DICTUM

Sprichwort, adage, proverb, saw, saying, byword, proverbe, proverbio, refrán, frase proverbial, ditado, provérbio, przysłowie, Redensart, colloqualism, idiom, expression, phrase, tournure, poncif, dicton, expresión, frase hecha, locución, frase fatta, modo di dire, expressão idiomática, powiedzenie, powiedzonko, Zitat, quotation, citation, excerpt, quote, cita, citazione, detto, sentenza, passo, citação, Sentenz, sententia, proverbium, adagio, adagium, locutio, dictum, Spruch, carmen, elogium, pronuntatio, Redensart, phrase, collocation, locution

  • Auch der erste Schritt gehört zum Wege.
    Arthur Schnitzler (1862-1931), Aphorismen und Betrachtungen aus dem Nachlass
  • Auch der Esel sieht nur in den Abgrund, er springt aber nicht hinein.
  • Auch der Esel, auf dem Jesus ritt, kommt nicht in den Himmel.
  • Auch der Esel, der zur Mühle geht, dient dem Herrn.
    i] Keine Gattung Last- und Zugtiere war in Betreff der Dienste, die der Bauer dem Gutsherrn zu leisten hatte, ausgenommen.
  • Auch der Falke fliegt nicht höher als die Sonne.
  • Auch der Faule wird schon seine Kinder ernähren, der Spätling sich verpflegen.
    ee] Küll laisk kah oma latse toit, hillak endä elätes.
  • Auch der Fisch hat in der Tiefe keinen Gefallen.
  • Auch der Fisch stirbt an seinem eigenen Maul. Hätte er es nicht aufgemacht, hätte er den Haken nicht geschluckt.
  • Auch der Freund hat seinen Freund.
    ee] Sõbral on ka oma sõber.
  • Auch der Frosch quakt, wenn man auf ihn tritt.
    ee] Konn krooksub ka, kui pääle astutakse.
  • Auch der Geist hat seine Hygiene. Er braucht, wie der Körper, seine Gymnastik.
    Honoré de Balzac
  • Auch der Geist kann eine erogene Zone sein.
  • Auch der Geizige öffnet den Schrank, dauert das Bitten zu lang.
    it] L'importuno vince l'avaro.
  • Auch der geringste Gegner kann schaden.
  • Auch der Geringste kann dir einst von Nutzen sein.
    Jean de La Fontaine (1621-1695), Der Löwe und die Maus
  • Auch der geschickteste Fuhrmann fährt zuweilen aus dem Gleis.
  • Auch der größte Fluss muss dem Meer sein Wasser geben.
    it] Ogni gran fiume porta tributo al mare.
  • Auch der größte König muss zum Schluß mit einer Schaufel ins Bett gehen.
    England
  • Auch der gute Apfel verdirbt, wenn er neben dem verfaulten liegt.
  • Auch der gute Baum kann schlechte Früchte haben.
    hu] Jó fának is van rossz gyümölcse.
  • Auch der gute Pflug hilft nicht, wenn der Pflüger den Pflug nicht zu tragen vermag.
    ee] Avida-õi hüä adõr, ku kündjä küünü-õi atra kandma.
  • Auch der Hahn kräht nicht, wenn man befiehlt.
    Finnland
  • Auch der Hahn, wenn er über den Zaun geflogen, kratzt Körner aus.
  • Auch der Haken wird einmal ein Loch finden.
    ee] Külap haak endale ka ükskord augu leiab.
  • Auch der hässliche Mensch ist ein Mensch Gottes.
  • Auch der hässlichste Mensch ist ein Mensch.
  • Auch der Haushahn ist kampffertig auf seinem Mist.
  • Auch der Heilige wendet das Haupt um, wenn die schmucke Dirne nackt bei ihm vorübergeht.
    bm] I svatí jsou hresili, jen ze se odhreresli.
  • Auch der Hering gewöhnt sich an seine Tonne.
    i] Wird als Trostwort einem überzähligen Passagier zugerufen.
  • Auch der heutige Tag hat seinen Abend.
    Litauen
    i] Darum säume nicht!
  • Auch der hinterste Ochse erreicht den Kral.an
  • Auch der höchste Berg, den du erklommen, macht dich nicht größer.
  • Auch der höchste Turm fängt unten an.
  • Auch der Honig erzeugt Übersättigung.
    dk] For meget hunning smager bitter.
    fr] Au desgouté le miel amer est.
    la] Mel invenisti, comede quod sufficit tibi, ne forte satiatus evomas illud.
    la] Sicut qui mel multum comedit, non est ei bonum.
