Stücke zu Ester 2
<<< | >>>

8 Fundstellen

StE 2,1Und Mardochai betete zum Herrn und gedachte aller seiner Wunderwerke und sprach: Herr, Gott, du bist der allmächtige König, es steht alles in deiner Macht, und deinem Willen kann niemand widerstehen, wenn du Israel helfen willst.
StE 2,2Du hast Himmel und Erde gemacht und alles, was wunderbar ist unter dem Himmel.
StE 2,3Du bist aller Herr, und niemand kann dir widerstehen.
StE 2,4Du weißt alle Dinge, und hast's gesehen, daß ich aus keinem Trotz noch Hoffart, noch Ehrgeiz vor dem stolzen Haman nicht habe niederfallen wollen; denn ich wäre bereit, Israel zugut auch seine Füße willig zu küssen; sondern habe es getan aus Furcht, daß ich nicht die Ehre, so meinem Gott gebührt, einem Menschen gäbe, und vor niemand anders niederfiele denn vor meinem Gott.
StE 2,5Und nun, Herr, du König, Gott Abrahams, erbarme dich über dein Volk; denn unsere Feinde wollen uns vertilgen und dein Erbe, das du von Anfang gehabt hast, ausrotten.
StE 2,6Verachte dein Häuflein nicht, das du aus Ägypten erlöst hast.
StE 2,7Erhöre mein Gebet, und sei gnädig deinem Volk, und wende unser Trauern in Freude, auf daß wir leben und deinen Namen preisen; und laß nicht verderben den Mund derer, so dich loben!
StE 2,8Und das ganze Israel rief aus allen Kräften zum Herrn; denn sie waren in Todesnöten.

<<< | >>>

Stichwortliste Bibel Operone