Weisheiten 431

Demokratie ist Diskussion.
Thomas G. Masaryk

Demokratie ist ein Nebenprodukt gewisser Technologien, etwa des Alphabets und der mechanischen Industrie, und nicht etwas, was ich sehr ernst nehmen würde. Aber Demokratie als etwas eng an das Christentum Gebundenes ist eine Angelegenheit, die ich tatsächlich ernst nehme.
McLuhan

Demokratie ist eine Methode, kein Ideal.
Fliegende Blätter

Demokratie ist eine Ordnung, in der wir vorwärtskommen sollen, ohne dass einer von uns zurückbleiben muss.
T. v. Smith

Demokratie ist eine Sache der Gesinnung.
Ricarda Huch

Demokratie ist eine Sache der Gesinnung.
Ricarda Huch (1864 - 1947)

Demokratie ist eine sehr wichtige Angelegenheit, und es ist viel,weniger Schwindel dabei als bei vielen älteren Einrichtungen. Aber sie bedeutet nicht, dass das Volk regiert, sondern dass die Verantwortung und das Vetorecht jetzt weder den Königen noch den Demagogen an sich zustehe, sondern jedem. der gescheit genug ist, sie an sich zu reißen.
Shaw

Demokratie ist gewiss ein preisenswertes Gut, Rechtsstaat ist aber wie das tägliche Brot, wie Wasser zum Trinken und wie Luft zum Atmen, und das Beste an der Demokratie gerade dieses, dass nur sie geeignet ist, den Rechtsstaat zu sichern.
Radbruch

Demokratie ist im Grunde die Anerkennung, dass wir, sozial genommen, füreinander verantwortlich sind.
Heinrich Mann

Demokratie ist keine Zauberformel für die Nöte der Welt. Demokratie heisst auch nicht nur Wählerstatistik, ist nicht nur ein Rechenverfahren, sondern die Anerkennung eines freien Menschentums, das auch im Gegner den Partner sieht, den Mitspieler.
Heuss

Demokratie ist mehr als eine parlamentarische Regierungsform, sie ist eine Weltanschauung, die wurzelt in der Auffassung von der Würde, dem Wert und den unveräußerlichen Rechten eines jeden einzelnen Menschen. Eine echte Demokratie muss diese unveräußerlichen Rechte und den Wert eines jeden einzelnen Menschen achten im staatlichen, im wirtschaftlichen und kulturellen Leben.
Konrad Adenauer, Erinnerungen

Demokratie ist tolerant gegen alle Möglichkeiten, muss aber gegen Intoleranz selber intolerant werden können.
Fliegende Blätter

Demokratie ist Vergewaltigung durch die Mehrheit.
Fliegende Blätter

Demokratie und Bildung schließen sich genau ebenso aus wie Demokratie und Freiheit.
De Lagarde, Deutsche Schriften

Demokratie und Plutokratie sind gleichbedeutend. Sie verhalten sich wie der Wunsch zur Wirklichkeit, wie Theorie zur Praxis, wie Erkenntnis zum Erfolg.
Spengler, Untergang des Abendlandes

Demokratie und Sozialismus, das Sicherste wäre, die Völker verwirklichten sie selbst.
Heinrich Mann, Gestaltung und Lehre

Demokratie verlangt immer wieder das Durchdenken ihres Verhältnisses zu der sich wandelnden Welt.
Julian Sorell Huxley

Demokratie verleiht jedem Menschen das Recht, sein eigener Unterdrücker zu sein.
Lowell

Demokratie wird am besten in den Gemeinden gelehrt. Dort werden die praktische Arbeit und das Ergebnis einer Abstimmung unmittelbar sichtbar. Die Arbeit im Dienst der Gemeinde ist daher die beste Vorstufe für politische demokratische Arbeit.
Konrad Adenauer, Empfang im Wiener Rathaus, 14. Juni 1957

Demokratie, das bedeutet Herrschaft der Politik, Politik, das bedeutet ein Minimum von Sachlichkeit.
Thomas Mann

Demokratie, das ist die Kunst, sich an die Stelle des Volkes zu setzen und ihm feierlich in seinem Namen, aber zum Vorteil einiger guter Hirten die Wolle abzuscheren.
Rolland

Demokratie, die Praxis der Selbstregierung, ist ein Vertrag, in dem sich freie Menschen verpflichten, die Rechte und Freiheiten der Mitbürger zu achten.
Franklin D. Roosevelt

Demokratie. Keiner macht sich Gedanken. Und jeder darf sagen, was er denkt.
Fliegende Blätter

Demokratie: ... schließt das höchste Maß an Freiheit ein, die volle Gleichberechtigung der Entwicklungsmöglichkeiten und ein Höchstmaß an Zusammenarbeit. Diese Freiheit darf nicht auf Kosten der Freiheit anderer gehen und ihre Gewährung darf nicht die Möglichkeit der Zusammenarbeit hindern.
Julian Sorell Huxley

Demokratie: ... Sie ist die anspruchsvollste und eben damit gefährdetste aller politischen Ordnungsformen, nämlich jene, die beständig aus dem freien Kräftespiel gleichberechtigter Personen erwächst.
Guardini

