<<< Bibeltexte Abc 106 >>>

100 Fundstellen

1Kor 7,3Der Mann leiste dem Weib die schuldige Freundschaft, desgleichen das Weib dem Manne.Ehe und Ehelosigkeit
Jer 20,16Der Mann müsse sein wie die Städte, so der HERR hat umgekehrt, und ihn nicht gereut hat; und müsse des Morgens hören ein Geschrei und des Mittags ein Heulen!Die Last des Prophetenamts
2Sam 18,12Der Mann sprach zu Joab: Wenn du mir tausend Silberlinge in meine Hand gewogen hättest, so wollte ich dennoch meine Hand nicht an des Königs Sohn gelegt haben; denn der König gebot dir und Abisai und Itthai vor unsern Ohren und sprach: Hütet euch, daß nicht jemand dem Knaben Absalom...!Absaloms Ende
1Mose 37,17Der Mann sprach: Sie sind von dannen gezogen; denn ich hörte, daß sie sagten: Laßt uns gen Dothan gehen. Da folgte Joseph seinen Brüdern nach und fand sie zu Dothan.Josef wird nach Ägypten verkauft
1Mose 42,30Der Mann, der im Lande Herr ist, redete hart mit uns und hielt uns für Kundschafter des Landes.Heimkehr der Brüder
Jes 40,19Der Meister gießt wohl ein Bild, und der Goldschmied übergoldet's und macht silberne Ketten daran.Israels unvergleichlicher Gott
Joh 9,30Der Mensch antwortete und sprach zu ihnen: Das ist ein wunderlich Ding, daß ihr nicht wisset, woher er sei, und er hat meine Augen aufgetan.Die Heilung eines Blindgeborenen
Sir 39,31Der Mensch bedarf zu seinem Leben Wasser, Feuer, Eisen, Salz, Mehl, Honig, Milch, Wein, Öl und Kleider.Lob Gottes aus seinen Werken
Joh 5,15Der Mensch ging hin und verkündete es den Juden, es sei Jesus, der ihn gesund gemacht habe.Die Heilung eines Kranken am Teich Betesda
Sir 15,17Der Mensch hat vor sich Leben und Tod; welches er will, das wird ihm gegeben werden.Die Verantwortlichkeit des Menschen
Sir 10,22Der Mensch ist nicht böse geschaffen,Gottesfurcht bewahrt vor Bösem
1Kor 11,28Der Mensch prüfe aber sich selbst, und also esse er von diesem Brot und trinke von diesem Kelch.Vom Abendmahl des Herrn
Spr 16,1Der Mensch setzt sich's wohl vor im Herzen; aber vom HERRN kommt, was die Zunge reden soll.Gott sieht auf des Menschen Tun
Hiob 14,1Der Mensch, vom Weibe geboren, lebt kurze Zeit und ist voll Unruhe,Schluß: Hiob klagt über die Nichtigkeit des Menschen und sucht vergeblich eine tröstliche Hoffnung
Ps 18,49der mich errettet von meinen Feinden und erhöht mich aus denen, die sich wider mich setzen; du hilfst mir von den Frevlern.Dank des Königs für Rettung und Sieg
Joh 10,13Der Mietling aber flieht; denn er ist ein Mietling und achtet der Schafe nicht.Der gute Hirte
Joh 10,12Der Mietling aber, der nicht Hirte ist, des die Schafe nicht eigen sind, sieht den Wolf kommen und verläßt die Schafe und flieht; und der Wolf erhascht und zerstreut die Schafe.Der gute Hirte
Est 2,6der mit weggeführt war von Jerusalem, da Jechonja, der König Juda's, weggeführt ward, welchen Nebukadnezar, der König zu Babel, wegführte.Der König sucht eine neue Gemahlin
Jes 63,12der Mose bei der rechten Hand führte durch seinen herrlichen Arm? der die Wasser trennte vor ihnen her, auf daß er sich einen ewigen Namen machte?Buß- und Bittgebet des Gottesvolkes
Jes 24,7Der Most verschwindet, der Weinstock verschmachtet; und alle, die von Herzen fröhlich waren, seufzen.Das zukünftige Gottesgericht über die Erde
Spr 10,31Der Mund des Gerechten bringt Weisheit; aber die Zunge der Verkehrten wird ausgerottet.Salomos Lehren von Weisheit und Frömmigkeit
Ps 37,30Der Mund des Gerechten redet die Weisheit, und seine Zunge lehrt das Recht.Das scheinbare Glück der Gottlosen
