Bibel Stichwort ÄLTERE, ÄLTEREN, ÄLTERN, ÄLTESTE, ÄLTESTEN

248 Fundstellen

1Mose 10,21Sem aber, Japheths, des ltern, Bruder, zeugte auch Kinder, der ein Vater ist aller Kinder von Eber.Die Vlkertafel
1Mose 19,31Da sprach die ltere zu der jngeren: Unser Vater ist alt, und ist kein Mann mehr auf Erden der zu uns eingehen mge nach aller Welt Weise;Lot und seine Tchter
1Mose 19,34Des Morgens sprach die ltere zu der jngeren: Siehe, ich habe gestern bei meinem Vater gelegen. La uns ihm diese Nacht auch Wein zu trinken geben, da du hineingehst und legst dich zu ihm, da wir Samen von unserm Vater erhalten.Lot und seine Tchter
1Mose 19,37Und die ltere gebar einen Sohn, den nannte sie Moab. Von dem kommen her die Moabiter bis auf den heutigen Tag.Lot und seine Tchter
1Mose 24,2Und er sprach zu dem ltesten Knecht seines Hauses, der allen seinen Gtern vorstand: Lege deine Hand unter meine HfteRebekka wird Isaaks Frau
1Mose 25,23Und der HERR sprach zu ihr: Zwei Vlker sind in deinem Leibe, und zweierlei Leute werden sich scheiden aus deinem Leibe; und ein Volk wird dem andern berlegen sein, und der ltere wird dem Jngeren dienen.Esaus und Jakobs Geburt
1Mose 27,1Und es begab sich, da Isaak alt war geworden und seine Augen dunkel wurden zu sehen, rief er Esau, seinen lteren Sohn, und sprach zu ihm: Mein Sohn! Er aber antwortete ihm: Hier bin ich.Jakob gewinnt mit List den Erstgeburtssegen
1Mose 27,15und nahm Esaus, ihres lteren Sohnes, kstliche Kleider, die sie bei sich im Hause hatte, und zog sie Jakob an, ihrem jngeren Sohn;Jakob gewinnt mit List den Erstgeburtssegen
1Mose 27,42Da wurden Rebekka angesagt diese Worte ihres lteren Sohnes Esau; und sie schickte hin und lie Jakob, ihren jngeren Sohn, rufen und sprach zu ihm: Siehe, dein Bruder Esau droht dir, da er dich erwrgen will.Jakobs Flucht nach Haran
1Mose 29,16Laban aber hatte zwei Tchter; die ltere hie Lea und die jngere Rahel.Jakob dient um Lea und Rahel
1Mose 29,26Laban antwortete: Es ist nicht Sitte in unserm lande, da man die jngere ausgebe vor der lteren.Jakob dient um Lea und Rahel
1Mose 44,12Und er suchte und hob am ltesten an bis auf den Jngsten; da fand sich der Becher in Benjamins Sack.Josefs Brder werden hart gengstigt
1Mose 50,7Also zog Joseph hinauf, seinen Vater zu begraben. Und es zogen mit ihm alle Knechte Pharaos, die ltesten seines Hauses und alle ltesten des Landes gypten,Jakobs Bestattung
2Mose 3,16Darum so gehe hin und versammle die ltesten in Israel und sprich zu ihnen: Der HERR, euer Vter Gott, ist mir erschienen, der Gott Abrahams, der Gott Isaaks, der Gott Jakobs, und hat gesagt: Ich habe euch heimgesucht, und gesehen, was euch in gypten widerfahren ist,Weitere Auftrge an Mose
2Mose 3,18Und wenn sie deine Stimme hren, so sollst du und die ltesten in Israel hineingehen zum Knig in gypten und zu ihm sagen: Der HERR, der Hebrer Gott, hat uns gerufen. So la uns nun gehen drei Tagereisen in die Wste, da wir opfern unserm Gott.Weitere Auftrge an Mose
2Mose 4,29Und sie gingen hin und versammelten alle ltesten von den Kindern Israel.Mose und Aaron vor Israel
2Mose 12,21Und Mose forderte alle ltesten in Israel und sprach zu ihnen: Leset aus und nehmet Schafe fr euch nach euren Geschlechtern und schlachtet das Passah.Einsetzung des Passafestes
2Mose 17,5Der HERR sprach zu ihm: Gehe hin vor dem Volk und nimm etliche lteste von Israel mit dir und nimm deinen Stab in deine Hand, mit dem du den Strom schlugst, und gehe hin.Israel in Massa und Meriba
2Mose 17,6Siehe, ich will daselbst stehen vor dir auf einem Fels am Horeb; da sollst du den Fels schlagen, so wird Wasser herauslaufen, da das Volk trinke. Mose tat also vor den ltesten von Israel.Israel in Massa und Meriba
2Mose 18,12Und Jethro, Mose's Schwiegervater, brachte Gott ein Brandopfer mit Dankopfern. Da kamen Aaron und alle ltesten in Israel, mit Mose's Schwiegervater das Brot zu essen vor Gott.Jitros Besuch bei Mose
2Mose 19,7Mose kam und forderte die ltesten im Volk und legte ihnen alle diese Worte vor, die der HERR geboten hatte.Ankunft am Sinai. Zurstung des Volkes. Erscheinung des HERRN
2Mose 24,1Und zu Mose sprach er: Steig herauf zum HERRN, du und Aaron, Nadab und Abihu und siebzig von den ltesten Israels, und betet an von ferne.Der Bundesschluss am Sinai
2Mose 24,9Da stiegen Mose und Aaron, Nadab und Abihu und siebzig von den ltesten Israels hinaufDer Bundesschluss am Sinai
2Mose 24,14und sprach zu den ltesten: Bleibet hier, bis wir wieder zu euch kommen. Siehe, Aaron und Hur sind bei euch; hat jemand eine Sache, der komme vor dieselben.Mose soll die Gesetzestafeln empfangen
3Mose 4,15Und die ltesten von der Gemeinde sollen ihre Hnde auf sein Haupt legen vor dem HERRN und den Farren schlachten vor dem HERRN.Das Sndopfer
3Mose 9,1Und am achten Tage rief Mose Aaron und seine Shne und die ltesten in IsraelDas erste Opfer Aarons und seiner Shne
4Mose 11,16Und der HERR sprach zu Mose: Sammle mir siebzig Mnner unter den ltesten Israels, von denen du weit, da sie lteste im Volk und seine Amtleute sind, und nimm sie vor die Htte des Stifts und stelle sie daselbst vor dich,Mose erhlt Beistand. Das murrende Volk wird gestraft
4Mose 11,24Und Mose ging heraus und sagte dem Volk des HERRN Worte und versammelte siebzig Mnner unter den ltesten des Volks und stellte sie um die Htte her.Mose erhlt Beistand. Das murrende Volk wird gestraft
4Mose 11,25Da kam der HERR hernieder in der Wolke und redete mit ihm und nahm von dem Geist, der auf ihm war, und legte ihn auf die siebzig ltesten Mnner. Und da der Geist auf ihnen ruhte, weissagten sie und hrten nicht auf.Mose erhlt Beistand. Das murrende Volk wird gestraft
