Weisheiten 411

Dein Volk ist mein Volk, und dein Gott ist mein Gott.
Ruth, I, 16

Dein wahrer Freund ist nicht, wer dir den Spiegel hält
Der Schmeichelei, worin dein Bild dir selbst gefällt.
Dein wahrer Freund ist, wer dich sehn lässt deine Flecken,
Und sie dir tilgen hilft, eh' Feinde sie entdecken.
Rückert, Weisheit des Brahmanen

Dein Wasser ist gut, Schweizer, sagte Pippig, als ihm der Kellner einen Krug Hameler (Bier) brachte.
i] Nach einer humoristischen Erzählung von Th. Drobisch war Pippig zu Anfang dieses Jahrhunderts Student in Göttingen; er hatte die Idee Schauspieler zu werden und lebte in Heldenrollen. Die Anrede an den Kellner ist aus Schillers Räubern entlehnt.

Dein Weg ist krumm, er ist der meine nicht.
Schiller, Wallensteins Tod, II, 7 (Max)

Dein Weib liebe wie deine Seele, aber schüttele es wie einen Birnbaum.

Dein Weib magst du schlagen, soviel du willst, solange der Stock nicht dicker als dein Daumen ist.

Dein Weib, dein Pferd und dein Schwert magst du wohl zeigen, aber nicht ausleihen.
i] Diese Regel hat sich allmählig fort entwickelt, später hieß es schon: zeige wohl, aber verleihe nicht. Dann erweiterte sie sich zum Vers. Später verschwindet das Schwert ganz aus dem Spruche.

Dein Wesen ist Schöpferkraft; Ewigkeit ist dein Weg; und Seligkeit ist dein Urzustand.
Max Dauthendey

Dein Wille soll deinem Mann unterworfen sein, und er soll dein Herr sein.
1. Mose 3,16b; Eph 5,22

Dein Wille, mein Himmelreich.
Köthen

Dein Wille, mein Volk, ist die alleinige rechtmäßige Quelle der Macht.
Heine, Italien

Dein Wollen wachse nicht und beuge sich nicht, aber dein Wissen neige sich beweglich nach allen Gegenden des Lichts...
Jean Paul, Herbst-Blumine

Dein Wort sei wahr und mild, der Liebe Ebenbild.
la] Sit lingua nata gratiae, et bonis dictis.

Dein Wunsch ist mir Befehl!
Nach Vergil, Äneis

Dein Wunsch war des Gedankens Vater.
Shakespeare, König Heinrich IV., 2. Teil, IV, 4 (König Heinrich)

Dein Wunsch wird nie erfüllt,
Doch hört er nimmer auf.
Wer Leben deshalb schilt,
Versteht nicht seinen Lauf.
Paul Ernst, Gedichte und Sprüche

Dein Wunsch zu gewinnen soll nicht größer sein als deine Geduld beim Verlieren.
Dänemark

Dein zeit leg wohl an tag und nacht, und allwegen Fleißig betracht, dass dein jugend gar schnell verschwind gleich wie ein blum oder der wind.
la] Nocte dieque cane, tempus, consumere praue ut flos uel uentus, transibit nostra iuuentus.

Dein zeit und tag leg du wohl an, niemand sie wieder bringen kann.
la] Damno fleo rerum, sed plus fleo damno dierum, quisque potest rebus, succurrere nemo diebus.

Dein Zorn trägt die Reue schon in sich. Aber sie wiegt schwerer als er.

Dein zung fürlauf nicht dein Herz.
la] Ne lingua mente celerior.

Deine (Stunde) kennst du nicht.
i] Inschrift auf Uhren
la] Tuam nescis.

Deine Absicht erst gibt deinem Werke seinen Namen.
Ambrosius Aurelius, Von den Pflichten

Deine Ahnung vom Göttlichen: Du hältst sie für eine Frage, die du an die Unendlichkeit richtest, doch du irrst: Sie ist schon die Antwort, die dir aus der Unendlichkeit zurücktönt - und die einzige, die du zu erwarten hast.
Arthur Schnitzler, Buch der Sprüche und Bedenken

Deine Antwort ist wie Wasser im Sieb.

Deine Arbeit wird nicht verzögert, während du deine Sense wetzst.
Lettland

Deine Arzeneien sind Gift.
Gotthold Ephr. Lessing, Miss Sara Sampson (1755), V, 5 (Messefont)

Deine auf Liebe gegründete Herrschaft wird lange dauern, wenn du deine Liebesbeziehungen selten und kostbar machst und lebst, ihren Wert zu würdigen. Willst du deinen Mann fortwährend zu deinen Füßen sehen, so halte ihn immer in einiger Entfernung von deiner Person. Paare aber deine Strenge mit Bescheidenheit, und lasse sie nicht etwa launisch erscheinen. Zeige dich ihm zurückhaltend, aber nicht eigensinnig. Hüte dich, dass in ihm Zweifel an deiner Liebe aufsteigen, weil du dich seiner Liebe zu selten hingibst. Flöße ihm durch deine Liebesbezeugungen Liebe zu dir ein und Achtung durch deine Weigerung. Bringe es dahin, dass er die Keuschheit seiner Frau ehren muss, ohne Ursache zu haben, sich über ihre Kälte zu beklagen.
Rousseau, Emile

