Weisheiten 508

Der Feind red't selten gut, wenn's ihm nicht (selber) nützen tut.

Der Feind schläft nicht.
fr] Ennemi ne s'endort.
ho] De vijand slaapt nimmer.

Der Feind taugt nicht als Zeuge.
sp] El enemigo no vale por testigo.

Der Feind will kapitulieren, sagte der Bauer, als eine Maus aus der Falle herauswollte.
ho] De vent wil capituleren, zei de boer, en hij zag eene rat, die solliciteerde, om uit de val te komen.

Der Feind wird kein Freund, ehe der Esel Arzt wird.

Der Feind wird nie ein Freund und die Kleie nie Mehl.
Arabien
fr] Il faut se défier d'un ennemi réconcilié.

Der feind wird nit allein mit dem schwert, sondern auch mit guttaten überwunden.

Der Feind, der uns gefährlich ist, hat einen anderen, der ihn frisst.

Der Feinde Fehler soll man kennen, aber nicht nennen.
la] Non poterit dici, quam multa sit ars inimici.

Der Feinde Geschenke sind nicht gut.

Der feindliche Gegensatz zwischen dem Glauben und Wissen ist eben keineswegs ein an sich gültiger und natürlicher, den man als solchen anerkennen müsste, sondern es ist eine durchaus protestantische Trennung, welcher dem bessern Altertum in dieser Art durchaus unbekannt war.
Friedrich Schlegel, Signatur des Zeitalters

Der feine Regen verdirbt die Straße.
i] Der Teufel steckt im Detail. Die kleinen Ausgaben können eine Haushaltung zu Grunde richten.

Der Felddieb ist ein größerer Schuldiger als der Speicherdieb.
Estland

Der Feldherr traut dem Frieden nie so, dass er sich nicht zum Kriege bereit hielte.
Seneca, Abhandlungen

Der Feldruf gehört der Herrschaft.
i] Der Ruf ins Feld, zu den Waffen, dem Oberherrn

Der feste Bau der Alten ist schwer in Dach und Fach zu halten.

Der feste, freie Mann lässt dem anderen auch Festigkeit und Freiheit, ja, er achtet ihn nur, wenn er beides hat; seine Waffe ist gegen den Freien das Wort und der Grund, gegen den Angreifer das Schwert.
A. Stifter, An Gustav Heckenast, 25. 5. 1848

Der Festtag leistet sich Prinzipien, der Alltag lebt von Kompromissen.
Fliegende Blätter

Der fette Ochse legt sich nicht auf die Furche.
Rumänien
i] Ein wohlgenährter Diener arbeitet gern

Der fetten Gans soll man den Arsch nicht schmieren.

Der fettesten Sau gehört allzeit der größte Dreck.
i] Die Faulsten sind die gierigsten

Der feurigste Maler darf nicht sudeln, so wenig als der feurigste Musikus falsch greifen darf; das Organ, in dem die größte Gewalt und Geschwindigkeit sich äußern will, muss erst richtig sein. Wenn Raffael und Albrecht Dürer auf dem höchsten Gipfel stehen, was soll ein echter Schüler mehr fliehen als die Willkürlichkeit?
Goethe, An F. Müller (gen. Maler Müller), 21.6.1781

Der Fex.
i] In Süddeutschland zunächst für Kretin, dann als verächtlicher Ausdruck, weil Abstufe von Knirps (nicht zu böse gemeint) bis zu Wechselbalg, welch letzteres seine eigentliche Bedeutung zu sein scheint.

Der Fichtenbogen trocknet, der Birkenbogen straft, der Espenbogen hilft, der Erlenbogen versöhnt, der Kiefernbogen spielt.
Estland
i] Eine Schaukelwiege

Der Film lebt so lange, wie es im Kino dunkel ist.
Samuel Goldwyn

Der Finanzsack und der Pfaffensack werden nicht voll.

Der findet auch den Teufel schön, den er zärtlich angesehen.

Der findet schon eine Weise, der komponieren will.
sd] Alltid får den wisa, som qwäda will.

Der Finger einer Frau zieht stärker als ein Paar Ochsen.

Der finger lernet den hintern scheißen.
ho] Do vinger leert het achterste sch ....
la] Digitus docet podicem cacare.
la] Sus Minervam. Cicero
la] Quid tandem non efficiant manus.