  • Auch der Hund des Zaren bellt, wenn er einen Knochen sieht. (Russland)
    nl] Als de hond een been heeft, dan heeft hij zijn' staart op.
  • Auch der Hund des Zaren bellt, wenn er einen Knochen sieht.
    nl] Als de hond een been heeft, dan heeft hij zijn' staart op.
  • Auch der Hund hebt den Fuß zur Hochzeit.
  • Auch der Hund scharrt den Knochen ein, wenn er satt ist.
    ee] Pini matt kah luu-pala maa sisse, ku kõtt täüs om.
  • Auch der Kahn, in welchem Väterchen Zar sitzt, bedarf des Ruders.
  • Auch der Kaiser hat sein Bein, woran er nagen muss.
    nl] Wij kunnen allen geene keizers wezen.
  • Auch der Kaiser herrscht nur im Saal, denn seine Kammerdiener herrschen im Vorsaal.
  • Auch der Kaiser schüttelt sich, wenn er das Fieber hat.
  • Auch der Kater lebt nicht immer in der Butterwoche, sondern bisweilen in den großen Fasten.
  • Auch der Katze kann man hinten gescheit stecken.
    ee] Kassile pidi taha tehtama ka nõu müeda.
  • Auch der kleinste Feind ist nicht zu verachten.
  • Auch der kluge Mann geht mal in die Falle.
  • Auch der Kluge nimmt Schaden.
    fin] Vahinko tulee viisaallekin.
  • Auch der Kluge reitet manchmal einen Narren an.
    Nordböhmen
    i] Macht einen dummen Streich.
  • Auch der Kluge tritt manchmal in des Lammes Dreck.
    ee] Tark astub ka vahest talle sita sisse.
  • Auch der Kluge wird betrogen, auch der Falsche kann in Netze geraten.
    Finnland
  • Auch der Klügste kann einem ganzen Haufen Verrückter nicht widerstehen.
  • Auch der Klügste kann fehlen.
    fr] Les plus doctes sont sujets à faillir.
    fr] Il n'est si bon charretier qui ne verse.
    fr] Il n'est si bon tireur qui ne manque.
  • Auch der Klügste kann irren.
  • Auch der Kohl gehört zu den Gemüsen.
    i] Altgriechisch, von einem unbedeutenden Menschen, der für viel gehalten sein will.
  • Auch der Köhler ist daheim der Herr.
  • Auch der kommt vorwärts, der mit Ochsen fährt.
  • Auch der König hat zu beichten.
  • Auch der König isst den Honig nicht mit Löffeln.
    bm] Král veliký pan, a lopatou cukru nejí dá.
    pl] Król wielki pan, a łopatą cukru niejada.
  • Auch der König ist ein Mensch.
    fr] Le roy est home, come vng aultre.
    la] Rex etiam homo est.
  • Auch der Körper muss fest sein und darf nicht hin und her geworfen werden, weder bei der Bewegung noch bei der Ruhehaltung.
    Mark Aurel (121-180), Selbstbetrachtungen
  • Auch der Krähe angetane Ungerechtigkeit kann bestraft werden.
    Estland
  • Auch der Krebs bleibt nicht immer in einer Schere.
  • Auch der Kropf ist dem Liebenden eine Zierde.
  • Auch der Kuckuck ruft zu seiner Zeit.
    ee] Kägo kuuk ka uma ao pääle.
  • Auch der Langsame wird sich ernähren, der Unbeholfene seinen Kopf verspeisen.
    ee] Küll hilläk hindä ravitsõs, tuhnäk uma pää toit.
  • Auch der längste Krieg führt endlich zum Frieden.
    fr] On ne fait la guerre que pour faire enfin la paix.
  • Auch der längste Mai reicht nicht in den Juni hinein.
    nl] Ten duurde nie mei seven maende.
    la] Non stat per menses maius septem redolentes.
  • Auch der längste Marsch beginnt mit dem ersten Schritt.
  • Auch der längste Tag erreicht einmal den Abend.
    ee] Ka kõige pikem päev jõuab kord õhtusse.
  • Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
  • Auch der letzte Ochse erreicht den Kraal.
  • Auch der Leu hat einer Maus vonnöten.
    i] Aus einer bekannten Fabel entstanden.
  • Auch der liebe Gott schläft zuweilen.