Spr 18,7Der Mund des Narren schadet ihm selbst, und seine Lippen fangen seine eigene Seele.Freundschaft und Verträglichkeit
Hiob 24,20Der Mutterschoß vergißt sein; die Würmer haben ihre Lust an ihm. Sein wird nicht mehr gedacht; er wird zerbrochen wie ein fauler Baum,Fortsetzung: Gottes Nachsicht gegen die Gottlosen ist ein Rätsel
Hes 18,9der nach meinen Rechten wandelt und meine Gebote hält, daß er ernstlich darnach tue: das ist ein frommer Mann, der soll das leben haben, spricht der Herr, HERR.Gott richtet jeden nach seinem Tun und fordert Umkehr
Apg 21,11Der nahm den Gürtel des Paulus und band sich die Hände und Füße und sprach: Das sagt der heilige Geist: Den Mann, des der Gürtel ist, werden die Juden also binden zu Jerusalem und überantworten in der Heiden Hände.Von Milet nach Cäsarea
Apg 23,18Der nahm ihn und führte ihn zum Oberhauptmann und sprach: der gebundene Paulus rief mich zu sich und bat mich, diesen Jüngling zu dir zu führen, der dir etwas zu sagen habe.Der Mordanschlag gegen Paulus
Apg 21,32Der nahm von Stund an die Kriegsknechte und Hauptleute zu sich und lief unter sie. Da sie aber den Hauptmann und die Kriegsknechte sahen, hörten sie auf, Paulus zu schlagen.Die Verhaftung des Paulus
Spr 18,10Der Name des HERRN ist ein festes Schloß; der Gerechte läuft dahin und wird beschirmt.Freundschaft und Verträglichkeit
Sir 49,1Der Name Josia's ist wie ein edles Räuchwerk aus der Apotheke;Josia
Sir 20,17Der Narr klagt: »Mir ist niemand treu, niemand dankt mir für meine Wohltaten.Vom Reden und Schweigen
Spr 15,5Der Narr lästert die Zucht seines Vaters; wer aber Strafe annimmt, der wird klug werden.Heil und Unheil
Sir 27,14Der Narren Rede ist über die Maßen verdrießlich, und ihr Lachen ist eitel Sünde, und kitzeln sich doch damit.Weisheit im Reden
1Kor 2,14Der natürliche Mensch aber vernimmt nichts vom Geist Gottes; es ist ihm eine Torheit, und er kann es nicht erkennen; denn es muß geistlich gerichtet sein.Von der Weisheit Gottes
1Chr 27,12Der neunte im neunten Monat war Abieser, der Anathothiter, aus den Benjaminitern; und unter seiner Ordnung waren vierundzwanzigtausend.Die Führer der Abteilungen des Heeres, die Stammesfürsten und die königlichen Beamten
Mk 10,30der nicht hundertfältig empfange: jetzt in dieser Zeit Häuser und Brüder und Schwestern und Mütter und Kinder und Äcker mitten unter Verfolgungen, und in der zukünftigen Welt das ewige Leben.Der Lohn der Nachfolge
Hes 18,8der nicht wuchert, der nicht Zins nimmt, der seine Hand vom Unrechten kehrt, der zwischen den Leuten recht urteilt,Gott richtet jeden nach seinem Tun und fordert Umkehr
Hes 18,7der niemand beschädigt, der dem Schuldner sein Pfand wiedergibt, der niemand etwas mit Gewalt nimmt, der dem Hungrigen sein Brot mitteilt und den Nackten kleidet,Gott richtet jeden nach seinem Tun und fordert Umkehr
Spr 25,23Der Nordwind bringt Ungewitter, und die heimliche Zunge macht saures Angesicht.Weitere Sprüche Salomos
4Mose 13,24Der Ort heißt Bach Eskol um der Traube willen, die die Kinder Israel daselbst abschnitten.Aussendung und Rückkehr der Kundschafter
Hiob 27,21Der Ostwind wird ihn wegführen, daß er dahinfährt; und Ungestüm wird ihn von seinem Ort treiben.Hiobs Schlußworte an seine Freunde: Er beteuert seine Unschuld und zeigt, wie vergänglich das Glückder Gottlosen sei
Ps 136,15der Pharao und sein Heer ins Schilfmeer stieß, denn seine Güte währet ewiglich;Preis Gottes aus Natur und Geschichte
Lk 18,11Der Pharisäer stand und betete bei sich selbst also: Ich danke dir, Gott, daß ich nicht bin wie die anderen Leute, Räuber, Ungerechte, Ehebrecher, oder auch wie dieser Zöllner.Vom Pharisäer und Zöllner
