<<< Bibeltexte Abc 081 >>>

100 Fundstellen

Gal 2,4Denn da etliche falsche Brüder sich mit eingedrängt hatten und neben eingeschlichen waren, auszukundschaften unsre Freiheit, die wir haben in Christo Jesu, daß sie uns gefangennähmen,Die Anerkennung des Paulus durch die anderen Apostel
Hes 20,28Denn da ich sie in das Land gebracht hatte, über welches ich meine Hand aufgehoben hatte, daß ich's ihnen gäbe: wo sie einen hohen Hügel oder dichten Baum ersahen, daselbst opferten sie ihre Opfer und brachten dahin ihre verdrießlichen Gaben und räucherten daselbst ihren süßen Geruch und gossen daselbst ihre Trankopfer.Israels ständiger Ungehorsam - Gottes Ehre in Gnade und Gericht
Jes 47,6Denn da ich über mein Volk zornig war und entweihte mein Erbe, übergab ich sie in deine Hand; aber du bewiesest ihnen keine Barmherzigkeit, auch über die Alten machtest du ein Joch allzu schwer,Das Gericht über Babel
Ps 32,3Denn da ich's wollte verschweigen, verschmachteten meine Gebeine durch mein täglich Heulen.Vom Segen der Sündenvergebung
Roem 6,20Denn da ihr der Sünde Knechte wart, da wart ihr frei von der Gerechtigkeit.Taufe und neues Leben
1Koen 18,4Denn da Isebel die Propheten des HERRN ausrottete, nahm Obadja hundert Propheten und versteckte sie in Höhlen, hier fünfzig und da fünfzig, und versorgte sie mit Brot und Wasser.)Das Gottesurteil auf dem Karmel
Sir 38,22Denn da ist kein Wiederkommen; es hilft ihm nichts; und du tust dir Schaden.Ein Lob des Arztes
Weish 18,23Denn da jetzt die Toten in Haufen übereinanderfielen, stand er im Mittel und steuerte dem Zorn und wehrte ihm den Weg zu den Lebendigen.Dort Tod der Erstgeburt, hier Rettung aus Todesnot
Jos 8,21Denn da Josua und das ganze Israel sah, daß der Hinterhalt die Stadt gewonnen hatte, weil der Stadt Rauch aufging, kehrten sie wieder um und schlugen die Männer von Ai.Eroberung der Stadt Ai
2Mose 13,15Denn da Pharao hart war, uns loszulassen, erschlug der HERR alle Erstgeburt in Ägyptenland, von der Menschen Erstgeburt an bis an die Erstgeburt des Viehs. Darum opfre ich dem HERRN alles, was die Mutter bricht, was ein Männlein ist, und die Erstgeburt meiner Söhne löse ich.Heiligung der Erstgeburt Israels. Fest der Ungesäuerten Brote
Ri 11,16Denn da sie aus Ägypten zogen, wandelte Israel durch die Wüste bis ans Schilfmeer und kam gen KadesDer Richter Jephtah
Weish 11,13Denn da sie hörten, daß diesen dadurch Gutes geschah, wodurch sie gequält wurden, fühlten sie den Herrn.Die Führung Israels
Hes 23,39Denn da sie ihre Kinder den Götzen geschlachtet hatten, gingen sie desselben Tages in mein Heiligtum, es zu entheiligen. Siehe, solches haben sie in meinem Hause begangen.Die Strafe der Untreue gegen Gott
2Sam 4,7Denn da sie ins Haus kamen, lag er auf seinem Bette in seiner Schlafkammer; und sie stachen ihn tot und hieben ihm den Kopf ab und nahmen seinen Kopf und gingen hin des Weges auf dem Blachfelde die ganze NachtIsch-Boschets Ende
Weish 17,2Denn da sie meinten, das heilige Volk zu unterdrücken, wurden sie, als die Ungerechten, der Finsternis Gebundene und der langen Nacht Gefangene; und lagen unter den Dächern verschlossen als die Flüchtigen vor der ewigen Weisheit.Dort Finsternis, hier die Feuersäule
