Weisheiten 161

Bei Gott ist Rat.
la] In deo consilium.

Bei Gott ist sagen und tun eins.
bm] Boha rci uciniti jest.

Bei Gott sind alle Dinge mglich.
la] Omnia sunt magnis facta proclivia divis.

Bei Gott und bei besoffenen Zimmergesellen ist kein Ding unmglich.
Aus Zar und Zimmermann

Bei Gott und Menschen sind verhasst des Hochmuts Zeichen.
Rckert, Weisheit des Brahmanen

Bei Gott zhlt man nichts als bloe Nullen.
i] Gegen den Stolz.

Bei Gott!
Beteuerungsformel
i] Nachstehend Beteuerungen, Flche, Verwnschungen und Verwunderungsausrufe in denen der Name Gottes verhllt, verkleidet oder in Glimpfformen erscheint. Statt: 'Bei Gott', sagt man im:
Elsass: B Gobb (englisch: by cock fr by God), b Gebb', b Gobb, b Gbblcher, b Gobblicher, b Golle, b Gosch, b Goscht, b Gollger, b Grott, b Nott, b Gottlicher, b Gotzlicher, Gotz, Kotz, Botz, Potz. Herrgott vun Bindheim, Herrgott von Buxheim, Herrgott Sackuff (Sack, Anfang von Sacrament), Himmel-Sackuff, Heide- Sackuff (Heide ist wie Mord Verstrkungssilbe, wie in Heidenlrm, Mordspectakel), Potz Heide, Heidecke, Herrdecke (wie Herstock eine Verdrehung aus Herrgott), Gott strom'r! auch Gostrom'r (fr: Gott straf mich!), Gott Strasburg! Gott verdopp'l m'r d'r Wuchnlohn (fr: Gott verdamme mich, wie die beiden folgenden), Gott verwitsch mi! Gott versatz mi! Gott soll mi liwe! Num di di (fr franzsisch: Nom de Dieu), Nun de nun (Nom de nom), Num de Do, Milde di Hippe d! Die folgenden sind Verdrehungen desselben franzsischen Ausrufs: Nunn de Bbb! Nunn de Bbbele! Nun de Buckel! In Basel vernimmt man: Bi Gobbs! Bi Gubschliche! Herrgott von Bendheim! Herrgott Ninive!

Bei groben Leuten wird man grob,
Bei hflichen sinnt man auf Lob.
Drum soll ein junger Mann sich halten
Gern zu den zuchtbeflissnen Alten.
Hans Sachs, Das Krapfenholen

Bei groem (vielem) Kohl(en) wrmt man sich wohl.

Bei groem Feuer kann man sich wrmen, aber auch verbrennen.
i] Dienst groer Herren.
d] Det er en liden brand man kand brnde og ei varme sig paa.

Bei groem Geschrei ist wenig Klugheit.

Bei groem Gewinn ist groer Betrug.

Bei groem Glck bedarf man gute Freunde und guten Rat.
ho] In den grootsten voorspoed behoeft men den meesten raad.

Bei groem Glck ist groe Gefahr.

Bei groem Glck ist wenig Klugheit.

Bei groem Hinaufsteigen - groes Hinabsteigen.

Bei groem Tractament kommt Kitzelfleisch zu End'.
i] Unmiger Genuss erweckt unreine Begierde.

Bei groen Begebenheiten, ja selbst in der uersten Bedrngnis, kann der Mensch nicht unterlassen, mit Waffen des Wortes und der Schrift zu kmpfen.
Goethe, Tag- und Jahreshefte 1794

Bei groen Dingen gengt es, gewollt zu haben.
la] In magnis voluisse sat est.

Bei groen Haufen Kohlen wrmt man sich bass, wenn man nicht hineinfllt.

Bei groen Herren ist gut reich werden.

Bei groen Herren kann man groes versehen.

Bei groen Herren kann man sich wohl wrmen, aber auch verbrennen.