4Mose 11,30Also sammelte sich Mose zum Lager mit den ltesten Israels.Wachteln und Lustgrber
4Mose 16,25Und Mose stand auf und ging zu Dathan und Abiram, und die ltesten Israels folgten ihm nach,Aufruhr und Untergang der Rotte Korach
4Mose 22,4und sie sprachen zu den ltesten der Midianiter: Nun wird dieser Haufe auffressen, was um uns ist, wie ein Ochse Kraut auf dem Felde auffrit. Balak aber, der Sohn Zippors, war zu der Zeit Knig der Moabiter.Bileam soll Israel verfluchen, aber er muss es segnen
4Mose 22,7Und die ltesten der Moabiter gingen hin mit den ltesten der Midianiter und hatten den Lohn des Wahrsagers in ihren Hnden und kamen zu Bileam und sagten ihm die Worte Balaks.Bileam soll Israel verfluchen, aber er muss es segnen
5Mose 5,23Da ihr aber die Stimme aus der Finsternis hrtet und den Berg mit Feuer brennen saht, tratet ihr zu mir, alle Obersten unter euren Stmmen und eure ltesten,Mose als Mittler zwischen Gott und Israel
5Mose 19,12so sollen die ltesten in seiner Stadt hinschicken und ihn von da holen lassen und ihn in die Hnde des Blutrchers geben, da er sterbe.Aussonderung von Freistdten als Asyl
5Mose 21,2so sollen deine ltesten und Richter hinausgehen und von dem Erschlagenen messen bis an die Stdte, die umher liegen.Shnung eines Mordes von unbekannter Hand
5Mose 21,3Welche Stadt die nchste ist, deren lteste sollen eine junge Kuh von den Rindern nehmen, mit der man nicht gearbeitet und die noch nicht am Joch gezogen hat,Shnung eines Mordes von unbekannter Hand
5Mose 21,6Und alle ltesten der Stadt sollen herzutreten zu dem Erschlagenen und ihre Hnde waschen ber die junge Kuh, der im Grunde der Hals gebrochen ist,Shnung eines Mordes von unbekannter Hand
5Mose 21,19so sollen ihn Vater und Mutter greifen und zu den ltesten der Stadt fhren und zu dem Tor des Orts,Todesstrafe fr ungeratene Shne
5Mose 21,20und zu den ltesten der Stadt sagen: Dieser unser Sohn ist eigenwillig und ungehorsam und gehorcht unsrer Stimme nicht und ist ein Schlemmer und ein Trunkenbold.Todesstrafe fr ungeratene Shne
5Mose 22,15so sollen Vater und Mutter der Dirne sie nehmen und vor die ltesten der Stadt in dem Tor hervorbringen der Dirne Jungfrauschaft.Gesetze zum Schutz der Verleumdeten und Vergewaltigten
5Mose 22,17und legt ein schndlich Ding auf sie und spricht: Ich habe deine Tochter nicht Jungfrau gefunden; hier ist die Jungfrauschaft meiner Tochter. Und sollen das Kleid vor den ltesten der Stadt ausbreiten.Gesetze zum Schutz der Verleumdeten und Vergewaltigten
5Mose 22,18So sollen die ltesten der Stadt den Mann nehmen und zchtigenGesetze zum Schutz der Verleumdeten und Vergewaltigten
5Mose 25,7Gefllt es aber dem Mann nicht, da er sein Schwgerin nehme, so soll sie, seine Schwgerin hinaufgehen unter das Tor vor die ltesten und sagen: Mein Schwager weigert sich, seinem Bruder einen Namen zu erwecken in Israel, und will mich nicht ehelichen.Gesetz ber die Schwagerehe
5Mose 25,8So sollen ihn die ltesten der Stadt fordern und mit ihm reden. Wenn er dann darauf besteht und spricht: Es gefllt mir nicht, sie zu nehmen,Gesetz ber die Schwagerehe
5Mose 25,9so soll seine Schwgerin zu ihm treten vor den ltesten und ihm einen Schuh ausziehen von seinen Fen und ihn anspeien und soll antworten und sprechen: Also soll man tun einem jeden Mann, der seines Bruders Haus nicht erbauen will!Gesetz ber die Schwagerehe
5Mose 27,1Und Mose gebot samt den ltesten Israels dem Volk und sprach: Haltet alle Gebote, die ich euch heute gebiete.Die Denksteine mit dem Gesetz
5Mose 29,9Ihr stehet heute alle vor dem HERRN, eurem Gott, die Obersten eurer Stmme, eure ltesten, eure Amtleute, ein jeder Mann in Israel,Erneuerung des Bundes
5Mose 31,9Und Mose schrieb dies Gesetz und gab's den Priestern, den Kindern Levi, die die Lade des Bundes trugen, und allen ltesten IsraelsAlle sieben Jahre soll das Gesetz ffentlich verlesen werden
5Mose 31,28So versammelt nun vor mich alle ltesten eurer Stmme und eure Amtleute, da ich diese Worte vor ihren Ohren rede und Himmel und Erde wider sie zu Zeugen nehme.Aufforderung an Israel, das Lied des Mose zu hren
5Mose 32,7Gedenke der vorigen Zeit bis daher und betrachte, was er getan hat an den alten Vtern. Frage deinen Vater, der wird dir's verkndigen, deine ltesten, die werden dir's sagen.Das Lied des Mose
Jos 7,6Josua aber zerri seine Kleider und fiel auf sein Angesicht zur Erde vor der Lade des HERRN bis auf den Abend samt den ltesten Israels, und sie warfen Staub auf ihre Hupter.Achans Diebstahl
Jos 8,10und machte sich des Morgens frh auf und ordnete das Volk und zog hinauf mit den ltesten Israels vor dem Volk her gen Ai.Eroberung der Stadt Ai
Jos 8,33Und das ganze Israel mit seinen ltesten und Amtleuten und Richtern standen zu beiden Seiten der Lade, gegenber den Priestern aus Levi, die die Lade des Bundes des HERRN trugen, die Fremdlinge sowohl wie die Einheimischen, eine Hlfte neben dem Berge Garizim und die andere Hlfte neben dem Berge Ebal, wie Mose, der Knecht des HERRN, vormals geboten hatte zu segnen das Volk Israel.Altarbau und Verkndigung des Gesetzes
Jos 9,11Darum sprachen unsere ltesten und alle Einwohner unsers Landes: Nehmt Speise mit euch auf die Reise und geht hin, ihnen entgegen, und sprecht zu ihnen: Wir sind eure Knechte. So macht nun einen Bund mit uns.Die List der Gibeoniter
Jos 20,4Und der da flieht zu der Stdte einer, soll stehen drauen vor der Stadt Tor und vor den ltesten der Stadt seine Sache ansagen; so sollen sie ihn zu sich in die Stadt nehmen und ihm Raum geben, da er bei ihnen wohne.Bestimmung von Freistdten