Weish 19,3Denn da sie noch Leid trugen, und bei der Toten Gräbern klagten, fielen sie auf ein anderes törichtes Vornehmen: daß sie die verfolgen wollten als die Flüchtigen, welche sie doch mit Flehen hatten ausgestoßen.Dort Untergang im Meer, hier Errettung
2Makk 1,19Denn da unsre Väter nach Persien weggeführt wurden, haben die frommen Priester das Feuer vom Altar in einen tiefen, trockenen Brunnen versteckt und erhalten, daß es niemand erführe.Brief von der Tempelweihe und Findung des heiligen Feuers
Roem 7,5Denn da wir im Fleisch waren, da waren die sündigen Lüste, welche durchs Gesetz sich erregten, kräftig in unsern Gliedern, dem Tode Frucht zu bringen.Freiheit vom Gesetz
2Kor 7,5Denn da wir nach Mazedonien kamen, hatte unser Fleisch keine Ruhe; sondern allenthalben waren wir in Trübsal: auswendig Streit, inwendig Furcht.Die Freude des Paulus über die Reue der Gemeinde
Nah 3,2Denn da wird man hören die Geißeln klappen und die Räder rasseln und die Rosse jagen und die Wagen rollen.Der Untergang der großen Hure Ninive
Jes 66,11Denn dafür sollt ihr saugen und satt werden von den Brüsten ihres Trostes; ihr sollt dafür saugen und euch ergötzen an der Fülle ihrer Herrlichkeit.Das zukünftige Heil Jerusalems - das Gericht über die Gottlosen
1Tim 4,10Denn dahin arbeiten wir auch und werden geschmäht, daß wir auf den lebendigen Gott gehofft haben, welcher ist der Heiland aller Menschen, sonderlich der Gläubigen.Der Dienst des Timotheus
Hiob 36,31 Denn damit schreckt er die Leute und gibt doch Speise die Fülle.Elihus letzte Rede
Hebr 7,18Denn damit wird das vorige Gebot aufgehoben, darum daß es zu schwach und nicht nütze warChristus, der Hohepriester nach der Ordnung Melchisedeks
2Kor 2,9Denn darum habe ich euch auch geschrieben, daß ich erkennte, ob ihr rechtschaffen seid, gehorsam zu sein in allen Stücken.Vergebung für ein bestraftes Gemeindeglied
Bar 3,7Denn darum hast du deine Furcht in unser Herz gegeben, daß wir deinen Namen anrufen, und dich in unsrer Gefangenschaft loben sollen. Denn alle Missetat unsrer Väter, die vor dir gesündigt haben, geht zu Herzen uns,Bußgebet der gefangenen Juden
2Kor 10,18Denn darum ist einer nicht tüchtig, daß er sich selbst lobt, sondern daß ihn der HERR lobt.Der Maßstab für die Beurteilung des Apostels
Jes 60,15Denn darum, daß du bist die Verlassene und Gehaßte gewesen, da niemand hindurchging, will ich dich zur Pracht ewiglich machen und zur Freude für und für,Zions zukünftige Herrlichkeit
Roem 8,19Denn das ängstliche Harren der Kreatur wartet auf die Offenbarung der Kinder Gottes.Hoffnung für die Schöpfung und Gewissheit des Heils
Jes 28,20Denn das Bett ist so eng, daß nichts übrig ist, und die Decke so kurz, daß man sich drein schmiegen muß.Gericht über die Priester und Propheten in Jerusalem
1Chr 15,13denn das erstemal, da ihr nicht da waret, machte der HERR, unser Gott, einen Riß unter uns, darum daß wir ihn nicht suchten, wie sich's gebührt.Die Bundeslade wird nach Jerusalem gebracht
Gal 5,17Denn das Fleisch gelüstet wider den Geist, und der Geist wider das Fleisch; dieselben sind widereinander, daß ihr nicht tut, was ihr wollt.Das Leben im Geist