Apg 14,13Der Priester aber Jupiters aus dem Tempel vor ihrer Stadt brachte Ochsen und Kränze vor das Tor und wollte opfern samt dem Volk.In Lystra
2Mose 2,16Der Priester aber von Midian hatte sieben Töchter; die kamen, Wasser zu schöpfen, und füllten die Rinnen, daß sie ihres Vaters Schafe tränkten.Moses Flucht nach Midian
1Sam 21,5Der Priester antwortete David und sprach: Ich habe kein gemeines Brot unter meiner Hand, sondern heiliges Brot; wenn sich nur die Leute von Weibern enthalten hätten!David bei den Priestern von Nob
Ri 18,6Der Priester antwortete ihnen: Ziehet hin mit Frieden; euer Weg, den ihr ziehet, ist recht vor dem HERRN.Der Stamm Dan gewinnt Wohnsitz und Heiligtum
1Sam 21,10Der Priester sprach: Das Schwert des Philisters Goliath, den du schlugst im Eichgrunde, das ist hier, gewickelt in einen Mantel hinter dem Leibrock. Willst du das, so nimm's hin; denn es ist hier kein anderes als das. David sprach: Es ist seinesgleichen nicht; gib mir's!David bei den Priestern von Nob
3Mose 6,19Der Priester, der das Sündopfer tut, soll's essen an heiliger Stätte, im Vorhof der Hütte des Stifts.Vom Sündopfer
Esra 2,36Der Priester: der Kinder Jedaja vom Hause Jesua neunhundert und dreiundsiebzig;Verzeichnis der Heimkehrer
5Mose 13,6Der Prophet aber oder der Träumer soll sterben, darum daß er euch von dem HERRN, eurem Gott, der euch aus Ägyptenland geführt und dich von dem Diensthause erlöst hat, abzufallen gelehrt und dich aus dem Wege verführt hat, den der HERR, dein Gott, geboten hat, darin zu wandeln, auf daß du das Böse von dir tust.Strafe für falsche Propheten und Verführer zum Götzendienst
4Mose 35,19Der Rächer des Bluts soll den Totschläger zum Tode bringen; wo er ihm begegnet, soll er ihn töten.Gesetze über Mord und über Totschlag
Spr 20,5Der Rat im Herzen eines Mannes ist wie tiefe Wasser; aber ein Verständiger kann's merken, was er meint.Warnung vor Zuchtlosigkeit
Sir 22,30Der Rauch und Dampf geht vorher, wenn ein Feuer brennen will; also kommt's vom Schmähen zum Blutvergießen.Von Faulheit und Ungezogenheit
Ps 146,7der Recht schafft denen, so Gewalt leiden; der die Hungrigen speist. Der HERR löst die Gefangenen.Die ewige Treue Gottes
2Sam 12,2Der Reiche hatte sehr viele Schafe und Rinder;Nathans Strafrede. David bekennt seine Sünde und empfängt Vergebung
Spr 22,7Der Reiche herrscht über die Armen; und wer borgt, ist des Leihers Knecht.Vom guten Ruf
2Mose 30,15Der Reiche soll nicht mehr geben und der Arme nicht weniger als den halben Silberling, den man dem HERRN zur Hebe gibt für die Versöhnung ihre Seelen.Die Steuer für das Heiligtum
Sir 13,4Der Reiche tut Unrecht, und trotzt noch dazu, aber der Arme muß es leiden und dazu danken.Von Armen und Reichen
Hiob 27,19Der Reiche, wenn er sich legt, wird er's nicht mitraffen; er wird seine Augen auftun, und da wird nichts sein.Hiobs Schlußworte an seine Freunde: Er beteuert seine Unschuld und zeigt, wie vergänglich das Glückder Gottlosen sei
5Mose 14,18der Reiher, der Häher mit seiner Art, der Wiedehopf, die Schwalbe.Verbot heidnischer Trauergebräuche. Reine und unreine Speisen
Dan 4,11der rief überlaut und sprach also: Haut den Baum um und behaut ihm die Äste und streift ihm das Laub ab und zerstreut seine Früchte, daß die Tiere, so unter ihm liegen, weglaufen und die Vögel von seinen Zweigen fliehen.Nebukadnezars Wahnsinn
Mk 4,14Der Sämann sät das Wort.Die Deutung des Gleichnisses vom Sämann
Esra 2,41Der Sänger: der Kinder Asaph hundertachtundzwanzig.Verzeichnis der Heimkehrer
