Weisheiten 476

Der Arme soll sparsam sein, der Reiche soll ausgeben.
Paul Ernst, Erdachte Gesprche

Der Arme sollte nicht geboren werden.

Der Arme sorgt sich um das, was er geborgt hat.
Sumerer

Der Arme stampft ebenso durch die Welt wie der Reiche.
Estland

Der Arme steht berall in der Traufe.

Der Arme stiehlt ein wenig, der Reiche plndert (einen) vollstndig.
Estland

Der Arme stirbt nicht einmal in einem leeren Kbel.
Estland

Der Arme streite nicht mit dem Reichen und der Reiche nicht mit dem Mandarin.

Der arme Teufel.
i] Damit will mancher sein Mitleiden gegen andere aussprechen.

Der arme Tropf, der einer Frau glaubt, fllt in die Schlinge oder ins Netz.
Mailand

Der Arme und das Feuer lassen sich ungern stoen.
Arabien

Der Arme und der Bucklige tragen mit sich herum, was sie besitzen.
bm] Nebohat jako hrbat, co m, to nos.

Der Arme und der Kardinal, sie gehen alle durch dasselbe Tal.
sp] El pobre y el cardenal todos van por un igual.

Der Arme und Geringe hat wenig Freunde.

Der arme und reich haben beide daruon gleich.

Der Arme wankt am Flegelstiel, der Reiche reckt sich im Schlaf.
Estland

Der Arme wartete tausend Jahre vor der Pforte des Paradieses und dann, als er ein kleines Schlfchen nahm, ffnete und Schloss es sich.
Iran

Der Arme will nicht fr arm, der Reiche nicht fr reich gelten, der erste frchtet verachtet, der zweite ausgebeutet zu werden.
Marie von Ebner-Eschenbach, Aphorismen

Der Arme wird geehrt auf Grund seiner Einsicht
Und der Reiche wird geehrt auf Grund seines Reichtums.
Wer aber, wenn er arm ist, geehrt wird - um wieviel mehr, wenn er reich wre?
Jesus Sirach, 10, 31

Der Arme wird oft ohne Schuld geschlagen.

Der Arme wird verschmht.
ndt] De arme wert vorsmadet.
la] Pauper ubique iacet, nulli vestitur egenus.

Der Arme wohnt mit dem Tod in einer Htte.

Der Arme wohnt sicher.
d] Fattig mand boer trygest.

Der arme Wurm.
i] Die beklagenswerte Person.

Der Arme, aber Unabhngige untersteht nur der Notwendigkeit, der Reiche, aber Abhngige einem oder mehreren anderen Menschen.
Chamfort, Maximen und Gedanken

Der Arme, der sich ganz von unten heraufarbeiten muss, wird, wenn wirklich etwas Bedeutendes in ihm liegt, wohl immer undankbar gescholten werden. Denn er hat eine Legion von Wohlttern und begegnet bei jedem Schritt einem, der von ihm verlangt, dass er sich bcken soll.
Hebbel, Tagebcher, 19. 10. 1839

Der Arme, sei
Er noch so hoch geboren, gilt fr nichts.
Schiller, Die Phnizierinnen des Euripides (Polynices)

Der Arme, so es bedarf, nimmt, was man vom Tische warf.

Der Armen Anblick ist ein stummer Vorwurf dir,
Oh, Reicher, frage dich: wer gab den Vorzug mir?
Rckert, Weisheit des Brahmanen

Der Armen Braten und der Reichen Krankheit riechen weit.

Der Armen brot schmeckt wol, gedeihet aber bel.

Der Armen Ehre ist mehr wert als der Reichen Gold.

Der armen Frau Hnde sind grindig, der reichen (Frau) Hnde seidig.
Estland

Der armen Frau Wangen sind kupfern, der reichen (Frau) Wangen wie Rosenblten.
Estland

Der armen Frauen Sohn.
i] Es ist ein Armer

Der Armen gibt, wirt nimmer arm.