Bei groen Herren muss alles und nichts aus einer Schssel essen.
i] Der Hochgestellte soll alles haben, wissen, knnen u.s.w. und nichts aus sich machen, d.h. dabei bescheiden und anspruchslos sein.

Bei groen Herren muss man fnf gerade sein lassen.
la] Indigna digna habenda sunt, herus quae facit.

Bei groen Herren soll man nur sagen, was sie fragen.
d] Hos store berrer skal man ei tale uden til spurgt.

Bei groen Herren soll man sich wrmen, aber nicht lange.

Bei groen Herren soll man ungefragt nicht reden.

Bei groen Herren soll man wenig (und se) Worte machen.
d] Om store herrer skal man tale vel, eller tie stille.
fr] A grand Seigneurs, peu de paroles.
ho] Met groote heeren zal men geene lange morgenspraak houden.
it] Co' gran signori bisogna usar poche parole.

Bei groen Herren truft immer etwas ab.
i] Wie der Mond am schwchsten sei, so er am nechsten bei der Sonnen stehet; also gehe es auch etlichen, welche die nechsten bei groen Herrn wren, und doch ehe verarmten dann reich wrden. Karl V.

Bei groen Herrn gibts viel Salzen, Meerettig und Gepfeffertes.

Bei groen Herrn kann man sich wermen, auch wohl gar verbrennen.
Ausspruch Friedrichs des Weisen, Kurfrsten von Sachsen
d] Af store herrer kand mand baade varmes og brandes.

Bei groen Herrn muss man Unrecht leiden und noch dazu danken.

Bei groen Herrn verschtt man den Ablass gern.

Bei groen Sachen soll man wenig Worte machen.
ho] Bij veel zaaks voegt weinig spraaks.

Bei groen Schmerzen wirken Worte wie Fliegen auf Wunden.
J. H. Rosny, Die Krhen

Bei groen Unternehmungen wie bei groen Gefahren muss der Leichtsinn verbannt sein.
Goethe, Wanderjahre III,12

Bei groen wassern fahet man bratenten, aber vil ersaufen darber.

Bei groen wassern fahet man groe fisch.

Bei groer Gewalt ist groe Narrheit.

Bei groer Herren Hndeln mssen die Bauern Haare lassen.
la] Quiquid delirant reges plectuntur Achivi. Horaz

Bei groer Kraftanstrengung frisst die Maus die Katz.

Bei groer Lieb ist groe anfechtung.

Bei groer Mitgift ist der Mann der Frau untertan.
Serbien

Bei groer Tat man Gefahr zu frchten hat.
la] Non fit sine periculo facinus magnum et memorabile. Terenz

Bei grnem Holz, warmem Brot und jungem Wein kann die Wirtschaft nicht gedeihn.
ho] Groen hout, heet brood en nieuwe wijn, dat kann voor 't huis niet dienstig zijn.

Bei gutem Apfelwein fllt dem Deutschen sein Kreuz nicht ein.
i] Spott der Deutschamerikaner auf die Deutschen in der alten Heimat, darber, dass sie bel geduldig ertragen, die durch einmtiges Wollen leicht zu beseitigen wren.

Bei gutem Essen mchte man am liebsten platzen, bei schlechtem Essen am liebsten hungern.

Bei gutem Gewissen und trocknem Brot leidet man nicht Not.

Bei gutem Glck frchte das Unglck.

Bei gutem Glck ist man stolz gemeiniglich.

Bei gutem Glcke verlieren wir uns, bei Unglcke finden wir uns wieder.

Bei gutem Leben wirst hochmtig und stolz, im Elend verzweifelst, bleibst dumm.

Bei gutem oder schlechtem Essen dreimal trinken nicht vergessen.
Spanien

Bei gutem Wein dichtet's fein.

Bei gutem Wein ist gut frhlich sein.

Bei gutem Wein macht man gute Verselein.

Bei gutem Wein und Glserklang wird einem die Zeit nicht lang.

Bei gutem Wein und Mgdlein Schwang ist einem die Zeit nicht lang.
fr] Les Amans et les Bvans ne trouvent pas le tems grand.

