Weisheiten 524

Der Gottlose fleucht, ehe man jhn jaget.

Der Gottlose geb um alle Pfarrherr nicht ein alt par Schuh.

Der Gottlose hälts für ein gelächter, das noch ein Kerl in diesem Kerl stecken soll.

Der Gottlose hat viel Plage, ists nicht am Leib, so ists an der Seel, ists nicht für der Welt, so ists für Gott, ists nicht hier auf Erden, so ists dort in der Ewigkeit.

Der Gottlose ist seines Unglücks Schmied.
it] Delle disgracie sue cagion è il tristo.

Der Gottlose ist wie ein Wetter, das über ihm hingeht und nicht mehr ist.
ho] De goddelozen zijn als een koppel wilde ganzen, zei vader Holtmans.

Der gottlose Leut mit gewalt will fromm machen, der gewinnt nichts dann ein Esel.

Der Gottlose schändet und schmähet sich selbst.

Der gottlosen bracht wert nit lang.

Der Gottlosen eintrag ist ein aussgeben, der Gottseligen aussgaben ist ein eintrag.

Der Gottlosen Glück ist der Frommen Unglück.

Der Gottlosen Glück ist ihr Unglück.
dä] De ondes lykke er kun ulykke.
la] Indulget fortuna malis, ut laedere possit. Cato

Der Gottlosen Glück und der Frommen Unglück sind Dinge, wo wir nicht sehen.
Hebräisch
la] Felix improbitas est optimorum calamitas.

Der Gottlosen Gut ist wie Wasser, mit hauffen laufft es zu, mit hauffen rauscht es wieder weg.

Der Gottlosen Gut kommt wie ein wildes Wasser, rauscht wie ein wildes Wasser und versiegt zuletzt wie ein wildes Wasser.

Der Gottlosen Mund scheumet böses.

Der Gottlosen Pracht und Hoffart ist Gott ein Grewel.

Der Gottloss kann Gott nicht entlauffen, er muss zuletzt die Hefen aussauffen.

Der gottseligen aussgeben ist ein eintrag, der gotlosen eintrag ein aussgeben.

Der gottseligen Tränen seind der gottlosen Sündflut und rotes Meer, darinn sie ersauften.

Der Gougge bricht auf.
i] So sagt man im Lesachthal (Kärnten), um auszudrücken, dass eine Frau niederkommt, wofür man anderwärts die Redensart hat: Der Ofen fällt ein. Eigentlich bedeutet Gougge das Auge einer Eiterung.

Der Graben ist des Ackers Mutter.
Estland

Der Grad der Furchtsamkeit ist der Gradmesser der Intelligenz.

Friedr. Nietzsche

Der Grad oder Eben schnitt das Ungerade oder Unebene davon weg, und der Ungerade oder Unebene das Gerade oder Ebene, bis es auf diese Weise verschnitten war.

Der Grad und der Ungrad händ mit enand es Brod g'esse.
Luzern

Der gradest Leib,
Das schönste Gesicht,
Die werdn sich erst weisn
Beim Jüngsten Gericht.

Der Graf erwirbt mit seiner Festung des Königs Acht.
[RSpW]
z] Süs irwirft ok die greun mit seiner vestunge des koninges achte.
i] Von der Wirkung eines vom Richter des Gaues ausgestellten Verhaftsbefehls und dem Umfange seiner Gültigkeit, worüber die Ansichten sehr auseinandergingen. Das Sprichwort behauptet, dass ein erwirkter Verhaftsbefehl die Verhaftung im ganzen Reiche, nicht bloß in dem betreffenden Gerichtsbezirk zur Folge habe.

Der Gran von Schlechtem zieht des edlen Wertes
Gehalt herab in seine eigne Schmach.
Shakespeare, Hamlet, I, 4 (Hamlet)

Der Grängd äss det biest Kapitôl.

Der Granit ist zu gemein, um Edelstein zu sein.

Der Granit verwittert auch sehr gern in Kugel- und Eiform, man hat daher keineswegs nötig, die in Norddeutschland häufig gefundenen Blöcke, solcher Gestalten wegen, als im Wasser hin- und hergeschoben und durch Stoßen und Wälzen enteckt und entkantet zu denken.
Goethe, Maximen und Reflexionen 1241

Der Granit würde für Granaten gelten, wenn man nicht ganze Gebirge von ihnen hätte.
Russland

Der Grapen kann dem Kessel nichts vorwerfen, denn sie sind beide schwarz.
i] Grapen = in den niederdeutschen Eisenhütten ein aus Eisen oder Metall gegossener Topf
nordfries] A Kraagh hea a Seddel nant tu verwetten, jo san biash suart.
nordfries] A Krâch kann a Seddel nant ferwed.