Jos 23,2berief er das ganze Israel, ihre ltesten, Hupter, Richter und Amtleute, und sprach zu ihnen: Ich bin alt und wohl betagt,Josuas letzte Vermahnung
Jos 24,1Josua versammelte alle Stmme Israels gen Sichem und berief die ltesten von Israel, die Hupter, Richter und Amtleute. Und da sie vor Gott getreten waren,Josuas Landtag zu Sichem
Jos 24,31Und Israel diente dem HERRN, solange Josua lebte und die ltesten, welche noch lange Zeit lebten nach Josua, die alle die Werke des HERRN wuten, die er an Israel getan hatte.Josuas und Eleasars Tod. Bestattung der Gebeine Josefs
Ri 2,7diente das Volk dem HERRN, solange Josua lebte und die ltesten, die noch lange nach Josua lebten und alle die groen Werke des HERRN gesehen hatten, die er getan hatte.Israels Untreue gegen Gott whrend der Richterzeit
Ri 8,14fing er einen Knaben aus den Leuten zu Sukkoth und fragte ihn; der schrieb ihm auf die Obersten zu Sukkoth und ihre ltesten, siebenundsiebzig Mann.Weitere Taten Gideons und sein Tod
Ri 8,16Und er nahm die ltesten der Stadt und Dornen aus der Wste und Hecken und lie es die Leute zu Sukkoth fhlen.Weitere Taten Gideons und sein Tod
Ri 11,5Da nun die Kinder Ammon also stritten mit Israel, gingen die ltesten von Gilead hin, da sie Jephthah holten aus dem Lande Tob,Der Richter Jephtah
Ri 11,7Aber Jephthah sprach zu den ltesten von Gilead: Seid ihr es nicht, die mich hassen und aus meines Vaters Haus gestoen haben? Und nun kommt ihr zu mir, weil ihr in Trbsal seid?Der Richter Jephtah
Ri 11,8Die ltesten von Gilead sprachen zu Jephthah: Darum kommen wir nun wieder zu dir, da du mit uns ziehst und hilfst uns streiten wider die Kinder Ammon und seist unser Haupt ber alle, die in Gilead wohnen.Der Richter Jephtah
Ri 11,9Jephthah sprach zu den ltesten von Gilead: So ihr mich wieder holet, zu streiten wider die Kinder Ammon, und der HERR sie vor mir dahingeben wird, soll ich dann euer Haupt sein?Der Richter Jephtah
Ri 11,10Die ltesten von Gilead sprachen zu Jephthah: Der HERR sei Zuhrer zwischen uns, wo wir nicht tun, wie du gesagt hast.Der Richter Jephtah
Ri 11,11Also ging Jephthah mit den ltesten von Gilead; und das Volk setzte ihn zum Haupt und Obersten ber sich. Und Jephthah redete solches alles vor dem HERRN zu Mizpa.Der Richter Jephtah
Ri 21,16Und die ltesten der Gemeinde sprachen: Was wollen wir tun, da die briggebliebenen Weiber kriegen? Denn die Weiber in Benjamin sind vertilgt.Israel verhilft Benjamin zu Frauen
Rut 4,2Und er nahm zehn Mnner von den ltesten der Stadt und sprach: Setzt euch her! Und sie setzten sich.Die Lsung
Rut 4,4Darum gedachte ich's vor deine Ohren zu bringen und zu sagen: Willst du es beerben, so kaufe es vor den Brgern und vor den ltesten meines Volkes; willst du es aber nicht beerben, so sage mir's, da ich's wisse. Denn es ist kein Erbe auer dir und ich nach dir. Er sprach: Ich will's beerben.Die Lsung
Rut 4,9Und Boas sprach zu den ltesten und zu allem Volk: Ihr seid heute Zeugen, da ich alles gekauft habe, was dem Elimelech, und alles, was Chiljon und Mahlon gehrt hat, von der Hand Naemis;Die Lsung
Rut 4,11Und alles Volk, das im Tor war, samt den ltesten sprachen: Wir sind Zeugen. Der HERR mache das Weib, das in dein Haus kommt, wie Rahel und Leah, die beide das Haus Israels gebaut haben; und wachse sehr in Ephratha und werde gepriesen zu Bethlehem.Die Lsung
1Sam 4,3Und da das Volk ins Lager kam, sprachen die ltesten Israels: Warum hat uns der HERR heute schlagen lassen vor den Philistern? Lat uns zu uns nehmen die Lade des Bundes des HERRN von Silo und lat sie unter uns kommen, da sie uns helfe von der Hand unsrer Feinde.Die Bundeslade wird Israel genommen
1Sam 8,4Da versammelten sich alle ltesten in Israel und kamen gen Rama zu SamuelIsrael begehrt einen Knig
1Sam 11,3Da sprachen zu ihm die ltesten zu Jabes: Gib uns sieben Tage, da wir Boten senden in alles Gebiet Israels; ist dann niemand, der uns rette, so wollen wir zu dir hinausgehen.Sauls Sieg ber die Ammoniter
1Sam 15,30Er aber sprach: Ich habe gesndigt; aber ehre mich doch jetzt vor den ltesten meines Volks und vor Israel und kehre mit mir um, da ich den HERRN, deinen Gott, anbete.Sauls Verwerfung
1Sam 16,4Samuel tat, wie ihm der HERR gesagt hatte, und kam gen Bethlehem. Da entsetzten sich die ltesten der Stadt und gingen ihm entgegen und sprachen: Ist's Friede, da du kommst?David wird zum Knig gesalbt
1Sam 17,13Und die drei ltesten Shne Isais waren mit Saul in den Streit gezogen und hieen mit Namen: Eliab, der erstgeborene, Abinadab, der andere, und Samma, der dritte.David und Goliat
1Sam 17,14David aber war der jngste. Da aber die drei ltesten mit Saul in den Krieg zogen,David und Goliat
1Sam 17,28Und Eliab, sein ltester Bruder, hrte ihn reden mit den Mnnern und ergrimmte mit Zorn wider David und sprach: Warum bist du herabgekommen? und wem hast du die wenigen Schafe dort in der Wste gelassen? Ich kenne deine Vermessenheit wohl und deines Herzens Bosheit. Denn du bist herabgekommen, da du den Streit sehest.David und Goliat
1Sam 30,26Und da David gen Ziklag kam, sandte er von der Beute den ltesten in Juda, seinen Freunden, und sprach: Siehe, da habt ihr den Segen aus der Beute der Feinde des HERRN!Davids Sieg ber die Amalekiter
2Sam 3,17Und Abner hatte eine Rede mit den ltesten in Israel und sprach: Ihr habt schon lngst nach David getrachtet, da er Knig wre ber euch.Abner geht zu David ber
2Sam 5,3Und es kamen alle ltesten in Israel zum Knig gen Hebron. Und der Knig David machte mit ihnen einen Bund zu Hebron vor dem HERRN, und sie salbten David zum Knig ber Israel.David wird Knig ber ganz Israel
2Sam 12,17Da standen auf die ltesten seines Hauses und wollten ihn aufrichten von der Erde; er wollte aber nicht und a auch nicht mit ihnen.Nathans Strafrede. David bekennt seine Snde und empfngt Vergebung
