Weisheiten 554

Der kann sich nit vor Unglückhafft schützen, der niemals versucht, was das glück ist.

Der kann sich noch ein Hundeschwänzel in s Maul stecken.
i] Statt einer Zigarre

Der kann sprechen wie ein Prokurator.

Der kann stehend in seinen Stiefeln sterben.
Nürnberg
i] Von jemandem, der sehr breite Füße hat, auf denen er so blockfest steht, dass er sogar sterbend nicht umfallen würde.

Der kann Steine in die Erde ärgern.

Der kann über einen Strohhalm fallen, der schlecht geht.

Der kann viel schwätzen, wenn der Tag lang ist.
Schwaben

Der kann vor Hunger nicht sacht (langsam) gehen.
Ostpreußen

Der kann wechseln.
Nürtingen
i] Er bleibt keine Antwort schuldig, er hat ein gutes Mundstück, er hat's Maul auf dem rechten Flecke, er ist nicht aufs Maul gefallen, dem ist's Zungenband gelöst.

Der kann zureden, wie der Fuchs den Gänsen.

Der Kannibalismus hat die pervertierteste Form erreicht. Man tötet den Menschen, ohne ihn zu essen.
Heinrich Wiesner

Der kann's Gewitter (nicht) im Zaum halten.
Tirol

Der kann's weit bringen in der Welt,
Der gar nicht fragt, ob er gefällt.
Kinkel, Sprüche

Der kantische Imperativ setzt die Menschen autonomisch und autokratisch voraus, in welchen die Leidenschaften kaum entstehen, viel weniger siegen können.
Goethe, F. Weitze, Mitte August 1805

Der Kantor (Vorsänger) hört dahin, wo man am besten nachsingt.
i] Jeder hat es gern, wenn man sich nach ihm richtet. Durch Gehorsam empfiehlt man sich.

Der Kantor hat seine Pause in der Gurgel.

Der Kantor singt wohl mit dem Munde vor, aber er taktiert mit den Händen.
dä] Som cantor giør tonen med munden, bør han viise pausen med haanden.

Der Kapitalismus handelt nur nach den Geboten kältester Zweckmäßigkeit. Er kennt nicht Sentimentalität, nicht Tradition. Er würgt, wenn es sein muss, schnell und sicher den Verbündeten von gestern ab und fusioniert sich mit dem Feind.
Ossietzky, Fusionen

Der Kapitalismus hat in der ganzen Welt gesiegt, aber dieser Sieg ist nur die Vorstufe zum Sieg der Arbeit über das Kapital.
Lenin, Drei Quellen und drei Bestandteile des Marxismus

Der Kapitalismus hat nichts so zu fürchten wie seine Vollendung.
Fliegende Blätter

Der Kapitalismus kann nicht 'human' sein. Alles Menschliche - außer dem Viehischen im Menschen - ist ihm fremd.
Maxim Gorki, Der Terror der Kapitalisten gegen die Negerarbeit in Amerika

Der Kapitalismus vergewaltigt die Welt wie ein zittriger Greis eine junge gesunde Frau, die er mit nichts mehr befruchten kann als mit Alterskrankheiten.
Maxim Gorki (1868), Von den Kulturen

Der Kapitalismus
erschlafft.
Schlaff liegt er im Wege
dem Weltgeschehn.
Sein Bett
aller Breiten und Längen
ist nicht zu umfahren
und nicht zu umgehn,
der einzige Ausweg-
sprengen!
Majakowski, Wladimir Iljitsch Lenin

Der Kapitän hat eine andere Rechnung als der Matrose.

Der Kapitän ist soviel wert wie sein Schiff.
Altgriechisch

Der Kapuziner gibt anderen den Segen, ihm selbst hilft er aber nicht, denn er glaubt nicht daran.

Der Kardinal zu Mentz nimmt viel Tuchs zum Rock; aber er nehm, wie viel er will, so raget doch ein Schalk unten und oben aus.
Luther
z] Das hab' ich nicht ertichtet, denn Solche wort sind in Deutscher Sprache ganghafftig. Luther

Der Karge gibt mit Löffeln, nicht mit Scheffeln.

Der Karge gibt wie S. Lenhart, der gab sein Eisen niemand, es ward ihm dann gestohlen.

Der Karge gibts mit Fingern und nicht mit Handvoll.

Der Karge kann sich nicht satt essen, wird's aus dem eigenen Beutel zugemessen.

Der Karneval der Tataren hat kein Ende.
i] Sagt der mit strengen Fasten belastete Russe, wenn er die größere Freiheit des Tataren betrachtet.

Der Karneval ist ein Fest, das dem Volke eigentlich nicht gegeben wird, sondern das sich das Volk selbst gibt.
Goethe, Italienische Reise

Der Karneval stammt aus dem Volk, er ist klassenlos, so wie eine ansteckende Krankheit keine Klassenunterschiede kennt.
Heinrich Böll, Was ist kölnisch?

Der Karnikel hat angefangen!
H. Lami, Eigennützige Dienstfertigkeit 1828

Der Karpfen hat ein schlechtes Fleisch, sagte der Hecht, als er vergeblich nach ihm geschnappt hatte.

