Weisheiten 429

Dem Weibe darfst du nur drei Dinge glauben: Wenn es nicht isst, so hat es schon gegessen, wenn es ein Kind gebärt, so war es schwanger, und wenn es stirbt, so ist es krank gewesen.
Venetien

Dem Weibe ist mehr angst als dem Manne.
Søren Kierkegaard, Der Begriff Angst

Dem Wein verzeiht man all's, aber der Flasche bricht man den Hals.
fr] On pardonne au vin, mais on pend la bouteille.

Dem Weinen einer Buhlin und eines Kupplers Eide glaubt (traut) kein Heide.

Dem Weinfass gehet der Boden aus, die Fuchs jagen einen zum Tor hinauss.

Dem Weinstock frommt das Schneiden und dem Menschen das Leiden.

Dem Weisen gebührt ein zwiefach Teil.
ill] Tko umije, tomu dvije.

Dem Weisen genügt ein (einziges) Wort.
England
en] A word to the wise is sufficient.

Dem Weisen genügt ein Wink, der Narr verlangt den Stock.

Dem weisen Mann gibt solch Betragen Qual,
Der gute doch versucht es noch einmal.
Ein Quentchen Danks wird, hoch ihn zu vergnügen,
Die Zentner Undanks völlig überwiegen.
Goethe, Faust II A II, Felsbuchten (Thales) Vs 8128f.

Dem weisen Manne und dem Gold ist man überall hold.

Dem Weisen sind wenig Worte genug.
en] A word is enough to the wise.
la] Sapienti pauca.
un] Az okosnak nem sokat kell a' szájába rágni.

Dem Weisen widerfährt keine kleine Torheit.
fr] A grand pêcheur échappe anguille.
fr] Les plus sages faillent souvent en beau chemin.

Dem weissen kopf tut man selten ehr.

Dem werd de Kuckuck ön a Pelz (o. ön e wollen Strömp) schieten.
i] Wenn jemand die Winterkleider zu lange in den Sommer hineinträgt.

Dem werd' es leid, der's übel deut'.

Dem werd' ich auch einmal das Geschwür stechen.
Posen

Dem werd ich die Backen streichen.
Troppau
i] Ich will ihn derb ausschelten

Dem werd' ich einen Zinken stechen.

Dem werd' ich's malen.

Dem Werden den Charakter des Seins aufzuprägen - das ist der höchste Wille zur Macht.
Nietzsche, Der Wille zur Macht

Dem werden die Zähne los.

Dem werden sie die Würmer abtreiben.

Dem Werke die Krone aufsetzen.
la] Summum fastigium imponere. Cicero

Dem Wetter und den Frauen ist nicht zu vertrauen.

Dem Widder folgen die Lämmer.

Dem Wiesel die Eier anvertrauen.
ndt] De strutste (kühnsten) Wezels zuipen (saufen) de beste Eiers.
ho] De strutste wezels zuipen de eijeren uit.

Dem wil ek de Fibelen (Fibel) vorlesen.
i] Den Text lesen

Dem Wild ist nirgends wohler als im Wald.

Dem wilden Ochsen entkam ich, die wilde Kuh stand mir gegenüber.
Sumerer
i] Unser: vom Regen in die Traufe kommen

Dem will i d' Lüs (Läuse) abe tue.
i] Spricht eine Drohung aus, wie auch folgende Redensarten: Dem will i der Pflanz mache. I will mit em z' Bode rede. I will em de Kavelantis mache. I will ems itrîbe. I will em zünde (heizünde). I will em für's Wätter lüte. I will em der Zäcke läse. I will em der Binätsch erläse. I will em d' Gräth erläse. I will en b'schlo, dass er nid muss für en andere Schmidte goh. I will dir zeige, wo der Zimberma's Loch g'macht het. I will der zeige, wo d' Katz im Heu lit. I will dir lehre d' Kappe kehre. I will dir no lehre Haber bicke. I will di zum Brunn füere as d' vo sälber lehrst sûfe. I will der gukge. I will der 's Heu dünner schüttle. I will der 's Messerli wider gê. I will der d' Zunge lüpfe.

