<<< Bibeltexte Abc 080 >>>

100 Fundstellen

Ps 96,5Denn alle Götter der Völker sind Götzen; aber der HERR hat den Himmel gemacht.Der Schöpfer und Richter aller Welt
2Kor 1,20Denn alle Gottesverheißungen sind Ja in ihm und sind Amen in ihm, Gott zu Lobe durch uns.Gegen den Vorwurf der Unwahrhaftigkeit
Jdt 9,3denn alle Hilfe, die vorzeiten und hernach je geschehen ist, die hast du getan; und was du willst, das muß geschehen.Gebet der Judith
Jes 2,11Denn alle hohen Augen werden erniedrigt werden, und die hohe Männer sind, werden sich bücken müssen; der HERR aber wird allein hoch sein zu der Zeit.Der Tag des HERRN macht alles Hohe niedrig
1Tim 4,4Denn alle Kreatur Gottes ist gut, und nichts ist verwerflich, das mit Danksagung empfangen wird;Falsche Enthaltsamkeit
Hiob 36,25Denn alle Menschen sehen es; die Leute schauen's von ferne.Elihus letzte Rede
Jak 3,7Denn alle Natur der Tiere und der Vögel und der Schlangen und der Meerwunder wird gezähmt und ist gezähmt von der menschlichen Natur;Die Macht der Zunge
Mt 11,13Denn alle Propheten und das Gesetz haben geweissagt bis auf Johannes.Jesu Zeugnis über den Täufer
Jes 9,4Denn alle Rüstung derer, die sich mit Ungestüm rüsten, und die blutigen Kleider werden verbrannt und mit Feuer verzehrt werden.Der Friedefürst wird verheißen
2Tim 3,16Denn alle Schrift, von Gott eingegeben, ist nütze zur Lehre, zur Strafe, zur Besserung, zur Züchtigung in der Gerechtigkeit,Die Bedeutung der Heiligen Schrift
Pred 2,23Denn alle seine Lebtage hat er Schmerzen mit Grämen und Leid, daß auch sein Herz des Nachts nicht ruht. Das ist auch eitel.Torheit und Weisheit sind beide eitel
2Sam 22,23Denn alle seine Rechte habe ich vor Augen, und seine Gebote werfe ich nicht von mir;Davids Danklied
Ps 18,23Denn alle seine Rechte habe ich vor Augen, und seine Gebote werfe ich nicht von mir;Dank des Königs für Rettung und Sieg
3Mose 18,27denn alle solche Greuel haben die Leute dieses Landes getan, die vor euch waren, und haben das Land verunreinigt;Verbot geschlechtlicher Verirrungen
Ps 50,10Denn alle Tiere im Walde sind mein und das Vieh auf den Bergen, da sie bei tausend gehen.Der rechte Gottesdienst
Jes 28,8Denn alle Tische sind voll Speiens und Unflats an allen Orten.Gericht über die Priester und Propheten in Jerusalem
Sir 17,26Denn allein die Lebendigen können loben; die Toten, als die nicht mehr sind, können nicht loben.Gottes Gerechtigkeit und Güte
Hes 16,33Denn allen andern Huren gibt man Geld; du aber gibst allen deinen Buhlern Geld zu und schenkst ihnen, daß sie zu dir kommen allenthalben und mit dir Hurerei treiben.Jerusalem - eine treulose Frau
1Chr 16,26Denn aller Heiden Götter sind Götzen; der HERR aber hat den Himmel gemacht.Davids Danklied
Sir 37,31Denn allerlei dient nicht jedermann; so mag auch nicht jedermann allerlei.Mahnung zur Mäßigkeit
1Mose 13,15Denn alles Land, das du siehst, will ich dir geben und deinem Samen ewiglich;ParalleltextDer HERR wiederholt seine Verheißung an Abram
3Mose 6,16denn alles Speisopfer eines Priesters soll ganz verbrannt und nicht gegessen werden.Weitere Bestimmungen für Brand-, Speis- und Sündopfer
Jos 5,5Denn alles Volk, das auszog war beschnitten; aber alles Volk, das in der Wüste geboren war, auf dem Wege, da sie aus Ägypten zogen, das war nicht beschnitten.Beschneidung und Feier des Passa in Kanaan
Sir 43,37Denn alles, was da ist, hat der Herr gemacht, und das gibt er den Gottesfürchtigen zu wissen.Er ist alles
1Joh 2,16Denn alles, was in der Welt ist: des Fleisches Lust und der Augen Lust und hoffärtiges Leben, ist nicht vom Vater, sondern von der Welt.Absage an die Welt
