Weisheiten 279

Das Gefühl der Leere, das aus den meisten Büchern über Moral aufsteigt, kommt daher, dass ihre Verfasser so unaufrichtig sind.
Vauvenargues, Reflexionen und Maximen

Das Gefühl der Liebe gegen ihre Eltern rettet unendlich viele Kinder vor dem Bösen in der Stunde der Versuchung.
Pestalozzi, Über Gesetzgebung und Kindermord

Das Gefühl der Scham schwindet leicht, Schulden sind schwerer wegzubringen.

Das Gefühl der Unsicherheit ist an sich recht angenehm, die Welt wird größer, das Leben mannigfaltiger.
Aus den 'Fliegenden Blätterrn'

Das Gefühl der Wasserwaage und des Perpendikels, das uns eigentlich zu Menschen macht und der Grund aller Eurhythmie ist...
Goethe, Italienische Reise II, 9.4.1787

Das Gefühl des Glücks zerschmettert den Menschen, er ist nicht stark genug, es zu ertragen.
Jean-Jacques Rousseau, Emile

Das Gefühl des Glücks zerschmettert den Menschen; er ist nicht stark genug, es zu ertragen.
Jean-Jacques Rousseau, Emile

Das Gefühl des Menschen ist stumpfer gegen das Gute als gegen das Böse.
Livius

Das Gefühl des Menschen ist zerreißbar wie Seidenpapier. Die Welt gleicht einem Schachspiel, das sich mit jedem Zuge ändert.

Das Gefühl eigner Anmut macht anmutig.
Goethe, Wanderjahre II, 3

Das Gefühl erfüllter Pflicht verlässt in höchster Not uns nicht.

Das Gefühl findet, der Scharfsinn weiß die Gründe.
Jean Paul, Aphorismen

Das Gefühl gehört nur einem jeden selber, mit seiner Tätigkeit aber gehört er der Welt, mit seinem Bewußtsein macht er die Welt sich zugehörig.
Gustav Radburch

Das Gefühl innerer Einsamkeit hängt gewiß eng mit dem Empfinden zusammen, in seiner Umgebung fremd zu sein, und den daraus entspringenden Schwierigkeiten, sich mit den anderen zu vertragen oder gar sich ihnen anzupassen.
Martin Andersen Nexö (1869-1954), Erinnerungen

Das Gefühl ist der heilige Wächter der Kunst, der Probierstein des Gefühls aber ist die Kontinuität seiner Momente, das Ununterbrochene des Eindrucks.
Grillparzer, Studien zur deutschen Literatur

Das Gefühl ist vielleicht an sich unfehlbar - aber es greift oft nach dem falschen Objekt.
Henri Henri Barbusse (1873-1935), (1873-1935), Der Schimmer im Abgrund

Das Gefühl schuldiger Dankbarkeit ist eine Last, die nur starke Seelen zu ertragen vermögen.
Ebner-Eschenbach, Aphorismen

Das Gefühl unserer Kräfte steigert sie.
Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues, Reflexionen und Maximen

Das Gefühl von Abenteuer ist für unsere Lebenskontinuität ungeheuer wichtig, damit wir das Tragische, das Gefühl von etwas Tragischem und Verluste überwinden können, wenn wir unseren Weg gehen.
Anaïs Nin, Vertrauliches Gespräch

Das Gefühl von Gesundheit erwirbt man sich nur durch Krankheit.
Georg Christoph Lichtenberg, Sudelbücher

Das Gefühl von Glück und Fülle ist ganz unabhängig von wirklichem Erleben? Aber in welcher Sphäre liegt es dann, und warum ist es manchmal in uns und manchmal wieder unerreichbar?
Franziska Gräfin zu Reventlow, Tagebücher

Das Gefühl von Interesse des Menschen am Menschen, der Trieb gegenseitiger Hilfe, erstirbt in so großen Städten beinahe ganz...
W. v. Humboldt, Tagebuch, 9. 8. 1789

Das Gefühl wird von den Deutschen als eine Tugend, als eine göttliche Schickung, als irgendetwas Mystisches angesehen.
Stendhal, Über die Liebe