2Sam 17,4Das deuchte Absalom gut und alle ltesten in Israel.Ahithophels schlauer Rat wird vereitelt
2Sam 17,15Und Husai sprach zu Zadok und Abjathar, den Priestern: So und so hat Ahithophel Absalom und den ltesten in Israel geraten; ich aber habe so und so geraten.Ahithophels schlauer Rat wird vereitelt
2Sam 19,12Der Knig aber sandte zu Zadok und Abjathar, den Priestern, und lie ihnen sagen: Redet mit den ltesten in Juda und sprecht: Warum wollt ihr die letzten sein, den Knig wieder zu holen in sein Haus? (Denn die Rede des ganzen Israel war vor den Knig gekommen in sein Haus.)Davids Rckkehr nach Jerusalem
1Koen 2,22Da antwortete der Knig Salomo und sprach zu seiner Mutter: Warum bittest du um Abisag von Sunem fr Adonia? Bitte ihm das Knigreich auch; denn er ist mein lterer Bruder und hat den Priester Abjathar und Joab, den Sohn der Zeruja.Salomos Manahmen beim Antritt der Regierung
1Koen 8,1Da versammelt der Knig Salomo zu sich die ltesten in Israel, alle Obersten der Stmme und Frsten der Vaterhuser unter den Kindern Israel gen Jerusalem, die Lade des Bundes des HERRN heraufzubringen aus der Stadt Davids, das ist Zion.Einweihung des Tempels. Salomos Gebet und Opfer
1Koen 8,3Und da alle ltesten Israels kamen, hoben die Priester die Lade des HERRN aufEinweihung des Tempels. Salomos Gebet und Opfer
1Koen 12,6Und der Knig Rehabeam hielt einen Rat mit den ltesten, die vor seinem Vater Salomo standen, da er lebte, und sprach: Wie ratet ihr, da wir diesem Volk eine Antwort geben?Abfall der zehn Stmme vom Hause David
1Koen 12,8Aber er lie auer acht der ltesten Rat, den sie ihm gegeben hatten, und hielt einen Rat mit den Jungen, die mit ihm aufgewachsen waren und vor ihm standen.Abfall der zehn Stmme vom Hause David
1Koen 12,13Und der Knig gab dem Volk eine harte Antwort und lie auer acht den Rat, den ihm die ltesten gegeben hatten,Abfall der zehn Stmme vom Hause David
1Koen 20,7Da rief der Knig Israels alle ltesten des Landes und sprach: Merkt und seht, wie bse er's vornimmt! Er hat zu mir gesandt um meine Weiber und Kinder, Silber und Gold, und ich hab ihm nichts verweigert.Ahabs Kriege mit dem Knig Ben-Hadad
1Koen 21,8Und sie schrieb Briefe unter Ahabs Namen und versiegelte sie mit seinem Siegel und sandte sie zu den ltesten und Obersten in seiner Stadt, die um Naboth wohnten.Nabots Weinberg
1Koen 21,11Und die ltesten und Obersten seiner Stadt, die in seiner Stadt wohnten, taten, wie ihnen Isebel entboten hatte, wie sie in den Briefen geschrieben hatte, die sie zu ihnen sandte,Nabots Weinberg
2Koen 6,32Elisa aber sa in seinem Hause, und alle ltesten saen bei ihm. Und der Knig sandte einen Mann vor sich her. Aber ehe der Bote zu ihm kam, sprach er zu den ltesten: Habt ihr gesehen, wie dies Mordkind hat hergesandt, da er mein Haupt abreie? Sehet zu, wenn der Bote kommt, da ihr die Tr zuschliet und stot ihn mit der Tr weg! Siehe, das Rauschen der Fe seines Herrn folgt ihm nach.Belagerung und Errettung Samarias
2Koen 10,1Ahab aber hatte siebzig Shne zu Samaria. Und Jehu schrieb Briefe und sandte sie gen Samaria, zu den Obersten der Stadt (Jesreel), zu den ltesten und Vormndern Ahabs, die lauteten also:Jehu rottet das Haus Ahab aus
2Koen 10,5Und die ber das Haus und ber die Stadt waren und die ltesten und Vormnder sandten hin zu Jehu und lieen ihm sagen: Wir sind deine Knechte: wir wollen alles tun, was du uns sagst; wir wollen niemand zum Knig machen. Tue was dir gefllt.Jehu rottet das Haus Ahab aus
2Koen 19,2und sandte Eljakim, den Hofmeister, und Sebna, den Schreiber, samt den ltesten der Priester, mit Scken angetan, zu dem Propheten Jesaja, dem Sohn des Amoz;Hiskias Gebet. Jesaja verheit Rettung
2Koen 23,1Und der Knig sandte hin, und es versammelten sich zu ihm alle ltesten in Juda und Jerusalem.Josia erneuert den Bund mit Gott und schafft den Gtzendienst ab
1Chr 11,3Also kamen alle ltesten Israels zum Knig gen Hebron. Und David machte einen Bund mit ihnen zu Hebron vor dem HERRN. Und sie salbten David zu Knig ber Israel nach dem Wort des HERRN durch Samuel.David wird Knig und erobert Jerusalem
1Chr 15,25Also gingen hin David und die ltesten in Israel und die Obersten ber die Tausende, heraufzuholen die Lade des Bundes des HERRN aus dem Hause Obed-Edoms mit Freuden.Die Bundeslade wird nach Jerusalem gebracht
1Chr 21,16Und David hob seine Augen auf und sah den Engel des HERRN stehen zwischen Himmel und Erde und sein bloes Schwert in seiner Hand ausgereckt ber Jerusalem. Da fielen David und die ltesten, mit Scken bedeckt, auf ihr Antlitz.Davids Opfer auf der Tenne Ornans
1Chr 25,8Und sie warfen das Los ber ihre mter zugleich, dem Jngeren wie dem lteren, dem Lehrer wie dem Schler.Die vierundzwanzig Abteilungen der Snger
1Chr 26,13Und das Los ward geworfen, dem Jngeren wie dem lteren, unter ihren Vaterhusern zu einem jeglichen Tor.Bestellung der Torhter
2Chr 5,2Da versammelte Salomo alle ltesten in Israel, alle Hauptleute der Stmme, Frsten der Vaterhuser unter den Kindern Israel gen Jerusalem, da sie die Lade des Bundes des HERRN hinaufbrchten aus der Stadt Davids, das ist Zion.Die Einweihung des Tempels
2Chr 5,4und kamen alle ltesten Israels. Und die Leviten hoben die Lade aufDie Einweihung des Tempels
2Chr 10,6Und der Knig Rehabeam ratfragte die ltesten, die vor seinem Vater Salomo gestanden waren, da er am Leben war, und sprach: Wie ratet ihr, da ich diesem Volk Antwort gebe?Rehabeam. Die Teilung des Reiches
2Chr 10,8Er aber lie auer acht den Rat der ltesten, den sie ihm gegeben hatten, und ratschlagte mit den Jungen, die mit ihm aufgewachsen waren und vor ihm standen,Rehabeam. Die Teilung des Reiches