Der Grashüpfer fliegt dahin, aber der Eisvogel lauert auf ihn.
Samoa-Inseln
i] Den Sorglosen ereilt sein Schicksal

Der Grashüpfer meint auch wohl fliegen zu können.
Russland

Der Grau geht einem an.
i] Das Grauen, der Ekel

Der Grausame weidet sich an Tränen und leidet nicht darunter.
la] Crudelis lacrimis pascitur, non frangitur.

Der Gregor (12.3.) zeigt dem Bauern an, ob er die Saat jetzt säen kann,
denn so, wie sich Gregori stellt, so muss er mit der Saat auf's Feld.

Der greift mir zu tief in den Mund.
i] Dringt zu sehr in mich, will zu viel wissen.
ho] Hij tast hem al te diep in den mond.

Der Greis hingegen wacht mit hellem Sinn,
Und sein Gemüt verschließt das Ewige.
Goethe, Epimenides Erwachen A I Sz 2 (Epimenides) Vs 69

Der Greis jedoch wird sich immer zum Mystizismus bekennen. Er sieht, dass so vieles vom Zufall abzuhängen scheint: das Unvernünftige gelingt, das Vernünftige schlägt fehl, Glück und Unglück stellen sich unerwartet ins gleiche, so ist es, so war es, und das hohe Alter beruhigt sich in dem, der da ist, der da war, und der da sein wird.
Goethe, Maximen und Reflexionen 806

Der Greis mag beten, der Mann vertreten, der Jüngling ringen, dann wird's gelingen.

Der greis verkehrt nit sein weiß.

Der Greis wird ein zweites Mal zum Kind, er will mit den Kindern spielen.
la] Bis puer ipse senex, pueris colludere gestit.

Der Greis wird wieder Kind, aber ein Kind für jene Welt.
Hebbel, Tagebücher

Der Grenzgott der Moral weicht nicht dem Jupiter.
Kant

Der Grind soll ihm über den Kopf fahren.

Der Grindige kratzt sich (leicht) blutig.

Der grob hat ein hültzin Angesicht.

Der grob ist bey den Säuen oder Eseln in die Schul gangen.
dä] Han er saa reverentialisk som et asen der har drukket vievand.

Der grob ist der unflätern gewohnt, wie der Stallknecht dess Mists.

Der grob ist nicht beym Zimmerman gewest.
i] Ist unbehauen, hat noch viel grobe Späne

Der grob ist unverschämet.

Der grob Ochs will in der Stadt wohnen.

Der grob steckt in der Knebelhaut, ist darin geboren und erzogen.

Der Gröbar bin ich.
Oberösterreich
i] Auf eine Grobheit hin als Drohung: Der Gröbere bin ich, auf diesem Gebiet nehme ich's mit jedem auf. Ganz entgegengesetzt sagte Demosthenes, als ihn jemand mit Schimpfworten überhäufte: 'Ich bin zu einem Zweikampf gerufen, wo derjenige, der triumphiet, überwunden ist.'

Der grobe Knolle.
ndt] Een graven Knulle.
i] Zur Bezeichnung eines groben Menschen.

Der Gröbste kommt nach.
ho] Het grofste is nog achter.

Der Groll der Liebenden ist von kurzer Dauer.

Der Groschen gilt am meisten, wo er geschlagen ist.
bm] Kde jest peníz bit, tam nejvíc platí.
wend] Penjez tam najwjacy placi, dzez je bity.

Der Groschen ist gefallen - es hat bei ihm geklingelt o. gefunkt
en] the penny has dropped
fr] il a enfin compris - il a pigé
it] l'ha capita

Der Groschen spielt die erste Geige.
bm] Peníz pán, chmel hrdina, oves komon.

Der Groschen, den die Frau erspart, ist so gut wie der, den der Mann erwirbt.

Der Groschen, den jeder betatzt,
Wird glatt.
Das edelste Wort, das jeder nachschwatzt,
Wird platt.
Will Vesper, Rufe in die Zeit

Der groschen, den man hat erspart, nutzt mehr, dann der gewonnen ward.

Der Groschen, der bei der Regierung fallen soll, wird gepumpt.
Fliegende Blätter

Der groß Hauf in der Welt muss Mosen haben mit seinen Hörnern.

Der groß Hauf überwindet oft den bessern.
i] Er überschreit, überfaustet ihn; und will man ihn verstehn, so muss man ihn im (beim) Kruge sehn, da zeigt sich seine Majestät in ihrer Genialität.

Der große Bär dreht sich immer rechts, verständig gehen die Sterne am Himmel.

