Weisheiten 201

Betrug hat kurzen Flug.

Betrug ist der Krämer Acker (o. Wagen) und Pflug.

Betrug ist ein Rothwelscher, wenn er vom Wasser sagt, so meint er Feuer.

Betrug ist ein Vogel mit gestutzten Flügeln.
it] L' inganno è un uccello che ha le ali scortate.

Betrug ist keine Untat, sondern eine Gewandtheit, und Gewandtheit ist keine Hexerei.
la] Non fraudis est decipere, sed astutiae.

Betrug ist keine Untat, sondern Gewandtheit, und Gewandtheit ist keine Hexerei.

Betrug ist oft die Mutter des Profits, aber Profit nicht immer der Sohn des Betruges.
Russland

Betrug ist selten klug.
fr] L'imposture a beau es déguiser, elle est toujours reconnue.
ho] Men doet geen voordeel met bedrog.

Betrug ist zweierlei, gut und bös.
dä] Han bedruges vel, hvis beste dormed söges.
la] Bonus dolus est, quo malus pellitur.

Betrug legt Speck auf die Falle.

Betrug lohnt seinen Herrn.
ho] Bedrog loont zijn' meester.

Betrug macht ein Nebel vor die Augen.

Betrug macht nicht reich.
ndt] Bedrog rîcht net. Aachen
ho] Bedrog zal nooit bedijen.

Betrug nimpt jetzt sehr vberhand in alle land.

Betrug regiert bei den hohen Herrschaften.
la] Fraus sublimi regnat in aula.

Betrug ruckt einem den Stuhl.

Betrug schleift glatte Worte.

Betrug spielt der blinden kuh.

Betrug steht nicht lange im Sack.
Estland

Betrug und Diebstahl müssen unterm Schein geschehen.
z] Wer nicht heimlich unter dem Schein der Gerechtigkeit, Heiligkeit und christlicher Liebe die Leute bestehlen, betrügen und benachtheiligen kann, der ist henkenmäßig, das sind die armen Dieb, die keinen Schein wissen.

Betrug und falscher Schein ist aller Welt gemein.

Betrug und Hinterlist hilft nicht.
i] s auf diesem Wege erworben, ist kein rechtmäßiger Besitz.
z] Bedroch und Hinderlist helpet nicht.

Betrug und List haben (beide) kurze Flügel.
it] Non può la falsità star sempre occulta.

Betrug und Trug einander trügen.

Betrug und Weiberanstrich haben nicht lange Bestand.

Betrug und Winter schleppen den Schwanz im Dreck.
ho] Het bedrog en de winter scheiden altijd met een vuil einde.

Betrug unter Brüdern gilt nimmer.
i] In Bezug auf Erbteilung, daher teilte der Ältere mit dem reiferen Verstande, und der Jüngere, in den Jahren der Unschuld wählte.
mhd] Bedroch vnder Brödern gelt nummer.

Betrug untergräbt alles.
la] Fraus omnia corrumpit.

Betrug verkauft den Wind.

Betrug vorn, Betrug hinden.
ho] Het bedrog is't lands meester.

Betrug währt so lange, als der Soldaten Hoffart und der Witwen Andacht.
en] Fraud and deceit are always in haste.
en] Fraud and frost end foul.
it] Con arte e con inganno si vive mezzo l'anno, con inganno e con arte, si vive l'altra parte.

Betrug war alles, Lug und Schein!
Goethe, Faust I, Auerbachs Keller
Siebel Vs 2333

Betrug zeigt mit einer Hand Brot, mit der andern Stein.

Betrug zu verheimlichen ist Betrug.
la] Fraus est celare fraudem.
[RSpW]

Betrüge den Bettler nicht mit dem Fladen.
Estland

Betrüge den Juden, so küsst er dich; küsse den Juden, so betrügt er dich.
Russland

Betrüge einen anderen Hund mit diesem Knochen.

Betrüge einen Juden, und er wird dich küssen, küß ihn, und er wird dich betrügen.
Russland

Betrüge mich im Preis, aber nicht in der Ware.
Spanien
sp] Engáñame en el precio, y no en lo que merco.