Demokratie: alleinbestimmungsrecht der Straße darüber, von wem sie gefegt werden will.
Fliegende Blätter

Demokratie: das Volk erfreut sich nur dem Namen nach der Herrschaft. Es fürchtet und es hofft, und es wird von denen beherrscht, die es fürchten und hoffen lassen.
Fliegende Blätter

Demokratie: der Staat sagt: das Volk bin ich.
Fliegende Blätter

Demokratie: Die öffentliche Meinung schlägt sich in Gesetzen nieder. Diktatur: Die öffentliche Meinung wird in Gesetzen niedergeschlagen.
Fliegende Blätter

Demokratie: die Regierung des Volkes durch das Volk für das Volk.
en] Gouvernement of the people by the people, for the people.)
Abraham Lincoln

Demokratie: die Spielregeln einhalten, auch wenn kein Schiedsrichter zusieht.
Fliegende Blätter

Demokratie: die Tyrannei des Volkes.
Fliegende Blätter

Demokratie: du sagst, was du möchtest, und tust, was man dir sagt.
Berry

Demokratie: Herrschaft des Volkes, das den von Minderheiten bestimmten Mehrheitsentscheidungen gehorcht.
Fliegende Blätter

Demokratie: historische Übergangsform vom Obrigkeitsstaat des 18. Jahrhunderts zum Beamtenstaat des 20. Jahrhunderts. Reste findet man noch in den Schweizer Kantonen.
Fliegende Blätter

Demokratie: Regieren durch allgemeines Unwissen.
Albert Hubbard

Demokratie: Regieren durch Amateure.
Anderson

Demokratie: wenn sich keiner an Spielregeln hält, die alle beschlossen haben.
Fliegende Blätter

Demokratie: Wo Freiheit selbstverständlich ist. wird Diktatur als kostbare Rarität angepriesen.
Fliegende Blätter

Demokratisch heisst, jedermanns Sklave sein durfen.
Fliegende Blätter

Demokratische Spitze beißen in seidene Strümpfe gern Ritze.

Demokratischer Führer: starke Persönlichkeit, die ausschließlich den Willen des Volkes ausführt.
Fliegende Blätter

Demokratismus, für die Durchführung der Revolution bis zu Ende.
Lenin, Zwei Taktiken, 1934

Demonstranten werden für Avantgardisten gehalten, sind aber oft Nachläufer ihres Geltungsdrangs.
Fliegende Blätter

Demoskopie: Fragen, um herauszubekommen, was man in die Frager hineinbekommt, ohne sie fragen zu müssen.
Fliegende Blätter

Demoskopische Institute sind Supermärkte in Meinungsartikeln.
Packard

Demut baut ein Haus, Hochmut verbrennt sogar die Haare.
Estland

Demut bedeutet beharrliches Mühen im Dienst an der Menschheit. Gott ist immer im Dienst ...
Mohandas K. 'Mahatma' Gandhi, Selected Works

Demut bedeutet beharrliches Mühen im Dienst an der Menschheit. Gott ist immer im Dienst.
Mahatma Gandhi (1869 - 1948)

Demut bei Armut ist Männlichkeit.

Demut hält sich selbst gering.

Demut hat mich lieb gemacht, Lieb' hat mich zu Ehren gebracht, Ehre hat mir Reichtum geben, Reichtum ließ mich nach Hoffart streben, Hoffart stürzt ins Elend nieder, Elend gab mir Demut wieder.

Demut hat stets die Weiber mehr verführt als Übermut.
Paul Heyse, Die schlimmen Brüder

Demut hilft, Hochmut bringt Verlust.

Demut in Freuden, Geduld im Leiden.

Demut in hohen ehren mag selten funden werden.

Demut ist der Altar, auf dem wir nach Gottes Willen unsere Opfer darbringen sollen.
François de La Rochefoucauld, Nachgelassene Maximen

Demut ist der Erde Zierde.

Demut ist der Stolz der Bescheidenen.

Demut ist des Menschen wahre Hoheit.

Demut ist die Krone einer guten Gesinnung.

Demut ist die Mutter der Ehre.
i] Zuweilen aber auch die Großmutter der Schande

Demut ist die Seele aller Tugend.
z] Größer macht den größten Meister Demut. Schiller
z] Schamhafte Demut ist der Reize Krone. Schiller
it] La discrezione è madre della virtù.

Demut ist die stärkste Waffe.
pl] Niemasz miecza na pokornego.

Demut ist eigentlich nichts anderes als eine Vergleichung seines Wertes mit der moralischen Vollkommenheit.
Kant

Demut ist ein Ehrenkleyd, welches alle Gebrächen zudecket.

Demut ist ein schöne zier.

Demut ist eine Mutter der Ehre.

Demut ist eine Tugend, die das Alter ziert wie die Jugend.
z] Die Demut ist seit 1648 des Deutschen größtes Erblaster. Er achtet sich selber gering, so wird er's, und die Völker umher verachten ihn.

Demut ist gegen jedermann dienstbar.