Der Karpfen hat keinen Vorteil davon, dass der Mensch sein Fleisch schätzt.

Der Karpfen von zehn Pfund ist ein Labsal für einen hungrigen Mund.

Der Karren ist leichter in Schlamm geführt, den heraus.

Der Karren ist schon geschmiert, morgen fahren wir.

Der Karren ist schwer, aber er macht die Last leicht.
Georgien

Der Karren ist sehr verführt.
Schwaben

Der Karrengaul arbeitet fürs Maul.
i] Das Ackerpferd ist, wenn auch nicht so stattlich, doch notwendiger als das Staatsross.

Der Käs steckt in dem Brot.
z] Sie ließen sich begnügen mit brot und fischen. Wa (wo) was der wein? Er stack in dem brot, als (wie gerade) ein muoter spricht, wenn das kind brot heischet, so gibt sie im brot; wil es kess auch hon, so spricht sie: der kess steckt in dem brot, wann es ist weiß.

Der Kasberg ist es wert, mit Kupfer gedeckt zu werden.
i] In Oberösterreich, um seinen Reichtum an edeln Metallen zu bezeichnen.

Der Käse darf nicht zu früh kommen, wenn man ihn gern sehen soll.
i] Bezieht sich darauf, dass er die Mahlzeit schließt, dass also die Gäste, wenn er erscheint, an den Schluss des Mahls gemahnt werden. In diesem Sinne sagten die Römer von ihm, er sei (wegen seiner Schwerverdaulichkeit) nicht bloß ein ungesundes, sondern auch ein unangenehmes Gericht.
fr] Le formaige est trop pres du pain et graces trop pres de la benediction de la table.
fr] Le formaige nest point moins desplaisant que dommaigeable a table.
la] Caseus allatus conuiuis est male gratus, nam sua natura non signat ferula plura.
la] Caseus non minus iniocundum quam insalubre ferculum mensae.
la] Nimium vicinus pani caseus et benedictioni gratiae.

Der Käse erfreuet nicht jedermann, denn er der Mahlzeit End zeigt an.

Der Käse ist ein Brotfresser.
i] Er reizt zum Essen.

Der Käse ist gut genant, den gibt eine karge Hand.

Der Käse ist Morgens Stachel (Stahl), Mittags Eisen, Nachts Blei.
Innsbruck

Der Käse ist nicht der Maden wegen da.

Der Käse kommt zuletzt, sagte das Butterweib zur Käsehökerin, als sie vorangehen wollte.

Der Käse schwer, das Brot leicht (zu verdauen).
sp] El queso pesado y el pan liviano.

Der Käse verrät die Milch.
Lappland

Der Kaspar brummt.
Köln
i] Die Domglocke gibt den Bürgern das Zeichen zum Aufbruch aus den Bierhäusern.

Der Käss ist dir nicht vorgesetzt.

Der Kasus macht mich lachen.
Goethes Faust.
i] Wenn einem irgendetwas mehr lächerlich als bedeutsam erscheint.

Der Katalonier isst gern und gut, was man ihm vorsetzen tut.
sp] Bien come el catalán - si se lo dan.

Der Katechismus ist der rechte Magnet und Kompas im Christentum.
i] Daher wird wohl auch so viel Wert auf das Auswendiglernen desselben gelegt.

Der kategorische Imperativ des Pflichtgefühls.
Bismarck, im Reichstag, am 28. November 1881

Der Kater freit allezeit um die Maus, aber sie will nicht seine Braut sein.

Der Kater hat mich, ich habe nicht den Kater, sagte der Bursch.

Der Kater hat nicht immer Butterwochen, er hat auch großes Fasten.

Der Kater machte eine Pilgerfahrt, aber seine alten Streiche behielt er bei.

Der Kater sah das Kamel, gleich machte er einen krummen Buckel.
Russland

Der Katholik bejaht die Kirche so, wie sie ist. Denn so, wie sie ist, ist sie ihm Offenbarung der göttlichen Heiligkeit, Gerechtig keit und Güte.
Karl Adam, Das Wesen des Katholizismus, Der Katholizismus in seiner Erscheinung

Der Katholik muss die Entscheidung, die man ihm gibt, annehmen. Der Protestant muss lernen, sich selbst zu entscheiden.
Jean-Jacques Rousseau, Bekenntnisse

Der katholische Priester ist von dem Augenblick, wo er Priester ist, ein einregimentierter Offizier des Papstes.
Bismarck, im Preußischen Herrenhause, 12. 4. 1886

Der Katholizismus hat zum Hauptaugenmerk, dem Menschen seine Unsterblichkeit zuzusichern, und zwar dem guten eine glückliche. Dem Rechtgläubigen ist sie ganz gewiss, und wegen gewisser kleinerer oder größerer Differenzen setzt, er noch einen Mittelstand, das Fegefeuer, in den wir von der Erde aus durch fromme und gute Handlungen einwirken können. Ihr Gott steht auch im Hintergrunde, aber als Glorie von gleichen, ähnlichen und subordinierten Göttern, sodaß ihr Himmel ganz reich und voll ist.
Goethe, Tagebuch, 7.9.1807