3Mose 25,11denn das fünfzigste Jahr ist euer Halljahr. Ihr sollt nicht säen, auch was von selber wächst, nicht ernten, auch was ohne Arbeit wächst im Weinberge, nicht lesen;Sabbatjahr und Erlassjahr
Spr 6,23Denn das Gebot ist eine Leuchte und das Gesetz ein Licht, und die Strafe der Zucht ist ein Weg des Lebens,Warnung vor Ehebruch
5Mose 30,11Denn das Gebot, das ich dir heute gebiete, ist dir nicht verborgen noch zu ferneDie Wahl zwischen Leben und Tod
2Kor 4,15Denn das geschieht alles um euretwillen, auf daß die überschwengliche Gnade durch vieler Danksagen Gott reichlich preise.Leidensgemeinschaft mit Christus
Roem 8,2Denn das Gesetz des Geistes, der da lebendig macht in Christo Jesu, hat mich frei gemacht von dem Gesetz der Sünde und des Todes.Das Leben im Geist
Hebr 10,1Denn das Gesetz hat den Schatten von den zukünftigen Gütern, nicht das Wesen der Güter selbst; alle Jahre muß man opfern immer einerlei Opfer, und es kann nicht, die da opfern, vollkommen machen;ohne
Joh 1,17Denn das Gesetz ist durch Moses gegeben; die Gnade und Wahrheit ist durch Jesum Christum geworden.Das Wort ward Fleisch
Hebr 7,28denn das Gesetz macht Menschen zu Hohenpriestern, die da Schwachheit haben; dies Wort aber des Eides, das nach dem Gesetz gesagt ward, setzt den Sohn ein, der ewig und vollkommen ist.Christus, der Hohepriester nach der Ordnung Melchisedeks
Jes 9,17Denn das gottlose Wesen ist angezündet wie Feuer und verzehrt Dornen und Hecken und brennt wie im dicken Wald und gibt hohen Rauch.Gottes Gericht über das unbußfertige Nordreich
Jes 15,7Denn das Gut, das sie gesammelt haben, und alles, was sie verwahrt haben, führt man über den Weidenbach.Gegen Moab
Roem 7,19Denn das Gute, das ich will, das tue ich nicht; sondern das Böse, das ich nicht will, das tue ich.Der Mensch unter dem Gesetz
3Mose 25,12denn das Halljahr soll unter euch heilig sein. Ihr sollt aber essen, was das Feld trägt.Sabbatjahr und Erlassjahr
Apg 28,27Denn das Herz dieses Volks ist verstockt, und sie hören schwer mit den Ohren und schlummern mit ihren Augen, auf daß sie nicht dermaleinst sehen und mit den Augen und hören mit den Ohren und verständig werden im Herzen und sich bekehren, daß ich ihnen hülfe.«Paulus in Rom
Hebr 8,10Denn das ist das Testament, das ich machen will dem Hause Israel nach diesen Tagen, spricht der HERR: Ich will geben mein Gesetz in ihren Sinn, und in ihr Herz will ich es schreiben, und will ihr Gott sein, und sie sollen mein Volk sein.Der Mittler des neuen Bundes
Jes 34,8Denn das ist der Tag der Rache des HERRN und das Jahr der Vergeltung, zu rächen Zion.Gottes Strafgericht über Edom
Joh 6,40Denn das ist der Wille des, der mich gesandt hat, daß, wer den Sohn sieht und glaubt an ihn, habe das ewige Leben; und ich werde ihn auferwecken am Jüngsten Tage.Jesus das Brot des Lebens
1Petr 2,15Denn das ist der Wille Gottes, daß ihr mit Wohltun verstopft die Unwissenheit der törichten Menschen,Das Verhalten in der Welt
1Thess 4,3Denn das ist der Wille Gottes, eure Heiligung, und daß ihr meidet die HurereiErmahnung zur Heiligung
1Joh 3,11Denn das ist die Botschaft, die ihr gehört habt von Anfang, daß wir uns untereinander lieben sollen.Die Herrlichkeit der Gotteskindschaft