Deine Aufmerksamkeit sollte so beweglich sein, dass du sie augenblicklich auf ganz unterschiedliche Gegenstände und Personen richten kannst, die dir begegnen.
Philipp Stanhope Earl of Chesterfield, Briefe über die anstrengende Kunst, ein Gentleman zu werden

Deine Augen sind wie Taubenaugen.
Hohelied Salomos 1, 15

Deine Begierden... werden am sichersten eingeschläfert und endlich gar überwunden, wenn man ihnen freies Feld lässt. Sie reiben sich selbst auf.
Lessing, Miss Sara Sampson, II. 3 (Marwood)

Deine Berührung tötet vielleicht, was dein Fernbleiben dir zu eigen geben kann.
Rabindranath Tagore

Deine Ehre ist auf der Spitze deiner Zunge.
Slowakei

Deine Ehre liegt allein in dir.
Jean-Jacques Rousseau, Emile

Deine eigene Hand ist es, die deine Tränen fortwischt.
Libanon

Deine Ernte ist noch am Halm.
i] Noch steht dein Korn auf dem Halme
la] Adhuc tua messis in herba est. Ovid

Deine erste Pflicht ist, dich selbst glücklich zu machen. Bist du glücklich, so machst du auch andere glücklich.
Ludwig Feuerbach, Philosophische Kritiken und Grundsätze

Deine Frau ist schlauer als alle Deutschen zusammen und ebenso wollüstig wie die Italiener.
Honoré de Balzac, Physiologie der Ehe

Deine Frau ist schwanger, und du willst schon das Kind auf den Armen tragen?
Duala (Bantu)

Deine Frau magst du schlagen, solange du willst, solange der Stock nicht dicker als dein Daumen ist.
China

Deine Frau und die Soße an die rechte Hand.
i] Also an die rechte Seite

Deine Frau zu schlagen ist erlaubt, sie totzuschlagen nicht.

Deine Füße sind krumm, und dein Haar ist zu nichts gut, sagte das Schwein zum Pferde.
Russland

Deine Gebote sind eitel Wahrheit.
Psalm 119,86

Deine Geradheit gefällt mir, mag dir auch mein Buckel gefallen.
Russland

Deine Gesundheit schonen kleine Portionen.

Deine Götter und meine Götter - weisst du oder weiß ich, welche die stärkeren sind?
Indien

Deine Habe sei neu, nur deine Freunde seien alt.
tü] Herşeyin yenisi, arkadaşın eskisi.

Deine Hand blutet.
Rottenburg
i] Spöttischer Zuruf an einen, der sich eben ein Stück Brot gut schmecken lässt.

Deine Hand gehört dir, auch wenn sie aussätzig ist.
Maurisch
i] Von missratenen Verwandten gesagt

Deine Hand sei nicht ausgestreckt beim Nehmen und verschlossen beim Zurückgeben.
Altes Testament, Jesus Sirach 4, 31

Deine Jungfrauen, die sind weit von hieer,
du hast jetzt niemanden außer mir.
Nordische Ballade, Rosselil und Medevold

Deine Kinder essen nicht mit dir, du issest mit den Kindern.

Deine Kinder sind nicht deine Kinder. Sie sind die Söhne und die Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst.

Deine Krankheit und meine Gesund heit, das ist ein und dasselbe.

Deine Kunst geht betteln.

Deine langen Fortschrittbeine,
Heb sie auf zu neuem Lauf -
Kutten grobe, Kutten feine,
Sind es Kutten, schlage drauf.
Heine, Der Exnachtwächter

Deine Liebe halte geheim, aber deine Erfahrung trage zur Schau.
Mongolei

Deine liebliche Kleinheit, dein holdes Auge, sie sagen
Immer: Vergiss mein nicht! immer: Vergiss nur nicht mein!
Goethe, Vierjahreszeiten - Frühling

Deine Mahlzeiten gefallen nicht allein, wenn man sie genießt, sondern auch, sooft man an sie denkt.
Athenaeus, Deipnosophistes

Deine Maske nützt dir nichts, sagte der Fuchs zum Esel, der sich in eine Löwenhaut gehüllt hatte, man kennt dich an der Stimme.

Deine müh' und Arbeit ist vmsunst, so du nicht auch hast Gottes Gunst.
la] Frustra conatur, cui non Deus auxiliatur.

Deine Mühle klappert ständig, nun zeig uns doch auch mal das Mehl.

Deine Mutter kennt dich, aber du kennst nicht sie.
Paul Ernst, Erdachte Gespräche

Deine Mutter verraten ist deine eigene Schande.

Deine Mutter war eine Schönheit, wo ist sie jetzt? Dein Vater war sehr reich, wo ist sein Haus? (Wir prahlen oft mit Dingen, die wir mal hatten)

Deine Mutter war schön, wo ist sie jetzt, dein Vater war reich, wo ist sein Haus?
i] Womit wir prahlen, existiert oft nicht mehr
en] Your mother was beautiful, where is she now, your father was rich, where is his house?
enzi] Circumstances alter cases. T.C. Haliburton, The Old Judge
tü] Anan güzel idi hani yeri, baban zengin idi hani evi?

