Bibel Stichwort BETHLEHEM

45 Fundstellen

1Mose 35,19Also starb Rahel und ward begraben an dem Wege gen Ephrath, das nun heißt Bethlehem.Benjamins Geburt und Rahels Tod
1Mose 48,7Und da ich aus Mesopotamien kam starb mir Rahel im Lande Kanaan auf dem Weg, da noch ein Feld Weges war gen Ephrath; und ich begrub sie daselbst an dem Wege Ephraths, das nun Bethlehem heißt.Jakobs Segen über Ephraim und Manasse
Jos 19,15und Kattath, Nahalal, Simron, Jedeala und Bethlehem. Das sind zwölf Städte und ihre Dörfer.Das Erbteil der übrigen sechs Stämme
Ri 12,8Nach diesem richtete Israel Ebzan von Bethlehem.Die Richter Ibzan, Elon und Abdon
Ri 12,10und starb und ward begraben zu Bethlehem.Die Richter Ibzan, Elon und Abdon
Ri 17,7Es war aber ein Jüngling von Bethlehem-Juda unter dem Geschlecht Juda's, und er war ein Levit und war fremd daselbst.Michas Gottesbild und sein Priester
Ri 17,8Er zog aus der Stadt Bethlehem-Juda, zu wandern, wo er hin konnte. Und da er aufs Gebirge Ephraim kam zum Hause Michas, daß er seinen Weg ginge,Michas Gottesbild und sein Priester
Ri 17,9fragte ihn Micha: Wo kommst du her? Er antwortete ihm: Ich bin ein Levit von Bethlehem-Juda und wandere, wo ich hin kann.Michas Gottesbild und sein Priester
Ri 19,1Zu der Zeit war kein König in Israel. Und ein levitischer Mann war Fremdling an der Seite des Gebirges Ephraim und hatte sich ein Kebsweib genommen von Bethlehem-Juda.Die Schandtat von Gibea in Benjamin
Ri 19,2Und da sie hatte neben ihm gehurt, lief sie von ihm zu ihres Vaters Haus gen Bethlehem-Juda und war daselbst vier Monate lang.Die Schandtat von Gibea in Benjamin
Ri 19,18Er aber antwortete ihm: Wir reisen von Bethlehem-Juda, bis wir kommen an die Seite des Gebirges Ephraim, daher ich bin; und bin gen Bethlehem-Juda gezogen und ziehe jetzt zum Hause des HERRN, und niemand will mich beherbergen.Die Schandtat von Gibea in Benjamin
Rut 1,1Zu der Zeit, da die Richter regierten, ward eine Teuerung im Lande. Und ein Mann von Bethlehem-Juda zog wallen in der Moabiter Land mit seinem Weibe und seinen zwei Söhnen.Rut zieht mit Noomi nach Bethlehem
Rut 1,2Der hieß Elimelech und sein Weib Naemi und seine zwei Söhne Mahlon und Chiljon; die waren Ephrather von Bethlehem-Juda. Und da sie kamen ins Land der Moabiter, blieben sie daselbst.Rut zieht mit Noomi nach Bethlehem
Rut 1,19Also gingen die beiden miteinander, bis sie gen Bethlehem kamen. Und da sie nach Bethlehem hineinkamen, regte sich die ganze Stadt über ihnen und sprach: Ist das die Naemi?Rut zieht mit Noomi nach Bethlehem
Rut 1,22Es war aber um die Zeit, daß die Gerstenernte anging, da Naemi mit ihrer Schwiegertochter Ruth, der Moabitin, wiederkam vom Moabiterlande gen Bethlehem.Rut zieht mit Noomi nach Bethlehem
Rut 2,4Und siehe, Boas kam eben von Bethlehem und sprach zu den Schnittern: Der HERR mit euch! Sie antworteten: Der HERR segne dich!Rut liest Ähren auf dem Feld des Boas
Rut 4,11Und alles Volk, das im Tor war, samt den Ältesten sprachen: Wir sind Zeugen. Der HERR mache das Weib, das in dein Haus kommt, wie Rahel und Leah, die beide das Haus Israels gebaut haben; und wachse sehr in Ephratha und werde gepriesen zu Bethlehem.Die Lösung
1Sam 16,4Samuel tat, wie ihm der HERR gesagt hatte, und kam gen Bethlehem. Da entsetzten sich die Ältesten der Stadt und gingen ihm entgegen und sprachen: Ist's Friede, daß du kommst?David wird zum König gesalbt
1Sam 17,12David aber war jenes ephrathischen Mannes Sohn von Bethlehem-Juda, der hieß Isai; der hatte acht Söhne und war ein alter Mann zu Sauls Zeiten und war betagt unter den Männern.David und Goliat
1Sam 17,15ging David ab und zu von Saul, daß er die Schafe seines Vaters hütete zu Bethlehem.David und Goliat
1Sam 20,6Wird dein Vater nach mir fragen, so sprich: David bat mich, daß er gen Bethlehem, zu seiner Stadt, laufen möchte; denn es ist ein jährlich Opfer daselbst dem ganzen Geschlecht.David und Jonatan befestigen ihren Freundschaftsbund