3Mose 11,12Denn alles, was nicht Floßfedern und Schuppen hat in Wassern, sollt ihr scheuen.Reine und unreine Tiere
1Joh 5,4Denn alles, was von Gott geboren ist, überwindet die Welt; und unser Glaube ist der Sieg, der die Welt überwunden hat.Die Kraft des Glaubens
2Makk 15,40Denn allezeit nur Wein oder Wasser trinken, ist nicht lustig, sondern zuweilen Wein, zuweilen Wasser trinken, das ist lustig. Also ist's auch lustig, so man mancherlei liest. Das sei das Ende.Schlußwort
2Makk 1,13Denn als der König mit seinem unüberwindlichen Heer nach Persien gekommen war, wurde er im Tempel der Nanäa erwürgt durch List der Priester der Nanäa.Brief von der Tempelweihe und Findung des heiligen Feuers
2Makk 9,2Denn als er gen Persepolis gezogen war und hatte sich da vorgenommen, den Tempel zu plündern und die Stadt einzunehmen, machten sich die Bürger auf, und wehrten sich, und trieben den Antiochus zurück, daß er mit Schanden mußte abziehen.Die Strafe für Antiochus
Hebr 6,13Denn als Gott Abraham verhieß, da er bei keinem Größeren zu schwören hatte, schwur er bei sich selbstohne
1Mose 2,19Denn als Gott der HERR gemacht hatte von der Erde allerlei Tiere auf dem Felde und allerlei Vögel unter dem Himmel, brachte er sie zu dem Menschen, daß er sähe, wie er sie nennte; denn der wie Mensch allerlei lebendige Tiere nennen würde, so sollten sie heißen.ParalleltextDie Erschaffung des Weibes
Hebr 9,19Denn als Mose ausgeredet hatte von allen Geboten nach dem Gesetz zu allem Volk, nahm er Kälber- und Bocksblut mit Wasser und Scharlachwolle und Isop und besprengte das Buch und alles VolkDas einmalige Opfer Christi
1Petr 3,5Denn also haben sich auch vorzeiten die heiligen Weiber geschmückt, die ihre Hoffnung auf Gott setzten und ihren Männern untertan waren,Mahnungen an die Frauen und Männer
Apg 13,47Denn also hat uns der HERR geboten: »Ich habe dich den Heiden zum Licht gesetzt, daß du das Heil seist bis an das Ende der Erde.«In Antiochia in Pisidien
1Koen 13,9Denn also ist mir geboten durch des HERRN Wort und gesagt: Du sollst kein Brot essen und kein Wasser trinken und nicht wieder den Weg kommen, den du gegangen bist.Ein Prophet wider Beth-El
Jer 27,19Denn also spricht der HERR Zebaoth von den Säulen und vom Meer und von dem Gestühl und von den Gefäßen, die noch übrig sind in dieser Stadt,Jeremias Predigt vom Joch Nebukadnezars
Jer 51,33Denn also spricht der HERR Zebaoth, der Gott Israels: »Die Tochter Babel ist wie eine Tenne, wenn man darauf drischt; es wird ihre Ernte gar bald kommen.«Größe und Grenze von Babels Macht
Jer 6,6Denn also spricht der HERR Zebaoth: Fällt die Bäume und werft einen Wall auf wider Jerusalem; denn sie ist eine Stadt, die heimgesucht werden soll. Ist doch eitel Unrecht darin.Das wohlverdiente Gericht
Jes 21,16Denn also spricht der HERR zu mir: Noch in einem Jahr, wie des Tagelöhners Jahre sind, soll alle Herrlichkeit Kedars untergehen,Weissagung gegen Arabien
1Koen 17,14Denn also spricht der HERR, der Gott Israels: Das Mehl im Kad soll nicht verzehrt werden, und dem Ölkrug soll nichts mangeln bis auf den Tag, da der HERR regnen lassen wird auf Erden.Elia bei der Witwe in Zarpath
Jes 7,7Denn also spricht der Herr, HERR: Es soll nicht bestehen noch also gehen;Jesaja ruft den König Ahas zum Glauben
Hes 16,59Denn also spricht der Herr, HERR: Ich will dir tun wie du getan hast, daß du den Eid verachtest und brichst den Bund.Jerusalem - eine treulose Frau
Jer 30,12Denn also spricht der HERR: Dein Schade ist verzweifelt böse, und deine Wunden sind unheilbar.Israels Befreiung aus der Gefangenschaft
Jer 38,3Denn also spricht der HERR: Diese Stadt soll übergeben werden dem Heer des Königs zu Babel, und sie sollen sie gewinnen.Jeremia in der Zisterne