Betrüge nicht den Dummen, betrüge den Klugen, wenn er sich betrügen lässt.
Estland

Betrüge nicht! Du hast nicht Rast
Noch Ruh, wenn du betrogen hast.
Claudius, Wandsbeker Bote: Ein silbern ABC

Betrügen geschieht mit guten Worten.
la] Sub specie veri nos fallunt saepe severi.

Betrügen im Haus und schinden im Stall, bringt Hof und Gewissen sicher zum Fall.

Betrügen ist ehrlicher (o. feiner) als stehlen.
i] Soll wohl heißen: gewöhnlicher und etwas anständiger.
dä] Bedraget er snart det samme som sliaalet.
la] Si non vis falli, fugias consortia calvi.

Betrügen ist gemein, sicherlich, doch verbergens etlich meisterlich.
la] Si non uis falli, fugias consortia calui.

Betrügen macht nur kurz Vergnügen.
la] Falli miserum est imus non falli miserium.

Betrügen und betrogen werden;
Nichts ist gewöhnlicher auf Erden.
Seume, Gedichte: Verlangtes Gutachten

Betrüger sind der Warheit Secretary.

Betrüger und Dieb stammen aus einem Nest.

Betrüger und Raubvögel nisten gern im Dunkeln.

Betrüger werden oft selbst betrogen.

Betrüglich Handel ist jetzt aller Welt Sitte.

Betrüglich schloss die Furcht mit der Gefahr
Ein enges Bündnis: beide sind Gesellen.
Goethe, Iphigenie A IV Sz 4
Pylades Vs 1638

Betrüglich sind die Güter dieser Erden.
Schiller, Maria Stuart V, 6

Betrügliche Hand macht arm.
ho] De bedriegelijke hand maakt arm.

Betrugsabsicht
la] animus fraudandi

Betrügst du mich einmal, so traue ich dir nicht wieder.

Betrügt die, die euch betrügen!
la] Fallite fallentes!

Betrunken lege dich schlafen, gealtert lege dich sterben.
Litauen

Betrunken wie ein Schwein.

Betrunken wie eine Rodehacke.
i] Ursprünglich heisst es Rothhacke, woraus man Rodehacke gemacht hat. Zur Zeit Ludwig's XIV. trugen vornehme Leute, namentlich sogenannte Lebemänner, an den Schuhen rote Hacken und zwar von solcher Größe, dass sie den Trägern das Gehen erschwerten und sie oft veranlasste, sich der Wagen zu bedienen, namentlich dann, wenn sie zu viel getrunken hatten. Daraus entstand die Redensart: beditselt wie eine Rothhacke, d.i. ein Wüstling, der so viel getrunken hat, dass er nicht mehr auf den Beinen stehen kann, sondern nach Hause gefahren werden muss. Dresdener Nachrichten, 4. Juni 1872

Betrunkene Leute und kleine Kinder reden die Wahrheit.

Betrunkene Menschen fliegen. Die Nüchternen sehen sie zwar hin und her wanken, in Wahrheit aber fliegen Betrunkene mit unsichtbaren Schwingen und erreichen jeden Ort eher, als sie es selbst gehofft haben.
Kosztolányi, Lerche

Betrunkene und Kinder sagen die Wahrheit.

Betrunkene und Wütende sagen alles, was sie denken.
fr] Ivres et forcenés disent toute leur pensée.

Betrunkenen Menschen stößt kein Unglück zu.
Niederlande

Betrunkenen und Narren müssen weichen Wagen und Karren.
Eifel

Betrunkenen und tollen Hunden geht man aus dem Wege.

Bett ist Bett, sagte das Schwein und wälzte sich auf einem Blumenbeet.
en] Such a bed as this is a perfect luxury, as the pig said, when he rolled amongst the tulips.

Bett und Nest müssen nicht kalt werden.
masur] Jak sobie kto posćiele, tak się wyspi.

