La Semirami (Giovanni Andrea Moniglia, überarbeitet von ?Sbarra), dramma musicale 3 Akte (9. Juni 1667 Wien, "Nuovo Teatro nella gran Sala di Palazzo"), Ballettmusik von Schmelzer; als La schiava fortunata mit zusätzlicher Musik von M. A. Ziani (1. Jan 1674 Venedig, S. Moisè und 20. Nov. 1674 Modena); bearb. als Semiramide mit Musik von P. A. Ziani (11. Dez. 1670 Venedig, SS. Giovanni e Paolo)
Musik von Antonio Cesti

Semiramis (Königin von Assyrien) - Sopran
Nino (ihr Sohn) - Countertenor
Iside (seine Geliebte) - Sopran
Creonte (König von Babylon, ihr Vater) - Bass
Arsace (einer seiner Hauptleute) - Tenor
Ireo (Feldherr von Assyrien) - Tenor
Clitarco (sein Diener) - Tenor
Feraspe (Isides Diener) - Bass
Eliso (der Lehrer Ninos) - Bass
Lucrino (ein assyrischer Page) - Sopran
Hofstaat, Offiziere und Soldaten, Dienerschaft, Volk
Syrien, in der Antike

operone