  • Auch der Lom ist tief genug zum Ertrinken.
  • Auch der Löwe muss sich (vor) der Mücke wehren.
    fr] Il ne faut pas mépriser les petites choses.
    fr] Il ne faut pas négliger les petites choses.
  • Auch der Marmor ist erst glatt, wenn er poliert ist.
  • Auch der Met rechnet sich unter die Weine.
  • Auch der Mistkäfer ist schön in den Augen seiner Mutter.
  • Auch der muntere Bursch kann sterben, sterben muss der schwache Greis.
  • Auch der Mut muss einmal sich strecken und sich am Saume seidener Decken in sich selber überschlagen.
    Rainer Maria Rilke, Die Weise von Liebe und Tod des Cornets Christoph Rilke
  • Auch der Mutigste von uns hat nur selten den Mut zu dem, was er eigentlich weiß.
    Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844-1900), Götzendämmerung: Sprüche und Pfeile
  • Auch der Neger wird weiß geboren.
  • Auch der Ochs altert ohne Kalb.
    Estland
  • Auch der Ochs möchte gern einen goldenen Stangenzaum haben.
    la] Auratas habenas optat bos.
  • Auch der Olymp beschattet seinen Hintergrund.
    Carl Spitteler (1845-1924), Olympischer Frühling
  • Auch der Papst hat manchmal Kopfweh.
  • Auch der Papst ist ein Schüler gewesen.
  • Auch der Papst ist Schüler gewesen.
  • Auch der Pfahl hofft bei des Frühlings Rückkehr, daß er grünen werde.
    Finnland
  • Auch der Pfarrer auf der Kanzel wird irre.
  • Auch der Pfarrer predigt nur einmal für ein Geld.
  • Auch der Pfennig ist blank, wenn er aus der Münze kommt.
    i] Das Neue, wie wertlos es auch sein mag, erwirbt sich Freunde durch seinen Glanz.
  • Auch der Pilz erscheint wohl ein Riese, aber nur den Maden, die darin wohnen.
  • Auch der Priester auf der Kanzel verspricht sich.
    it] Qualche volte sonnacchia il buon Omero.
    la] Quandoque bonus dormitat Homerus.
  • Auch der Rabe lobt sein Junges.
  • Auch der Reiche kriegt nur ein Tuch als Leiche.
    fr] Le plus riche n'emporte qu'un linceul.
  • Auch der Reichste kann nur sein Leichentuch mitnehmen.
    fr] Le plus riche n'emporte que son linceul.
  • Auch der Reichtum ist eine Kraft,
    So gut wie Weisheit und Stärke,
    Kann werden nicht minder ehrenhaft
    Verwendet zum Menschheitswerke.
    Friedrich Rückert (1788-1866), Vierzeilen
  • Auch der Ruhm des schnellen Stromes reicht nur bis zum Ozean.
  • Auch der Schaffende muss wie der Liebende zuerst seinen Verstand verlieren.
    Carl Hauptmann, Aus meinem Tagebuch
  • Auch der schlechte Hund bellt in des guten Hundes Strick.
  • Auch der Schmerz will seinen Ausdruck haben,
    Und der Mann, vom Schmerze, überwältigt,
    Braucht sich seiner Tränen nicht zu schämen.
    Friedrich von Bodenstedt (1819-1892), Ada 53. Gesang
  • Auch der schöne Schmetterling war einst (o. erst) eine hässliche Raupe.
  • Auch der schönste Schuh wird zuletzt zur Schlurre (o. zum Pantoffel).
    i] Jede Schönheit ist vergänglich.
    it] Le bianche e le vermiglie guance per troppo etade divengono rance.
  • Auch der schönste Sommer hat stechende Fliegen und Flöhe.
  • Auch der schönste Traum endet mit dem Erwachen.
  • Auch der Schurke hat sein Ideal: nicht gerade für uns erbaulich. Es hebt ihn auch!
    Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844-1900), Nachlaß (Unschuld des Werdens)
  • Auch der Schwächste, der Ärmste, der Geringste kann den glanzvollen Stern über seinem Haupte und Herzen festhalten, bis alles vollbracht ist.
    Wilhelm Raabe, Abu Telfan
  • Auch der schwarzen Henne Eier sind weiß; ob aber ihre Küchlein weiß sein werden, das wollen wir abwarten.
  • Auch der schwärzeste Kummer verschwindet unter weißem Sand.
    ee] Ka kõege mustem mure kaob valge liiva all.