Apg 10,3Der sah in einem Gesicht offenbarlich um die neunte Stunde am Tage einen Engel Gottes zu sich eingehen, der sprach zu ihm: Kornelius!Der Hauptmann Kornelius
Joel 1,17Der Same ist unter der Erde verfault, die Kornhäuser stehen wüst, die Scheunen zerfallen; denn das Getreide ist verdorben.Aufruf zur Buße und zum Gebet
Hiob 2,4Der Satan antwortete dem HERRN und sprach: Haut für Haut; und alles was ein Mann hat, läßt er für sein Leben.Hiob bewährt sich erneut in schwerer Prüfung
Hiob 1,9Der Satan antwortete dem HERRN und sprach: Meinst du, daß Hiob umsonst Gott fürchtet?Hiob bewährt sich in schwerer Prüfung
Jer 46,6Der Schnelle kann nicht entfliehen noch der Starke entrinnen. Gegen Mitternacht am Wasser Euphrat sind sie gefallen und darniedergelegt.Weissagung gegen Ägypten: Niederlage bei Karkemisch
Hes 34,4Der Schwachen wartet ihr nicht, und die Kranken heilt ihr nicht, das Verwundete verbindet ihr nicht, das Verirrte holt ihr nicht und das Verlorene sucht ihr nicht; sondern streng und hart herrschet ihr über sie.Die schlechten Hirten und der rechte Hirt
1Chr 27,9Der sechste im sechsten Monat war Ira, der Sohn des Ikkes, der Thekoiter; und unter seiner Ordnung waren vierundzwanzigtausend.Die Führer der Abteilungen des Heeres, die Stammesfürsten und die königlichen Beamten
1Chr 26,5der sechste: Ammiel, der siebente: Isaschar, der achte: Pegulthai; denn Gott hatte ihn gesegnet.Bestellung der Torhüter
1Chr 12,12der sechste: Atthai, der siebente: Eliel,Davids erste Anhänger
2Sam 3,5der sechste: Jethream, von Egla, dem Weib Davids. Diese sind David geboren zu Hebron.Davids Söhne
Spr 10,22Der Segen des HERRN macht reich ohne Mühe.Salomos Lehren von Weisheit und Frömmigkeit
Hiob 29,13Der Segen des, der verderben sollte, kam über mich; und ich erfreute das Herz der Witwe.Hiobs früheres Glück
Ps 136,16der sein Volk führte in der Wüste, denn seine Güte währet ewiglich;Preis Gottes aus Natur und Geschichte
Hes 18,17der seine Hand vom Unrechten kehrt, keinen Wucher noch Zins nimmt, sondern meine Gebote hält und nach meinen Rechten lebt: der soll nicht sterben um seines Vaters Missetat willen, sondern leben.Gott richtet jeden nach seinem Tun und fordert Umkehr
Mk 5,3der seine Wohnung in den Gräbern hatte; und niemand konnte ihn binden, auch nicht mit Ketten.Die Heilung des besessenen Geraseners
1Tim 3,4der seinem eigenen Hause wohl vorstehe, der gehorsame Kinder habe mit aller Ehrbarkeit,Von den Bischöfen
Ps 18,51der seinem König großes Heil beweist und wohltut seinem Gesalbten, David und seinem Samen ewiglich.Dank des Königs für Rettung und Sieg
2Sam 22,51der seinem Könige großes Heil beweist und wohltut seinem Gesalbten, David und seinem Samen ewiglich.Davids Danklied
Ps 101,5Der seinen Nächsten heimlich verleumdet, den vertilge ich; ich mag den nicht, der stolze Gebärde und hohen Mut hat.Ein Fürstengelübde
Tit 2,14der sich selbst für uns gegeben hat, auf daß er uns erlöste von aller Ungerechtigkeit und reinigte sich selbst ein Volk zum Eigentum, das fleißig wäre zu guten Werken.Die heilsame Gnade
Gal 1,4der sich selbst für unsere Sünden gegeben hat, daß er uns errettete von dieser gegenwärtigen, argen Welt nach dem Willen Gottes und unseres Vaters,ohne
1Tim 2,6der sich selbst gegeben hat für alle zur Erlösung, daß solches zu seiner Zeit gepredigt würde;Das Gemeindegebet
Jes 63,13der sie führte durch die Tiefen wie die Rosse in der Wüste, die nicht straucheln?Buß- und Bittgebet des Gottesvolkes
