Les Deux Journées, ou Le Porteur d'eau (Der Wasserträger; Jean Nicolas Bouilly), opéra comique 3 Akte (16. Jan. 1800 Paris, Théâtre Feydeau)
Musik von Luigi Cherubini

Armand, Parlamentspräsident - Tenor
Constance, seine Gemahlin - Sopran
Mikéli (Micheli), ein Savoyarde, Wasserträger - Baß
Daniel, sein Vater - Baß
Antonio, Mikélis Sohn - Tenor
Marcelina, Mikélis Tochter - Sopran
Sémos (Semos), ein reicher Pächter in Gonesse - Baß
Angelina (Rosette), seine Tochter - Sopran
Zwei Offiziere - Baß
Ein Offizier der Garden - stumme Rolle
Zwei italienische Soldaten - Baß
Ein Mädchen - Sopran
Einwohner von Gonesse; Soldaten; Landleute
In Paris und im nahe gelegenen Dorf Gonesse, 1647

2 Flöten (auch Picc.), 2 Oboen, 2 Klarinetten, 2 Fagotte, 3 Hörner, Posaune, Pauken, Streicher
Bühnenmusik Kleine Trommel

Nummernoper mit gesprochenen Dialogen; ca. 2 Stunden; Heugel/Leduc, Paris

1. Akt: In Michelis Hause sitzt der alte Daniel mit seinen Enkelkindeern Antonio und Marzellina zusammen. Antonio berichtet, daß der Kardinal Mazarin auf den Kopf seines Gegners, des beliebten Grafen Armand, einen Preis ausgesetzt habe, und daß er ihn hinrichten lassen wolle, wenn man ihn gefangen hat. Micheli kommt nach Hause und soll mit Marzellina zum Polizeikommissär gehen, um einen Paß für sie zu besorgen, damit sie morgen an der Hochzeit ihres Bruders mit Rosette in Gonesse teilnehmen kann. Doch er behauptet, daß er nicht mehr fort könne, und schickt den Großvater mit den Kindern. Graf und Gräfin Armand kommen nun zu Micheli und flehen ihn um Schutz und Rettung an. Der Wasserträger ist entschlossen, sie zu retten, da er eine alte Dankesschuld an den Grafen abzutragen hat. Als sie noch beraten, wie sie am besten aus der Stadt zu bringen seien, kommen schon die Soldaten, um Haussuchung zu halten. Micheli gelingt es, die Verfolgten vor den Soldaten zu verbergen, so daß die Gefahr noch einmal vorübergegangen ist. Im Kreise der ganzen Familie berät man nun freudig weiter den ganzen Rettungsplan.

2. Akt: An der Barriere von Paris kontrollieren die Soldaten die Passanten. Antonio will mit Constance, die den Paß der Marzelline vorzeigt, die Sperre passieren. Da aber das Signalement nicht auf Constance paßt, wird sie angehalten. Doch Micheli kommt mit seinem Wasserfaß des Weges und erklärt Constance für seine Tochter, so daß man sie schließlich durchläßt. Als man ihn nach Armand fragt, setzt er sie auf eine falsche Spur, um in einem unbeobachteten Augenblick den Grafen aus dem doppelten Boden seines Wasserfasses entschlüpfen zu lassen.

3. Akt: In Gonesse wird Antonios Braut Rosette zu ihrer Hochzeit beglückwünscht und mit Geschenken bedacht. Die Soldaten haben aber die Spur des Grafen bis nach Gonesse verfolgt. Nur mit Mühe gelingt es dem Antonio, den Grafen in einem hohlen Baume zu verstecken. Als Constance ihm Essen bringen will, wird sie von den Soldaten belästigt. Sie ruft um Hilfe und veranlaßt so den Grafen, aus seinem Versteck heraus auf die Zudringlichenzu schießen. Dadurch wird er natürlich entdeckt, und es scheint um ihn geschehen zu sein. Da erscheint aber Micheli und überbringt eine Freilassungsorder, die er von der Königin erwirkt hat. Die Tage der größten Angst sind nun vorbei, und man kann sich in Ruhe der Hochzeitsfeier hingeben.

1947 Thomas Beecham; BBC Theatre Chorus, Royal Philharmonia Orchestra London
Pierre Gianotti - Count Armand
Janine Micheau - Constance
Charles Paul - Mikéli
Eugene Regnier - Antonio
Marion Davies - Marcelina
Voce 73 (2 LP); Cetra LO 49 (2 LP); Intaglio ING 7342 (2 CD) (live 19. Dez. 1947)

1962 Hans Müller-Kray; Sinfonie-Orchester Stuttgart, Südfunkchor Stuttgart
Antonio: Robert Hoyem
Armand: Fritz Wunderlich
Constance: Hildegard Hillebrecht
Daniel: August Messthaler
Leutnant: Klaus Bertram
Marcelline: Christa Lippmann
Mikeli: Marcel Cordes
Rosette: Christa Lippmann
Semos: Gustav Adolf Franck
Sergeant: Walter Höniger
Melodram 19 507 (1 CD)

2001 Christoph Spering; Das Neue Orchester, Chorus Musicus Köln
Angelina: Olga Pasiecznik, Vera Schoenenberg
Antonio: Etienne Lescroart
Armand: Yann Beuron
Constance: Mireille Delunsch
Daniel: Kwangchul Youn
Kommandant: Sven Ehrke, Marcos Pujol
Mikeli: Andreas Schmidt
Semos: Miljenko Turk
Soldaten: Thilo Dahlmann, Gregor Finke
Opus 111 OP30306 (2 CD)

home