2Chr 10,13antwortete ihnen der Knig hart. Und der Knig Rehabeam lie auer acht den Rat der ltestenRehabeam. Die Teilung des Reiches
2Chr 31,15Und unter seiner Hand waren: Eden, Minjamin, Jesua, Semaja, Amarja und Sechanja in den Stdten der Priester, auf Treu und Glauben, da sie geben sollten ihren Brdern nach ihren Ordnungen, dem jngsten wie dem ltesten,Hiskia ordnet die Versorgung der Priester und Leviten
2Chr 34,29Da sandte der Knig hin und lie zuhauf kommen alle ltesten in Juda und Jerusalem.Die Erneuerung des Bundes mit Gott
Esra 5,5Aber das Auge ihres Gottes war ber den ltesten der Juden, da ihnen nicht gewehrt ward, bis da man die Sache an Darius gelangen lie und darber eine Schrift wiederkme.Wiederaufnahme des Tempelbaus
Esra 5,9Wir aber haben die ltesten gefragt und zu ihnen gesagt also: Wer hat euch befohlen, dies Haus zu bauen und seine Mauern zu machen?Der Bericht an den Knig Darius
Esra 6,7Lat sie arbeiten am Hause Gottes, da der Juden Landpfleger und ihre ltesten das Haus Gottes bauen an seine Sttte.Vollendung des Tempelbaus unter Darius
Esra 6,8Auch ist von mir befohlen, was man den ltesten der Juden tun soll, zu bauen das Haus Gottes; nmlich, da man aus des Knigs Gtern von den Renten jenseits des Wassers mit Flei nehme und gebe es den Leuten und da man ihnen nicht wehre;Vollendung des Tempelbaus unter Darius
Esra 6,14Und die ltesten der Juden bauten; und es ging vonstatten durch die Weissagung der Propheten Haggai und Sacharja, des Sohnes Iddos, und sie bauten und richteten auf nach dem Befehl des Gottes Israels und nach dem Befehl des Kores, Darius und Arthahsastha, der Knige in Persien,Vollendung des Tempelbaus unter Darius
Esra 10,8Und welcher nicht kme in drei Tagen nach dem Rat der Obersten und ltesten, des Habe sollte alle verbannt sein und er abgesondert von der Gemeinde der Gefangenen.Auflsung der Mischehen
Esra 10,14Lat uns unsre Obersten bestellen fr die ganze Gemeinde, da alle, die in unsern Stdten fremde Weiber genommen haben, zu bestimmten Zeiten kommen und die ltesten einer jeglichen Stadt und ihre Richter mit ihnen, bis da von uns gewendet werde der Zorn unseres Gottes um dieser Sache willen.Auflsung der Mischehen
Hiob 32,4Denn Elihu hatte geharrt, bis da sie mit Hiob geredet hatten, weil sie lter waren als er.
Ps 105,22da er seine Frsten unterwiese nach seiner Weise und seine ltesten Weisheit lehrte.
Spr 31,23Ihr Mann ist bekannt in den Toren, wenn er sitzt bei den ltesten des Landes.
Jes 3,2Starke und Kriegsleute, Richter, Propheten, Wahrsager und lteste,
Jes 3,14Und der HERR geht ins Gericht mit den ltesten seines Volkes und mit seinen Frsten: Denn ihr habt den Weinberg verderbt, und der Raub von den Armen ist in eurem Hause.
Jes 24,23Und der Mond wird sich schmen, und die Sonne mit Schanden bestehen, wenn der HERR Zebaoth Knig sein wird auf dem Berge Zion und zu Jerusalem und vor seinen ltesten in der Herrlichkeit.
Jes 37,2und sandte Eljakim, den Hofmeister, und Sebna, den Schreiber, samt den ltesten der Priester, mit Scken umhllt, zu dem Propheten Jesaja, dem Sohn des Amoz,
Jer 19,1So spricht nun der HERR: Gehe hin und kaufe dir einen irdenen Krug vom Tpfer, samt etlichen von den ltesten des Volks und von den ltesten der Priester,
Jer 26,17Und es standen etliche der ltesten im Lande und sprachen zum ganzen Haufen des Volks:
Jer 29,1Dies sind die Worte in dem Brief, den der Prophet Jeremia sandte von Jerusalem an die brigen ltesten, die weggefhrt waren, und an die Priester und Propheten und an das ganze Volk, das Nebukadnezar von Jerusalem hatte weggefhrt gen Babel
Klgl 1,19Ich rief meine Freunde an, aber sie haben mich betrogen. Meine Priester und ltesten in der Stadt sind verschmachtet; denn sie gehen nach Brot, damit sie ihre Seele laben.
Klgl 2,10Die ltesten der Tochter Zion liegen auf der Erde und sind still; sie werfen Staub auf ihre Hupter und haben Scke angezogen; die Jungfrauen von Jerusalem hngen ihr Hupter zur Erde.
Hes 8,11vor welchen standen siebzig Mnner aus den ltesten des Hauses Israel, und Jaasanja, der Sohn Saphans, stand auch unter ihnen; und ein jeglicher hatte sein Ruchfa in der Hand, und ging ein dicker Nebel auf vom Ruchwerk.
Hes 8,12Und er sprach zu mir: Du Menschenkind, siehst du, was die ltesten des Hauses Israel tun in der Finsternis, ein jeglicher in seiner Bilderkammer? Denn sie sagen: Der HERR sieht uns nicht, sondern der HERR hat das Land verlassen.
Hes 14,1Und es kamen etliche von den ltesten Israels zu mir und setzten sich vor mir.
Hes 20,1Und es begab sich im siebenten Jahr, am zehnten Tage des fnften Monats, kamen etliche aus den ltesten Israels, den HERRN zu fragen, und setzten sich vor mir nieder.
Hes 20,3Du Menschenkind, sage den ltesten Israels und sprich zu ihnen: So spricht der Herr, HERR: Seid ihr gekommen, mich zu fragen? So wahr ich lebe, ich will von euch ungefragt sein, spricht der Herr, HERR.
Hes 27,9Die ltesten und Klugen von Gebal muten deine Risse bessern. Alle Schiffe im Meer und ihre Schiffsleute fand man bei dir; die hatten ihren Handel in dir.
Joel 1,2Hret dies, ihr ltesten, und merket auf alle Einwohner im Lande, ob solches geschehen sei zu euren Zeiten oder zu eurer Vter Zeiten!
Joel 1,14Heiliget ein Fasten, rufet die Gemeinde zusammen; versammelt die ltesten und alle Einwohner des Landes zum Hause des HERRN, eures Gottes, und schreit zum HERRN!
Joel 2,16Versammelt das Volk, heiliget die Gemeinde, sammelt die ltesten, bringt zuhauf die jungen Kinder und die Suglinge! Der Brutigam gehe aus seiner Kammer und die Braut aus ihrem Gemach.
