf's Fest der Wochen und auf's Fest der Laubhütten.Salomos Städtebau
Pred 3,1Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vornehmen unter dem Himmel hat seine Stunde.Alles hat seine Zeit
1Mose 17,12Ein jegliches Knäblein, wenn's acht Tage alt ist, sollt ihr beschneiden bei euren Nachkommen.Ewiger Bund und neue Namen. Verheißung Isaaks und Beschneidung
Sir 13,19Ein jegliches Tier hält sich zu seinesgleichen, und jeglicher Mensch zu dem, der ihm am nächsten ist.Von Armen und Reichen
2Mose 36,21ein jegliches zehn Ellen lang und anderthalb Ellen breitDie Herstellung des Heiligtums
Sir 32,10Ein Jüngling mag auch wohl reden ein Mal oder zwei, wenn's not ist; und wenn man ihn fragt, soll er's kurz machen,Von der Bescheidenheit beim Gastmahl
Sir 26,28Ein Kaufmann kann sich schwer hüten vor Unrecht und ein Krämer vor Sünden.Betrug im Handel
Spr 14,35Ein kluger Knecht gefällt dem König wohl; aber einem schändlichen Knecht ist er feind.Weisheit im menschlichen Leben
Spr 17,2Ein kluger Knecht wird herrschen über unfleißige Erben und wird unter den Brüdern das Erbe austeilen.Weisheit und Torheit im Reden
Spr 27,12Ein Kluger sieht das Unglück und verbirgt sich; aber die Unverständigen gehen hindurch und leiden Schaden.Warnung vor Selbstruhm und Vermessenheit
Spr 13,16Ein Kluger tut alles mit Vernunft; ein Narr aber breitet Narrheit aus.Weises und törichtes Verhalten
Spr 15,14Ein kluges Herz handelt bedächtig; aber der Narren Mund geht mit Torheit um.Heil und Unheil

<<< Bibeltexte Abc 131 >>>

001 002 003 004 005 006 007 008 009 010
011 012 013 014 015 016 017 018 019 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 030
031 032 033 034 035 036 037 038 039 040
041 042 043 044 045 046 047 048 049 050
051 052 053 054 055 056 057 058 059 060
061 062 063 064 065 066 067 068 069 070
071 072 073 074 075 076 077 078 079 080
081 082 083 084 085 086 087 088 089 090
091 092 093 094 095 096 097 098 099 100
101 102 103 104 105 106 107 108 109 110
111 112 113 114 115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130
131 132 133 134 135 136 137 138 139 140
141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160
161 162 163 164 165 166 167 168 169 170
171 172 173 174 175 176 177 178 179 180
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190
191 192 193 194 195 196 197 198 199 200
201 202 203 204 205 206 207 208 209 210
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220
221 222 223 224 225 226 227 228 229 230
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250
251 252 253 254 255 256 257 258 259 260
261 262 263 264 265 266 267 268 269 270
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280
281 282 283 284 285 286 287 288 289 290
291 292 293 294 295 296 297 298 299 300
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310
311 312 313 314 315 316 317 318 319 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 330
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340
341 342 343 344 345 346 347 348 349 350
351 352 353 354 355 356 357 358

Stichwortliste Bibel Operone