Der armen Grete Sohn muss immer dahinten stehen.
Schweiz

Der Armen Hand ist Gottes Beutel.

Der Armen Herberg' ist bei Helfdirgott.
bm] Za chudinou pn bůh. - Za chudm (sirotkem) s pokladničkou pn bůh.
fr] Pour pauvre personne gures on ne sonne.
pl] Za chudziną pan bg.

Der armen hoffart komt zu kauffen auf den Treiddelmarckt mit hauffen.

Der Armen Hhner bluten in des Reichen Kche.

Der Armen ist das Himmelreich.

Der Armen Klber und der Reichen Kinder sterben jung.
Estland

Der Armen Kleid ist berall durchlchert, wo er will steckt er die Hnde durch (um anzunehmen).

Der Armen Klte (Magazin, Speicher, Vorratshaus) ist voll bis - zur Schwelle.

Der Armen Kraut bedarf auch Sck.

Der Armen Khe muss man melken, nicht schinden.

Der Armen Schultern tragen alle Last.
bm] Na chudobnch svět stoj.

Der Armen Trnen sind dnn, aber tzend.
Russland

Der armen trost sol allzeit werden, dass Gott auch armut trug auff erden.
la] O bona pauperies, nisi te Deus ipse tulisser, tunc tua duricies multis ingrata fuisser.

Der Armen Vater sein, ist die schnste Ahnenprobe.
la] Ingenui animi et celsi est, fovere miserrimos.

Der Armenier hat den Verstand im Kopfe, der Georgier im Auge.

Der Armselige, belgesinnte
Hohn lacht ber alles.
Das wei er nicht, was er wissen sollte:
Dass er nicht fehlerfrei.
Edda, Hvaml (Des Hohen Lied)

Der rmste Mann in der Welt ist der, der nichts hat auer Geld.
USA

Der rmste Mensch, gezhmt durch Schicksalsschlge.
en] A most poor man, made tame to fortune's blows.
Shakespeare, Knig Lear IV,6

Der rmste muss das Gelag bezahlen.

Der Armut fehlt viel (o. einiges), der Habgier alles.

Der Armut fehlt vieles, dem Geiz alles.
Der Geizige ist gegen niemanden gut, gegen sich selbst am schlechtesten.
Seneca, Briefe

Der Armut gebricht nichts.

Der Armut geht viel (o. wenig) ab, dem Geiz alles.

Der Armut ist alles recht.
Jiddisch
jid] Dem dless passt alles.

Der Armut ist niemand Freund.
d] Thange en rddere for armod ond for helvede.
z] 'Wenn die Armut durch die Tre kommt geschlichen in das Haus,
strzt auch schon die falsche Freundschaft aus dem Fenster sich heraus.'

Der Armut Kochtopf muss Hlsen kochen.
Estland

Der Armut mangelt es an vielem, dem Geiz an allem.
la] Inopiae desunt multa, avaritiae omnia.

Der Armut und dem Winde kann man nicht entlaufen.
Rumnen

Der Arsch geht ihm mit Grundeis.
i] Der Bedrngte, in ngsten sich Befindende

Der Arsch ist der Prgel Weideland.
Estland

Der Arsch ist ihm zu gro geworden.
i] Er ist hoch- und bermtig

Der Arsch ist ihm zugeschnappt.
i] Ist gestorben

Der Arsch ist ja nicht hher als der Kopf.
Estland
i] Frau und Mann

Der Arsch ist nicht von Glas.

Der Arsch juckt, das Salz wird wohlfeil werden.

Der Arsch juckt, der Braut werden die Zhne wachsen.

Der Arsch juckt, die Grtze wird abschlagen.

Der Arsch kommt nach, meine Schwiegermutter wird rindern.

Der Arsch lsst sich nicht brden.
z] Er will stracks Herr sein, und die Oberhand und das Regiment haben.

Der arsch lst sich mit trbern wischen.

