Boulevard Solitude (Grete Weil [1951] nach des Abbé Antoine François Prévost Erzählung L'histoire du chevalier des Grieux et de Manon Lescaut [1728] aus dem 7. Band der Mémoires et aventures d'un homme de qualité qui s'est retiré du monde, Szenarium von Walter Jokisch), Lyrisches Drama in 7 Bildern (1950/51; 17. Febr. 1952 Hannover, Staatstheater), revidiert 1952, 1974 mit nachkomponiertem Zwischenspiel zum 5. Bild (siehe Manon von Massenet)
Musik von Hans Werner Henze

Manon Lescaut - Sopran
Armand des Grieux, Student - Tenor
Lescaut, Manons Bruder - Bariton
Francis, Armands Freund - Bariton
Lilaque le père, ein reicher Kavalier - Tenor
Lilaque le fils - Bariton
Ein Dieneer bei Lilaque - Pantomime
Eine Dirne - Tänzerin
Blumenmädchen, Kokainisten, Studenten, Polizisten, Zigaretten- und Zeitungsverkäufer
In einer französischen Großstadt in der Gegenwart

1987 Ivan Anguelov; Choeurs du T.M.L. Opéra de Lausanne, Choeurs d'Enfants d'Epalinges, Orchestre des Rencontres Musicales
Elena Vassilieva - Manon Lescaut
Jerome Pruett - Armand des Grieux
Bruce Brewer - Lilaque le père
Carl Johan Falkman - Lescaut
Daniel Ottevaere - Lilaque le fils
Marc Salzmann - Franics
Cascavelle VEL 1006 (2 CD 82'01) (live Nov. 1987)

operone