Staatstheater, Szenische Komposition 9 Teile, Zeile 2-9 in beliebiger Reihenfolge (1971 Hamburg)
1. Repertoire, Szenisches Konzertstück (1970)
2. Ensemble (1967/1969)
3. Debüt (1968/1970)
4. Einspielungen, Musik für Lautsprecher (1970)
5. Freifahrt, Gleitende Kammermusik (1970)
6. Kontra Danse, Ballett für Nicht-Tänzer (1970)
7. Parkett, Kontertante Massenszenen (1970)
8. Saison, Sing-Spiel in 65 Bildern (1970)
9. Spielplan, Instrumentalmusik in Aktion (1970)
Musik von Mauricio Kagel

In dieser Operntravestie wird die Traditionsoper ins Lächerliche gezogen. Es gibt keine richtige Handlung, auch kein normales Orchester. Einige Bläser, Streicher und Schlagzeuger bemühen sich um das Zustandekommen irgendwelcher Töne. Die 14 Gesangssolisten singen nicht, sondern gestikulieren ohne Worte in den Kostümen ihrer Hauptrollen, wobei sie nur Laute verwenden.

operone