Weisheiten 323

Das Klügste, was man tun kann, um sich Ruhe zu verschaffen, dass man gegen die anderen ein wenig unverträglich ist.
Goethe, Schriften zur Kunst - Der Sammler und die Seinigen 2. Br.

Das knackt wohl, aber das bricht nicht.
i Man stirbt nicht gleich, wenn man auch einmal krank ist.

Das Knallen gilt erst, wenn angespannt ist.
Russland

Das Knie ist mir näher als die Wade und Brot viel nöt'ger (gesünder) als Schokolade.
i] Der eigene Vorteil geht vor.

Das Knie ist näher als die Wade.
sp] Más cerca está la rodilla que la pantorrilla.

Das Knödelweib darf bei der Hochzeit nicht fehlen.
i] Bei den Hochzeiten in Oberösterreich eine Frau aus der Freundschaft eines der Brautleute, welche nach dem Gottesdienst auf dem Platze vor der Kirche 'Knödl', Krapfen, auswarf.

Das Kobenschwein weiß ja nicht, was das Hofschwein braucht.

Das kocht wie ein Garntopf.

Das Kollektiv wird von jenen fanatisch gefordert, die ihm nicht angehören, sondern an seiner Spitze stehen wollen.
Fliegende Blätter

Das Komische ist die beständige Negation der Natur.
Hebbel, Tagebücher

Das Komitee ist eine Gruppe von Menschen, die - einzeln - nichts tun können, aber zusammenkommen und entscheiden, dass nichts getan werden kann.
Unbekannt

Das Komitee ist eine Sackgasse, in die Ideen hineingelockt und dann in Ruhe erdrosselt werden.
John A. Lincoln

Das kommende Jahr ist ein guter Kerl.
Frankreich
fr] L'an qui vient est un brave homme.

Das Kommende kann man nicht abweisen.
Estland

Das kommt alle Jubeljahr einmal an uns.

Das kommt alles übereins, sagte Mutter Fentsch und kochte Kaffe im Pisspott.

Das kommt auf eine neue Rechnung, sagte der Mann, als er seine Frau am Neujahrsmorgen schlug.

Das kommt auf einen Versuch an, sagte der Schweinigel zum Hasen.

Das kommt aus der Spinnstube.
i] Das Gerücht, die Nachricht, die Geschichte, weil man in Spinnstuben viel Geschichten und Märchen anhört und erzählt.
ho] Dat is het evangelie van het spinrokken.
ho] Het is een spinroks praatje.

Das kommt aus seinem Garten.

Das kommt daher, die französischen Dichter haben Kenntnisse, dagegen denken die deutschen Narren, sie verlören ihr Talent, wenn sie sich um Kenntnisse bemühten, obgleich jedes Talent sich durch Kenntnisse nähren muss und nur dadurch erst zum Gebrauch seiner Kräfte gelangt.
Goethe, Eckermann, 4.1.1827

Das kommt daher, weil das Gewissen demütig ist und sich sogar in der Beschämung gefällt, der Verstand aber ist hochmütig, und ein abgenötigter Widerruf bringt ihn in Verzweiflung.
Goethe, Maximen und Reflexionen 1265

Das kommt davon, brummte der alte Krieger, als man ihn vom Schlachtfelde wegtrug, Seele und Leib hab' ich alle Tage dem Herrn empfohlen, die Beine hab' ich vergessen, dafür hat sie jetzt der Teufel geholt.

Das kommt davon, wenn man mit Holzschuhen aufs Eis geht, sagte jener zum Bauer Jürgen, dem man in der Stadt die Taschen geleert.

Das kommt ganz auf den Buchbinder an, sagte der Schulmeister, als man ihn fragte, wie viel Bände Schiller geschrieben habe.

Das kommt gleich nach dem Hundeflöhen.
i] Ist ein langweiliges, widerwärtiges, niedriges, unlohnendes Geschäft

Das kommt gleich nach dem Schweinehüten.

Das kommt ihm nicht zu Gedeihn.
Niederlande
i] Das wird ihm keinen Segen bringen

Das kommt ihm spanisch vor.
i] Wenn man die Schilderungen der spanischen Sitten und Einrichtungen in ältern Reisebeschreibungen liest, so wird man sich nicht wundern, dass man von Sachen, die einem seltsam, ungewöhnlich oder widersinnig erscheinen, sagt, dass sie einem spanisch vorkommen. So heisst es in der Berlinischen Reisensammlung (XV42): 'Vor dem Jahre 1760 gab es in Madrid keine Abtritte. Die Ärzte widersetzten sich ihrer Anlegung in der Meinung, dass Seuchen entstehen könnten, wenn der Koth auf den Straßen nicht die Dünste an sich zöge.' Wollten unsere Großstädte diese Ansicht sich aneignen, so könnten sie sich durch Beseitigung der Auswurfstoffe viel Sorgen und Geld ersparen. 'Die Butter wird in Därme gefüllt und der Elle nach verkauft.' Marquis de Langles (Reisen in Spanien) berichtet: 'Edicte werden in Spanien unter Trommelschlag vom Henker publicirt.' Die Spanier wieder sagen bei unverständlichen Sachen: Das ist griechisch.