Das Gefühlsschema, das uns der Friedensvertrag (von Versailles) gebracht hat, war in hohem Maße ein Kunstprodukt in dem Sinne, dass es das Ergebnis von Meinungen war, die Tag für Tag lediglich durch eine Auswahl unter den Tagesnachrichten großgezogen worden waren... Aber die Meinung, welche die Politik der Unterdrückung vorschrieb, ist an sich schon das Ergebnis der Weigerung, der Wahrheit ins Gesicht zu sehen.
Norman Angeli, Die Früchte des Sieges

Das gegebene Brot wird gegessen und des Gebers Hand verschmäht.
Estland

Das Gegengift gegen unreine Gedanken sind reine Gedanken.
Mahatma Gandhi (1869 - 1948)

Das Gegenmittel zu Anmaßung ist Gleichgültigkeit.
Malajalam, Indien

Das Gegenteil der Heiligen sind nicht die Sünder, sondern die Scheinheiligen.
Aus den 'Fliegenden Blätterrn'

Das Gegenteil einer banalen Wahrheit ist falsch - aber das Gegenteil einer tiefen Wahrheit ist ebenfalls wahr.
Nils Bohr

Das Gegenteil von Liebe ist nicht Hass, sondern Gleichgültigkeit, das Gegenteil von Leben nicht Tod, sondern die Gefühllosigkeit.
Aus den 'Fliegenden Blätterrn'

Das gegenwärt'ge Unglück trägt sich leicht;
Doch grauenvoll vergrößert es der Zweifel
Und der Erwartung Qual dem weit Erntfernten.
Schiller, Wallensteins Tod IV, 9

Das Gegenwärtige ist das Ewige, oder richtiger das Ewige ist das Gegenwärtige, und das Gegenwärtige ist das Erfüllte.
Søren Kierkegaard, Der Begriff Angst

Das gegenwärtige Unglück soll uns lehren, ein künftiges Glück ertragen.
dä] Brug det närvärendes onde skal lide det tilkommende gode.

Das Gegenwärtige, sagt ein großer Weltweiser, von dem Vergangenen geschwängert, gebiert das Künftige.
Lichtenberg

Das gegründetste Vorurteil wiegt auf der Waage der Gerechtigkeit so viel als nichts.
Lessing, Emila Galotti, V, 5 (Marinelli)

Das Geheimnis allen geistigen Schaffens ist die Sammlung. Nur wer sich in stillen Stunden seiner Arbeit in den Stoff mit vollkommener Hingabe versenkt, kann Eigenes sehen, kann Schöpferisches leisten. Solche köstliche Frucht geistiger Arbeit muss aber lange und im stillen reifen.
Othmar Spann, Haupttheorien der Volkswirtschaftslehre

Das Geheimnis auch der kleinsten Freuden der Natur übersteigt die Vernunft.
Vauvenargues, Réflexions et maximes

Das Geheimnis bleibt unzugänglich: Theoretisches Wissenwollen ist unerfüllbar.
Oswald Spengler, Urfragen. Fragmente aus dem Nachlass

Das Geheimnis der Autos: man ist in seinen eigenen vier Wänden.
Aus den 'Fliegenden Blätterrn'

Das Geheimnis der Frauen erfährt nicht eine, als ihr, als ich und die ganze Gemeine.
Bergamo

Das Geheimnis der Kindererziehung besteht darin zu wissen, wann man seine Geduld verlieren muss.
Aus den 'Fliegenden Blätterrn'

Das Geheimnis der kleinsten natürlichen Freuden geht über die Vernunft hinaus.
Luc de Clapiers Marquis de Vauvenargues, Reflexionen und Maximen

Das Geheimnis der kleinsten natürlichen Freuden geht über die Vernunft hinaus.
Lucde Clapiers Marquis de Vauvenargues, Reflexionen und Maximen

Das Geheimnis der Kunst liegt darin, dass man nicht sucht, sondern findet.
Pablo Picasso

Das Geheimnis der Tugend ist die - Gewohnheit.
Feuerbach, Tagebuch 1834-1836

Das Geheimnis des Agitators ist, sich so dumm zu machen, wie seine Zuhörer sind, damit sie glauben, sie seien so gescheit wie er.
Karl Kraus

Das Geheimnis des Könnens liegt im Wollen.
Mazzini

Das Geheimnis des Lebens ist nicht zu tun, was du gern hast, sondern gern zu haben, was du tust.
England

Das Geheimnis des menschlichen Lebens liegt nicht im bloßen Leben, sondern im Sinn des Lebens.
Fjodor M. Dostojewski