Dem will i die Hous'n g'roacht moachen.
Franken
hdt] Dem will ich die Hosen gerecht machen, anpassen, den Meister zeigen.

Dem will ich auf den Nabel spucken.
Breslau
i] Als Drohung.

Dem will ich auf die Nieren treten.

Dem will ich das Maul stopfen.

Dem will ich den Himmelspass visieren.
i] Es sind auch von Priestern im buchstäblichen Sinn Himmelspässe ausgestellt worden. Noch im Jahre 1764 wurde in einer deutschen Universitätsstadt ein Mensch zum Galgen geführt, der in der einen Hand eine Zitrone, in der anderen einen versiegelten vom Pater unterschriebenen Pass an den heiligen Petrus hatte.

Dem will ich den Marsch blasen.

Dem will ich den Rost heruntertun.
Nürtingen
i] Sagen, wo er her ist, wo Bartel Most holt, was er nicht weiß, will ihn ab- und ausputzen.

Dem will ich des Nachts in keinem Hohlwege begegnen.
z] Sodanen mocht uns bi dage moten, he schölde uns ser vruntlik groten; queme he bi nachte in unse gemot, he dede uus quat unde nummer got.

Dem will ich die Blatter aufstechen.
Kammnitz
i] Drohung, durch Züchtigung die Bosheit austreiben

Dem will ich die Hosen spannen.
i] Für durchprügeln

Dem will ich die Motten ausklopfen.

Dem will ich die Tauben ausnehmen.

Dem will ich die Wache ansagen.

Dem will ich eine hineinhauen, dass er die Engel singen hört.
Oberösterreich

Dem will ich Feuer unter den Schwanz machen.
Nürtingen
i] Zur Eile antreiben. Vom Wettrennen entlehnt

Dem will ich Füße machen.
Nürtingen
i] Zur Eile anspornen

Dem will ich 'ne Dachtel geben, dass er denken soll, Ostern und Pfingsten fallen an einem Tage.

Dem will ich sagen, was er nicht weiß.
Rottenburg

Dem will ich sagen, wo Bartel Most holt.

Dem will ich sagen, wo er her ist.
Nürtingen

Dem will ich vors Quartier rücken.

Dem Willen des Kindes ist nicht zu trauen.

Dem Willigen geschieht keine Gewalt.

Dem Willigen kann man leicht winken.

Dem Willigen lege nicht zu viel auf.

Dem Willigen lege nicht zuviel auf.

Dem Wind und dem Narren lass seinen Lauf.

Dem Wind und dem Narren muss man seinen Lauf lassen.

Dem Winde blasen helfen.

Dem Winde das Wehen verbieten wollen.
i] Vergebliche Arbeit.

Dem Winde der vertraut, der auf Jungfrauen baut.

Dem Winde einen Sturm nachsenden.

Dem Winde folgen.
ho] Hij volgt den wind.

Dem Winde und dem Narren muss man Platz machen.
sp] Al loco y al aire, darle calle.

Dem Winde und Narren lass seinen Lauf.

Dem wird auch der Hund den Leichenstein setzen.
z] Auf ihn passt Kästner's Wort: Ihr Hund macht den Rücken krumm, setzt ihm ein Epitaphium.

Dem wird auch die Katze den Magen nicht verschleppen.
i] Von einem Vielfresser, mit dessen Magen eine Katze nicht fort kommt, so rasch verdaut er.

Dem wird das Süße nicht, der das Sauere nicht geschmeckt.
en] He deserves not the sweet tat will not taste the sour.
sd] Den är icke wärd det söta som aldrig haar smakat det sura.

Dem wird die Hölle heiß, dem zwei Teufel das Feuer schüren.

Dem wird die Nase nicht abgeschnitten werden, dem sie abgeschnitten ist.
Hindus

Dem wird die Zeit nicht lang, der sie füllt mit Arbeit aus.
bm] Čiň to, čiň jiné, tak ti čas mine.

Dem wird eine Spule leer laufen.

