Weisheiten 35

Allen kann auch kein Knig gefallen.
la] Ardua res regi carum simul esse gregi.

Allen kann Jupiter selbst nicht gefallen.
Altgriechisch
la] Multum deliro, si cuique placere requiro.
la] Ne Jupiter quidem omnibus placet.
la] Nemo invenitur, qui satisfaciat omnibus.
la] Nemo placet omnibus unquam.
la] Nemo unus ex sententia omnium fecerit.

Allen kann man es nicht recht machen.

Allen kann man's nicht recht machen, der Herr meint, ich gefiele ihm alle Tage besser, sagte Rieke, als die Frau sie schalt, es wrde alle Tage schlechter, sie habe wieder den Braten verbrennen lassen.

Allen Konfessionen den Becher der christlichen Liebe reichen.

Allen leidenden Menschen ist die Weile lang und wiederum kurz den Frhlichen, sonderlich aber und unermelich lang ist sie denen, die diesen inwendigen Schmerz der Seele haben, da von Gott verlassen gefhlt wird.
Luther, Deutsche Schriften

Allen Leuten recht getan, ist die Kunst, die niemand kann.

Allen Menschen (o. Leuten) recht getan ist eine Kunst, die niemand kann.
en] He that all men will please, shall never find ease.
fr] C'est chose ardue et trop profonde que d'agrer tout le monde.
it] Nessuno pu piacere a tutti.
sp] No se puede gradar todos.

Allen Menschen gefallen, ist nicht mglich.

Allen Menschen ist es gegeben, sich selbst zu erkennen und klug zu sein.
Heraklid

Allen Menschen recht getan
Ist eine Kunst, die niemand kann.

Allen Menschen, die mich kennen, gebe Gott, was sie mir gnnen.

Allen missfllt ihr gegenwrtiger Zustand.
la] Cunctis sua displicet aetas.

Allen mit gleichen Lffeln anrichten.
i] Die Bedrfnisse sind nicht gleich; einer braucht viel, der andere wenig.

Allen Musen zum Trotz.
it] Allo dispetto delle Muse.
la] Crassa Minerva. Crassiore Musa. Invita Minerva. Pingui Minerva.

Allen muss man nicht gefallen.

Allen neuen Erscheinungen ist Geist eigen.
Robert Schumann, Gesammelte Schriften

Allen Plunder wissen wollen.

Allen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.
sp] Nunca llueve a gusto de todos.

Allen schlafenden ist nicht zu trauen; etliche beien auch.

Allen Schlingen zu entgehen ist nicht leicht.
la] Haud facile est omnes laqueos effugere.

Allen Sndern wird vergeben,
Nur dem Vatermrder nicht.
Grillparzer, Die Ahnenfrau, V (Jaromir)

Allen Teufeln trotz bieten.

Allen Tieren ist Frieden gesetzt, auer Bren und Wlfen.
i] Bren und Wlfe, zu welchem alle andern Arten von Raubtieren zu rechnen sind, knnen als allgemein schdlich von jedermann frei gettet werden. Auf diese Tiere, wenn man nicht etwa Fliegen, Maikfer u. dgl. hinzurechnen wollte, beschrnkt sich jetzt die ursprnglich allgemeine Jagdfreiheit der Deutschen.
mhd] Allen tieren ist friede gasezet, ne wolven und beren.
fr] Tout le monde est arm contre les mchans.

Allen wohl und keinem bel! wer dat nig will, den hole der Dbel.

Allen wohl und niemand wehe.

Allen wohltun und keinem wehe.
en] Charity to all with malice to none.
i] Sinnspruch am Denkmal des Prsidenten Lincoln, das sich auf dem Unions-Square in Neuyork befindet.

Allen Worten ist nicht zu glauben.

Allen zu verzeihen ist ebensowohl Grausamkeit als keinem.
Seneca, Abhandlungen

Allen zugnglich und frei machen wollen wir die Wissenschaft, sie soll nicht lnger in Fesseln geschlagen werden.
Wilhelm Liebknecht, Zu Trutz und Schutz

Allen, die mich kennen und meinem Namen gnnen, denen gebe Gott, was sie mir gnnen.

Allene is allene. Bhmen

Allene singa, allene drascha (= dreschen), macht ne lustig.

Allens in Ordnung, Swiensteert achtern.

Allens inner Welt! nur keen holten Pipot und ne Morsprck.