Jes 52,3Denn also spricht der HERR: Ihr seid umsonst verkauft; ihr sollt auch ohne Geld gelöst werden.Gott ruft sein Volk in die Freiheit
Jer 31,7Denn also spricht der HERR: Rufet über Jakob mit Freuden und jauchzet über das Haupt unter den Heiden; rufet laut, rühmet und sprecht: HERR, hilf deinem Volk, den übrigen in Israel!Die Heimkehr der Versprengten
Jes 66,12Denn also spricht der HERR: Siehe, ich breite aus den Frieden bei ihr wie einen Strom und die Herrlichkeit der Heiden wie einen ergossenen Bach; da werdet ihr saugen. Ihr sollt auf dem Arme getragen werden, und auf den Knieen wird man euch freundlich halten.Das zukünftige Heil Jerusalems - das Gericht über die Gottlosen
Jes 57,15Denn also spricht der Hohe und Erhabene, der ewiglich wohnt, des Name heilig ist: Der ich in der Höhe und im Heiligtum wohne und bei denen, die zerschlagenen und demütigen Geistes sind, auf daß ich erquicke den Geist der Gedemütigten und das Herz der Zerschlagenen:Gott will seinem Volke Heil geben
Jer 25,15Denn also spricht zu mir der HERR, der Gott Israels: Nimm diesen Becher Wein voll Zorns von meiner Hand und schenke daraus allen Völkern, zu denen ich dich sende,Der Zornbecher für alle Völker
Esra 7,9Denn am ersten Tage des ersten Monats ward er Rats, heraufzuziehen von Babel, und am ersten Tage des fünften Monats kam er gen Jerusalem nach der guten Hand Gottes über ihm.Esras Beauftragung durch Artaxerxes
Spr 7,6Denn am Fenster meines Hauses guckte ich durchs GitterDer Weg der Unzucht
5Mose 9,8Denn am Horeb erzürntet ihr den HERRN also, daß er vor Zorn euch vertilgen wollte,Erinnerung an Israels Untreue
3Mose 16,30Denn an diesem Tage geschieht eure Versöhnung, daß ihr gereinigt werdet; von allen euren Sünden werdet ihr gereinigt vor dem HERRN.Der große Versöhnungstag
Joh 12,8Denn Arme habt ihr allezeit bei euch; mich aber habt ihr nicht allezeit.Die Salbung in Betanien
Jes 30,31Denn Assur wird erschrecken vor der Stimme des HERRN, der ihn mit der Rute schlägt.Das Gericht über Assyrien
Roem 15,3Denn auch Christus hatte nicht an sich selber Gefallen, sondern wie geschrieben steht: »Die Schmähungen derer, die dich schmähen, sind auf mich gefallen.«Von den Schwachen und Starken im Glauben
Roem 5,6Denn auch Christus, da wir noch schwach waren nach der Zeit, ist für uns Gottlose gestorben.Frieden mit Gott
1Kor 12,14Denn auch der Leib ist nicht ein Glied, sondern viele.Viele Glieder - ein Leib
Weish 17,4Denn auch der Winkel, darin sie waren, konnte sie nicht ohne Furcht bewahren. Da war Getön um sie her, das sie erschreckte, und scheußliche Larven erschienen, davor sie sich entsetzten.Dort Finsternis, hier die Feuersäule
Mk 10,45Denn auch des Menschen Sohn ist nicht gekommen, daß er sich dienen lasse, sondern daß er diene und gebe sein Leben zur Bezahlung für viele.Vom Herrschen und vom Dienen
Esra 5,14Denn auch die goldenen und silbernen Gefäße im Hause Gottes, die Nebukadnezar aus dem Tempel zu Jerusalem nahm und brachte sie in den Tempel zu Babel, nahm der König Kores aus dem Tempel zu Babel und gab sie Sesbazar mit Namen, den er zum Landpfleger setzte,Der Bericht an den König Darius
Jer 14,5Denn auch die Hinden, die auf dem Felde werfen, verlassen ihre Jungen, weil kein Gras wächst.Vergebliche Bitte bei Dürre und Kriegsnot
Roem 8,21Denn auch die Kreatur wird frei werden vom Dienst des vergänglichen Wesens zu der herrlichen Freiheit der Kinder Gottes.Hoffnung für die Schöpfung und Gewissheit des Heils
Hab 2,11Denn auch die Steine in der Mauer werden schreien, und die Sparren am Balkenwerk werden ihnen antworten.Wehruf über den Eroberer
Ps 139,12Denn auch Finsternis ist nicht finster bei dir, und die Nacht leuchtet wie der Tag, Finsternis ist wie das Licht.Gott ist Geist