Der Finger sagt nie: 'Sieh hier! ' Er sagt: 'Sieh dort!'
Jamaika

Der Finger, den die Scharia abgeschnitten hat, tut nicht mehr weh.
tü] Şeriatın kestiği parmak acımaz.

Der Finger, der ein Eichhörnchen bog, biegt auch eine Ratte.
Kosi, Afrika
i] Ein böser Mensch ist zu allem fähig.

Der Fink singt Regen (herbei).
Estland

Der Finken lauter Schlag deutet einen Regentag.

Der finstere Blick eines Freundes ist besser, als das Lächeln eines Toren.

Der First wird von den Vögeln mehr beschmuzt als die Wände.
i] Schattenseite des Hochstehens

Der Fisch - ein glattes Schiff beim Gleiten.

Der fisch an der Sonnen, das fleisch am Schatten.
la] Pisces ad solem, caro ad umbram.

Der Fisch beginnt vom Kopf an zu stinken.

Der Fisch beisst am liebsten an einen silbernen Angelhaken.
Norwegen

Der fisch bleibt lieber in der Pfanne, als dass er sich ins fewer schwingt.

Der Fisch braucht keine Flügel.
Wendische Lausitz

Der Fisch ertrinkt nicht im Wasser.

Der fisch fahet (hebt) am kopff (Haupt) an zu stincken.
en] Fish begins to stink at the head.
pl] Wod holowy ryba smerdyt.
it] Il pesce puzza dalla testa.
tü] Balık baştan kokar.

Der Fisch fängt am Kopf an zu stinken.
it] Il pesce puzza dalla testa.
tü] Balık baştan kokar.

Der Fisch gehört ins Wasser, der Dieb an den Galgen, der Mönch ins Kloster.
i] Hängen ist freilich leicht, aber schwerlich gerade das Beste, was mit einem Menschen vorgenommen werden kann.
la] Equus in quadriga, in aratro bos.
la] Ut piscis extra aquam, sic monachus extra cellam.

Der Fisch gewohnt, wo er Wasser findet.

Der Fisch hat angebissen.
i] Die List ist uns gelungen, wir haben ihn gefangen, für unsern Zweck gewonnen.

Der Fisch hat eine Glocke um den Hals.

Der Fisch hat gesagt: 'Gott bewahre mich vor einem allzu Armen oder Reichen, der Reiche zieht mir die Haut ab, der Arme die Augen aus dem Kopf'.

Der Fisch hat gesagt: 'Wenn du dich auch von verschiedenen Fanggeräten fernhalten kannst, aber wenn man mit Feuer fischt, dann ist es nicht möglich'.

Der Fisch hat glatte Ohren.

Der Fisch hat Salz von Nöten.
i] Es ist nicht wohl zu glauben, weil die im Wasser keines Salzes bedürfen.

Der Fisch in der Falle fängt an zu denken.
Suaheli

Der Fisch ist dem Kind unter der Nase; wer wird dem Kind Fisch geben.
Estland

Der Fisch ist gefangen, er beisst an.
la] Meus hic est, hamum vorat.

Der Fisch ist gern im Wasser, der Vogel in der Luft, das brave Weib daheim.

Der Fisch ist glücklich, wenn er im Wasser lebt.

Der Fisch ist golden, aber der Kopf ist erdig.

Der Fisch ist größer, weil er verloren ging.
Japan

Der Fisch ist gut, wenn er nur gefangen wäre.
ho] Het is goede visch, ware hij maar gevangen.

Der Fisch ist hübsch im Wasser, aber noch besser gefällt er im Kessel.

Der Fisch ist tranig, den dir der Gutsherr schenkt.
Estland

Der Fisch ist wie Wasser.

Der Fisch ist wohl immer im Wasser, aber nicht immer im Netz.

Der Fisch kann nicht schwimmen.
i] Wird ironisch gesagt, wenn jemand vorgibt, von etwas nichts zu verstehen, worin er gerade Meister ist, wie die Alten ebenso ironisch von Mercur, dem Vater der Beredsamkeit und Wissenschaft sagten, er sei ein unwissendes Kind.
la] Mercurius infans.

Der Fisch kommt ja nicht in die Hose.

Der Fisch kommt wohl ins Reuss wie in die Falle die Maus, aber schwer heraus.

Der Fisch kommt zur Angel dessen, der wartet.
Estland

Der Fisch lebt mit dem Fisch, der Vogel mit dem Vogel und der Mensch mit dem Menschen.
Polen

Der Fisch lebt nie auf Trockenem.