Allens kmmt an'n Mann, seggt dei Diern, blt ick nich.
Mecklenburg
hdt] Alles kommt an den Mann, nur ich nicht, klagte die Nonne.

Allens, wat liewet (lebt), dat liewet grn.
Waldeck
ho] Al, wat leven heeft ontvangen, gaat op losse en looze gangen.

Allenthalben biss vorsichtig und nimmer sicher.

Allenthalben obenauf sein, wie ein Pantoffelzapfen.

Allenthalben, wo Nationen allgemein ihren Zustand unleidlich finden, da sind ihre Minister gewi regierungsunfhig.
Pestalozzi, Ein Schweizer Blatt

Aller Adel hat einen Misthaufen zum Vater und die Fulnis zur Mutter.

Aller Anfang is licht, seggt de Plmaensammler.

Aller Anfang is schwar, nur 'n Lumpenmann seiner net.
i] Die Liederlichkeit hat einen leichten Anfang.

Aller Anfang ist heiter, die Schwelle ist der Platz der Erwartung.
Goethe, Lehrjahre VII, 9

Aller Anfang ist hingeordnet auf Vollendung.
Thomas von Aquin, Summa theologica

Aller Anfang ist leicht, segt de Lumpensammler.
Lneburg

Aller Anfang ist leicht, und die letzten Stufen werden am schwersten und seltensten erstiegen.
Goethe, Wilhelm Meisters Wanderjahre (1807-1821), I,4

Aller Anfang ist leicht, wenn man ihn mit dem Ende vergleicht.

Aller Anfang ist nur dann schwer, wenn man ihn sich zu leicht macht.

Aller Anfang ist schwer sprichwrtlich der Vater des Sattels.
Afrika

Aller Anfang ist schwer! Das mag in einem gewissen Sinne wahr sein, allgemeiner aber kann man sagen: aller Anfang ist leicht, und die letzten Stufen werden am schwersten und seltensten erstiegen.
Goethe, Wanderjahre I, 4

Aller Anfang ist schwer! sagte der Dieb und stahl zuerst einen Amboss (o. Mhlstein).
ndt] Aller Anfang ist schwer, seggt de Deiw, un stehlt tauirst 'nen Amboss.
Mecklenburg
ndt] Aller Anfang st schwer, segt Jenner, on stellt n'n Ambos.
Knigsberg
ndt] Aller Anfang is swor, s de Deef, do stahl he to'n ersten Mal 'n Ambo.
ho] Alle beginselen zihn zwaar, zei de dief, en voor de eerste maal stal hij een

Aller Anfang ist schwer, am schwersten der Anfang der Wirtschaft.
Goethe, Hermann und Dorothea 2. Gesang Vs 166

Aller Anfang ist schwer, blot nich bi't Steensammeln, segt de Buur.

Aller Anfang ist schwer, dachte die Reichsarmee, und verschied.

Aller Anfang ist schwer, doch ohne ihn kein Ende wr'.

Aller Anfang ist schwer, jawohl, aber das rechtzeitige Aufhren ist eine noch schwierigere Kunst.

Aller Anfang ist schwer, no's Mistladen net, do kriegt me 's leicht zuerst.
Schwaben

Aller Anfang ist schwer, nur Miggang, aller Laster Anfang, nicht.

Aller Anfang ist schwer, sd de Bur, do wull he de Koh bi'n Schwans in'n Stall trecken.

Aller Anfang ist schwer, sd' de Df, dr stl he 'n Mhlstn.

Aller Anfang ist schwer, sagte der Jung, aber zum Betteln ist der Sack leicht.

Aller Anfang ist schwer, sagte der Tanzmeister und lehrte die Gans auswrts gehen.

Aller Anfang ist schwer, wie der Teufel sagte, als er sich mit Mhlsteinen trug.