Das Geheimnis des rechten Altwerdens liegt in einem Satz: Die Zeit geht sanft nur mit denen um, die mit der Zeit sanft umgehen.
Anatole France

Das Geheimnis einer glücklichen Ehe besteht darin, Katastrophen als Zwischenfälle und Zwischenfälle nicht als Katastrophen zu behandeln.
Aus den 'Fliegenden Blätterrn'

Das Geheimnis einer glücklichen Ehe liegt darin, dass man einander verzeiht, sich gegenseitig geheiratet zu haben.
Aus den 'Fliegenden Blätterrn'

Das Geheimnis einer guten Ehe ist die Kunst der Improvisation in einem bewährten Repertoire.
Aus den 'Fliegenden Blätterrn'

Das Geheimnis eines glücklichen Lebens liegt in der Entsagung.
Mahatma Gandhi (1869 - 1948)

Das Geheimnis eines Menschen liegt in der Hierarchie seiner Ängste.
Aus den 'Fliegenden Blätterrn'

Das Geheimnis hat sehr große Vorteile: denn wenn man den Menschen gleich und immer sagt, worauf alles ankommt, so denkt er, es sei nichts dahinter.
Goethe, Wilhelm Meisters Wanderjahre

Das Geheimnis im Leben ist, dass jeder es selber nähen muss, und das Merkwürdige ist, dass ein Mann es ebenso gut zu nähen vermag wie ein Weib.
Søren Kierkegaard, Furcht und Zittern

Das Geheimnis ist dein Gefangener, so lange du es bewahrst, du aber bist sein Gefangener, wenn du es offenbarst.

Das Geheimnis jeder Macht besteht darin: zu wissen, dass andere noch feiger sind als wir.
Ludwig Börne, Der Narr im Weißen Schwan

Das Geheimnis jeder politischen Wirkung ist Kontinuität.
Arnold Zweig, Die Liga V

Das Geheimnis meines Erfolgs ist weder Begabung noch Glück, sondern harte Arbeit.
Robyn Erbesfield, Überliefert von Heinz Zak (Rock Stars)

Das Geheimnis, langweilig zu sein, besteht darin, alles zu sagen.
Frankreich

Das Geheimnis, tausend Hände am Tag schütteln zu können, ohne Schaden zu nehmen, besteht darin, selbst zu schütteln und nicht schütteln zu lassen.
Eleanor Roosevelt

Das Geheimnis, zum Weinen zu bringen, besteht darin, dass man selber weint; aber es sind echte Tränen nötig...
Casanova, Neunundneunzig Abenteuer

Das Geheimnis
Ist für die Glücklichen; das Unglück braucht,
Das Hoffnungslose, keinen Schleier mehr:
Frei, unter tausend Sonnen kann es handeln.
Schiller, Wallensteins Tod, III, 18 (Max)

Das Geheimniss der Frauen erfährt nicht eine, als ihr, als ich und die ganze Gemeinde.
Bergamo

Das Geheimnisvolle hat einen gewissen göttlichen Anstrich.
Baltasar Gracián y Morales, Handorakel und Kunst der Weltklugheit

Das Gehen schadet dem Pferde nicht.
Surinam
i] Gewohnheit wird zur anderen Natur

Das gehet ihm sauer unter Augen.

Das gehet so glücklich als wenn's vier Räder hätte.

Das Gehirn - das Erkenntnisvermögen - läßt sich durch Übung, Training ebenso entwickeln wie die Muskeln.
Maxim Gorki (1868-1936), an die 2 000 Pioniere der Polarstadt Igarka, 13. 1. 1936

Das Gehirn befindet sich nicht im Barte.
Hindi, Indien

Das Gehirn denkt, wie der Magen verdaut.
Arthur Schopenhauer, Aphorismen zur Lebensweisheit

Das Gehirn des zivilisierten Menschen ist ein Museum einander widersprechender Wahrheiten.
Remy de Gourmont

Das Gehirn entwickelt sich zwecks Existenzerhaltung, nicht zwecks Selbsterkenntnis.
Aus den 'Fliegenden Blätterrn'

Das Gehirn in seiner natürlichen Lage und heiteren Ruhe hegt keinen Gedanken der Unterjochung eines andern unter seine Meinungen, Wünsche und Gefühle.
J. Swift, Aphorismen

Das Gehirn ist ihm verbrannt.
i] Er handelt ohne Verstand.
ho] Hoe kan het in gezonde hersens opkomen.