Das kommt in mein Netz.
ho] Dat valt in mijn net.

Das kommt ja wie vom Himmel gefallen, rief die Nonne, als der Pater durch den Boden herab zu ihr ins Bett fiel.

Das kommt mir etwas beschworken vor.
i] Unklar, nicht ganz richtig

Das kommt mir nicht an meine kalten Kleider.
ndt] Dat kummt mi nich an mîn kolle Klêr.
i] Das berührt mich nicht im entferntesten, nicht einmal mein (kaltes) Ober-, viel weniger das (warme) Unterkleid.

Das kommt mir nicht in den Sinn.
ho] Het komt mij niet eens in den zin.

Das kommt mir selten vor 's Maul.
fr] C'est pour moi des fruits nouveaux.

Das kommt mir spanisch (o. lateinisch) vor

Das kommt nach dem Tee.
i] Später.

Das kommt nach wie das bartsche Bier.

Das kommt nicht aus seinem Kram.
i] Das hat er nicht erdacht, erfunden, gemacht.
fr] Cela n'est pas de sa boutique.

Das kommt nicht in die Tüte
en] nothing doing!- not an your life!
fr] tu peux toujours te fouiller (o. te gratter)
it] neanche per sogno

Das kommt nicht recht geheuer vor

Das kommt nicht von nichts.
la] Non hoc de nihilo est.

Das kommt nicht von Ungefähr, das kommt von ganz was anderem her, sagte das Mädchen, da hatte sie einen dicken Bauch bekommen.

Das kommt nur auf Gewohnheit an.
So nimmt ein Kind der Mutter Brust
Nicht gleich im Anfang willig an,
Doch bald ernährt es sich mit Lust.
Goethe, Faust I, Studierzimmer (Mephisto) Vs 1888f.

Das kommt ohne unser Gebet (von ihm selber).

Das kommt vom Hetzen, sagte die Schnecke, sie war sieben Jahre am Kirchtor gekrochen, und als sie fast am Kreuze war und sich beeilte da ist sie heruntergefallen.
ndt] Dat küemt vam Bullern, sagte de Snael, hei hadde siewen Jâ amme Kearktoren kroepen, un as 'e boalle am Krütse was, un sik reppen woll, doa was 'e herunner fallen.
Büren

Das kommt vom langen Predigen.
ndt] Dat kümt van't lange Predigen.
i] Ist ein Sprichwort, wenn jemand sich beklagt und man ihm nicht geradezu sagen will, wodurch er die Ursache seines Übels geworden sei.

Das kommt vom Reislaufen.
i] Unter dem Reislaufen ist die Sitte gemeint, fremde Kriegsdienste zu suchen, um Geld zu gewinnen.

Das kommt vom Studieren, antwortete der Abt, als ihn der Hofnarr nach der Ursache seiner roten Nase fragte.

Das kommt vom Teufel.
fr] Cela vient de la boutique de Satan.

Das kommt von deinen Sticheleien, sagte das Mädchen zu ihrem Schatz, als ihr das Kleid zu eng wurde.

Das kommt von der Bierbank.
fr] Cette nouvelle a été ramassée dans le ruisseau.

Das kommt von keinen guten Eiern.

Das kommt von meiner Hand.
i] Ist meine Arbeit, mein Werk

Das kommt weder hinten (Hintertür) noch vorn (Vordertür) herein.
dä] Det tager hverken i bakken eller huul-veyen.

Das kommt wie der Regen vom Busche.
Nordböhmen

Das kommt wie die Fasten im März.
i] Von etwas, welches sich allemal zu einer gewissen Zeit zu ereignen pflegt; oder auch von Personen, die man zu gewissen Zeiten allemal an gewissen Orten antrifft.
fr] Cela n'y manque non plus que Mars en carême.

Das kommt wie gerufen.

Das kommt wie Seefische zur Fastenzeit.

Das kommt wie Senf zum Nachtisch.

Das kommt wieder! sagte der Bauer und gab seinem Schwein Schweinefleisch.

Das kommt, wie der Stockfisch am Ostertag.
Steiermark
i] Zu spät, post festum.

Das 'Kommunistische Manifest' ist vor mehr als hundert Jahren erschienen, aber es ist auch heute noch das Leben selbst.
Triolet, Das rote Pferd

Das Kompliment gilt oft nur der Kleidung; um so schlichter diese ist, um so schwächer rückt man die Kappe...
Weitling, Das Evangelium des armen Sünders

Das kompt auss einer Esse.
i] Aus einer und derselben Werkstatt, von einem Meister

Das könde die geduld (selber) nit leiden.

Das können sie in Kardörp auch.
Ostfriesland

Das können sie in Kirchdorf auch.
ndt] Dat könt se in 't Karkdörp ôk.

Das können Vater und Sohn zusammen trinken, ohne sich dabei zu erzürnen.

