<<< Bibeltexte Abc 093 >>>

100 Fundstellen

Ri 9,30Denn Sebul, der Oberste in der Stadt, da er die Worte Gaals, des Sohnes Ebeds, hörte, ergrimmte er in seinem ZornAbimelechs Königtum
Ps 95,5Denn sein ist das Meer, und er hat's gemacht; und seine Hände haben das Trockene bereitet.Aufruf zur Anbetung und zum Gehorsam
Sir 28,24Denn sein Joch ist eisern, und seine Stricke ehern.Gegen den Verleumder
2Mose 22,26denn sein Kleid ist seine einzige Decke seiner Haut, darin er schläft. Wird er aber zu mir schreien, so werde ich ihn erhören; denn ich bin gnädig.Rechtsschutz für die Schwachen
Sir 39,27Denn sein Segen fließt daher wie ein Strom, und tränkt die Erde wie eine Sintflut.Lob Gottes aus seinen Werken
Sir 24,39Denn sein Sinn ist reicher als das Meer, und sein Wort tiefer als der Abgrund.Die Weisheit preist sich selbst
Hiob 20,20 Denn sein Wanst konnte nicht voll werden; so wird er mit seinem köstlichen Gut nicht entrinnen.Zofars zweite Rede
Sir 5,9Denn sein Zorn kommt plötzlich, und wird's rächen und dich verderben.Warnung vor gefährlicher Sicherheit
Ps 30,6Denn sein Zorn währt einen Augenblick, und lebenslang seine Gnade; den Abend lang währt das Weinen, aber des Morgens ist Freude.Dank für Rettung aus Todesnot
Hiob 34,21 Denn seine Augen sehen auf eines jeglichen Wege, und er schaut alle ihre Gänge.Elihus zweite Rede
Sir 2,23denn seine Barmherzigkeit ist ja so groß, wie er selber ist.Erweis der Gottesfurcht
Ps 37,22Denn seine Gesegneten erben das Land; aber seine Verfluchten werden ausgerottet.Das scheinbare Glück der Gottlosen
Ps 117,2Denn seine Gnade und Wahrheit waltet über uns in Ewigkeit. Halleluja!Aufruf zum Lobe Gottes
Weish 4,14Denn seine Seele gefällt Gott; darum eilt er mit ihm aus dem bösen Leben.Vom frühzeitigen Sterben der Gerechten
Sir 1,4Denn seine Weisheit ist vor allen Dingen.Alle Weisheit ist von Gott
Dan 3,33Denn seine Zeichen sind groß, und seine Wunder mächtig, und sein Reich ist ein ewiges Reich, und seine Herrschaft währt für und für.Nebukadnezars Wahnsinn
Hiob 8,14Denn seine Zuversicht vergeht, und seine Hoffnung ist eine Spinnwebe.Bildads erste Rede
Weish 15,10Denn seines Herzens Gedanken sind wie Asche, und seine Hoffnung geringer denn Erde, und sein Leben verächtlicher denn Ton;Verführung durch die Götzenmacher
2Mose 5,23Denn seit dem, daß ich hineingegangen bin zu Pharao, mit ihm zu reden in deinem Namen, hat er das Volk noch härter geplagt, und du hast dein Volk nicht errettet.Moses Klage vor dem HERRN
Jer 20,8Denn seit ich geredet, gerufen und gepredigt habe von der Plage und Verstörung, ist mir des HERRN Wort zum Hohn und Spott geworden täglich.Die Last des Prophetenamts
Jer 32,31Denn seitdem diese Stadt gebaut ist, bis auf diesen Tag, hat sie mich zornig gemacht, daß ich sie muß von meinem Angesicht wegtunDie Antwort Gottes
Weish 3,13Denn selig ist die Unfruchtbare, die unbefleckt ist, die da unschuldig ist des mündlichen Bettes; sie wird's genießen zu der Zeit, wenn man die Seelen richten wird.Wehe den Gottlosen