Bei gutem Wetter kann jeder Steuermann sein.

Bei gutem wind ist gut seglen.
d] Godt at segle med god vind.
fr] Il est ais de faire voile lorsque le ciel est serein.
fr] Il n'y a pas de mauvais pilote quand le vent est bon.
it] Ognun sa navigar quando buon vento.
la] Cum bonis bona est navigatio.
la] In tranquillo esse quisque gubernator potest.

Bei gutem Winde gibt's keinen schlechten Steuermann.
fr] Il n'y a pas de mauvais pilote quand le vent est bon.

Bei gutem Winde kann man den guten Steuermann nicht erkennen.
d] Naar havet er stille, og veyret til ville kiendes ey en god styremand.

Bei gutem Winde soll man an den Sturm gedenken.
bm] Při dobrm vĕtru na bouři pamatuj.

Bei gutem Winde versteht jeder zu schiffen.
d] Alde ville styre i godt veyr.
d] Godt at sidde ved styret i stille vand.
d] I stille veyr ere alde gode smaend.
it] Ogn' un s navigar, quand buon tempo.

Bei guten Bestrebungen frchte keinen schlechten Schatten.

Bei guten Finanzen ist's gut tanzen.

Bei guten Leuten verliert man nichts.

Bei guten tagen und wein will das podagram sein.
i] Will sagen: Das Podagra ist keine Krankheit gemeiner Leute, sondern vornehmer Herren.
fr] Goutte traeasse est demi pense.
la] Ubi uber, ibi tuber.

Bei guten Zgen wischt man den Mund, bei schlimmen die Augen.

Bei guter Hoffnung hat auch das Bcklein rote Augen.
Kalmcken

Bei guter Laune sein.
i] Wenn man die gute Laune eines andern benutzt, um etwas fr sich zu erbitten, so sagt eine jdisch-deutsche Redensart: Beschaas (whrend) Chedwe (Freude) Chedwe.
en] To be in a merry pin.

Bei Haben lebt sich's besser als bei Habensollen.
ung] A ki birja, a' marja.

Bei Habichten, Jagdhunden, Waffen und Liebe kommen tausend Schmerzen auf ein Vergngen.
Frankreich

Bei Hans Dummrian ist die Grobheit Hauskaplan.

Bei Harfenspiel und Saitenklang wird traurigen Herzen viel weniger bang.
la] Minuentur trae Carmine curae. Horaz

Bei hartem geschwr muss man gelind (erweichendes) Pflaster brauchen.

Bei heftigem Streite tritt die Wahrheit auf die Seite.
fr] Par trop dbattre la vrit se perd.

Bei heiem Wetter fhlt sich ein Fauler auch unter dem Zaunpfahl nicht wohl.
Estland

Bei heiem Wetter gibt es keinen berlegenen Mann.
China

Bei heiterm Himmel sieht man keinen Stern.

Bei heiterm Himmel und Sonnenschein ist gut frhlich sein.
la] Cui fortuna favet, vultuque arridet amoeno, illi laetitiae fas dare signa suae.

Bei hellem Abend und trbem Morgen ist der Wanderer gut geborgen.

Bei hellem Tage nichts sehen.
la] Caligare in sole. Quinctilian

Bei Heller und Pfennig zahlen.
z] Verstand und Fleiss sind so nothwendige Stcke, dass, wenn auch nur eins von demselben abgehet, wenig oder nichts tchtiges mag verrichtet werden; wenn aber alle beyde fehlen, vor den ist man nicht willens, einen schlimmen heller zu geben. Keller

Bei Henry Ford (1863 - 1947) lutete das Telefon: "Ist es wahr, da Ihre Firma in der Lage ist, ein Auto in 11 Minuten herzustellen"? "Ja, das ist wahr" sagte Henry Ford (1863 - 1947). "Dann", erwiderte der Anrufer traurig, "mu das der Wagen sein, den ich gekauft habe".
Henry Ford (1863 - 1947)

Bei Herren muss man sanftmtig reden, geduldig hren und bedachtsam antworten.