1Joh 5,3Denn das ist die Liebe zu Gott, daß wir seine Gebote halten; und seine Gebote sind nicht schwer.Die Kraft des Glaubens
Hiob 31,11 denn das ist ein Frevel und eine Missetat für die Richter.Hiobs Reinigungseid und Appell an Gott
2Makk 6,13Denn das ist eine große Gnade daß Gott den Sündern steuert, daß sie nicht fortfahren, und ist alsbald hinter ihnen her mit der Strafe.Entweihung des Tempels
1Petr 2,19Denn das ist Gnade, so jemand um des Gewissens willen zu Gott das Übel verträgt und leidet das Unrecht.Mahnungen an die Sklaven
Roem 2,28Denn das ist nicht ein Jude, der auswendig ein Jude ist, auch ist das nicht eine Beschneidung, die auswendig am Fleisch geschieht;Die Anklage gegen die Juden
Hos 8,6Denn das Kalb ist aus Israel hergekommen, und ein Werkmann hat's gemacht, und es kann ja kein Gott sein; darum soll das Kalb Samarias zerpulvert werden.Israels falscher Gottesdienst
Pred 7,6Denn das Lachen der Narren ist wie das Krachen der Dornen unter den Töpfen; und das ist auch eitel.Von der wahren Weisheit
Offb 7,17denn das Lamm mitten im Stuhl wird sie weiden und leiten zu den lebendigen Wasserbrunnen, und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen.Die große Schar aus allen Völkern
3Mose 25,19Denn das Land soll euch seine Früchte geben, daß ihr zu essen genug habet und sicher darin wohnt.Sabbatjahr und Erlassjahr
Jos 17,8denn das Land Thappuah ward dem Manasse; aber Thappuah an der Grenze Manasses ward den Kindern Ephraim;Das Gebiet von West-Manasse
Jes 24,3Denn das Land wird leer und beraubt sein; denn der HERR hat solches geredet.Das zukünftige Gottesgericht über die Erde
Mi 7,13Denn das Land wird wüst sein seiner Einwohner halben, um der Frucht willen ihrer Werke.Die Hoffnung der Gemeinde auf Gottes Gnade
5Mose 11,10Denn das Land, da du hin kommst, ist nicht wie Ägyptenland, davon ihr ausgezogen seid, da du deinen Samen säen und selbst tränken mußtest wie einen Kohlgarten;Segen des Gehorsams - Fluch des Ungehorsams
Weish 7,30Denn das Licht muß der Nacht weichen; aber die Bosheit überwältigt die Weisheit nimmermehr.Früchte der Weisheit
Hiob 34,3 Denn das Ohr prüft die Rede, und der Mund schmeckt die Speise.Elihus zweite Rede
Roem 14,17Denn das Reich Gottes ist nicht Essen und Trinken, sondern Gerechtigkeit und Friede und Freude in dem heiligen Geiste.Von den Schwachen und Starken im Glauben
1Kor 4,20Denn das Reich Gottes steht nicht in Worten, sondern in Kraft.Paulus der Vater der Gemeinde in Korinth
1Thess 4,15Denn das sagen wir euch als ein Wort des HERRN, daß wir, die wir leben und übrig bleiben auf die Zukunft des HERRN, werden denen nicht zuvorkommen, die da schlafen.Von der Auferstehung der Toten
Lk 21,22Denn das sind die Tage der Rache, daß erfüllet werde alles, was geschrieben ist.Das Ende Jerusalems
Eph 5,5Denn das sollt ihr wissen, daß kein Hurer oder Unreiner oder Geiziger, welcher ist ein Götzendiener, Erbe hat in dem Reich Christi und Gottes.Das Leben im Licht
Joel 1,9Denn das Speisopfer und Trankopfer ist vom Hause des HERRN weg, und die Priester, des HERRN Diener, trauern.Die Heuschreckenplage und der Tag des HERRN