Neh 6,9Denn sie alle wollen uns furchtsam machen und gedachten: Sie sollen die Hand abtun vom Geschäft, daß es nicht fertig werde, aber nun stärke meine Hände!Nehemia begegnet den Nachstellungen seiner Feinde
1Koen 14,23Denn sie bauten auch Höhen, Säulen und Ascherahbilder auf allen hohen Hügeln und unter allen grünen Bäumen.Reich Juda: Rehabeam
2Mose 10,15Denn sie bedeckten das Land und verfinsterten es. Und sie fraßen alles Kraut im Lande auf und alle Früchte auf den Bäumen, die der Hagel übriggelassen hatte, und ließen nichts Grünes übrig an den Bäumen und am Kraut auf dem Felde in ganz Ägyptenland.Die achte Plage: Heuschrecken
Ps 106,33Denn sie betrübten ihm sein Herz, daß ihm etliche Worte entfuhren.Bußgebet im Blick auf Israels Geschichte
Sir 47,31Denn sie erdachten allerlei Abgötterei, bis die Rache über sie kam.Rehabeam und Jerobeam
Roem 10,3Denn sie erkennen die Gerechtigkeit nicht, die vor Gott gilt, und trachten, ihre eigene Gerechtigkeit aufzurichten, und sind also der Gerechtigkeit, die vor Gott gilt, nicht untertan.Gesetzesgerechtigkeit und Glaubensgerechtigkeit
Bar 6,53Denn sie erwecken keinen König im Lande, sie geben den Menschen nicht Regen,Gegen die Torheit des Götzendienstes
Jes 21,15Denn sie fliehen vor dem Schwert, ja, vor dem bloßen Schwert, vor dem gespannten Bogen, vor dem großen Streit.Weissagung gegen Arabien
Jer 41,18Denn sie fürchteten sich vor ihnen, weil Ismael, der Sohn Nethanjas, Gedalja, den Sohn Ahikams, erschlagen hatte, den der König zu Babel über das Land gesetzt hatte.Der Plan einer Flucht nach Äypten
Ps 21,12Denn sie gedachten dir Übles zu tun und machten Anschläge, die sie nicht konnten ausführen.Gottes Hilfe für den König
Weish 19,10Denn sie gedachten noch daran, wie es ergangen war in der Fremde, wie die Erde anstatt der gewöhnlichen Tiere Fliegen brachte, und das Wasser anstatt der Fische Frösche die Menge gab.Dort Untergang im Meer, hier Errettung
Jer 48,5denn sie gehen mit Weinen den Weg hinauf gen Luhith, und die Feinde hören ein Jammergeschrei den Weg von Horonaim herab:Weissagung gegen Moab
Weish 6,17Denn sie geht umher und sucht, wer ihrer wert sei, und erscheint ihm gern unterwegs, und hat acht auf ihn, daß sie ihm begegne.Strebet nach Weisheit!
Jer 6,13Denn sie geizen allesamt, klein und groß; und beide, Propheten und Priester, gehen allesamt mit Lügen umDas wohlverdiente Gericht
Mk 12,44Denn sie haben alle von ihrem Überfluß eingelegt; diese aber hat von ihrer Armut alles, was sie hatte, ihre ganze Nahrung, eingelegt.Das Scherflein der Witwe
Offb 16,6denn sie haben das Blut der Heiligen und Propheten vergossen, und Blut hast du ihnen zu trinken gegeben; denn sie sind's wert.ohne
Ps 44,4Denn sie haben das Land nicht eingenommen durch ihr Schwert, und ihr Arm half ihnen nicht, sondern deine Rechte, dein Arm und das Licht deines Angesichts; denn du hattest Wohlgefallen an ihnen.Hat Gott sein Volk verstoßen?