1Chr 27,10Der siebente im siebenten Monat war Helez, der Peloniter, aus den Kindern Ephraim; und unter seiner Ordnung waren vierundzwanzigtausend.Die Führer der Abteilungen des Heeres, die Stammesfürsten und die königlichen Beamten
1Chr 9,40Der Sohn aber Jonathans war Merib-Baal. Merib-Baal aber zeugte Micha.Die Bewohner von Gibeon und das Haus Sauls
1Chr 8,34Der Sohn aber Jonathans war Merib-Baal. Merib-Baal zeugte Micha.Das Haus Benjamin und Saul
1Chr 2,45Der Sohn aber Sammais hieß Maon, und Maon war der Vater Beth-Zurs.Söhne Jakobs und Juda's
Lk 15,21Der Sohn aber sprach zu ihm: Vater, ich habe gesündigt gegen den Himmel und vor dir; ich bin hinfort nicht mehr wert, daß ich dein Sohn heiße.Vom verlorenen Sohn
1Koen 4,11der Sohn Abinadabs über die ganze Herrschaft zu Dor, und hatte Taphath, Salomos Tochter zum Weibe;Salomos Beamte und Amtleute
1Koen 4,9der Sohn Dekers zu Makaz und zu Saalbim und zu Beth-Semes und zu Elon und Beth-Hanan;Salomos Beamte und Amtleute
1Koen 4,13der Sohn Gebers zu Ramoth in Gilead, und hatte die Flecken Jairs, des Sohnes Manasses, in Gilead und hatte die Gegend Argob, die in Basan liegt, sechzig große Städte, vermauert und mit ehernen Riegeln;Salomos Beamte und Amtleute
1Koen 4,10der Sohn Heseds zu Arubboth, und hatte dazu Socho und das ganze Land Hepher;Salomos Beamte und Amtleute
Mal 3,24Der soll das Herz der Väter bekehren zu den Kindern und das Herz der Kinder zu ihren Vätern, daß ich nicht komme und das Erdreich mit dem Bann schlage.Der Tag des Herrn
Hes 26,8Der soll deine Töchter, so auf dem Felde liegen, mit dem Schwert erwürgen; aber wider dich wird er Bollwerke aufschlagen und einen Wall aufschütten und Schilde wider dich rüsten.Das Gericht über Tyrus
3Mose 12,7Der soll es opfern vor dem HERRN und sie versöhnen, so wird sie rein von ihrem Blutgang. Das ist das Gesetz für die, so ein Knäblein oder Mägdlein gebiert.Bestimmungen für die Wöchnerinnen
2Sam 7,13Der soll meinem Namen ein Haus bauen, und ich will den Stuhl seines Königreichs bestätigen ewiglich.Gottes Verheißung für David und sein Königtum

<<< Bibeltexte Abc 106 >>>

001 002 003 004 005 006 007 008 009 010
011 012 013 014 015 016 017 018 019 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 030
031 032 033 034 035 036 037 038 039 040
041 042 043 044 045 046 047 048 049 050
051 052 053 054 055 056 057 058 059 060
061 062 063 064 065 066 067 068 069 070
071 072 073 074 075 076 077 078 079 080
081 082 083 084 085 086 087 088 089 090
091 092 093 094 095 096 097 098 099 100
101 102 103 104 105 106 107 108 109 110
111 112 113 114 115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130
131 132 133 134 135 136 137 138 139 140
141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160
161 162 163 164 165 166 167 168 169 170
171 172 173 174 175 176 177 178 179 180
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190
191 192 193 194 195 196 197 198 199 200
201 202 203 204 205 206 207 208 209 210
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220
221 222 223 224 225 226 227 228 229 230
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250
251 252 253 254 255 256 257 258 259 260
261 262 263 264 265 266 267 268 269 270
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280
281 282 283 284 285 286 287 288 289 290
291 292 293 294 295 296 297 298 299 300
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310
311 312 313 314 315 316 317 318 319 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 330
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340
341 342 343 344 345 346 347 348 349 350
351 352 353 354 355 356 357 358

Stichwortliste Bibel Operone