Der Katholizismus ist die Wissenschaft davon, dass der Mensch mit irdischen Mitteln allein unmöglich zu ändern ist.
Fliegende Blätter

Der Katholizismus ist eine gute Sommerreligion.
Heine, Reise von München nach Genua

Der Katholizismus trägt noch Züge einer Religion, Protestantismus und Judentum sind Lehren.
Walter Rathenau, Auf dem Fechtboden des Geistes

Der Kätner wird zur Fastnacht bei Tageslicht schlafen (gehen).
Estland

Der Katz' die Schmer abkaufen.
i] Die ihr wohl nicht feil ist. Die Ware nicht an der Quelle, sondern vom letzten Unterhändler kaufen.
ndt] Doa käfft mer d'r Katz 's Schmar oa.

Der Katz sein.
i] Verloren, zu Grunde gerichtet sein.

Der Katze den Kopf abbeißen.
Westfalen
i] Sich zu etwas Widerwärtigem entschließen.

Der Katze den Speck befehlen (o. anbinden).

Der Katze die Maus zu hüten geben.

Der Katze die Milch befehlen.

Der Katze die Schellen anhängen.

Der Katze einen Buckel geben.
ndt] Der Chatz en Boggel geh.
i] Streit, Widerstand, Widerstreit geben.

Der Katze einen Reifrock (o. ein Schleppkleid) anziehen.
i] Wenn eine Auszeichnung, Ehrenbezeigung Unwürdigen zuteil wird, denen sie auch nicht einmal wohl ansteht. Oder, wenn denen ein Amt gegeben wird, die es nicht zu bekleiden wissen.
la] Feli crocoton.

Der Katze gebührt das Katzenrecht.

Der Katze geht auch runter.
i] Wenn nur der Zweck erreicht wird, mögen auch die Mittel nicht gerade schulgerecht sein. 'Jag einmal den Katz vom Tisch!' sagte ein alter Rabbi zu seiner hochdeutsch erzogenen Tochter. Es heißt 'die Katze', erwiderte diese. 'Der Katz', entgegnete er, 'geht aach 'runter.' Er jagte, und er hatte recht.

Der Katze geht das Haar (o. gehen die Haare) aus.
i] Redensart beim Kartenspiel
ndt] De Chatze 's Hoor usgoh.
i] Wenn's hart oder zähe hergeht, Kampf und Schwierigkeiten gibt.

Der Katze gib, wonach sie miaut, und sieh auf alles, worauf der Hund bellt.

Der Katze Heim ist der Ofenschrank und des Hundes Heim ist die Schneewehe.

Der Katze ist der Käse (o. Fisch) befohlen.
fr] Laisser aller le chat au fromage.
la] Mustelae sevum.

Der Katze kommt ein Grätlein zu.

Der Katze Nutzen ist größer als die Katze selbst.

Der Katze Pfoten sind immer unten (beim Fallen).

Der Katze Scherz ist der Mäuse Tod.

Der Katze Senf geben.
dä] At give hatten sennep.

Der Katze, die bei der Milch sitzt und nicht daran leckt, mag wohl ein Mäuslein im Halse stecken.

Der Katze, die den Speck leckt, vertrau den Braten nicht.

Der Katzen das schöne Kleid anlegen.

Der Katzen die schellen anbinden (anhängen).
Luther
la] Feli tintihnabulum annectere.

Der Katzen Flüche steigen nicht in den (o. gen) Himmel. Mag er fluchen; der Fluch fährt zum Maul heraus und zur Nase wieder herein.
Lettland

Der Katzen Scherz (o. Spiel) ist der Mäuse Tod.
i] Wehe dem Schwachen, mit dem ein Mächtiger spielt. Bekanntlich spielen die Katzen zuvor noch eine Zeit lang mit den gefangenen Mäusen, ehe sie dieselben töten.

Der Katzen Scherz ist der Mäuse Tod.

<<< operone >>>

DEUTSCH
001 002 003 004 005 006 007 008 009 010 011 012 013 014 015 016 017 018 019 020 021 022 023 024 025 026 027 028 029 030 031 032 033 034 035 036 037 038 039 040 041 042 043 044 045 046 047 048 049 050 051 052 053 054 055 056 057 058 059 060 061 062 063 064 065 066 067 068 069 070 071 072 073 074 075 076 077 078 079 080 081 082 083 084 085 086 087 088 089 090 091 092 093 094 095 096 097 098 099 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525 526 527 528 529 530 531 532 533 534 535 536 537 538 539 540 541 542 543 544 545 546 547 548 549 550 551 552 553 554 555 556 557 558 559 560 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 571 572 573 574 575 576 577 578 579 580 581 582 583 584 585 586 587 588 589 590 591 592 593 594 595 596 597 598 599
ENGLISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
FRANZÖSISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49
ITALIENISCH
1 2 3 4
LATEINISCH
1 2 3 4
PORTUGIESISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
SPANISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10