Esra 9,2denn sie haben derselben Töchter genommen sich und ihren Söhnen und den heiligen Samen gemein gemacht mit den Völkern in den Ländern. Und die Hand der Obersten und Ratsherren war die vornehmste in dieser Missetat.Esras Bußgebet wegen der Mischehen
4Mose 25,18denn sie haben euch Schaden getan mit ihrer List, die sie wider euch geübt haben durch den Peor und durch ihre Schwester Kosbi, die Tochter des Fürsten der Midianiter, die erschlagen ist am Tag der Plage um des Peor willen.Israels Götzendienst mit dem Baal-Peor. Der Eifer des Pinhas für den Herrn
Ps 109,2Denn sie haben ihr gottloses und falsches Maul gegen mich aufgetan und reden wider mich mit falscher Zunge;Fluch den gottlosen Feinden
Ps 79,7Denn sie haben Jakob aufgefressen und seine Häuser verwüstet.Gebet des Volkes Gottes in schwerer Kriegsnot
Ps 35,7Denn sie haben mir ohne Ursache ihr Netz gestellt, mich zu verderben, und haben ohne Ursache meiner Seele Gruben zugerichtet.Gebet um Errettung von boshaften Feinden
Ps 83,6Denn sie haben sich miteinander vereinigt und einen Bund wider dich gemacht,Gebet gegen einen Bund von Feinden des Gottesvolkes
4Mose 15,31denn sie hat des HERRN Wort verachtet und sein Gebot lassen fahren. Ja, sie soll ausgerottet werden; die Schuld sei ihr.Über Sünden aus Versehen und aus Vorsatz
Bar 4,9Denn sie hat gesehen den Zorn Gottes, der über euch kam, und gesagt: Höret zu, ihr Nachbarinnen Zions! Gott hat mir großes Leid zugeschickt:Die rechte Weisheit in Gottes Gesetz
Spr 7,26Denn sie hat viele verwundet und gefällt, und sind allerlei Mächtige von ihr erwürgt.Der Weg der Unzucht
StD 1,3Denn sie hatte fromme Eltern, die sie unterwiesen hatten nach dem Gesetz Mose's.Der Blutbefehl des Artaxerxes
Joh 12,43Denn sie hatten lieber die Ehre bei den Menschen als die Ehre bei Gott.Der Unglaube des Volkes
Apg 10,46denn sie hörten, daß sie mit Zungen redeten und Gott hoch priesen. Da antwortete Petrus:Der Hauptmann Kornelius
Weish 7,25Denn sie ist das Hauchen der göttlichen Kraft und ein reiner Strahl der Herrlichkeit des Allmächtigen; darum kann nichts Unreines zu ihr kommen.Früchte der Weisheit
Weish 7,14Denn sie ist den Menschen ein unendlicher Schatz; die ihn gebrauchen, werden Gottes Freunde, und sind angenehm, darum daß ihnen gegeben ist, sich weisen zu lassen.Salomo preist die Weisheit
Weish 7,26Denn sie ist ein Glanz des ewigen Lichts und ein unbefleckter Spiegel der göttlichen Kraft und ein Bild seiner Gütigkeit.Früchte der Weisheit
Sir 15,8Denn sie ist fern von den Hoffärtigen, und die Heuchler wissen nichts von ihr.Vom Wort der Weisheit
Roem 13,4Denn sie ist Gottes Dienerin dir zu gut. Tust du aber Böses, so fürchte dich; denn sie trägt das Schwert nicht umsonst; sie ist Gottes Dienerin, eine Rächerin zur Strafe über den, der Böses tut.Die Stellung zur staatlichen Gewalt
Sir 6,22Denn sie ist ihm ein harter Prüfstein, und er wirft sie bald von sich.Wahre und falsche Freunde
Ri 6,5Denn sie kamen herauf mit ihrem Vieh und Hütten wie eine große Menge Heuschrecken, daß weder sie noch ihre Kamele zu zählen waren, und fielen ins Land, daß sie es verderbten.Israel von den Midianitern bedrängt
Bar 6,66Denn sie können die Könige weder verfluchen noch segnen.Gegen die Torheit des Götzendienstes
Lk 20,36Denn sie können hinfort nicht sterben; denn sie sind den Engeln gleich und Gottes Kinder, dieweil sie Kinder sind der Auferstehung.Die Frage nach der Auferstehung
2Chr 30,3Denn sie konnten's nicht halten zur selben Zeit, darum daß der Priester nicht genug geheiligt waren und das Volk noch nicht zuhauf gekommen war gen Jerusalem.Hiskias Erneuerung des Passafestes
Jdt 16,9Denn sie legte ihre Witwenkleider ab, und zog ihre schönen Kleider an zur Freude den Kindern Israel;Triumphlied der Judith