Der Arsch setzt sich am ersten nieder.

Der Arsch sichtet Spreu von Brot.
Estland

Der Arsch trgt ja kein Feld und gibt keine Beeren.
Estland

Der arsch bertrifft alles wischen.
z] Dem vnglck, so er ihm selber zugericht hat, ist nicht zu helffen.
la] Podex lacionem vincit.

Der Arsch wird ihm (dort) nicht (zu) gro werden.

Der Arsch wird schon das Ferkel zum Essen zwingen.
Estland

Der Arsch zieht mehr am Bette, als die Ochsen an der Brache.
Spanien

Der Arzt braucht gleich viel Wissenschaft zum Nichtverschreiben wie zum Verschreiben, und oft besteht die Kunst gerade in Nichtanwendung der Mittel.
Baltasar Graein y Morales, Handorakel und Kunst der Weltklugheit

Der Arzt geht vor dem Juristen, denn das fnfte Gebot steht vor dem siebenten.

Der Arzt hat Geld, der Jurist Gold, den armen Priestern ist niemand hold.

Der Arzt hilft immer, wenn nicht dem Kranken, so seinem Beutel.

Der Arzt hilft, die Natur heilt.
la] Medicus curat, natura sanat. Hippokrates

Der Arzt ist der Beichtvater von heute.
Jules Barbey d'Aurevilly (1808-1889, Das Glck im Verbrechen

Der Arzt ist ein Engel, wenn man ihn braucht, ein Teufel, wenn man ihn bezahlen soll.
bm] Kazdmu lkař troj tvřnost: kdyz přijde, mil jako anděl, kdyz ulčl, dobr jako bůh, a kdyz plat zd, zl jako d'abel.
pl] Kazdy doktor ma trzy postavy na sobie: kiedy przyjdzie, miły jak ancoł, kiedy ubeczy, dobry jak bg, kiedy się nagrody upomina, zły jak diabeł.

Der Arzt ist ein geschickter Mann, der sich selber helfen kann.
fr] Bon est le mdecin qui se scait gurir.

Der Arzt ist ein Wegweiser ins Himmelreich.

Der Arzt ist glcklich, welcher zu Ende der Krankheit kommt.
fr] Heureux le mdecin qui vient sur la fin de la maladie.

Der Arzt ist krank, wenn ein jeder gesund ist.

Der Arzt ist krank, wenn jedermann gesund ist.

Der Arzt ist nichts anderes als der Trster der Seele.
la] Medicus nihil aliud est quam animi consolatio. Petronius

Der Arzt ist oft gefhrlicher (o. mehr zu frchten) als die Krankheit.
fr] Le mdecin est souvent plus craindre que la maladie.

Der Arzt ist oft gefhrlicher als die Krankheit.

Der Arzt kann alles, nur nicht vertreiben den Dalles.
Jdisch-deutsch fr Armut

<<< operone >>>

DEUTSCH
001 002 003 004 005 006 007 008 009 010 011 012 013 014 015 016 017 018 019 020 021 022 023 024 025 026 027 028 029 030 031 032 033 034 035 036 037 038 039 040 041 042 043 044 045 046 047 048 049 050 051 052 053 054 055 056 057 058 059 060 061 062 063 064 065 066 067 068 069 070 071 072 073 074 075 076 077 078 079 080 081 082 083 084 085 086 087 088 089 090 091 092 093 094 095 096 097 098 099 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525 526 527 528 529 530 531 532 533 534 535 536 537 538 539 540 541 542 543 544 545 546 547 548 549 550 551 552 553 554 555 556 557 558 559 560 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 571 572 573 574 575 576 577 578 579 580 581 582 583 584 585 586 587 588 589 590 591 592 593 594 595 596 597 598 599
ENGLISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
FRANZÖSISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49
ITALIENISCH
1 2 3 4
LATEINISCH
1 2 3 4
PORTUGIESISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
SPANISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10