1Sam 20,28Jonathan antwortete Saul: Er bat mich sehr, daß er gen Bethlehem ginge,Sauls Zorn gegen Jonatan um Davids willen
2Sam 2,32Und sie hoben Asahel auf und begruben ihn in seines Vaters Grab zu Bethlehem. Und Joab mit seinen Männern gingen die ganze Nacht, daß ihnen das Licht anbrach zu Hebron.Bruderkrieg zwischen Israel und Juda
2Sam 23,14David aber war dazumal an sicherem Ort; aber der Philister Volk lag zu Bethlehem.Die Helden Davids
2Sam 23,15Und David ward lüstern und sprach: Wer will mir Wasser zu trinken holen aus dem Brunnen zu Bethlehem unter dem Tor?Die Helden Davids
2Sam 23,16Da brachen die drei Helden ins Lager der Philister und schöpften Wasser aus dem Brunnen zu Bethlehem unter dem Tor und trugen's und brachten's zu David. Aber er wollte nicht trinken sondern goß es aus dem HERRNDie Helden Davids
2Sam 23,24Asahel, der Bruder Joabs, war unter den dreißig; Elhanan, der Sohn Dodos, zu Bethlehem;Die Helden Davids
1Chr 2,54Die Kinder Salmas sind Bethlehem und die Netophathiter, Atharoth des Hauses Joabs und die Hälfte der Manahthiter, das sind die Zoraiter.Söhne Jakobs und Juda's
1Chr 11,16David aber war an sicherem Ort; und die Schildwacht der Philister war dazumal zu Bethlehem.Davids Helden
1Chr 11,17Und David ward lüstern und sprach: Wer will mir Wasser zu trinken geben aus dem Brunnen zu Bethlehem unter dem Tor?Davids Helden
1Chr 11,18Da brachen die drei in der Philister Lager und schöpften Wasser aus dem Brunnen zu Bethlehem unter dem Tor und trugen's und brachten's zu David. Er aber wollte es nicht trinken, sondern goß es aus dem HERRNDavids Helden
1Chr 11,26Die streitbaren Helden sind diese: Asahel, der Bruder Joabs; Elhanan, der Sohn Dodos von Bethlehem;Davids Helden
2Chr 11,6nämlich: Bethlehem, Etam, Thekoa,Das Verbot eines Bruderkrieges
Esra 2,21der Kinder von Bethlehem hundertdreiundzwanzig;Verzeichnis der Heimkehrer
Neh 7,26der Männer von Bethlehem und Netopha hundert und achtundachtzig;Verzeichnis der aus Babel Zurückgekehrten
Jer 41,17und zogen hin und kehrten ein zur Herberge Chimhams, die bei Bethlehem war, und wollten nach Ägypten ziehen vor den Chaldäern.
Mi 5,1Und du Bethlehem Ephrata, die du klein bist unter den Städten in Juda, aus dir soll mir kommen, der in Israel HERR sei, welches Ausgang von Anfang und von Ewigkeit her gewesen ist.
Mt 2,1Da Jesus geboren war zu Bethlehem im jüdischen Lande, zur Zeit des Königs Herodes, siehe, da kamen die Weisen vom Morgenland nach Jerusalem und sprachen:
Mt 2,5Und sie sagten ihm: Zu Bethlehem im jüdischen Lande; denn also steht geschrieben durch den Propheten:
Mt 2,6»Und du Bethlehem im jüdischen Lande bist mitnichten die kleinste unter den Fürsten Juda's; denn aus dir soll mir kommen der Herzog, der über mein Volk Israel ein HERR sei.«
Mt 2,8und wies sie gen Bethlehem und sprach: Ziehet hin und forschet fleißig nach dem Kindlein; wenn ihr's findet, so sagt mir's wieder, daß ich auch komme und es anbete.
Mt 2,16Da Herodes nun sah, daß er von den Weisen betrogen war, ward er sehr zornig und schickte aus und ließ alle Kinder zu Bethlehem töten und an seinen ganzen Grenzen, die da zweijährig und darunter waren, nach der Zeit, die er mit Fleiß von den Weisen erlernt hatte.
Lk 2,4Da machte sich auch auf Joseph aus Galiläa, aus der Stadt Nazareth, in das jüdische Land zur Stadt Davids, die da heißt Bethlehem, darum daß er von dem Hause und Geschlechte Davids war,
Lk 2,15Und da die Engel von ihnen gen Himmel fuhren, sprachen die Hirten untereinander: Laßt uns nun gehen gen Bethlehem und die Geschichte sehen, die da geschehen ist, die uns der HERR kundgetan hat.
Joh 7,42Spricht nicht die Schrift: von dem Samen Davids und aus dem Flecken Bethlehem, da David war, soll Christus kommen?

zurück Bibel Operone