Hebr 12,20denn sie mochten's nicht ertragen, was da gesagt ward: »Und wenn ein Tier den Berg anrührt, soll es gesteinigt oder mit einem Geschoß erschossen werden«;Der Glaubensweg der Christen
2Mose 40,32Denn sie müssen sich waschen, wenn sie in die Hütte des Stifts gehen oder hinzutreten zum Altar, wie ihm der HERR geboten hatte.Aufrichtung und Einweihung der Stiftshütte
Jes 1,29Denn sie müssen zu Schanden werden über den Eichen, daran ihr Lust habt, und schamrot werden über den Gärten, die ihr erwählt,Gottes Gericht zur Läuterung Jerusalems
Hes 31,17Denn sie mußten auch mit ihm hinunter zur Hölle, zu den Erschlagenen mit dem Schwert, weil sie unter dem Schatten seines Arms gewohnt hatten unter den Heiden.Der Pharao - ein gestürzter Zedernbaum
Spr 4,17Denn sie nähren sich von gottlosem Brot und trinken vom Wein des Frevels.Väterliche Mahnung
2Petr 2,18Denn sie reden stolze Worte, dahinter nichts ist, und reizen durch Unzucht zur fleischlichen Lust diejenigen, die recht entronnen waren denen, die im Irrtum wandeln,Gottes Gericht über die Irrlehrer
Ps 139,20Denn sie reden von dir lästerlich, und deine Feinde erheben sich ohne Ursache.Gott ist Geist
Ps 11,3Denn sie reißen den Grund um; was sollte der Gerechte ausrichten?Vertrauen auf Gottes Gerechtigkeit
Hos 8,7Denn sie säen Wind und werden Ungewitter einernten; ihre Saat soll nicht aufkommen und ihr Gewächs kein Mehl geben; und ob's geben würde, sollen's doch Fremde fressen.Israels falscher Gottesdienst
Mk 3,30Denn sie sagten: Er hat einen unsauberen Geist.Jesus und die bösen Geister
2Makk 3,25Denn sie sahen ein Pferd, das wohlgeschmückt war, darauf saß ein schrecklicher Reiter; das rannte mit aller Macht auf den Heliodorus zu, und stieß ihn mit den vordern zwei Füßen. Und der Reiter auf dem Pferd hatte einen goldenen Harnisch an.Versuch eines Tempelraubs
Mk 6,50denn sie sahen ihn alle und erschraken. Aber alsbald redete er mit ihnen und sprach zu ihnen: Seid getrost, ich bin's, fürchtet euch nicht!Jesus kommt zu seinen Jüngern auf dem See
Spr 4,16Denn sie schlafen nicht, sie haben denn Übel getan; und ruhen nicht, sie haben den Schaden getan.Väterliche Mahnung
Jer 42,17Denn sie seien, wer sie wollen, die ihr Angesicht richten, daß sie nach Ägypten ziehen, daselbst zu bleiben, die sollen sterben durchs Schwert, Hunger und Pestilenz, und soll keiner übrigbleiben noch entrinnen dem Übel, das ich über sie will kommen lassen.Jeremia warnt vor der Auswanderung nach Ägypten
1Thess 1,9Denn sie selbst verkündigen von euch, was für einen Eingang wir zu euch gehabt haben und wie ihr bekehrt seid zu Gott von den Abgöttern, zu dienen dem lebendigen und wahren GottDas vorbildliche Glaubensleben der Gemeinde
Spr 4,22Denn sie sind das Leben denen, die sie finden, und gesund ihrem ganzen Leibe.Väterliche Mahnung
1Koen 8,51denn sie sind dein Volk und dein Erbe, die du aus Ägypten, aus dem eisernen Ofen, geführt hast.Einweihung des Tempels. Salomos Gebet und Opfer
5Mose 9,29Denn sie sind dein Volk und dein Erbteil, das du mit deinen großen Kräften und mit deinem ausgerecktem Arm hast ausgeführt.Erinnerung an Israels Untreue
Bar 6,39Denn sie sind hölzern, mit Gold und Silber geziert, den Steinen gleich, die man aus dem Berg haut. Darum müssen, die sie ehren, zu Schanden werden.Gegen die Torheit des Götzendienstes
Ps 73,4Denn sie sind in keiner Gefahr des Todes, sondern stehen fest wie ein Palast.Anfechtung und Trost beim Glück des Gottlosen
Sir 33,13Denn sie sind in seiner Hand wie der Ton in des Töpfers Hand, er macht alle seine Werke, wie es ihm gefällt;Verschiedenheiten durch Gottes Ordnung
4Mose 8,16denn sie sind mein Geschenk von den Kindern Israel, und ich habe sie mir genommen für alles, was die Mutter bricht, nämlich für die Erstgeburt aller Kinder Israel.Weihe der Leviten
3Mose 25,42Denn sie sind meine Knechte, die ich aus Ägyptenland geführt habe; darum soll man sie nicht auf leibeigene Weise verkaufen.Einlösung von Schuldsklaven