Bei Hochzeiten und Beerdigungen fllt es schwer, richtige Antworten zu geben.
China

Bei Hochzeiten und Begrbnissen erkennt man Freunde und Verwandte.
Frankreich, Italien

Bei Hochzeiten und Kindbetten unterhlt man die Freundschaft.
Holland

Bei Hof hilft ein Quintlein Glck mehr als ein Pfund (Zentner) Witz.

Bei Hof ist alles, wer's nur sprt, mit Falschheit austapeziert.
it] Nelle corti la carit estinta, e non n' amicizia se non finta.

Bei Hof ist Gunst im Maul, Misstrauen im Herzen.
la] Fraus sublimi regnat in aula.

Bei Hof ist Liebe fern und Freundschaft ohne Kern.
it] Alle corti la carit estinta, e non vi amicizia se non finta.

Bei Hof ist viel Hndereichens und wenig Herzens.

Bei Hof ist's, wie man eine Hand umkehrt.
fr] La cour a ses hauts et bas.

Bei Hof verkauft man oft Rauch ohne Feuer.
i] erspricht viel, ohne es zu halten.

Bei Hof werden viel gerechte sachen verloren vnd vngerechte faule Hndel gewonnen.
it] Gl'affari della corte non marciano sempre col passo de' desiderii de' pi`affetuosi zelanti.

Bei Hofe denkt jeder zuerst an sich.
fr] En la cour du roi chacun y est pour soi.

Bei Hofe dient immer einer dem anderen, aber jeder sich am besten.
bm] Vzdy u dvora deset na jednoho slouzi.
pl] Zawsze u dwora dziesięć na jednego sluży.

<<< operone >>>

DEUTSCH
001 002 003 004 005 006 007 008 009 010 011 012 013 014 015 016 017 018 019 020 021 022 023 024 025 026 027 028 029 030 031 032 033 034 035 036 037 038 039 040 041 042 043 044 045 046 047 048 049 050 051 052 053 054 055 056 057 058 059 060 061 062 063 064 065 066 067 068 069 070 071 072 073 074 075 076 077 078 079 080 081 082 083 084 085 086 087 088 089 090 091 092 093 094 095 096 097 098 099 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281 282 283 284 285 286 287 288 289 290 291 292 293 294 295 296 297 298 299 300 301 302 303 304 305 306 307 308 309 310 311 312 313 314 315 316 317 318 319 320 321 322 323 324 325 326 327 328 329 330 331 332 333 334 335 336 337 338 339 340 341 342 343 344 345 346 347 348 349 350 351 352 353 354 355 356 357 358 359 360 361 362 363 364 365 366 367 368 369 370 371 372 373 374 375 376 377 378 379 380 381 382 383 384 385 386 387 388 389 390 391 392 393 394 395 396 397 398 399 400 401 402 403 404 405 406 407 408 409 410 411 412 413 414 415 416 417 418 419 420 421 422 423 424 425 426 427 428 429 430 431 432 433 434 435 436 437 438 439 440 441 442 443 444 445 446 447 448 449 450 451 452 453 454 455 456 457 458 459 460 461 462 463 464 465 466 467 468 469 470 471 472 473 474 475 476 477 478 479 480 481 482 483 484 485 486 487 488 489 490 491 492 493 494 495 496 497 498 499 500 501 502 503 504 505 506 507 508 509 510 511 512 513 514 515 516 517 518 519 520 521 522 523 524 525 526 527 528 529 530 531 532 533 534 535 536 537 538 539 540 541 542 543 544 545 546 547 548 549 550 551 552 553 554 555 556 557 558 559 560 561 562 563 564 565 566 567 568 569 570 571 572 573 574 575 576 577 578 579 580 581 582 583 584 585 586 587 588 589 590 591 592 593 594 595 596 597 598 599
ENGLISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
FRANZÖSISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49
ITALIENISCH
1 2 3 4
LATEINISCH
1 2 3 4
PORTUGIESISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
SPANISCH
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10