  • Auch der seidene Mantel hat Flöhe.
    Estland
  • Auch der Seidenrock hat seine Flöhe.
    ee] Siidikuues on ka omad kirbud.
  • Auch der sinnliche Schlaf soll so genossen werden, dass er ein geistiger Balsam ist.
    Bettina von Arnim (1785-1859), Tagebuch
  • Auch der Sklave hat seine Eitelkeit, er will niemand als dem mächtigen Despoten gehorchen.
    Honoré de Balzac (1799-1850), Die Lilie im Tal
  • Auch der Sklave ist ein Mensch.
    i] Ein Sklave ist kein Stück Holz.
  • Auch der Stärkste findet seinen Meister.
    fr] N'est dogue, fût-il d'Angleterre qu'un plus fort ne mette a terre.
  • Auch der stärkste Riemen reißt.
    ee] Ka kõige tugevam ohelik katkeb.
  • Auch der Stutzer greift nach der Dreckstange, ehe er ertrinkt.
  • Auch der süße Met hat einen säuerlichen Beigeschmack für den, der ihn trinken soll.
  • Auch der Talg zählt sich gern zum Wachse.
  • Auch der Teufel gibt in der Hölle eine Essenszeit, aber der Gierige gibt keine.
    ee] Kurat annap põrgun kah söögiaja, aga ahne ei anna.
  • Auch der Teufel hat eine Stelle, wo man ihn verwunden kann.
  • Auch der Teufel hat Platz für Spaß.
    ee] Vanapaganalgi on nal'lamaad.
  • Auch der Teufel hat sein Recht.
  • Auch der Teufel ist gut, wenn man ihm den Willen tut.
    en] The devil is good when he is pleased.
    nl] De duivel zelfs is goed, als hij zijn' zin heeft.
    es] Canta Martha despues de harta.
  • Auch der Teufel juchezt einmal alle Jahr.
    Kaltern in Tirol
    zit] Nämlich um Mitte Fasten, weil in der Fastenzeit die meisten Sünden geschehen.
  • Auch der Teufel kann bis drei zählen.
    i] Man soll den Gegner nicht unterschätzen.
    nl] Ook de duivel kan tot drie tellen.
  • Auch der Teufel kann zuweilen gute Dienste tun.
    en] The devil is good to some.
  • Auch der Teufel macht ein freundlich Gesicht, wenn es ihm nach Wunsch geht.
  • Auch der Teufel verlangt nichts umsonst, für dein Herz gibt er dir seine Hölle.
  • Auch der Teufel war schön, als er jung war.
    i] Die Jugend hat immer etwas Angenehmes, selbst hässliche Personen haben einigen Reiz, wenn sie jung sind.
    fr] Le diable était beau quand il était jeune.
  • Auch der Teufel weiß nicht alles.
    dk] Fanden veed ei alt; een ting veed fanden ikke, hvor quinder ville hvede deres kniv.
  • Auch der Teufel weiß, was recht ist, er will es nur nicht tun.
    Serbien
  • Auch der Tiger ärgert sich über einen Floh in seinem Fell.
  • Auch der Tod ist nicht umsonst, er kostet das Leben.
  • Auch der Tropfen braucht seine Zeit zum Fallen.
  • Auch der Tüchtige braucht Glück.
  • Auch der ungewöhnlichste Mensch ist gehalten, seine ganz gewöhnliche Schuldigkeit zu tun.
    Marie von Ebner-Eschenbach
  • Auch der vernünftigste Mensch bedarf von Zeit zu Zeit wieder der Natur, das heißt seiner unlogischen Grundstellung zu allen Dingen.
    Friedrich Wilhelm Nietzsche, Menschliches, Allzumenschliches, I, Aph. 31
  • Auch der vertreibt, der den Auftrag dazu gibt.
    Rechtssprichwort
    la] Deicit, et qui mandat.
  • Auch der Vogel ist groß vor dem Sommer, schön vor dem Frühling.
    ee] Tsirkki om suuri vasta suvvõ, kinä vasta keväjat.
  • Auch der Vogel sät nicht, aber (er) wird satt.
    ee] Tsirk ka külvä-äi', a süünüst saa.
  • Auch der vollkommenste Menschenfreund bedauere den Kellner nicht, wenn er sich verrechnet hat, denn dies geschieht nie zu dessen Nachteil.
    Julius Stettenheim (1831-1916), Der Moderne Knigge
  • Auch der Vollmond hat Flecken.