Weish 15,19Denn sie sind nicht lieblich wie andere Tiere, die fein anzusehen sind, und sind von Gott weder gelobt noch gesegnet.Verführung durch die Götzenmacher
Bar 4,13Denn sie sind vom Gesetz Gottes abgewichen, und haben nicht erkannt seine Rechte; sie haben nicht gelebt nach Gottes Befehl, und nicht gewandelt auf den Pfaden der Zucht in seiner Gerechtigkeit.Die rechte Weisheit in Gottes Gesetz
Hes 29,15Denn sie sollen klein sein gegen andere Königreiche und nicht mehr sich erheben über die Heiden; und ich will sie gering machen, damit sie nicht über die Heiden herrschen sollen,Das Schicksal Ägyptens
Sir 45,26Denn sie sollten essen des Herrn Opfer, die er ihm und seinem Samen gab.Mose
Mt 9,21Denn sie sprach bei sich selbst: Möchte ich nur sein Kleid anrühren, so würde ich gesund.Die Heilung der blutflüssigen Frau und die Auferweckung der Tochter des Jaïrus
Rut 2,7Denn sie sprach: Laßt mich doch auflesen und sammeln unter den Garben, den Schnittern nach; und ist also gekommen und dagestanden vom Morgen an bis her und bleibt wenig daheim.Rut liest Ähren auf dem Feld des Boas
Mk 5,28Denn sie sprach: Wenn ich nur sein Kleid möchte anrühren, so würde ich gesund.Die Heilung einer blutflüssigen Frau und die Auferweckung der Tochter des Jaïrus
Hes 11,3denn sie sprechen: »Es ist nicht so nahe; laßt uns nur Häuser bauen! Sie ist der Topf, so sind wir das Fleisch.«Gottes Gericht über die Obersten des Volkes
Phil 2,21Denn sie suchen alle das ihre, nicht, das Christi Jesu ist.Sendung des Timotheus und Rückkehr des Epaphroditus
Ps 35,20Denn sie trachten Schaden zu tun und suchen falsche Anklagen gegen die Stillen im LandeGebet um Errettung von boshaften Feinden
Bar 3,21denn sie verachteten sie; dazu sind ihre Kinder auch irregegangen.Der Weg zur Weisheit
Ps 69,27Denn sie verfolgen, den du geschlagen hast, und rühmen, daß du die Deinen übel schlagest.In Anfechtung und Schmach
Sir 49,6denn sie verließen das Gesetz des Höchsten.Josia
Ri 2,13denn sie verließen je und je den HERRN und dienten Baal und den Astharoth.Israels Untreue gegen Gott während der Richterzeit
Weish 17,18Denn sie waren alle zugleich mit einerlei Kette der Finsternis gefangen.Dort Finsternis, hier die Feuersäule

<<< Bibeltexte Abc 093 >>>

001 002 003 004 005 006 007 008 009 010
011 012 013 014 015 016 017 018 019 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 030
031 032 033 034 035 036 037 038 039 040
041 042 043 044 045 046 047 048 049 050
051 052 053 054 055 056 057 058 059 060
061 062 063 064 065 066 067 068 069 070
071 072 073 074 075 076 077 078 079 080
081 082 083 084 085 086 087 088 089 090
091 092 093 094 095 096 097 098 099 100
101 102 103 104 105 106 107 108 109 110
111 112 113 114 115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130
131 132 133 134 135 136 137 138 139 140
141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160
161 162 163 164 165 166 167 168 169 170
171 172 173 174 175 176 177 178 179 180
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190
191 192 193 194 195 196 197 198 199 200
201 202 203 204 205 206 207 208 209 210
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220
221 222 223 224 225 226 227 228 229 230
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250
251 252 253 254 255 256 257 258 259 260
261 262 263 264 265 266 267 268 269 270
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280
281 282 283 284 285 286 287 288 289 290
291 292 293 294 295 296 297 298 299 300
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310
311 312 313 314 315 316 317 318 319 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 330
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340
341 342 343 344 345 346 347 348 349 350
351 352 353 354 355 356 357 358

Stichwortliste Bibel Operone