Phil 4,16Denn auch gen Thessalonich sandtet ihr zu meiner Notdurft einmal und darnach noch einmal.Dank für die Gabe der Gemeinde
Lk 7,8Denn auch ich bin ein Mensch, der Obrigkeit untertan, und habe Kriegsknechte unter mir und spreche zu einem: Gehe hin! so geht er hin; und zum andern: Komm her! so kommt er; und zu meinem Knecht: Tu das! so tut er's.Der Hauptmann von Kapernaum
1Thess 2,1Denn auch ihr wisset, liebe Brüder, von unserm Eingang zu euch, daß er nicht vergeblich gewesen ist;Das Wirken des Apostels bei der Gründung der Gemeinde
2Kor 3,10Denn auch jenes Teil, das verklärt war, ist nicht für Klarheit zu achten gegen die überschwengliche Klarheit.Die Herrlichkeit des Dienstes im neuen Bund
Sach 14,14Denn auch Juda wird wider Jerusalem streiten, und es werden versammelt werden die Güter aller Heiden, die umher sind, Gold, Silber, Kleider über die Maßen viel.Jerusalem und die Völkerwelt am Tage des HERRN
Joh 7,5Denn auch seine Brüder glaubten nicht an ihn.Die Reise zum Laubhüttenfest
Gal 6,13Denn auch sie selbst, die sich beschneiden lassen, halten das Gesetz nicht; sondern sie wollen, daß ihr euch beschneiden lasset, auf daß sie sich von eurem Fleisch rühmen mögen.Eigenhändiger Briefschluss
Sir 38,14denn auch sie werden den Herrn bitten, daß er's ihnen gelingen lasse, auf daß es mit ihm besser werde und er Gesundheit kriege, länger zu leben.Ein Lob des Arztes
Weish 14,6Denn auch vor alters, da die hochmütigen Riesen umgebracht wurden, flohen die, an welchen Hoffnung blieb, die Welt zu mehren, in ein Schiff, welches deine Hand regierte, und ließen also der Welt Samen hinter sich.Die Fluchwürdigkeit des Götzendienstes
Ps 141,8Denn auf dich, Herr, HERR, sehen meine Augen; ich traue auf dich, verstoße meine Seele nicht.Bitte um Bewahrung vor den Bösen
1Chr 9,26Denn auf Glauben waren diese die vier obersten Torhüter. Und die Leviten waren über die Kammern und Schätze im Hause Gottes.Die Bewohner Jerusalems
Weish 18,24Denn auf seinem langen Rocke war die ganze Welt abgebildet, und der Väter Ehre war in den vier Reihen der Steine gegraben, und deine Herrlichkeit an dem Hut seines Haupts.Dort Tod der Erstgeburt, hier Rettung aus Todesnot
Mt 15,19Denn aus dem Herzen kommen arge Gedanken: Mord, Ehebruch, Hurerei, Dieberei, falsch Zeugnis, Lästerung.Von Reinheit und Unreinheit
Eph 2,8Denn aus Gnade seid ihr selig geworden durch den Glauben, und das nicht aus euch: Gottes Gabe ist es,Das neue Leben als Geschenk der Gnade
Pred 9,4Denn bei allen Lebendigen ist, was man wünscht: Hoffnung; denn ein lebendiger Hund ist besser denn ein toter Löwe.Aufruf zur Freude trotz der Eitelkeit des Lebens
Ps 36,10 Denn bei dir ist die Quelle des Lebens, und in deinem Licht sehen wir das Licht.Der Reichtum der Güte Gottes
Ps 130,4Denn bei dir ist die Vergebung, daß man dich fürchte.Aus tiefer Not
Lk 1,37Denn bei Gott ist kein Ding unmöglich.Die Ankündigung der Geburt Jesu
Jer 23,11Denn beide, Propheten und Priester, sind Schälke; und auch in meinem Hause finde ich ihre Bosheit, spricht der HERR.Worte über die falschen Propheten
1Kor 1,17Denn Christus hat mich nicht gesandt, zu taufen, sondern das Evangelium zu predigen, nicht mit klugen Worten, auf daß nicht das Kreuz Christi zunichte werde.Spaltungen in der Gemeinde
Roem 10,4Denn Christus ist des Gesetzes Ende; wer an den glaubt, der ist gerecht.Gesetzesgerechtigkeit und Glaubensgerechtigkeit
Phil 1,21Denn Christus ist mein Leben, und Sterben ist mein Gewinn.Die Gefangenschaft des Paulus und die Verkündigung des Evangeliums