Aller Anfang ist schwer.
z] Aller Anfang ist dermaen schwer, dass die ganze Philosophie bisher weiter nichts suchte, als eben einen. Jean Paul
z] Aller Anfang ist leicht und die letzten Stufen werden am schwersten und seltensten erstiegen. Goethe
z] Aller Anfang ist schwer, chzt der Deutsche. Au commencement tout et beau, ruft lustig der heitere Franzose.
bm] Co k hůře, vse hůře.
bm] Kazd začtek tězk (tvrd).
dk] Begyndelsen er altid svarest.
en] A job begun is a job half done.
en] Every beginning is hard.
en] If at first you don't succeed, try, try again. (Hickson)
en] It is the first step that is difficult.
en] The beginnings are always hard.
en] The difficulty is in the outset.
en] The first step is all the difficulty.
en] The first step is the hardest.
fin] Alku aina hankala.
fr] Il n'y a que le premier pas qui cote.
fr] Il n'y a si difficile que le commencement.
fr] Il n'y a que le premier pas qui cote.
fr] Le commencements sont toujours difficiles.
fr] Le premier cu est plus difficile gagner que le second million. = Der erste Taler ist schwieriger zu gewinnen als die zweite Million.
ho] Alle begin is moeijelijk.
ho] Het begin is altijd 't zwaarste.
it] Ogni principio difficile.
it] Il passo pi duro quello dell' uscio (o. della soglia)
it] Il pi duro passo quel della soglia.
it] Il pi triste passo quello della soglia.
it] La prima acqua quella che bagna.
kroat] Vsaki početek je tezek.
la] Ardua prima via est.
la] Difficile est primum quidque. Auctor ad Herennium
la] Initii difficultas toleranda.
la] Omne initium difficile.
la] Omne principium grave.
la] Omnibus in rebus gravis est inceptio prima.
la] Omnium rerum primordia sunt dura.
la] Portum itineri longissimum esse.
pl] Pierwszy krok najcięższy.
pl] Początek każdj rzeczy jest trudny.
russ] Пиха беyпа - начало.
sd] All begynnelse r swr.
sp] Al primer tapn zurrapas.
sp] El salir de la posada es la mayor jornada.
sp] La cuestin es empezar.
sp] Todo el difcil est en el comenzar.
tschech] Kazd začtek je tĕzk.
tschud] Keik hakkatus raske.

Aller Anfang ist ungeschickt.
Novalis, Poeticismen

Aller Anfang ist zwar schwer,
Doch ohne ihn kein Ende wr'.

Aller Anfang mit Gott, bringt alles zu Ende ohne Spott.
la] A Jove principium.

Aller Anfang ss leicht, sd de Pracher, als hei drcht erschte Dorp gegange wer on hadd nuscht n Sack.
Heiligenbeil

Aller Anfang ss schwer, man det Prachregehen nich.
Knigsberg

Aller Anfang zielet aufs Ende.

Aller rger kommt durch Kinder und Sklaven zustande.
Suaheli

Aller Aufschub ist gefhrlich.
Jean-Jacques Rousseau, Julie oder Die neue Hlose (Claire)

Aller Augen warten auf dich, und du gibst ihnen ihre Speise zu seiner Zeit. Du tust deine (milde) Hand auf und erfllest alles, was lebet, mit wohlgefallen.
Psalm 145, 15-16. Allgem. Tischgebet vor d. Essen

Aller Beweis geht ab nach einem Toten.
[RSpW]
i] Der Zeugenbeweis fr Forderungen an einen Toten war erschwert, man verlangte vorherrschend schriftliche Urkunde.
mhd] Alle weisung get ap nach eynem todten.

Aller Christen jammer stirbt hie.

Aller Dinge Anfang ist klein.
Cicero, ber das hchste Gut und das hchste bel

Aller dinge gedenken, ist nicht menschlich, sunder gotlich.

Aller Dinge Gehalt, er wird durch dich nur entschieden,
Leise Gottheit, auch mich richtest du, richte gelind.
Goethe, Xenien aus dem Nachla 52 - Zeit

Aller Dinge Hort ist das Gedchtnis.
Marcus Tullius Cicero, Partitiones oratoriae

Aller Dinge Ma ist der Mensch, der seienden, dass sie sind, der nicht seienden, dass sie nicht sind.
Protagoras, Hauptlehrsatz aus 'Wahrheit oder die Niederwerfenden', nach H. Diele, Fragmente der Vorsokratiker

Aller Dinge schlimmstes ist Genossenschaft mit Schlimmen.
Aeschylos, Sieben vor Theben, 574/75

Aller Dinge soll man mild sein, nur der Zeit nicht.

Aller Eifer regt das Blut auf.