  • Auch der vornehmste Geist bleibt sich nicht gleich, er ist dem Wachsen und Abnehmen unterworfen.
    Jean de La Bruyère (1645-1696), Die Charaktere
  • Auch der vorsichtigste Mensch kann sich nicht in jedem Augenblick vor einem Ziegelstein hüten, der vom Nachbarhaus herabfällt.
    Fjodor Dostojewski, Der Idiot
  • Auch der wachsamsten Katze entrinnt wohl ein Mäuslein.
    ndt] Der g'scheideste Katz kommt e Maus naus.
    bm] I dobrému kocourovi my? nĕkdy uklouzne.
    en] The cat sees not the mouse ever.
    fr] A bon pêcheur souvent échappe anguille.
    kroat] I dobroj mački zna mi? vujti.
    la] Non est, crede mihi, sapientis dicere: Vivam; sera nimis vita est crastina, vive hodie.
  • Auch der Wald hat Augen und Ohren.
  • Auch der Wald murmelt freundlich, wenn die Bäume dicht beisammen stehen.
  • Auch der Weinkeller reicher Leute kann an Wassersucht sterben.
  • Auch der Weise ist ein Schüler gewesen.
  • Auch der Weise ist's nicht durch sich selbst.
  • Auch der weise Salomo hatte einen Rehabeam zum Sohn.
    nl] De wijze Salomo had wel een' Rehabeam tot soon.
  • Auch der weiße Zar ist schwarz vor Gott.
  • Auch der weiseste Mann muss zuweilen die Farbe seines Bartes wechseln.
    Morgenland
  • Auch der weiteste Weg beginnt mit dem ersten Schritt.
  • Auch der Wiedehopf putzt (reinigt) sein Nest.
  • Auch der Wilde wird durch Freundschaft milde.
    la] Nomen amicitiae barbara corda movet. Ovid
  • Auch der Wind des Zaren reicht nicht hin, die Sonne auszublasen.
  • Auch der wohlerzogene Wolf wird kein Lamm.
  • Auch der Wolf bemitleidet seine Jungen.
    ee] Soel om ka ummi latsi hallõ.
  • Auch der Wolf hat einen Pelz, aber angenäht.
  • Auch der Wolf hat Wasser im Auge, wenn er in eine Grube geraten ist.
  • Auch der Wolf heult nach seinen Jungen.
    ee] Susigi undas ummi poigõ.
  • Auch der Wolf hinterläßt ein Zeichen.
    ee] Susigi jätt tähe perrä.
  • Auch der Wolf in der Mönchskutte stellt dem Lämmlein nach.
  • Auch der Wolf kommt auf den Geruch hin.
    ee] Susigi tule haasü pääle.
  • Auch der Wolf lehrt seine Jungen.
    ee] Susigi oppas ommi poigõ.
  • Auch der Wolf packt das Schaf erst, ehe er es würgt.
  • Auch der Wolf trägt einen Pelz - aber einen angenähten!
  • Auch der Wolf zeigt die Zähne, aber er lacht nicht.
  • Auch der Wurm hat seinen Zorn.
    it] Anche il verme ha la sua collera.
  • Auch der Wurm hebt den Kopf um zu beißen, wenn man ihn tritt.
  • Auch der Wurm krümmt sich, wenn er getreten wird. Wenn er aber von einem Wachmann getreten wird, begeht er öffentliche Gewalttätigkeit.
    Karl Kraus (1874-1936), Aphorismen. Zufälle, Einfälle, Stimmungen, Worte
  • Auch der Wurm krümmt sich, wenn er getreten wird.
    i] Der Sanftmütigste und Geduldigste widerstrebt den Misshandlungen.
  • Auch der Wurm krümmt sich, wenn man ihn tritt (o. wenn er getreten wird).
    en] Even a worm will turn.
    fr] Il n'y a pas de si petit ver qui ne se recoquille quand on marche dessus.
    it] Anche la mosca ha la sua collera.
  • Auch der Zar hat keinen Keller, aus dem er für alle Weine holen kann.
  • Auch der Zar steht in Gottes Schatten.
  • Auch der Zar stirbt, wenn seine Stunde gekommen ist.
    i] Es gibt schwerlich ein zweites Volk unter der Sonne, welches seinen Fürsten gegenüber in allen Fällen eine so uneingeschränkte Ergebenheit und tiefe Ehrfurcht an den Tag legt, als das russische. Nach Gott kennt der Russe nichts Herrlicheres und Mächtigeres als seinen Zaren. Und unter seiner Leitung stehend, erhebt es sich selbst in seinem Sinne.