Das Gehirn ist übrigens voller Geheimnisse, es ist eine 'terra incognita', welche die Physiologen kaum erst zu entdecken beginnen. Es ist sicher, dass es Fähigkeiten besitzt, welche oft keine Verwendung in dem Milieu finden, in dem der Mensch sich entwickelt.
Paul Lafargue, Der Ursprung der abstrakten Ideen

Das Gehirn kennt keine Scham.
Jules Renard, Ideen, in Tinte getaucht

Das Gehirn muss, wenn es seine Fähigkeiten voll entwickeln soll, so gut wie jedes andere Organ fleißig geübt und entsprechend genährt werden; unterbleibt dieses oder wird die Ausbildung nach falscher Richtung unternommen, so tritt statt normaler Entwicklung nicht nur Hemmung, sondern geradezu Verkrüppelung ein.
August Bebel (1840-1913), Die Frau und der Sozialismus

Das Gehör verlieren ist viel verlieren, die Ehre verlieren ist alles verlieren.

Das gehört auf den Rollwagen.
i] In Bezug auf ungeschliffenes Benehmen und grobe Rede.
z] Es ist von alter her ein sprichwort vnder vilen gewesen, wenn man etwan schampern und schendtliche wort geredt, hat man gesagt: Stille, Mutz, diss gehort auf den Rollwagen oder ins Schiff.

Das gehört dazu, wie der Löffel zur Suppe.

Das gehört dazu, wie der Schnee zu den Alpen.
z] Ein Lehrer muss ernst sein, sagte die Herzogin, das gehört dazu wie der Schnee zu unsern Alpen. Scheffel, Ekkehard, I

Das gehört der Katz'.
ndt] Das isch für d' Chatz. Bern

Das gehört in die schule.
i] Wir wollen uns darüber den Kopf nicht zerbrechen.

Das gehört namentlich zum Begriff selbst des Spazierengehens, dass man keinen ernsthaften Zweck damit verbindet.
W. v. Humboldt, Briefe an eine Freundin, 29. 5. 1830

Das gehört nicht vor meinen Richterstuhl.
la] In quinque judicum generibus situm est.

Das gehört nicht zum Liede.
la] Extra cantionem.
la] Nihil ad fides.
la] Nihil ad versum.

Das gehört zusammen wie Pfeffer zum Schinken.

Das gehörte Wort geht verloren, wenn es nicht vom Herzen verstanden wird.
Chretien de Troyes, Yvain

Das geht (o. ging) an, sagte die alte Frau, als ihr Rock lichterloh brannte.

Das geht (o. läuft) wie am Schnürchen
en] that goes without a hitch (o. like clockwork)
fr] cela va comme sur des roulettes - ça ne fait pas un pli
it] tutto va liscio come l'olio

Das geht ab, wie der Weck auf den Laden.
Henneberg

Das geht an meine Adresse.

Das geht an seiner Nase vorbei.
i] Ihm wird nichts davon zuteil.
ho] Dat gaat zijn' neus voorbij.

Das geht auf der Ochsenpost.

Das geht auf Generals-Unkosten.
i] Auf Kosten der Gemeinde, des Volkes, oder irgend einer Gemeinschaft

Das geht aufeinander, wie die Säue zum Tor einlaufen.

Das geht aus dem Leime.

<<< operone >>>

DEUTSCH
001 002 003 004 005 006 007 008 009 010 011 012 013 014 015 016 017 018 019 020 021 022 023 024 025 026 027 028 029 030 031 032 033 034 035 036 037 038 039 040 041 042 043 044 045 046 047 048 049 050 051 052 053 054 055 056 057 058 059 060 061 062 063 064 065 066 067 068 069 070 071 072 073 074 075 076 077 078 079 080 081 082 083 084 085 086 087 088 089 090 091 092 093 094 095 096 097 098 099 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525 526 527 528 529 530 531 532 533 534 535 536 537 538 539 540 541 542 543 544 545 546 547 548 549 550 551 552 553 554 555 556 557 558 559 560 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 571 572 573 574 575 576 577 578 579 580 581 582 583 584 585 586 587 588 589 590 591 592 593 594 595 596 597 598 599
ENGLISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
FRANZÖSISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49
ITALIENISCH
1 2 3 4
LATEINISCH
1 2 3 4
PORTUGIESISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
SPANISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10