Das könnte ein einäugig Kalb merken.
z] Das es ein falscher Brief und so tölpisch und plump nach gemacht sey, das es ein einäugig Kalb merken sollt.

Das könnte einen Stein erbarmen
v] das ist zum Steinerweichen
en] it's to melt a heart of stone
fr] cela pourrait faire pleurer les pierres
it] è da far pietà ai sassi - farebbe piangere i sassi

Das könnten hundert Ägypter nicht erheben (ertragen).
i] Von etwas sehr Schwerem, Unerträglichem, weil die meisten Ägypter Bedeutendes im Lasttragen leisteten.
la] Quod non tollerent centum Aegyptii.

Das kontemplative Leben ist oft elend. Man muss mehr handeln, weniger denken und sich nicht leben sehen.
Chamfort, Maximen und Gedanken

Das Konzept hat sich umgekehrt.
i] Von denen, die in ein dem frühern entgegengesetztes Lebensverhältniss gekommen sind

Das Konzept taugt nicht, sagte der Pfaffe, da fand er geschrieben: denket doch, ihr Menschenkinder.
i] Denkende Menschenkinder und herrschendes Pfaffentum können nebeneinander nicht bestehen.
ho] Wat koddige concepten, zei de drommel, en hij las in een misboek.

Das Köpfchen wie ein Mohnkopf und an Verstande leer.
Polen

Das Kopfkissen ist der beste Ratgeber.
i] Probleme soll man eine Nacht überschlafen
dä] Paa hoved-puden finder man beste raad.
fr] La nuit donne conseil.
it] La notte è madre di consiglio (pensieri).

Das Köpflein schwer, der Beutel leer.
i] Nach Schwelgnächten.

Das Kopftuch bringt zu viel Mühe, die Schürze bringt Sorge(n) bis an die Knie.
Estland
i] In der Ehe

Das Körblein heben.
z] Der hat das Körblein gehoben und das geschenck allein bekommen.

Das Korn aus dem Sacke verlieren.

Das Korn bleibt auch nicht immer grün.

Das Korn dreschen, um die Spreu zu gewinnen.

Das Korn eingeernten (eingesiebt), den Hafer eingekneten.

Das Korn essen, eh' es gesäet ist.
i] Den Lohn verzehren, ehe man die Arbeit macht.

Das Korn fährt herum und kehrt zurück zum Mühltrichter.

Das Korn fällt noch nicht aus.
i] Die Sache eilt nicht. Der Ton auf 'das'.

Das Korn geht von Hand zu Hand, kommt aber zuletzt in die Mühle.
i] Er mag es noch so schlau anfangen, noch so oft durchschlüpfen, er wird endlich doch erwischt werden und in die Hände seines Feindes, Richters, Verfolgers u.s.w. fallen.

Das Korn gesäet und Gott vertraut.

Das Korn hat gesagt: 'Wer mich mit dem Fuß stößt, der wird großen Hunger sehen'.
Estland

Das Korn ist wie der Same.

Das Korn kommt von Gott, aber der Vogel selbst muss diese Stelle auffinden, hinfliegen und es auch aufpicken.
Estland

Das Korn mag wie es will geraten, die frühe Saat geht vor der spaten.
i] Auch: In den frühesten Jahren schon soll man anfangen zu sparen, soll man den Keim zur Tugend legen; mit der Morgenröte soll man sein Tagewerk beginnen, zeitig soll man Hülfe bei Krankheit suchen.

Das Korn mähen, ehe es blüht, Früchte fordern, ehe die Zeit dazu da ist.
la] Muscum demetere.

Das Korn muss auf die Tenne.
fr] A la granche vet li biez (à la grange va le blé).

Das Korn ruht unter dem Schnee wie der Greis unter dem Pelze.
Spanien

Das Korn säen um der Mäuse willen.

Das Korn scheidet sich von der Spreu.

Das Korn verjagt der Wind nicht, aber die Spreu.
bm] Zrno tone, pléva pluje; proto předce plévou sluje.

Das Korn walket.
i] In der Schweiz, wenn der Wind es in wogende Bewegung setzt.

<<< operone >>>

DEUTSCH
001 002 003 004 005 006 007 008 009 010 011 012 013 014 015 016 017 018 019 020 021 022 023 024 025 026 027 028 029 030 031 032 033 034 035 036 037 038 039 040 041 042 043 044 045 046 047 048 049 050 051 052 053 054 055 056 057 058 059 060 061 062 063 064 065 066 067 068 069 070 071 072 073 074 075 076 077 078 079 080 081 082 083 084 085 086 087 088 089 090 091 092 093 094 095 096 097 098 099 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525 526 527 528 529 530 531 532 533 534 535 536 537 538 539 540 541 542 543 544 545 546 547 548 549 550 551 552 553 554 555 556 557 558 559 560 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 571 572 573 574 575 576 577 578 579 580 581 582 583 584 585 586 587 588 589 590 591 592 593 594 595 596 597 598 599
ENGLISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
FRANZÖSISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49
ITALIENISCH
1 2 3 4
LATEINISCH
1 2 3 4
PORTUGIESISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
SPANISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10