Hebr 9,24Denn Christus ist nicht eingegangen in das Heilige, so mit Händen gemacht ist (welches ist ein Gegenbild des wahrhaftigen), sondern in den Himmel selbst, nun zu erscheinen vor dem Angesicht Gottes für uns;Das einmalige Opfer Christi
1Sam 23,6Denn da Abjathar, der Sohn Ahimelechs, floh zu David gen Kegila, trug er den Leibrock mit sich hinab.David in Keïla
Weish 18,14Denn da alles still war und ruhte, und eben recht Mitternacht war,Dort Tod der Erstgeburt, hier Rettung aus Todesnot
2Makk 1,14Denn da Antiochus dahin kam samt seinen Freunden, als wollte er die Göttin freien und alles Geld aus dem Tempel zur Morgengabe nehmen,Brief von der Tempelweihe und Findung des heiligen Feuers
1Koen 11,15Denn da David in Edom war und Joab, der Feldhauptmann, hinaufzog, die Erschlagenen zu begraben, schlug er was ein Mannsbild war in Edom.Salomos Feinde Hadad und Reson
Ri 20,36Denn da die Kinder Benjamin sahen, daß sie geschlagen waren, gaben ihnen die Männer Israels Raum; denn sie verließen sich auf den Hinterhalt, den sie bei Gibea aufgestellt hatten.Strafgericht am Stamm Benjamin
Jos 9,17Denn da die Kinder Israel fortzogen, kamen sie des dritten Tages zu ihren Städten, die hießen Gibeon, Kaphira, Beeroth und Kirjath-Jearim,Die List der Gibeoniter
Ri 13,20denn da die Lohe auffuhr vom Altar gen Himmel, fuhr der Engel des HERRN in der Lohe des Altars mit hinauf. Da das Manoah und sein Weib sahen, fielen sie zur Erde auf ihr Angesicht.Simsons Geburt
2Chr 18,32Denn da die Obersten der Wagen sahen, daß er nicht der König Israels war, wandten sie sich von ihm ab.Ahabs Untergang
Weish 11,9Denn da diese versucht und mit Gnaden gezüchtigt wurden, erkannten sie, wie die Gottlosen mit Zorn gerichtet und gequält werden.Die Führung Israels
Jdt 8,3Denn da er auf dem Felde war bei den Arbeitern, ward er krank von der Hitze, und starb in seiner Stadt Bethulia, und ward zu seinen Vätern begraben.Eingreifen der Witwe Judith
Tob 14,3Denn da er sechsundfünfzig Jahre alt war, ward er blind; und im sechzigsten Jahr ward er wieder sehend;Abschiedsworte des alten Tobias

<<< Bibeltexte Abc 080 >>>

001 002 003 004 005 006 007 008 009 010
011 012 013 014 015 016 017 018 019 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 020
021 022 023 024 025 026 027 028 029 030
031 032 033 034 035 036 037 038 039 040
041 042 043 044 045 046 047 048 049 050
051 052 053 054 055 056 057 058 059 060
061 062 063 064 065 066 067 068 069 070
071 072 073 074 075 076 077 078 079 080
081 082 083 084 085 086 087 088 089 090
091 092 093 094 095 096 097 098 099 100
101 102 103 104 105 106 107 108 109 110
111 112 113 114 115 116 117 118 119 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 120
121 122 123 124 125 126 127 128 129 130
131 132 133 134 135 136 137 138 139 140
141 142 143 144 145 146 147 148 149 150
151 152 153 154 155 156 157 158 159 160
161 162 163 164 165 166 167 168 169 170
171 172 173 174 175 176 177 178 179 180
181 182 183 184 185 186 187 188 189 190
191 192 193 194 195 196 197 198 199 200
201 202 203 204 205 206 207 208 209 210
211 212 213 214 215 216 217 218 219 220
221 222 223 224 225 226 227 228 229 230
231 232 233 234 235 236 237 238 239 240
241 242 243 244 245 246 247 248 249 250
251 252 253 254 255 256 257 258 259 260
261 262 263 264 265 266 267 268 269 270
271 272 273 274 275 276 277 278 279 280
281 282 283 284 285 286 287 288 289 290
291 292 293 294 295 296 297 298 299 300
301 302 303 304 305 306 307 308 309 310
311 312 313 314 315 316 317 318 319 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 320
321 322 323 324 325 326 327 328 329 330
331 332 333 334 335 336 337 338 339 340
341 342 343 344 345 346 347 348 349 350
351 352 353 354 355 356 357 358

Stichwortliste Bibel Operone