Quatrevingt-treize (1793; Gil Ben Aych nach Victor Hugo), Oper 2 Akte und 1 Interludium (1989; 1989 Lyon)
Musik: Antoine Duhamel

Die "Weißen" (Königstreuen):
Der Marquis von Lantenac - Baß
L'Imânus, sein Gefolgsmann - Baß
Halmalo, ein Feiwilliger - Tenor
Gavard, Führer der aufständischen Bauern - Bariton
Die Besatzung der "Claymore" - Chor
Der Geschützmeister - Sprechrolle
"Die Blauen" (Republikaner:
Gauvain, ehemaliger Vicomte, Großneffe des Marquis - Tenor
Hauptmann Guéchamp - Bariton
Sergeant Radoub - Bariton
Das Bataillon Bonnet-Rouge - Chor
Eine Marketenderin - Mezzosopran
Michelle Fléchard, eine Witwe - Mezzosopran
Ihre drei kleinen Kinder - Kinderstimmen
Tellmarch, ein Landstreicher - Bariton
Der Wirt - Tenor
Ein öffentlicher Ausrufer - Sprechrolle
Danton, Marat, Robespierre, Bois-Berthelot - Sprechrollen
Offiziere, Soldaten, bewaffnete Bauern, Landbevölkerung
Frankreich, Bretagne und Vendée, 1793

operone