Demut ist in gleichem Grad der Gegensatz zur Selbstdemütigung wie zur Selbstüberhebung. Demut heisst, sich nicht vergleichen.
Dag Hammarskjöld, Zeichen am Weg

Demut ist keine Tugend, das heisst, sie entspricht nicht der Vernunft.
Baruch de Spinoza

Demut ist oft nur geheuchelte Unterwürfigkeit, mit der man andere unterwerfen will, also ein Kunstgriff des Hochmuts, der sich nur erniedrigt, um sich zu erhöhen.
François de La Rochefoucauld, Reflexionen

Demut ist schließlich nichts als Einsicht.
Hermann Bahr, Max Scheller

Demut ist Selbsterkenntnis mit Rückversicherung.
Helmar Nahr

Demut ist Unverwundbarkeit.
Ebner-Eschenbach, Aphorismen

Demut ist Wärme. Alle Dinge 'reden' und erschließen sich gleich ganz anders, wo ihr milder Himmel aufglänzt. Vor dem Demütigen wird die Welt sicher und vertrauend, den Demütigen empfangen, lieben und beschenken alle Dinge.
Christian Morgenstern, Stufen

Demut ist zu allen Dingen gut.
z] Demut und die mit ihr verwandte Geduld sind Eselstugenden, die die Spitzköpfe den Platt köpfen gar zu gern einprägen. Demut ist der erste Schritt zur Niederträchtigkeit. Seume

Demut ist, alle Ausgezeichnetheit, alle Eigentümlichkeit bei Seite zu setzen und sich in die Sache des Allgemeinen zu vertiefen.
Hegel, Vorlesungen 1829/30

Demut ist, wenn jemand ohne Verlangen, hochgeachtet zu werden, seine Unvollkommenheit erkennt.
Spinoza

Demut jedermann wohl steht.

Demut kommt überall durch.

Demut kreucht vberall durch, sagte eine Stimme zu Sankt Antonius.
z] Da er sahe, wie die gantze Welt mit Schlingen vberzogen war, und sich bekümmerte, wie man da möchte hindurchkommen.

Demut macht bereit für die Weisheit.
Thomas von Aquin, Über das Böse

Demut macht Menschen zu Engeln, Hoffart zu Teufeln.

Demut siegt durch Schweigen.
bm] Pokora mlčkem se omlouvá.
pl] Pokora więcéj w milczeniu zniewoli, niź wiele mówiącego słowa.

Demut soll nie etwas anderes sein als die Verneinung von Hochmut. Sonst wird sie Kleinmut.
Ludwig Marcuse, Argumente und Rezepte

Demut stehet wohl bei der keuschheit.

Demut und die mit ihr verwandte Geduld sind Eselstugenden, die die Spitzköpfe den Plattköpfen gar zu gern einprägen. Demut: Mut zu dienen.
Johann Gottfried Seume, Apokryphen

Demut und fleiss haben jhren Lohn und Preiss.

Demut und höfflichkeit ziert vil mehr, denn ein gulden kleid.

Demut wohl tut.

Demut ziert in allen Dingen den Vornehmen und den Geringen.
en] An ounce of discretion is worth a pound of wit.
it] L'onestà e gentilezza sopravanza ogni bellezza.

Demut, diese schöne Tugend, ziert das Alter und die Jugend.

Demut, Sanftmut, Fleiß und Frohsinn
Sind des Mädchens Feierkleid,
Doch ihr Kranz ist Herzensgüte
Und ihr Kleinod - Sittsamkeit.
Paul Konewka, Stammbuchblatt

Demut, Zucht und Höflichkeit ziert mehr als ein goldnes Kleid.

Demut: geziemende und übliche Geisteshaltung gegenüber Reichtum oder Macht. Besonders angebracht, wenn sich ein Arbeitnehmer an einen Arbeitgeber wendet.
Bierce

Demuth geht überall durch.

Demuth gibt allen dingen ein zierd im thun und lassen.

Demüthig Gebet geht in den Himmel.
fr] Courte prière pénètre les cieux.

<<< operone >>>

DEUTSCH
001 002 003 004 005 006 007 008 009 010 011 012 013 014 015 016 017 018 019 020 021 022 023 024 025 026 027 028 029 030 031 032 033 034 035 036 037 038 039 040 041 042 043 044 045 046 047 048 049 050 051 052 053 054 055 056 057 058 059 060 061 062 063 064 065 066 067 068 069 070 071 072 073 074 075 076 077 078 079 080 081 082 083 084 085 086 087 088 089 090 091 092 093 094 095 096 097 098 099 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525 526 527 528 529 530 531 532 533 534 535 536 537 538 539 540 541 542 543 544 545 546 547 548 549 550 551 552 553 554 555 556 557 558 559 560 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 571 572 573 574 575 576 577 578 579 580 581 582 583 584 585 586 587 588 589 590 591 592 593 594 595 596 597 598 599
ENGLISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
FRANZÖSISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49
ITALIENISCH
1 2 3 4
LATEINISCH
1 2 3 4
PORTUGIESISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
SPANISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10