Jes 30,19Denn das Volk Zions wird zu Jerusalem wohnen. Du wirst nicht weinen: er wird dir gnädig sein, wenn du rufst; er wird dir antworten, sobald er's hört.Gottes Erbarmen über sein Volk
Hiob 31,12 Denn das wäre ein Feuer, das bis in den Abgrund verzehrte und all mein Einkommen auswurzelte.Hiobs Reinigungseid und Appell an Gott
Apg 20,29Denn das weiß ich, daß nach meinem Abschied werden unter euch kommen greuliche Wölfe, die die Herde nicht verschonen werden.Die Abschiedsrede des Paulus an die Ältesten von Ephesus
Sach 14,19Denn das wird eine Sünde sein der Ägypter und aller Heiden, die nicht heraufkommen, zu halten das Laubhüttenfest.Jerusalem und die Völkerwelt am Tage des HERRN
Hebr 4,12Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer denn kein zweischneidig Schwert, und dringt durch, bis daß es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens.Die verheißene Gottesruhe
1Kor 1,18Denn das Wort vom Kreuz ist eine Torheit denen, die verloren werden; uns aber, die wir selig werden ist's eine Gotteskraft.Die Weisheit der Welt ist Torheit vor Gott
Weish 16,27Denn das, so vom Feuer nicht verzehrt ward, das ward schon von einem geringen Glanz der Sonne warm und zerschmolz.Dort Unwetter, hier das Manna
Ps 122,5Denn daselbst sind Stühle zum Gericht, die Stühle des Hauses David.Pilgerfreude und Pilgerwunsch
1Kor 9,16Denn daß ich das Evangelium predige, darf ich mich nicht rühmen; denn ich muß es tun. Und wehe mir, wenn ich das Evangelium nicht predigte!Recht und Freiheit des Apostels
2Kor 7,8Denn daß ich euch durch den Brief habe traurig gemacht, reut mich nicht. Und ob's mich reute, dieweil ich sehe, daß der Brief vielleicht eine Weile euch betrübt hat,Die Freude des Paulus über die Reue der Gemeinde
Weish 14,2Denn dasselbe ist erfunden, Nahrung zu suchen, und der Meister hat's mit Kunst zubereitet.Die Fluchwürdigkeit des Götzendienstes
1Chr 22,5Denn David gedachte: Mein Sohn Salomo ist jung und zart; das Haus aber, das dem HERRN soll gebaut werden, soll groß sein, daß sein Name und Ruhm erhoben werde in allen Landen; darum will ich Vorrat schaffen. Also schaffte David viel Vorrat vor seinem Tode.David überträgt Salomo den Bau des Tempels
Apg 2,34Denn David ist nicht gen Himmel gefahren. Er spricht aber: »Der HERR hat gesagt zu meinem Herrn: Setze dich zu meiner Rechten,Die Pfingstpredigt des Petrus
1Chr 23,25Denn David sprach: Der HERR, der Gott Israels, hat seinem Volk Ruhe gegeben und wird zu Jerusalem wohnen ewiglich.Die Leviten, ihre Abteilungen und Ämter
Apg 2,25Denn David spricht von ihm: »Ich habe den HERRN allezeit vorgesetzt vor mein Angesicht; denn er ist an meiner Rechten, auf daß ich nicht bewegt werde.Die Pfingstpredigt des Petrus
Apg 13,36Denn David, da er zu seiner Zeit gedient hatte dem Willen Gottes, ist entschlafen und zu seinen Vätern getan und hat die Verwesung gesehen.In Antiochia in Pisidien
1Sam 30,5Denn Davids zwei Weiber waren auch gefangen: Ahinoam, die Jesreelitin, und Abigail, Nabals Weib, des Karmeliten.Davids Sieg über die Amalekiter
Apg 26,16Denn dazu bin ich dir erschienen, daß ich dich ordne zum Diener und Zeugen des, das du gesehen hast und das ich dir noch will erscheinen lassen;Paulus vor Agrippa und Festus