Der große Bär häuptlings im Meer, das Sieb schräg im Süden.
Estland

Der große Baum braucht überall viel Boden;
Und mehrere, zu nah gepflanzt, zerschlagen sich nur die Äste.
Lessing, Nathan der Weise, II, 5 (Nathan)

Der Große bereitet vor, der Kleine stopft (d. i. macht).
Estland

Der große Büffeljäger wird vom Büffel getötet.
Zulu

Der große Dichter ist niemals von sich selbst verlassen, er mag sich so weit über sich erheben, als er will.
Friedrich Hölderlin, Reflexion

Der große Dichter muss entweder begabt oder in der Verbannung sein.
Bosnien

Der große Dieb ist ein ehrlicher Mann, der kleine sitzt in der Zelle drin.
Estland

Der große Ehrgeiz der Frauen ist, Liebe zu erwecken.
Frankreich

Der Größe eines politisch handelnden Menschen wird man nur dann ganz gerecht, wenn man ihn nicht allein danach beurteilt, was er erreicht, sondern auch danach, was er gewollt hat.
Thälmann, Antwort auf Briefe eines Kerkergenossen

Der große Einsatz ist so viel einfacher als der alltägliche - aber er verschließt so leicht unser Herz gegen diesen.
Dag Hammarskjöld, Zeichen am Weg

Der große Erfolg ist oft nur ein glückliches Missverständnis.

Darius Milhaud

Der Große fällt groß (d. i. schwer).
Estland

Der große Feind der Wissenschaft ist nicht der Irrtum, sondern die Faulheit.
Buckle, Geschichte der Zivilisation in England

Der große Fisch frisst den kleinen, der kleine Fisch - den Krebs und der Krebs - den Dreck.

Der große Fisch frisst den kleinen.
it] Il pesce grosso mangia il pesce piccolo.
la] Piscis minutos magnus comest.
sp] O peixe grande come ao pequeno.

Der große Fluss weist die kleinen Bäche nicht zurück.
China

Der große Fritz war auch mal klein.

Der große Führer zieht Männer verwandten Charakters an wie der Magnet das Eisen.
Samuel Smiles, Charakter

Der große Geist hat mich verschmäht,
Vor mir verschließt sich die Natur.
Des Denkens Faden ist zerrissen,
Mir ekelt lange vor allem Wissen.
Goethe, Faust I, Studierzimmer (Faust) Vs 1746f.

Der große Glauben ist die einzige sichere Rettung vor den kleinen Ängsten.
Fliegende Blätter

Der große Gott hat diesen Unterschied der Stände gemacht.

Der große Gott Mammon hat viel Diener.

Der große Haufen ist nicht immer der beste Lehrmeister.
i] Die Meinung aller anderen kann auch falsch sein.
la] Magnus erroris magister, populus.

Der große Haufen will nicht denken, man soll ihm (o. er lässt sich) die Gedanken schenken.
z] Der grosse Haufen, statt selbst zu denken, will Gedachtes kaufen oder lässt es sich schenken. Das sollten die Denker, Verkäufer und Schenker wohlweislich erwägen und keine falschen Gedanken prägen. Schücking, Welt und Zeit, Berlin 1855

Der große Heide (Goethe).
Heine, Norderney

Der große Hund ist sein Vetter.
Oberösterreich
i] Hat Protection

Der große Journalist sollte über den Dichtern stehen.
Knut Hamsun, Neue Erde

Der große Jupiter-Stern, ein schlechtes Weib, ein umherwandelndes Weib!
Maori, Neuseeland

Der große Krach.
i] So nennt das Volk den Anfang Mai 1873 in Wien erfolgten Börsenbruch.

Der große Ladogasee vertrocknet zu einem Teich in den Augen des Ilmensees.
Russland

Der Große leidet Großes.
Arabien

<<< operone >>>

DEUTSCH
001 002 003 004 005 006 007 008 009 010 011 012 013 014 015 016 017 018 019 020 021 022 023 024 025 026 027 028 029 030 031 032 033 034 035 036 037 038 039 040 041 042 043 044 045 046 047 048 049 050 051 052 053 054 055 056 057 058 059 060 061 062 063 064 065 066 067 068 069 070 071 072 073 074 075 076 077 078 079 080 081 082 083 084 085 086 087 088 089 090 091 092 093 094 095 096 097 098 099 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525 526 527 528 529 530 531 532 533 534 535 536 537 538 539 540 541 542 543 544 545 546 547 548 549 550 551 552 553 554 555 556 557 558 559 560 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 571 572 573 574 575 576 577 578 579 580 581 582 583 584 585 586 587 588 589 590 591 592 593 594 595 596 597 598 599
ENGLISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
FRANZÖSISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49
ITALIENISCH
1 2 3 4
LATEINISCH
1 2 3 4
PORTUGIESISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
SPANISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10