Bette dich weich, so ruhst du nicht hart.

Bettel hat einen langen Zettel, man trägt aller Welt Garn darein.
i] Zusatz: Zertrennet dannoch beym Weber täglich das Tuch.
la] Expensas fugere solet omnis, qui caret aere.
la] Mendicus ubique habet saccum paratum.
un] Beszél a barát, alamizsna a vége.

Bettel hat langen Zettel: man trägt aller Welt Garn darin.

Bettel ist ein Orden, darin viel zu Herren sind worden.

Bettel und Armut dies Haus verwehren tut.
i] In einem Haus, in dem arme Leute und Bettler wohnen, geht niemand um Geld oder Geldeswert zu holen.
la] Harum aedium custos est paupertas.
i] Als Hausinschrift gegen zudringliche Besucher. In frühern Zeiten machte man auch wohl das Postzeichen daran, um unliebsame Besucher abzuschrecken.

Bettel und Geiz kann niemand erfüllen (o. stillen).

Bettel und Stolz (o. Hochmut, Dünkel, Anmaßung) stehen nicht gut auf einem Holz.
ho] Eene bedelaars beurs en een trotsch gemoed passen niet bij een.
sd] Fatighman höghburin aer laghir i hedher.

Bettelbriefe führen ins Galgenland.

Bettelbriefe werden nicht gestempelt.

Bettelbrocken schmecken süß.

Bettelbrot - Galgentod.

Bettelbrot - Schandbrot.
Rheinhessen

Bettelbrot - teuer Brot.
i] Denn es muss mit Schimpf und Schande bezahlt werden.
ho] Gebedeld brood is goed voor lazarij.

Bettelbrot bringt bittre Not, Diebesbrot bringt Galgentod, aber Arbeit segnet Gott.

Bettelbrot ist bitter zu sammeln.
Estland

Bettelbrot ist immer das letzte.
Estland

Bettelbrot macht faul.
Kamnitz

Bettelbrot macht frech.
Niederlausitz

Bettelbrot schmeckt bitta.
Ukermark

Bettelbrot, teuer Brot.

Bettelei erzeugt Betrügerei.

Bettelei ist das beste Gewerbe.
ho] Daar is niets rijker dan de bedelarij.

Bettelei schmeckt wohl einem unverschämten Maul.

Bettelglocke klingt: Soll, soll! Mir, mir! trag' her, affer.

Bettelkauf - teurer Kauf
ndt] Beadelkaup, düer Kaup. Westfalen

Bettelleut' schlafen am ruhigsten.

Bettelleut seind Sommervögel, und nicht ein Störck, der ein federpelz an hat.

Bettelleut und landsknecht stand, die sind mit einander so nah verwandt, dass sie nicht dürften me einander die kinder geben zur ee.

Bettelleute - Beutelleute.

Bettelleute haben die Kinder und die Reichen füttern sie.
ho] Bedelaars fokken kinderen, en laten er de rijken voor zorgen.

<<< operone >>>

DEUTSCH
001 002 003 004 005 006 007 008 009 010 011 012 013 014 015 016 017 018 019 020 021 022 023 024 025 026 027 028 029 030 031 032 033 034 035 036 037 038 039 040 041 042 043 044 045 046 047 048 049 050 051 052 053 054 055 056 057 058 059 060 061 062 063 064 065 066 067 068 069 070 071 072 073 074 075 076 077 078 079 080 081 082 083 084 085 086 087 088 089 090 091 092 093 094 095 096 097 098 099 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525 526 527 528 529 530 531 532 533 534 535 536 537 538 539 540 541 542 543 544 545 546 547 548 549 550 551 552 553 554 555 556 557 558 559 560 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 571 572 573 574 575 576 577 578 579 580 581 582 583 584 585 586 587 588 589 590 591 592 593 594 595 596 597 598 599
ENGLISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
FRANZÖSISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49
ITALIENISCH
1 2 3 4
LATEINISCH
1 2 3 4
PORTUGIESISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
SPANISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10