1Petr 4,6Denn dazu ist auch den Toten das Evangelium verkündigt, auf daß sie gerichtet werden nach dem Menschen am Fleisch, aber im Geist Gott leben.Vom Leiden und Leben des Christen
Roem 14,9Denn dazu ist Christus auch gestorben und auferstanden und wieder lebendig geworden, daß er über Tote und Lebendige HERR sei.Von den Schwachen und Starken im Glauben
1Petr 2,21Denn dazu seid ihr berufen; sintemal auch Christus gelitten hat für uns und uns ein Vorbild gelassen, daß ihr sollt nachfolgen seinen Fußtapfen;Mahnungen an die Sklaven
1Makk 3,51Denn dein Heiligtum ist zertreten und verunreinigt, deine Priester sind in Trauer und Niedrigkeit.Die heldenmutigen Makkabäer
Pred 7,22Denn dein Herz weiß, daß du andern oftmals geflucht hast.Von der wahren Weisheit
2Sam 19,21Denn dein Knecht erkennt, daß ich gesündigt habe. Und siehe, ich bin heute zuerst gekommen unter dem ganzen Hause Joseph, daß ich meinen Herrn, dem König, entgegen herabzöge.Davids königliche Großmut und Dankbarkeit
2Sam 15,8Denn dein Knecht tat ein Gelübde, da ich zu Gessur in Syrien wohnte, und sprach: Wenn mich der HERR wieder gen Jerusalem bringt, so will ich dem HERRN einen Gottesdienst tun.Absaloms Aufruhr
Bar 5,4denn dein Name wird von Gott genannt werden ewiglich: »Friede der Gerechtigkeit, Preis der Gottseligkeit.«Die rechte Weisheit in Gottes Gesetz
Tob 3,21Denn dein Rat steht nicht in Menschengewalt.Gebet des alten Tobias in Ninive
Jes 49,19Denn dein wüstes, verstörtes und zerbrochenes Land wird dir alsdann zu eng werden, darin zu wohnen, wenn deine Verderber fern von dir weichen,Zion soll sich seines Erbarmens getrösten

<<< Bibeltexte Abc 081 >>>

001 002 003 004 005 006 007 008 009 010
011 012 013 014 015 016 017 018 019 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 030
031 032 033 034 035 036 037 038 039 040
041 042 043 044 045 046 047 048 049 050
051 052 053 054 055 056 057 058 059 060
061 062 063 064 065 066 067 068 069 070
071 072 073 074 075 076 077 078 079 080
081 082 083 084 085 086 087 088 089 090
091 092 093 094 095 096 097 098 099 100
101 102 103 104 105 106 107 108 109 110
111 112 113 114 115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130
131 132 133 134 135 136 137 138 139 140
141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160
161 162 163 164 165 166 167 168 169 170
171 172 173 174 175 176 177 178 179 180
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190
191 192 193 194 195 196 197 198 199 200
201 202 203 204 205 206 207 208 209 210
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220
221 222 223 224 225 226 227 228 229 230
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250
251 252 253 254 255 256 257 258 259 260
261 262 263 264 265 266 267 268 269 270
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280
281 282 283 284 285 286 287 288 289 290
291 292 293 294 295 296 297 298 299 300
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310
311 312 313 314 315 316 317 318 319 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 330
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340
341 342 343 344 345 346 347 348 349 350
351 352 353 354 355 356 357 358

Stichwortliste Bibel Operone