Joel 3,1Und nach diesem will ich meinen Geist ausgieen ber alles Fleisch, und eure Shne und Tchter sollen weissagen; eure ltesten sollen Trume haben, und eure Jnglinge sollen Gesichte sehen;
Jdt 6,11Vor diesen ltesten und vor allem Volk sagte Achior alles, was ihn Holofernes gefragt, und was er geantwortet htte, und da ihn des Holofernes Leute um dieser Antwort willen htten tten wollen; aber Holofernes htte befohlen, man sollte ihn den Kindern Israel berantworten, auf da, wenn er die Kinder Israel geschlagen htte, er ihn, den Achior, auch wollte strafen und umbringen;
Jdt 6,19und bat zu sich alle ltesten, und sie lebten wohl, nachdem sie lange gefastet hatten.
Jdt 7,13Da kam Weib und Mann, jung und alt, zu Osias und den ltesten, klagten und sprachen: Gott sei Richter zwischen euch und uns, da ihr uns in solche Not gebracht habt damit, da ihr nicht wolltet mit den Assyrern Frieden machen; so hat uns nun Gott in ihre Hnde gegeben,
Jdt 8,8Diese Judith, da sie hrte, da Osias zugesagt hatte, die Stadt nach fnf Tagen den Assyrern zu bergeben, sandte sie zu den ltesten Chabri und Charmi.
Jdt 8,18Und ihr, liebe Brder, dieweil ihr seid die ltesten des Volks, und ihr Leben in eurer Hand ist, trstet das Volk mit eurem Wort, da sie bedenken, wie unsre Vter auch versucht wurden, da sie bewhrt wrden, ob sie Gott von Herzen dienten.
Jdt 8,23Darauf antwortete Osias und die ltesten: Es ist alles wahr, wie du gesagt hast, und ist an deinen Worten nichts zu strafen.
Jdt 10,7Und am Tor fand sie Osias und die ltesten, die ihrer warteten.
Jdt 13,13Da nun die Wchter ihre Stimme hrten, forderten sie alsbald die ltesten der Stadt.
Sir 32,4Der lteste soll reden, denn es gebhrt ihm, als der erfahren ist.
Bar 1,4und vor den Ohren der Frsten und der Shne der Knige und vor den ltesten und vor allem Volk, klein und gro, das da wohnte zu Babel am Wasser Sud.
1Makk 1,27die Frsten und ltesten trauerten, die Jungfrauen und Jnglinge sahen jmmerlich;
1Makk 7,33Danach kam Nikanor auch zum Heiligtum auf dem Berg Zion. Und die Priester und die ltesten gingen heraus, ihn friedlich zu empfangen, und ihm zu zeigen, da sie fr den Knig groe Opfer tten.
1Makk 11,23Da aber Jonathan diese Botschaft zukam, lie er nicht ab von der Belagerung und whlte etliche ltesten in Israel und Priester, die mit ihm ziehen sollten, und machte sich auf und wagte sein Leben.
1Makk 12,6Jonathan, der Hohepriester, und die ltesten des Volks und die Priester und das jdische Volk entbieten ihren Brdern, denen von Sparta, ihren Gru.
1Makk 12,35Danach kam Jonathan wieder heim, und hielt Rat mit den ltesten im Volk, da man etliche Stdte befestigen sollte in Juda,
1Makk 13,36Der Knig Demetrius entbietet Simon, dem Hohenpriester und Freunde der Knige, und den ltesten und dem jdischen Volk seinen Gru.
1Makk 14,9Die ltesten saen im Regiment unverhindert, und hielten gute Ordnung; und die Brger besserten sich sehr an ihrer Nahrung, und schafften Waffen und Vorrat zum Krieg.
1Makk 14,20Auch schrieben die von Sparta an Simon also: Der Rat und die Brger zu Sparta entbieten dem Hohenpriester Simon und den ltesten und den Priestern und dem brigen jdischen Volk, ihren Brdern, ihren Gru.
1Makk 14,28zu Saramel, in der groen Versammlung der Priester und des Volks und der Obersten des Volks und der ltesten aus dem ganzen Lande Juda: Jedermann sei kund und offenbar, da in den groen, schweren Kriegen, die in unserem Lande gewesen sind,
1Makk 16,2Da forderte Simon seine zwei ltesten Shne vor sich, Judas und Johannes, und sprach zu ihnen: Ich und meine Brder und meines Vaters Haus haben von Jugend auf bis zu dieser Zeit Kriege gefhrt wider die Feinde des Volks Israel; und Gott hat uns Glck gegeben, da Israel oft durch unsre Hnde errettet ist.
2Makk 1,10Wir zu Jerusalem und im ganzen Juda samt den ltesten und Judas wnschen dem Aristobulus, des Knigs Ptolemus Lehrer, der von dem hohenpriesterlichen Stamme ist, und den andern Juden, so in gypten sind, Glck und Heil.
2Makk 7,2Da sagte der lteste unter ihnen also: Was willst du viel fragen und von uns wissen? Wir wollen eher sterben, denn etwas wider unser vterliches Gesetz handeln.
2Makk 7,4Da man das getan hatte, gebot er, man sollte dem ltesten die Zunge ausschneiden, und Hnde und Fe abhauen, da die andern Brder und die Mutter sollten zusehen.
2Makk 13,13Und da er und die ltesten beisammen waren, beratschlagte er mit ihnen, er wollte, ehe der Knig mit seinem Heer nach Juda kme, und die Stadt einnhme, ihm entgegenziehen und die Sache mit Gottes Hilfe enden.
2Makk 14,37Es ward aber dem Nikanor angezeigt einer aus den ltesten zu Jerusalem, mit Namen Razis, da er ein Mann wre, der das vterliche Gesetz lieb und allenthalben ein gutes Lob und solche Gunst unter seinen Brgern htte, da ihn jedermann der Juden Vater hiee.
StD 1,5Es wurden aber im selben Jahr zwei lteste aus dem Volk zu Richtern gesetzt, das waren solche Leute, von welchen der Herr gesagt hatte: ihre Richter ben alle Bosheit zu Babylon.
StD 1,8Und da sie die ltesten sahen tglich darin umhergehen, wurden sie gegen sie entzndet mit bser Lust
StD 1,16Und es war kein Mensch im Garten, auer diesen zwei ltesten, die sich heimlich versteckt hatten, und auf sie lauerten.
StD 1,19Da nun die Mgde hinaus waren, kamen die zwei ltesten hervor und liefen zu ihr und sprachen:
StD 1,24Und sie fing an, laut zu schreien; aber die ltesten schrieen auch ber sie.
StD 1,27Und die ltesten fingen an, von ihr zu sagen, da sich die Knechte ihrethalben schmten; denn desgleichen war zuvor nie von Susanna gehrt worden.
StD 1,28Und des andern Tages, da das Volk in Jojakims, ihres Mannes Hause, zusammenkam, da kamen auch die zwei ltesten voll falscher List wider Susanna, da sie ihr zum Tode hlfen
StD 1,34Und die zwei ltesten traten auf mitten unter dem Volk, und legten die Hnde auf ihr Haupt.