Der Fisch mag das Wasser, der Mensch die Menschen.
tü] Balık sudan hoşlanır, insan insandan.

Der fisch mag nit geleben on das wasser.

Der Fisch sagte: 'Ich habe viel zu sagen, aber mein Mund ist voll Wasser.'
Georgien

Der Fisch sieht wohl den Köder, aber nicht den Angelhaken.
i] So sieht der Mensch zwar den Reiz des Vorteils, aber gar selten die schädlichen Folgen
dä] Fisken den fanger vel maddiken, men krogen derunder fanger dog fisken.

Der Fisch springt ohne zu fangen in die Hand, der Sklave ohne zukaufen an Bord.

Der fisch stinket erstlich am Haupt.
z] Aber wie soll man die Knechte loben, kommt doch das Aergerniss von oben. Schiller
dä] Fisken stinker (raadner) først ved hovedet.
la] Piscis primum a capite foetet.

Der Fisch stirbt durch seinen Mund.
Katalanisch
i] Durch Schwatzen verrät man sich

Der Fisch stirbt, wenn der Fluss ihn verschmäht.

Der Fisch sucht, wo es tiefer, der Mensch, wo es besser ist.

Der Fisch will dreimal schwimmen, im Wasser, im Schmalz (o. Öl) und im Wein.
it] Il pesce vuol nuotare tre volte: nell'acqua, nell'olio e nel vino.

Der Fisch will drümal schwimme: im Wasser, im Anke (Butter), im Wy.
Luzern

Der Fisch will nicht anbeißen.
ho] De visch wil niet bijten.

Der Fisch will schwimmen, der Ochs will saufen.

Der Fisch will schwimmen, sagte jener, als er vom Kalbskopf gessen und Wein begehrte.

Der Fisch will schwimmen.
en] Fish and wine go together.
fr] Poisson sans boisson est poison. (Fisch ohne Getränk ist Gift)
ho] Visch moet (o. wil) zwemmen.
it] Il pesce nasce nell'acqua e muore nel vino.
la] Pisces natare oportet. (Fisch erregt Durst)

Der Fisch, den der Glanz der Wellen verführt, fällt in die Netze.

Der Fisch, den dir der Gutsherr schenkt, ist tranig.
Estland

Der Fisch, den man nicht fängt, ist immer groß.

Der Fisch, der an jedem Köder nascht, ist bald geschnappt.
en] That fish will soon be caught that nibbles at every bait.

Der Fisch, der die Angel gierig schluckt, muss zuletzt daran erworgen.

Der Fisch, der die Angel sucht, sucht seinen Schmerz.
sp] El pez que busca anzuelo, busca su duelo.

Der Fisch, der entkommt, ist immer der große.
i] Man glorifiziert das, was einem entwischt.
China

Der Fisch, der entkommt, ist immer ein großer.

Der Fisch, der im Wasser leben muss, sollte sich das Krokodil nicht zum Feinde machen.
Bhojpur, Nepal

Der Fisch, schlecht gekocht, schimpfiert den Tisch.

Der Fisch, welcher entwischt ist, erscheint immer größer.
i] Man glorifiziert das, was einem entwischt.

Der Fische schafft, vergisst die Kiemen nicht.

Der Fischer darf seine Angel nicht im See lassen.

<<< operone >>>

DEUTSCH
001 002 003 004 005 006 007 008 009 010 011 012 013 014 015 016 017 018 019 020 021 022 023 024 025 026 027 028 029 030 031 032 033 034 035 036 037 038 039 040 041 042 043 044 045 046 047 048 049 050 051 052 053 054 055 056 057 058 059 060 061 062 063 064 065 066 067 068 069 070 071 072 073 074 075 076 077 078 079 080 081 082 083 084 085 086 087 088 089 090 091 092 093 094 095 096 097 098 099 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525 526 527 528 529 530 531 532 533 534 535 536 537 538 539 540 541 542 543 544 545 546 547 548 549 550 551 552 553 554 555 556 557 558 559 560 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 571 572 573 574 575 576 577 578 579 580 581 582 583 584 585 586 587 588 589 590 591 592 593 594 595 596 597 598 599
ENGLISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
FRANZÖSISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49
ITALIENISCH
1 2 3 4
LATEINISCH
1 2 3 4
PORTUGIESISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
SPANISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10