Aller Eigennutz ist schndliche Dieberei...
Bettina von Arnim (1785-1859), Die Gnderode

Aller Eigensinn beruht darauf, dass der Wille sich an die Stelle der Erkenntnis gedrngt hat.
Schopenhauer

Aller Fortschritt beruht auf dem allgemeinen inneren Wunsch eines jeden Organismus, ber sein Einkommen hinaus zu leben.
Samuel Butler, Notizbcher

Aller Fortschritt ist bisher durch solche Einzelmenschen bewirkt worden, denn die Menge ohne den ausgezeichneten Fhrer ist immer konservativ; sie leistet das uerste, was sie kann, wenn sie die einmal erreichte Kulturhhe einhlt.
Wilh. Ostwald, Die Pyramide der Wissenschaften

Aller Geist der Welt zusammengenommen ist fruchtlos fr den, der keinen besitzt: Er hat keinen eigenen Gedanken und ist nicht imstande, aus fremder Einsicht Nutzen zu ziehen.
Jean de La Bruyre, Die Charaktere

Aller Gewinn ist im ersten Ankauf.
Schottland

Aller gewinn schmeckt wohl.
fr] De tout gain est bon le pain.

Aller Glauben ist wunderbar und wunderttig.
Novalis, Fragmente

Aller Gre Keim,
Er heisst Entsagung.
Th. Fontane, Gedichte

Aller guten Ding sind drei.
[RSpW]
i] Nimmt man 'Ding' fr Gericht, dann bedeutet das Sprichwort zunchst, dass jedem drei Dinge oder Gerichtstage zugute kommen. Diese drei Dinge stehen schon mit der vorchristlichen Eintheilung des Jahres im Zusammenhange, mit der auch die alte Dreifelderwirtschaft in Verbindung stand. Sodann weist das Sprichwort auf die dreimalige Klageanstellung auf dem echten Dinge hin, bevor es zur Verurteilung des Beklagten wegen Ungehorsams kommen konnte. Drei echte Dinge erfllten aber gerade den Zeitraum eines Jahres und die dreimal vierzehn Tage der Frist im Contumacialverfahren hinzugerechnet, ergibt das Jahr und Tag als Gesamtfrist. Das Sprichwort drckt dann die gesetzliche dreimonatliche Nachsicht aus, oder noch drei Afterdinge nach drei Echtdingen, die dreimonatliche Frist nach dem Ablauf des Jahres, von welchem erst die dritte eine peremtorische war.
en] All good things go by (o. come, run in) threes.
en] The third time es lucky.
en] Three is a lucky number.
fr] Jamais deux sans trois.
fr] Le nombre de trois est parfait.
fr] Le troisime coup fait mouche.
fr] Toutes les bonnes choses sont au nombre de trois.
ho] Alle goede dingen bestaan in drien.
it] Non c' due senza tre.
it] Ogni trino perfetto.
it] Tutte le cose favorevoli sono in numero di tr.
la] Numero Deus impare gaudet. Virgil
la] Omne trinum perfectum.
sp] A las tres va le vencida.
sp] La tercera es buena y verdadera.

Aller guten Dinge sind drei und die bsen vier.

Aller guten Dinge sind drei, sagte das vierte Rad am Wagen und lie die Luft ab.
[ASpW]

Aller guten Dinge sind drei, sagte Peter Mffert, als er dem Jungen die dritte Wahtsche gab.
Schlesien

Aller guten Dinge sind sieben.
[ASpW]

Aller Gter hchstes sei Besonnenheit.
Sophokles, Antigone

Aller Hilgen (Heiligen) stigt de Winter up de Willgen.

<<< operone >>>

DEUTSCH
001 002 003 004 005 006 007 008 009 010 011 012 013 014 015 016 017 018 019 020 021 022 023 024 025 026 027 028 029 030 031 032 033 034 035 036 037 038 039 040 041 042 043 044 045 046 047 048 049 050 051 052 053 054 055 056 057 058 059 060 061 062 063 064 065 066 067 068 069 070 071 072 073 074 075 076 077 078 079 080 081 082 083 084 085 086 087 088 089 090 091 092 093 094 095 096 097 098 099 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525 526 527 528 529 530 531 532 533 534 535 536 537 538 539 540 541 542 543 544 545 546 547 548 549 550 551 552 553 554 555 556 557 558 559 560 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 571 572 573 574 575 576 577 578 579 580 581 582 583 584 585 586 587 588 589 590 591 592 593 594 595 596 597 598 599

ENGLISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

FRANZÖSISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49

ITALIENISCH
1 2 3 4

LATEINISCH
1 2 3 4

PORTUGIESISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20

SPANISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10