StD 1,36Und die ltesten fingen an und sprachen: Da wir beide allein in dem Garten umhergingen, kam sie hinein mit zwei Mgden, und schlo den Garten zu, und schickte die Mgde von sich.
StD 1,50Und alles Volk kehrte eilend wieder um. Und die ltesten sprachen zu Daniel: Setze dich her zu uns, und berichte uns, weil dich Gott zu solchem Richteramt fordert.
StD 1,61Und traten auf wider die zwei ltesten, weil sie Daniel aus ihren eigenen Worten berwiesen hatte, da sie falsche Zeugen wren.
Mt 15,2Warum bertreten deine Jnger der ltesten Aufstze? Sie waschen ihre Hnde nicht, wenn sie Brot essen.
Mt 16,21Von der Zeit an fing Jesus an und zeigte seinen Jngern, wie er mte hin gen Jerusalem gehen und viel leiden von den ltesten und Hohenpriestern und Schriftgelehrten und gettet werden und am dritten Tage auferstehen.
Mt 21,23Und als er in den Tempel kam, traten zu ihm, als er lehrte, die Hohenpriester und die ltesten im Volk und sprachen: Aus was fr Macht tust du das? und wer hat dir die Macht gegeben?
Mt 26,3Da versammelten sich die Hohenpriester und Schriftgelehrten und die ltesten im Volk in den Palast des Hohenpriesters, der da hie Kaiphas,
Mt 26,47Und als er noch redete, siehe, da kam Judas, der Zwlf einer, und mit ihm eine groe Schar, mit Schwertern und mit Stangen, von den Hohenpriestern und ltesten des Volks.
Mt 26,57Die aber Jesus gegriffen hatten, fhrten ihn zu dem Hohenpriester Kaiphas, dahin die Schriftgelehrten und ltesten sich versammelt hatten.
Mt 26,59Die Hohenpriester aber und die ltesten und der ganze Rat suchten falsch Zeugnis gegen Jesus, auf da sie ihn tteten,
Mt 27,1Des Morgens aber hielten alle Hohenpriester und die ltesten des Volks einen Rat ber Jesus, da sie ihn tteten.
Mt 27,3Da das sah Judas, der ihn verraten hatte, da er verdammt war zum Tode, gereute es ihn, und brachte wieder die dreiig Silberlinge den Hohenpriestern und den ltesten
Mt 27,12Und da er verklagt ward von den Hohenpriestern und ltesten, antwortete er nicht.
Mt 27,20Aber die Hohenpriester und die ltesten berredeten das Volk, da sie um Barabbas bitten sollten und Jesus umbrchten.
Mt 27,41Desgleichen auch die Hohenpriester spotteten sein samt den Schriftgelehrten und ltesten und sprachen:
Mt 28,12Und sie kamen zusammen mit den ltesten und hielten einen Rat und gaben den Kriegsknechten Geld genug
Mk 7,3(Denn die Phariser und alle Juden essen nicht, sie waschen denn die Hnde manchmal, und halten also die Aufstze der ltesten;
Mk 7,5Da fragten ihn nun die Phariser und Schriftgelehrten: Warum wandeln deine Jnger nicht nach den Aufstzen der ltesten, sondern essen das Brot mit ungewaschenen Hnden?
Mk 8,31Und er hob an sie zu lehren: Des Menschen Sohn mu viel leiden und verworfen werden von den ltesten und Hohenpriestern und Schriftgelehrten und gettet werden und ber drei Tage auferstehen.
Mk 11,27Und sie kamen abermals gen Jerusalem. Und da er im Tempel wandelte, kamen zu ihm die Hohenpriester und Schriftgelehrten und die ltesten
Mk 14,43Und alsbald, da er noch redete, kam herzu Judas, der Zwlf einer, und eine groe Schar mit ihm, mit Schwertern und mit Stangen von den Hohenpriestern und Schriftgelehrten und ltesten.
Mk 14,53Und sie fhrten Jesus zu dem Hohenpriester, dahin zusammengekommen waren alle Hohenpriester und ltesten und Schriftgelehrten.
Mk 15,1Und bald am Morgen hielten die Hohenpriester einen Rat mit den ltesten und Schriftgelehrten, dazu der ganze Rat, und banden Jesum und fhrten ihn hin und berantworteten ihn dem Pilatus.
Lk 7,3Da er aber von Jesu hrte, sandte er die ltesten der Juden zu ihm und bat ihn, da er kme und seinen Knecht gesund machte.
Lk 9,22und sprach: Des Menschen Sohn mu noch viel leiden und verworfen werden von den ltesten und Hohenpriestern und Schriftgelehrten und gettet werden und am dritten Tage auferstehen.
Lk 15,25Aber der lteste Sohn war auf dem Felde. Und als er nahe zum Hause kam, hrte er das Gesnge und den Reigen;
Lk 20,1Und es begab sich an der Tage einem, da er das Volk lehrte im Tempel und predigte das Evangelium, da traten zu ihm die Hohenpriester und Schriftgelehrten mit den ltesten
Lk 22,52Jesus aber sprach zu den Hohenpriestern und Hauptleuten des Tempels und den ltesten, die ber ihn gekommen waren: Ihr seid, wie zu einem Mrder, mit Schwertern und mit Stangen ausgegangen.
Lk 22,66Und als es Tag ward, sammelten sich die ltesten des Volks, die Hohenpriester und Schriftgelehrten und fhrten ihn hinauf vor ihren Rat
Joh 8,9Da sie aber das hrten, gingen sie hinaus (von ihrem Gewissen berfhrt), einer nach dem andern, von den ltesten bis zu den Geringsten; und Jesus ward gelassen allein und das Weib in der Mitte stehend.
Apg 2,17Und es soll geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, ich will ausgieen von meinem Geist auf alles Fleisch; und eure Shne und eure Tchter sollen weissagen, und eure Jnglinge sollen Gesichte sehen, und eure ltesten sollen Trume haben;
Apg 4,5Als es nun kam auf den Morgen, versammelten sich ihre Obersten und ltesten und Schriftgelehrten gen Jerusalem,
Apg 4,8Petrus, voll des Heiligen Geistes, sprach zu ihnen: Ihr Obersten des Volkes und ihr ltesten von Israel,
Apg 4,23Und als man sie hatte gehen lassen, kamen sie zu den Ihren und verkndigten ihnen, was die Hohenpriester und ltesten zu ihnen gesagt hatten.
Apg 5,21Da sie das gehrt hatten, gingen sie frh in den Tempel und lehrten. Der Hohepriester aber kam und die mit ihm waren und riefen zusammen den Rat und alle ltesten der Kinder Israel und sandten hin zum Gefngnis, sie zu holen.
Apg 6,12Und sie bewegten das Volk und die ltesten und die Schriftgelehrten und traten herzu und rissen ihn hin und fhrten ihn vor den Rat
Apg 11,30wie sie denn auch taten, und schickten's zu den ltesten durch die Hand Barnabas und Saulus.