Dem wird in Rom eine Feige gewiesen (wird verhöhnt), der nicht nimmt, was ihm gegeben wird.

Dem wird keine Kusshand mehr zugeworfen.

Dem wird keine Maus Speck aus dem Arsche fressen.
z] Wo köndten die Pomerische Säw' und Beckermohren gedulden, dass jbnen die Mäuss also Spannen tieff aus dem Arss Speck nagen, ja gar Nester hinein tragen und Hochzeit darinn halten, wann sie nicht stäts im trog legen.

Dem wird keine Maus Stroh in den Arsch tragen.
z] Denen keine Mauss Stro im Ars trägt.

Dem wird 's Maul noch scheel vor lauter Nein sagen.
Rotttal

Dem wird schon vor Raupen bange, wen einst gebissen eine Schlange.

Dem wird vertraut, der auf Jungfrauen baut.

Dem wird's im Himmel auch nicht besser gehen.

Dem wirf Staub in beide Augen, der sich grob zu sein vermessen.
Saadi, Rosengarten

Dem Wirt der Gast ist lieb und wert, bis der Säckel ausgeleert.

Dem Wirt im Hause steht es frei, auch unter das Bett zu machen seine Streu.

Dem wohl geschieht, solls im gedächtnis han, der wohl tut, sol nicht denken dran.

Dem Wohlerzogen ist jedermann gewogen.

Dem Wohlmeinenden ist wohler, als dem Wohlwissenden.

Dem Wohltäter bezahlt man stets mit Schlechtem.

Dem Wolf braucht man den Weg (in den Wald, oder zu den Schafen) nicht zu zeigen.

Dem Wolf das Lamm in Obhut geben.
Russland

Dem Wolf das Schaf, dem Fuchs die List, den Frauen Lob gefällig ist.
z] So nimmt der ochs der krippen war, also ist d' natur wunderbar.
la] Fit melior laudando bonus, pejorque malignus, cautior astutus, simplicior stolidus.
la] Vulpes uult fraudem, lupus agnum, foemina laudem; bos ad praesepe conatur currere saepes.

Dem Wolf den Weg in den Wald zeigen.
bm] Ukazovati vlku do lesa cestu.

Dem Wolf entgeht man nicht so leicht als dem Bären.

Dem Wolf gefällt keine Predigt besser als über Lammfleisch und Schöpsenbraten.
bm] Rci vlku páteř, a on volí kozí mateř.
bm] Vlkovi mluv: nebe! on zuby vyceří na tebe.
pl] Mów wilku pacierz, a on woli kozią macierz.

Dem Wolf ist bange vor der Grube.
mhd] Dem wulfe is leide vor de kule.
la] Antra lupus, laqueos formidat subdola vulpes.

Dem Wolf lief er davon, da geriet er dem Bären vors Maul.

Dem Wolf muss man den Kopf abschneiden, ehe er die Schafe zerrissen hat.

Dem Wolf und dem Schwein entkommt auch die Seele nicht.
Estland

Dem Wolfe beichten.

Dem Wolfe das gefressene Schaf abjagen wollen

<<< operone >>>

DEUTSCH
001 002 003 004 005 006 007 008 009 010 011 012 013 014 015 016 017 018 019 020 021 022 023 024 025 026 027 028 029 030 031 032 033 034 035 036 037 038 039 040 041 042 043 044 045 046 047 048 049 050 051 052 053 054 055 056 057 058 059 060 061 062 063 064 065 066 067 068 069 070 071 072 073 074 075 076 077 078 079 080 081 082 083 084 085 086 087 088 089 090 091 092 093 094 095 096 097 098 099 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525 526 527 528 529 530 531 532 533 534 535 536 537 538 539 540 541 542 543 544 545 546 547 548 549 550 551 552 553 554 555 556 557 558 559 560 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 571 572 573 574 575 576 577 578 579 580 581 582 583 584 585 586 587 588 589 590 591 592 593 594 595 596 597 598 599
ENGLISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
FRANZÖSISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49
ITALIENISCH
1 2 3 4
LATEINISCH
1 2 3 4
PORTUGIESISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
SPANISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10