Deine Nägel werden doch auch noch einmal hängen bleiben.

Deine Nase wird dir nicht ins Maul wachsen.

Deine Ohren werden nicht taub, wenn du sie nicht untersuchen lässt, deine Augen werden nicht blind, wenn du dich weigerst, sie zu waschen.
China

Deine rechte Hand schlägt das Kind, deine linke aber drückt es an das Herz.

Deine Rede ist grün, aber wenn sie trocken wird, bleibt nur die Hälfte davon.

Deine Relation von Spohrs Oper [Faust] gibt einen neuen Beweis: dass, wenn schon die Poesie in völlige Nullität sich auflöst, der Musikus doch dabei seine Rechnung finden, eine Darstellung befriedigen, ja teilweise sogar entzücken kann.
Goethe, An Zelter, 16.12.1829

Deine Religion ist nichts weiter als Angst, der liebe Gott könnte deine Seele im Jenseits traktieren...
O'Casey, Rebell zum Schein

Deine Reue sei lebendiger Wille, fester Vorsatz. Klage und Trauer über begangene Fehler sind zu nichts nütze.
Platen, Lebensregeln

Deine schlimmsten Feinde sind keineswegs die Leute, die anderer Ansicht, sondern die der gleichen sind wie du, aber aus verschiedenen Gründen, aus Vorsicht, Rechthaberei, Feigheit verhindert sind, sich dieser Ansicht zu bekennen.
Arthur Schnitzler, Buch der Sprüche und Bedenken

Deine Schuld, wenn deine Frau schwanger ist.

Deine Seele ist eine auserlesene Landschaft.
Paul Verlaine, Clair de lune

Deine Seelenruhe lässt sich stören durch des Pöbels Stimme, die nie recht urteilt, nie die Dinge bei ihrem rechten Namen nennt?
Francesco Petrarca, Gespräche über die Weltverachtung

Deine strafe und lehre ist ganz ein wicht, hast du dabei die werke nicht.
la] Dogma tuum sordet, cum te tua culpa remordet.

Deine Taten bewirken, dass ich dir glaube.
la] Factis, ut credam, facis.

Deine Tochter eine Schönheit, meine glücklich.

Deine Tochter verheirate, wenn sie Lust hat, deinen Sohn, wenn Gelegenheit ist.

Deine tote Gans liefert was zu essen, deine tote Frau den Himmel auf Erden.

Deine Verluste kannst du nicht verkaufen. Insel Man

Deine Verluste kannst du nicht verkaufen.
Insel Man

Deine Versuche mache nicht an einem Tuche.

Deine Verwandten sind deine Skorpione.
Ägypten

Deine wahren Freunde sehen deine Fehler und machen dich darauf aufmerksam, deine falschen Freunde sehen ebenfalls deine Fehler und machen andere darauf aufmerksam.
Aus den 'Fliegenden Blättern'

Deine Welt ist, worin du dich selbst findest.
Ägypten

Deine Wohltat schreib auf den Schnee, des anderen Wohltat schreib auf den Stein.
Estland

Deine Wohltaten kennt man nur daheim, deine bösen Taten aber auch in der Ferne.

Deine Worte sind wie eine Einladung der Laus an den Floh.

Deine Zunge - dein Pferd, wenn du es nicht im Zaume hältst, wirft es dich aus dem Sattel.
Arabien

Deine Zunge ist wie dein Pferd, hältst du sie eingeschlossen, so hütet sie dich, lässt du sie frei, so betrügt sie dich.

Deine zuverlässigsten Freunde sind die Feinde deiner Feinde.
Arabien

Deinem Klagen setz' ein Ziel, denn Lamentieren hilft nicht viel.

Deinem Lager entsprechend strecke deine Füße aus.

Deinem Schicksal wirst du überall begegnen, du kannst ihm auch mit einem Pferd nicht ausweichen.

Deinem Sohne sage Lügen, deinem Schwiegersohne aber die Wahrheit.

<<< operone >>>

DEUTSCH
001 002 003 004 005 006 007 008 009 010 011 012 013 014 015 016 017 018 019 020 021 022 023 024 025 026 027 028 029 030 031 032 033 034 035 036 037 038 039 040 041 042 043 044 045 046 047 048 049 050 051 052 053 054 055 056 057 058 059 060 061 062 063 064 065 066 067 068 069 070 071 072 073 074 075 076 077 078 079 080 081 082 083 084 085 086 087 088 089 090 091 092 093 094 095 096 097 098 099 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525 526 527 528 529 530 531 532 533 534 535 536 537 538 539 540 541 542 543 544 545 546 547 548 549 550 551 552 553 554 555 556 557 558 559 560 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 571 572 573 574 575 576 577 578 579 580 581 582 583 584 585 586 587 588 589 590 591 592 593 594 595 596 597 598 599
ENGLISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
FRANZÖSISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49
ITALIENISCH
1 2 3 4
LATEINISCH
1 2 3 4
PORTUGIESISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
SPANISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10