  • Auch der Zar wird kotig, wenn er in eine Pfütze tritt.
  • Auch der Zarin Henne legt keine Schwaneneier.
  • Auch der Zaunpfahl wird bis zum Herbst faul, wenn du ihn zur Unzeit fällst.
    ee] Aeateivaski on sügiseks mädand, ku sital ajal raiud.
  • Auch der Zuchthengst geht aus einem Füllen hervor.
  • Auch der Zufall ist nicht unergründlich - er hat seine Regelmäßigkeit.
    Novalis (1772-1801), Fragmente
  • Auch des Armen Augen sehen und begehren.
    Rumänien
  • Auch des Armen Mund ist nicht aus Birkenrinde.
  • Auch des Bettlers Brot stinkt ja nicht.
    ee] Ega sandi leib ka ei haise.
  • Auch des Feindes Auge wird mit der Zeit blind.
  • Auch des Guten kann man zu viel tun.
    i] ZB. des Essens und Trinkens, Arbeitens, Schlafens, als an sich guter Handlungen. Ebenso schadet zu viel Salz ans Fleisch, zu viel Dünger auf den Acker.
  • Auch des Guten wird man (zuweilen) überdrüssig.
  • Auch des Gutsherrn Pferd wird von Bremsen gestochen.
  • Auch des Kaisers Barke kann nicht höher gehoben werden, als bis zum höchsten Bassin. (Dies Sprichwort bezieht sich auf die Schleusenwerke bei Wyschnij Wolocok, welche auf der durch Peter I., mittels Verbindung der Flüsse Zna und Twerca begründeten Wasserstraße zwischen dem Kaspischen Meere und der Ostsee die Barken von Becken zu Becken stationsweise emporheben. Die Stadt zieht ihre Hauptnahrung aus der Durchschleusung dieser Barken, die alljährlich diese Wasserstraße passieren, und aus dem Zwischenhandel, der mit diesen schwimmenden Warenlagern unterhalten wird.)
  • Auch des Königs Fische haben Gräten.
    it] Anche i pesci del re hanno spine.
  • Auch des Menschen Tun
    Ist eine Aussaat von Verhängnissen,
    Gestreuet in der Zukunft dunkles Land,
    Den Schicksalsmächten hoffend übergeben.
    Da tut es not, Die Saatzeit zu erkunden,
    Die rechte Sternenstunde auszulesen.
    Friedrich Schiller (1759-1805), Piccolomini, II, 6 (Wallenstein)
  • Auch des Mondes Licht ist dem Wechsel unterworfen.
  • Auch des Nachts träumt ihm davon.
    i] Dem, welcher nach irgendetwas ringt.
  • Auch des Räubers letzte Zwecke sind ruhiger Besitz und Genuss.
    Georg Forster (1754-1794), Über die Beziehung der Staatskunst auf das Glück der Menschheit
  • Auch des toten Tigers Herz ist noch tapfer.
  • Auch des Weisen Hand wird nass, wenn er sie ins Wasser steckt.
  • Auch des Zaren Krone schützt nicht vor Kopfweh.
  • 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52 53 54 55 56 57 58 59 60 61 62 63 64 65 66 67 68 69 70 71 72 73 74 75 76 77 78 79 80 81 82 83 84 85 86 87 88 89 90 91 92 93 94 95 96 97 98 99 100 101 102 103 104 105 106 107 108 109 110 111 112 113 114 115 116 117 118 119 120 121 122 123 124 125 126 127 128 129 130 131 132 133 134 135 136 137 138 139 140 141 142 143 144 145 146 147 148 149 150 151 152 153 154 155 156 157 158 159 160 161 162 163 164 165 166 167 168 169 170 171 172 173 174 175 176 177 178 179 180 181 182 183 184 185 186 187 188 189 190 191 192 193 194 195 196 197 198 199 200 201 202 203 204 205 206 207 208 209 210 211 212 213 214 215 216 217 218 219 220 221 222 223 224 225 226 227 228 229 230 231 232 233 234 235 236 237 238 239 240 241 242 243 244 245 246 247 248 249 250 251 252 253 254 255 256 257 258 259 260 261 262 263 264 265 266 267 268 269 270 271 272 273 274 275 276 277 278 279 280 281

    B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
  • operone