Apg 14,23Und sie ordneten ihnen hin und her lteste in den Gemeinden, beteten und fasteten und befahlen sie dem HERRN, an den sie glubig geworden waren.
Apg 15,2Da sich nun ein Aufruhr erhob und Paulus und Barnabas einen nicht geringen Streit mit ihnen hatten, ordneten sie, da Paulus und Barnabas und etliche andere aus ihnen hinaufzgen gen Jerusalem zu den Aposteln und ltesten um dieser Frage willen.
Apg 15,4Da sie aber hinkamen gen Jerusalem, wurden sie empfangen von der Gemeinde und von den Aposteln und von den ltesten. Und sie verkndigten, wieviel Gott mit ihnen getan hatte.
Apg 15,6Aber die Apostel und die ltesten kamen zusammen, ber diese Rede sich zu beraten.
Apg 15,22Und es deuchte gut die Apostel und ltesten samt der ganzen Gemeinde, aus ihnen Mnner zu erwhlen und zu senden gen Antiochien mit Paulus und Barnabas, nmlich Judas, mit dem Zunamen Barsabas, und Silas, welche Mnner Lehrer waren unter den Brdern.
Apg 15,23Und sie gaben Schrift in ihre Hand, also: Wir, die Apostel und ltesten und Brder, wnschen Heil den Brdern aus den Heiden, die zu Antiochien und Syrien und Zilizien sind.
Apg 16,4Wie sie aber durch die Stdte zogen, berantworteten sie ihnen, zu halten den Spruch, welcher von den Aposteln und den ltesten beschlossen war.
Apg 20,17Aber von Milet sandte er gen Ephesus und lie fordern die ltesten von der Gemeinde.
Apg 21,18Des andern Tages aber ging Paulus mit uns ein zu Jakobus, und es kamen die ltesten alle dahin.
Apg 22,5wie mir auch der Hohepriester und der ganze Haufe der ltesten Zeugnis gibt, von welchen ich Briefe nahm an die Brder und reiste gen Damaskus; da ich, die daselbst waren, gebunden fhrte gen Jerusalem, da sie bestraft wrden.
Apg 23,14Die traten zu den Hohenpriestern und ltesten und sprachen: Wir haben uns hart verschworen, nichts zu essen, bis wir Paulus gettet haben.
Apg 24,1ber fnf Tage zog hinab der Hohepriester Ananias mit den ltesten und mit dem Redner Tertullus; die erschienen vor dem Landpfleger wider Paulus.
Apg 25,15um welches willen die Hohenpriester und ltesten vor mir erschienen, da ich zu Jerusalem war, und baten, ich sollte ihn richten lassen;
Roem 9,12nicht aus Verdienst der Werke, sondern aus Gnade des Berufers, ward zu ihr gesagt: Der ltere soll dienstbar werden dem Jngeren,
1Tim 4,14La nicht aus der Acht die Gabe, die dir gegeben ist durch die Weissagung mit Handauflegung der ltesten.
1Tim 5,17Die ltesten, die wohl vorstehen, die halte man zweifacher Ehre wert, sonderlich die da arbeiten im Wort und in der Lehre.
1Tim 5,19Wider einen ltesten nimm keine Klage an ohne zwei oder drei Zeugen.
Tit 1,5Derhalben lie ich dich in Kreta, da du solltest vollends ausrichten, was ich gelassen habe, und besetzen die Stdte hin und her mit ltesten, wie ich dir befohlen haben;
1Petr 5,1Die ltesten, so unter euch sind, ermahne ich, der Mitlteste und Zeuge der Leiden, die in Christo sind, und auch teilhaftig der Herrlichkeit, die offenbart werden soll:
1Petr 5,5Desgleichen, ihr Jngeren, seid untertan den ltesten. Allesamt seid untereinander untertan und haltet fest an der Demut. Denn Gott widersteht den Hoffrtigen, aber den Demtigen gibt er Gnade.
.php">2Joh 1Der lteste: der auserwhlten Frau und ihren Kindern, die ich liebhabe in der Wahrheit, und nicht allein ich sondern auch alle, die die Wahrheit erkannt haben,
.php">3Joh 1Der lteste: Gajus, dem Lieben, den ich liebhabe in der Wahrheit.
Jak 5,14ist jemand krank, der rufe zu sich die ltesten von der Gemeinde, da sie ber ihm beten und salben ihn mit l in dem Namen des HERRN.
Offb 4,4Und um den Stuhl waren vierundzwanzig Sthle, und auf den Sthlen saen vierundzwanzig lteste, mit weien Kleidern angetan, und hatten auf ihren Huptern goldene Kronen.
Offb 4,10fielen die vierundzwanzig ltesten nieder vor dem, der auf dem Stuhl sa, und beteten an den, der da lebt von Ewigkeit zu Ewigkeit, und warfen ihre Kronen vor den Stuhl und sprachen:
Offb 5,5Und einer von den ltesten spricht zu mir: Weine nicht! Siehe, es hat berwunden der Lwe, der da ist vom Geschlecht Juda, die Wurzel Davids, aufzutun das Buch und zu brechen seine sieben Siegel.
Offb 5,6Und ich sah, und siehe, mitten zwischen dem Stuhl und den vier Tieren und zwischen den ltesten stand ein Lamm, wie wenn es erwrgt wre, und hatte sieben Hrner und sieben Augen, das sind die sieben Geister Gottes, gesandt in alle Lande.
Offb 5,8Und da es das Buch nahm, da fielen die vier Tiere und die vierundzwanzig ltesten nieder vor dem Lamm und hatten ein jeglicher Harfen und goldene Schalen voll Ruchwerk, das sind die Gebete der Heiligen,
Offb 5,11Und ich sah und hrte eine Stimme vieler Engel um den Stuhl und um die Tiere und um die ltesten her; und ihre Zahl war vieltausendmal tausend;
Offb 5,14Und die vier Tiere sprachen: Amen! Und die vierundzwanzig ltesten fielen nieder und beteten an den, der da lebt von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Offb 7,11Und alle Engel standen um den Stuhl und um die ltesten und um die vier Tiere und fielen vor dem Stuhl auf ihr Angesicht und beteten Gott an
Offb 7,13Und es antwortete der ltesten einer und sprach zu mir: Wer sind diese, mit den weien Kleidern angetan, und woher sind sie gekommen?
Offb 11,16Und die vierundzwanzig ltesten, die vor Gott auf ihren Sthlen saen, fielen auf ihr Angesicht und beteten Gott an
Offb 14,3Und sie sangen ein neues Lied vor dem Stuhl und vor den vier Tieren und den ltesten; und niemand konnte das Lied lernen denn die hundertvierundvierzigtausend, die erkauft sind von der Erde.
Offb 19,4Und die vierundzwanzig ltesten und die vier Tiere fielen nieder und beteten an Gott, der auf dem Stuhl sa, und sprachen: AMEN, Halleluja!

zurück Bibel Operone